Forum / Sex & Verhütung

Ich brauche Eure weibliche Hilfe für meine Beziehung ......

Letzte Nachricht: 18. Januar 2012 um 20:46
J
jannis_12679452
22.11.11 um 20:27

Hallo Zusammen,

nach langer Zeit habe ich mich heute entschieden in diesem Forum meine Fragen zu stellen, da ich mir hier eine große Unterstützung für meine Beziehung durch Eure (Frauen)Tipps erhoffe.

Vielleicht kurz zu mir.
Ich bin 43 Jahre alt und bin nun bereits seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen. Ich denke wir führen eine wirklich tolle Beziehung, nur beim Thema Sex sind wir leider total unterschiedlich.
Jetzt kommt die alte Thema, er (ich) würde am liebsten immer und sie (meine Frau) leider nur wenn ich sie "überreden" konnte.
In den ganzen Jahren hat meine Frau noch NIE den Anfang gemacht. Es macht mich wirklich fertig und ich komme mir immer total bescheuert vor, wenn ich darum "betteln" muss.
Jedes Mal kommt "ach nee, ich bin müde - oder wir hatten doch bereits schon diese Woche........". Ich weiß, dass sind die typischen Sprüche die man immer wieder mal hört, aber über 20 Jahre!!!
Natürlich habe ich mit Ihr bereits darüber geredet, Sie ist sowieso sehr zurückhaltend ich versucht dann das Thema immer zu umgehen ..... letztendlich endet es im Streit, wenn ich auf eine Antwort bestehe ...... oder ich mich nach einem Spruch "...nicht schon wieder" verärgert wegdrehe.
Aber sie lässt sich dadurch auch nicht aus der "Reserve" locken...... sie dreht sich auch um und schläft.

Ich glaube das liegt alles in ihrer Erziehung begründet und in ihrem grundsätzlichem Charakter. Nach dem Motto ".... nee das muss schon der Mann mit anfangen .....". Echt scheiße, ich habe ihr auch schon mal gesagt das es mir sehr viel bedeuten würde wenn sie mal den Anfang machen würde ..... keine Chance!

Im Schnitte haben wie 1 bis 2 mal die Woche Sex - aber auch nur weil ich sonst nicht mehr anders kann .....
Wenn wir Sex haben ist das auch soweit okay - sie ist natürlich SEHR zurückhaltend ...... und natürlich habe ich nach 20 Jahren noch viele unerfüllte Wünsche (und nein, ich glaube nicht das ich dadurch zum Sexmonster werde).
Ich traue mich aber auch nicht meine Wünsche bei ihr zu platzieren. Bin ja froh wenn wir überhaupt sex haben.
Seltsam finde ich es, dass wenn ich sie beim Sex z.B. mit dem Mund befriedigen möchte, sie immer zuerst meinen Kopf wegdrücken will - mit den Worten "... ne das mag ich nicht" - wenn ich mich dann aber durchsetzen kann, ich schon merke wie sehr sie es genießt ..... und das muss m.E. so ein Frauen-"Problem" sein. Also wenn ich etwas bekäme wovon ich nie genug bekommen kann, würde ich es doch nicht ablehnen ....." Das verstehe ich einfach nicht!

Ich glaube meine Frau hat auch noch nie Selbstbefriedigung gemacht (das gehört sich doch nicht....)
Ich glaube das ist auch so ein Erziehungsproblem.

Jetzt komme ich zu meinen Fragen:
Kennt jemand von Euch meine Probleme auch - hat er/sie gleiches oder ähnliches erlebt. Und welche Tipps habt ihr für mich um es zu ändern!
Wenn kann ich meiner wirklich lieben Frau beibringen das ich auch, nicht nur bei der Häufigkeit sondern auch bei meinen Wünsche offene Punkte habe.

Welche Frau war einmal änhlich wie meine Frau und hat jetzt z.B. auch Lust ihren Mann mit dem Mund zu befriedigen. Was hat geholfen, was ist passiert?

Ich weiß, dieses Thema ist doch so häufig in den Foren, ich wollte aber gerne meine eigene Situation hier schildern... daher habe ich hier den eigenen Diskussionspunkt eröffnet.

Liebe Mädels. liebe Jungs ich hoffe so sehr auf Eure Tipps.
Nehme hier alles gerne an, von Psychologische Tipps bis zu einem Vorschlag einer guten Medizin um mein/unser Problem zu lösen"......

Vielen lieben Dank für Eure hoffentlich zahlreichen Tipps
Euer Robert







Mehr lesen

J
jannis_12679452
29.11.11 um 21:59

Vielen Dank für Deine Antwort!!
Hallo Schnuffchen,

zuerst noch einmal lieben Dank für Deine Antwort. Ich habe tatsächlich nicht mehr daran geglaubt das ich hier noch Antworten erhalte.
Jeder Denkanstoss ist für mich sehr wertvoll - ich ich bin daher dankbar über jeden neuen Blickwinkel von außen.

Okay, ich versuche dann auch noch auf Deine offenen Fragen zu antworten.
Wir sind beide knapp über 40 Jahre alt und sind zweifache Eltern.
Unsere Beziehung ist tatsächlich auch nach so langer Zeit ohne das Problem eines Fremdgehens ungestört geblieben. Hier gibt es tatsächlich keinen Punkt der zu unserem Problem führen könnte.

Auch die Schwangerschaften kann ich nicht als Grund dafür stehen lassen. Ganz im Gegenteil, seit den beiden Geburten ist meine Frau tatsächlich sogar etwas offener als früher zum Sex, auch wenn es sich hierbei nur im Nuancen handelt.
Wobei ich denke aus es dann, wie bereits beschrieben, dabei schon sehr "bodenständig" abläuft.
Trotzdem gibt es tatsächlich auch schon Stellungswechsel, Missionar und doggy ist in Ordnung, alles weitere jedoch tabu.

In den Jahren zuvor habe wir wieder stress gehabt, weil ich versucht habe meine Wünsche zu formulieren. Tatsächlich ging es hierbei nicht um Oral, Anal oder sonstige Wünsche, sondern auch ganz einfach, dass ich mir wünsche das sie einfach einmal den Anfang macht ....... aber hier hat sie sich einfach nicht geändert. Ich bekomme mittlerweile nicht mehr so häufig die Absage, wenn ich Lust habe - aber mein Problem ist glaube ich, das ich täglich könnte! Auf Dauer ist es einfach nur mies wenn ich immer den Anfang machen muss......

Komme ich einfach noch einmal zu ein paar Beobachtungen die ich in den letzten Jahren gemacht habe, bzw. zu Situationen die ich mit ihr erlabt habe.

Ihr lieblingssex ist möglich schnell loslegen und zum Punkt zu kommen..... sie hat einfach keine Lust auf großes Vorspiel, wobei ich es möglichst lange für "uns" versuche herauszuzögern. Ich muss mich schon sehr durchsetzen, wenn ich es schaffen möchte sie vorher mit meiner Zunge zu liebkosen. Habe ich es aber erst einmal geschafft, merke (höre) ich auch das sie es sehr erregend findet ..... es muss jedoch erst einmal die Hemmschwelle überschritten werden. Wirklich komisch ....... ich wollte sie würde mich auch einmal zu soetwas "überreden".
Sie wird zum glück auch langsam "offener" mir gegenüber...... aber wirklich nur ganz langsam! Ich merke sie macht mittlerweile bei mir einen recht unängstlichen handjob. Ich glaube aber das ist auch Mittel zum Zweck ... damit ich schneller komme. Sie teilt mir schon mit das sie unseren Sex mag .... wirklich seltsam finde ich jedoch, da s sie es dann so schnell hinter sich bekommen möchte... gibt es hier auch andere Frauen, die tatsächlich am liebsten schnell zur Sache kommen und hierdurch ihren meisten Spaß bekommen?
Ich denke schon das meine Frau grundsätzlich sehr schüchtern ist, es jedoch nicht ein tieferes psychischen Problem bei Ihr besteht, aber eine unglaubliche Scheue.
Sie ist auch in anedern lebenslagen eine sehr zurückhaltende Frau, aber in keinem Fall auffällig.
Sex ist m.E. in Ordnung für sie, aber es ist nicht was sie haben muss..... und dann auch schon garnicht in vielen "unüblichen" Varianten. Wie soll ich einer solchen Frau nur bei bringen das meine größten sexuellen Wünsche von ihr oral befriedigt zu werden und auch einmal den analsex mit ihr auszuprobieren.
Ich hoffe ich konnte in meinen Erzählungen schon darstellen, dass ich kein egoist in dieser hinsicht bin - aber es trotzdem mit ihr erleben will.
Wer kann mir einen Tipp geben, wie ich sie überzeugen könnte..... welche Frau hat änhliche Dinge erlebt... und welche Frau kann mir sagen wie sie überzeugt wurde .... evtl. kann auch ich es so versuchen

Ich hoffe es kommen jetzt noch viel mehr Anworten
Vielen Dank bereits jetzt schon einmal dafür

Gefällt mir

F
filipa_11892985
27.12.11 um 21:39

Hallo
leider kann ich dir absolut nicht weiterhelfen. ich kann dir nur sagen, dass du nicht allein bist..
mir und meinem freund geht es genauso... er will ständig und ich halt nur selten.. ich mach ja dann oft mit.. aber es kommt eben nix von mir - wie du schreibst..
heute haben wir wieder mal gestritten deswegen und haben uns fast getrennt weil er meint dass ich nichts mach und so...
aber wenn man keine lust hat ist es halt verdammt schwer anzufangen irgendwas zu machen.. ausziehen oder was auch immer.... ich würd wirklich gern was ändern, weil unsere beziehung sonst eigentlich nicht so schlecht läuft...
wenn wir dann halt streiten gehts mir immer total schlecht, weil ich mich so schuldig fühle.. und wenn es mir nicht gut geht, steigert das nicht unbedingt meine lust auf sex... wenn ich aber lust auf sex hätte würden wir nicht streiten... ein teufelskreis sozusagen...
wenn ich mitmach und mit ihm schlafe, obwohl ich eher weniger lust hab, beschwert er sich ich mach nicht mit, ich lieg nur da... aber ich kann mir keine lust eiinreden. das hat noch nie funktioniert.

ich weiß wirklich nicht obs da eine lösung gibt.. das ich mit ihm sex hab, würd ja noch gehen... aber da bin ich ihm dann ja zu unaktiv...

Gefällt mir

J
jannis_12679452
27.12.11 um 22:32
In Antwort auf filipa_11892985

Hallo
leider kann ich dir absolut nicht weiterhelfen. ich kann dir nur sagen, dass du nicht allein bist..
mir und meinem freund geht es genauso... er will ständig und ich halt nur selten.. ich mach ja dann oft mit.. aber es kommt eben nix von mir - wie du schreibst..
heute haben wir wieder mal gestritten deswegen und haben uns fast getrennt weil er meint dass ich nichts mach und so...
aber wenn man keine lust hat ist es halt verdammt schwer anzufangen irgendwas zu machen.. ausziehen oder was auch immer.... ich würd wirklich gern was ändern, weil unsere beziehung sonst eigentlich nicht so schlecht läuft...
wenn wir dann halt streiten gehts mir immer total schlecht, weil ich mich so schuldig fühle.. und wenn es mir nicht gut geht, steigert das nicht unbedingt meine lust auf sex... wenn ich aber lust auf sex hätte würden wir nicht streiten... ein teufelskreis sozusagen...
wenn ich mitmach und mit ihm schlafe, obwohl ich eher weniger lust hab, beschwert er sich ich mach nicht mit, ich lieg nur da... aber ich kann mir keine lust eiinreden. das hat noch nie funktioniert.

ich weiß wirklich nicht obs da eine lösung gibt.. das ich mit ihm sex hab, würd ja noch gehen... aber da bin ich ihm dann ja zu unaktiv...

Hallo !
Vielen Dank für Deine Antwort, "Pferdespassbarbie", auch wenn Du mir keine Tipps geben kannst.

Es hilft trotzdem etwas, wenn mann weiß, dass auch andere Paare das Problem kennen.
Bei uns ist es absolut genauso wir von Dir Dir beschrieben, wir bekommen immer Karch wegen diesem Mist Thema.
Ich weiß das Sie mich liebt und auch ich liebe Sie, trotzdem schaue ich immer ganz neidisch zu den anderen Paaren, bei denen die Frau auch (oder sogar hauptsächlich) aktiv ist.
Ich habe natürlich Verständnis für meine Partnerin, aber manchmal geht es einfach nicht und wir streiten uns wieder deswegen. Ich weiß dann auch immer genau, "so, nach dem Krach ist wieder alles noch schlimmer" aber es gibt einfach keine Änderung. Jetzt könnte man ja einfach sagen .... such Dir eine andere die "mit macht" ... aber nein das kann ich nicht glauben, dass ich die Frau, die ich liebe wegen SEX verlassen soll.

Ich habe wirklich schon alles ausprobiert, angefangen von enthaltsamkeit über Wochen, bis zum Eifersüchtig machen (auch wenn kindisch ist .... in der Lage probiert man einfach alles) ... aber meine Frau bleibt komplett unemotional. Sie sagt mir eben auch immer nur, "... ich soll mir dabei nicht denken, sie wäre halt so ..... !"

Hast Du nicht einen Tipp (oder jemand anderes) wie ich meine Frau vielleicht doch etwas mehr für Sex interessieren könnte ..... . Ist vielleicht auch kindisch die Frage, aber wer weiß, vielleicht ist ja doch etwas dabei und es klappt!
Vielen Dank dafür

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
arian_12446706
12.01.12 um 18:45

Tipp
Es ist nicht ausgeschlossen, dass es wirklich etwas mit der Psyche zu tun hat, doch hast du schon mal an etwas ganz banales wie Romantik gedacht? Es gibt viele Frauen die, wie von dir beschrieben, damit so ihre "Probleme" haben. Hasst du denn schon mal versucht, es richtig romantisch für sie zu gestalten? Einige Frauen können nicht ohne. Verwöhn sie mal richtig und schau was passiert.....

Gefällt mir

lizaluna
lizaluna
13.01.12 um 4:24

..
also für mich klingt das danach als würde sie sex und ihr lustempfinden als etwas verwerfliches sehen. immerhin wurde uns frauen jahrelang beigebracht dass wir keusch und rein sein müssen. sie scheint den oralverkehr ja zu geniesen wenn du dich durchsetzt. ich denke dass druck hier das gegenteil bewirkt. ich würde euch eine paartherapie oder ihr einzeltherapie empfehlen - ich finde das heutzutage total normal und gut - gehst ja bei grippe auch zum doktor...

Gefällt mir

J
jannis_12679452
18.01.12 um 20:46

Vielen Dank Kess123
Es is wirklich toll das Du Dir so viel Mühe mit Deiner Antwort gemacht hast.
Ich merke hier schreibt eine Frau Dir mir ein wenig "Nachhilfe" in dem Verstehen und Verstämdnis meiner Frau geben konnte/kann.
Es ist für uns Männer nicht immer ganz leicht richtig zu reagieren - also im richtigen Moment das richtige zu tun. Natürlich begleitet mich dieses Thema seit ich jung bin - so ist es eben zwischen Mann und Frau .... wir sind halt unterschiedlich und das ist auch gut so!! Aber immer ganz einfach ist es auch nicht......

Und dann hört man wieder von Freunden deren Frauen anders ticken ...... ich glaube nicht das die Jungs sich anderes um Ihre Frauen bemühen, aber dort sind die Frauen eben viel aktiver, sie verführen tatsächlich auch schon einmal ihre Männer ..... mensch bin ich da neidisch!!

Aber ich liebe meine Frau und ich glaube sie ist eben so zurückhaltend geboren und erzogen worden ..... (auch wenn ich mir im Bezug Sex etwas offeneres wünschen würde!)

Ich freuen mich auch noch weiterhin auf alles weiblichen Tipps und Unterstützungen hier im Forum ..... werde alles aufnehmen unbd auch versuchen in meinen Alltag einfließen zu lassen ......... schreibe euch ob es hilft!

LG

Gefällt mir