Home / Forum / Sex & Verhütung / Ich bin keine Jungfrau mehr und ich fühle mich mies :/

Ich bin keine Jungfrau mehr und ich fühle mich mies :/

2. Dezember um 22:54

Hallo
ich bin ganz neu hier.

Ich fange gleich mal an.
ich habe vor etwas mehr einem Monat einen typen im Ausgang kennengelernt. Alles schön und gut ich habe mich völlig verstanden gefühlt von ihm. Im Club haben wir uns zuerst gegenseitig nur angelächelt und es kam später zum gemeinsamen trinken. Wir gingen auch raus und küssten uns und es kam zu langen Gesprächen. Alles schon und gut. Er sagte mir, dass er mich am nächsten Tag unbedingt wieder sehen will. Ich gab ihm meine Nummer und wie trafen uns tatsächlich. Zuerst war es wieklich toll, ich war froh ihn wieder zu sehen. Wir sprachen aber nicht wirklich viel. Er fragte mich ob wir in sein Büro gehen. Ich sagte ohne gross zu überlegen ja, denn ich fühlte mich wirklich wohl bei ihm. Ausserdem war es kalt. (Er ist selbstständig) Bevor wie in sein Büro gingen holte er noch etwas kleines zum essen und trinken aus einer Tankstelle. In seinem Büro angekommen ass er, ich trank nur aus meiner Wasserflasche, ich hatte keinen Hunger. Wir fingen wieder an rumzumachen. Ich merkte, dass er mehr will er Schob seine Hand mit mehreren Versuchen unter meiner Hose. Ich hielt seine Hand fest. Und sagte ihm ‚nein,bitte nicht‘. Er küsste mich normal weiter. Es kam dann doch zum Gf. Ich sagte ihm Sachen wie nein, bitte tuh nicht. Ich kann das nicht. Und bitte versprich mir das du es nicht machst. Er tat es trotzdem. Ich war da noch jf. Das wusste er. Ich fühlte mich schrecklich. Ich hatte sehr grosse Schmerzen die ich auch deutlich äusserte. Ich blutete auch ziemlich stark. Nachdem ging ich in Therapie. Ich wollte eigentlich schon während meiner Therapie den Kontakt abbrechen. Ich schaffte es aber nicht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich weiterhin mit ihm in Kontakt bin, musste ich mich weniger schlecht fühlen bezüglich meiner Jungfräulichkeit. Ich hatte weniger ein schlechtes Gewissen. Wir trafen uns weitere Male. Es kam noch zu 2 anderen Malen, bei denen wir zusammen schliefen. Ich weiss bis heute nicht wieso ich das getan habe. Ich dachte mir immer ‚bring es hinter dir‘ das mag vielleicht psychisch krank klingen. Aber es machte mich so fertig, dass ich keine Jungfrau mehr war. Und vorallem dass ich sie auf diese Weise verloren habe. Ich habe heute endgültig mit ihm den Kontakt abgebrochen. Per Whatsapp, denn wir brachten es nie auf die Reihe zusammen raus zu gehen. Ich sagte ihm kurz gefasst: das ich mit ihm aus einem bestimmten Grund raus wollte. Ich nicht weiss, ob ihm das überhaupt wichtig ist. Das das alles aich für mich nicht richtig anfühlt. Das ich mich dabei unwohl fühle. Seine Reaktion darauf war nur 2 Emojis (zuerst einen mit einem Daumen nach oben und nach einer Minute einen Emoji mit einem Mittelfinger) wow. Es verletzte mich irgendwie sehr. Gleichzeitig habe ich auch Angst das er irgendetwas in die Welt rausplaudert. Nur um mich fertig zu machen, mich zu zerstören. Und ich mache mir immer noch Gedanken wegen meiner Jungfräulichkeit. Würde mich jemand so überhaupt noch wollen? Übeigens ich bin 18 er ist 25. in meiner Kumtur ist Jungfräulichkeit leider (immer noch) sehr wichtig.

Ich weiss nich ganz genau was ich mir hier erhoffe, aber es tut irgendwie doch gut darüber zu schreiben.
lg cremetorte10

2. Dezember um 22:59
In Antwort auf cremetorte10

Hallo
ich bin ganz neu hier. 

Ich fange gleich mal an.
ich habe vor etwas mehr einem Monat einen typen im Ausgang kennengelernt. Alles schön und gut ich habe mich völlig verstanden gefühlt von ihm. Im Club haben wir uns zuerst gegenseitig nur angelächelt und es kam später zum gemeinsamen trinken. Wir gingen auch raus und küssten uns und es kam zu langen Gesprächen. Alles schon und gut. Er sagte mir, dass er mich am nächsten Tag unbedingt wieder sehen will. Ich gab ihm meine Nummer und wie trafen uns tatsächlich. Zuerst war es wieklich toll, ich war froh ihn wieder zu sehen. Wir sprachen aber nicht wirklich viel. Er fragte mich ob wir in sein Büro gehen. Ich sagte ohne gross zu überlegen ja, denn ich fühlte mich wirklich wohl bei ihm. Ausserdem war es kalt. (Er ist selbstständig) Bevor wie in sein Büro gingen holte er noch etwas kleines zum essen und trinken aus einer Tankstelle. In seinem Büro angekommen ass er, ich trank nur aus meiner Wasserflasche, ich hatte keinen Hunger. Wir fingen wieder an rumzumachen. Ich merkte, dass er mehr will er Schob seine Hand mit mehreren Versuchen unter meiner Hose. Ich hielt seine Hand fest. Und sagte ihm ‚nein,bitte nicht‘. Er küsste mich normal weiter. Es kam dann doch zum Gf. Ich sagte ihm Sachen wie nein, bitte tuh nicht. Ich kann das nicht. Und bitte versprich mir das du es nicht machst. Er tat es trotzdem. Ich war da noch jf. Das wusste er. Ich fühlte mich schrecklich. Ich hatte sehr grosse Schmerzen die ich auch deutlich äusserte. Ich blutete auch ziemlich  stark. Nachdem ging ich in Therapie. Ich wollte eigentlich schon während meiner Therapie den Kontakt abbrechen. Ich schaffte es aber nicht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich weiterhin mit ihm in Kontakt bin, musste ich mich weniger schlecht fühlen bezüglich meiner Jungfräulichkeit. Ich hatte weniger ein schlechtes Gewissen. Wir trafen uns weitere Male. Es kam noch zu 2 anderen Malen, bei denen wir zusammen schliefen. Ich weiss bis heute nicht wieso ich das getan habe. Ich dachte mir immer ‚bring es hinter dir‘ das mag vielleicht psychisch krank klingen. Aber es machte mich so fertig, dass ich keine Jungfrau mehr war. Und vorallem dass ich sie auf diese Weise verloren habe. Ich habe heute endgültig mit ihm den Kontakt abgebrochen. Per Whatsapp, denn wir brachten es nie auf die Reihe zusammen raus zu gehen. Ich sagte ihm kurz gefasst: das ich mit ihm aus einem bestimmten Grund raus wollte. Ich nicht weiss, ob ihm das überhaupt wichtig ist. Das das alles aich für mich nicht richtig anfühlt. Das ich mich dabei unwohl fühle. Seine Reaktion darauf war nur 2 Emojis (zuerst einen mit einem Daumen nach oben und nach einer Minute einen Emoji mit einem Mittelfinger) wow. Es verletzte mich irgendwie sehr. Gleichzeitig habe ich auch Angst das er irgendetwas in die Welt rausplaudert. Nur um mich fertig zu machen, mich zu zerstören. Und ich mache mir immer noch Gedanken wegen meiner Jungfräulichkeit. Würde mich jemand so überhaupt noch wollen? Übeigens ich bin 18 er ist 25. in meiner Kumtur ist Jungfräulichkeit leider (immer noch) sehr wichtig. 

Ich weiss nich ganz genau was ich mir hier erhoffe, aber es tut irgendwie doch gut darüber zu schreiben.
lg cremetorte10

Und warum hast du den Typen immer wieder getroffen?!

Gefällt mir

2. Dezember um 23:03
In Antwort auf fresh0089

Und warum hast du den Typen immer wieder getroffen?!

Wie gesagt ich hatte weniger das schlechte Gewissen, dass ich keine Jungfrau mehr bin😔. Ich kanns mir selber nicht erklären

Gefällt mir

6. Dezember um 2:22
In Antwort auf cremetorte10

Hallo
ich bin ganz neu hier. 

Ich fange gleich mal an.
ich habe vor etwas mehr einem Monat einen typen im Ausgang kennengelernt. Alles schön und gut ich habe mich völlig verstanden gefühlt von ihm. Im Club haben wir uns zuerst gegenseitig nur angelächelt und es kam später zum gemeinsamen trinken. Wir gingen auch raus und küssten uns und es kam zu langen Gesprächen. Alles schon und gut. Er sagte mir, dass er mich am nächsten Tag unbedingt wieder sehen will. Ich gab ihm meine Nummer und wie trafen uns tatsächlich. Zuerst war es wieklich toll, ich war froh ihn wieder zu sehen. Wir sprachen aber nicht wirklich viel. Er fragte mich ob wir in sein Büro gehen. Ich sagte ohne gross zu überlegen ja, denn ich fühlte mich wirklich wohl bei ihm. Ausserdem war es kalt. (Er ist selbstständig) Bevor wie in sein Büro gingen holte er noch etwas kleines zum essen und trinken aus einer Tankstelle. In seinem Büro angekommen ass er, ich trank nur aus meiner Wasserflasche, ich hatte keinen Hunger. Wir fingen wieder an rumzumachen. Ich merkte, dass er mehr will er Schob seine Hand mit mehreren Versuchen unter meiner Hose. Ich hielt seine Hand fest. Und sagte ihm ‚nein,bitte nicht‘. Er küsste mich normal weiter. Es kam dann doch zum Gf. Ich sagte ihm Sachen wie nein, bitte tuh nicht. Ich kann das nicht. Und bitte versprich mir das du es nicht machst. Er tat es trotzdem. Ich war da noch jf. Das wusste er. Ich fühlte mich schrecklich. Ich hatte sehr grosse Schmerzen die ich auch deutlich äusserte. Ich blutete auch ziemlich  stark. Nachdem ging ich in Therapie. Ich wollte eigentlich schon während meiner Therapie den Kontakt abbrechen. Ich schaffte es aber nicht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich weiterhin mit ihm in Kontakt bin, musste ich mich weniger schlecht fühlen bezüglich meiner Jungfräulichkeit. Ich hatte weniger ein schlechtes Gewissen. Wir trafen uns weitere Male. Es kam noch zu 2 anderen Malen, bei denen wir zusammen schliefen. Ich weiss bis heute nicht wieso ich das getan habe. Ich dachte mir immer ‚bring es hinter dir‘ das mag vielleicht psychisch krank klingen. Aber es machte mich so fertig, dass ich keine Jungfrau mehr war. Und vorallem dass ich sie auf diese Weise verloren habe. Ich habe heute endgültig mit ihm den Kontakt abgebrochen. Per Whatsapp, denn wir brachten es nie auf die Reihe zusammen raus zu gehen. Ich sagte ihm kurz gefasst: das ich mit ihm aus einem bestimmten Grund raus wollte. Ich nicht weiss, ob ihm das überhaupt wichtig ist. Das das alles aich für mich nicht richtig anfühlt. Das ich mich dabei unwohl fühle. Seine Reaktion darauf war nur 2 Emojis (zuerst einen mit einem Daumen nach oben und nach einer Minute einen Emoji mit einem Mittelfinger) wow. Es verletzte mich irgendwie sehr. Gleichzeitig habe ich auch Angst das er irgendetwas in die Welt rausplaudert. Nur um mich fertig zu machen, mich zu zerstören. Und ich mache mir immer noch Gedanken wegen meiner Jungfräulichkeit. Würde mich jemand so überhaupt noch wollen? Übeigens ich bin 18 er ist 25. in meiner Kumtur ist Jungfräulichkeit leider (immer noch) sehr wichtig. 

Ich weiss nich ganz genau was ich mir hier erhoffe, aber es tut irgendwie doch gut darüber zu schreiben.
lg cremetorte10

 Ich denke das beste was du tun kannst gehe zur Therapie. Therapeuten sind geschult und wissen genau mit solchen Situationen umzugehen. 
Es ist sehr traurig und kann es nachvollziehen wie du dich fühlst. Ich wünschte ich könnte dir da raus helfen die Zeit zurück drehen, aber ich befürchte daran wirst du noch lange zu arbeiten haben. 
Aber treffen solltest du dich auf keinen fall mehr mit ihm. Auch nicht, damit du nicht mehr ganz so stark fühlst das du wegen ihn deine Jungfräulichkeit verloren hast obwohl du nicht wolltest. 
Man kann nur an ein schlechtes Gefühl arbeiten wenn man erstmal richtig in das Gefühl hinein geht um es dann anschließend raus zu lassen. Alles andere ist z.B. ihn immer wieder zu treffen, ist verdrängung um nicht den Schmerz spüren zu müssen. Tu das nicht sonst kann es passieren das du dich zu den Frauen entwickelst die nur einen Partner haben die schlagen und du dennoch ewig bei ihm bleibst... verstehst du? Darum ist Professionelle Hilfe nötig. Gebe dich nicht jetzt auf. Du hast jetzt die Chance nicht noch einmal auf so ein Typen hineinzufallen. 
Es spielt keine Rolle was er hinaus plaudert oder nicht. Das kann dir am A... vorbei gehen. Was andere denken oder denken zu wissen wer du bist darf dich nicht berühren. Höre nur auf dich und stehe zu dir darum, lasse dich nicht noch einmal auf sowas ein. Es ist egal was andere über dich sagen, aber es ist nicht egal wie du dich fühlst.
Du bist deine einzige Beste freundin, warum also sollte deine beste Freundin dich im Stich lassen. Stehe zu dir 

5 LikesGefällt mir

6. Dezember um 11:48
In Antwort auf jill744

 Ich denke das beste was du tun kannst gehe zur Therapie. Therapeuten sind geschult und wissen genau mit solchen Situationen umzugehen. 
Es ist sehr traurig und kann es nachvollziehen wie du dich fühlst. Ich wünschte ich könnte dir da raus helfen die Zeit zurück drehen, aber ich befürchte daran wirst du noch lange zu arbeiten haben. 
Aber treffen solltest du dich auf keinen fall mehr mit ihm. Auch nicht, damit du nicht mehr ganz so stark fühlst das du wegen ihn deine Jungfräulichkeit verloren hast obwohl du nicht wolltest. 
Man kann nur an ein schlechtes Gefühl arbeiten wenn man erstmal richtig in das Gefühl hinein geht um es dann anschließend raus zu lassen. Alles andere ist z.B. ihn immer wieder zu treffen, ist verdrängung um nicht den Schmerz spüren zu müssen. Tu das nicht sonst kann es passieren das du dich zu den Frauen entwickelst die nur einen Partner haben die schlagen und du dennoch ewig bei ihm bleibst... verstehst du? Darum ist Professionelle Hilfe nötig. Gebe dich nicht jetzt auf. Du hast jetzt die Chance nicht noch einmal auf so ein Typen hineinzufallen. 
Es spielt keine Rolle was er hinaus plaudert oder nicht. Das kann dir am A... vorbei gehen. Was andere denken oder denken zu wissen wer du bist darf dich nicht berühren. Höre nur auf dich und stehe zu dir darum, lasse dich nicht noch einmal auf sowas ein. Es ist egal was andere über dich sagen, aber es ist nicht egal wie du dich fühlst.
Du bist deine einzige Beste freundin, warum also sollte deine beste Freundin dich im Stich lassen. Stehe zu dir 

Guter Beitrag ..

1 LikesGefällt mir

6. Dezember um 13:22
In Antwort auf cremetorte10

Hallo
ich bin ganz neu hier. 

Ich fange gleich mal an.
ich habe vor etwas mehr einem Monat einen typen im Ausgang kennengelernt. Alles schön und gut ich habe mich völlig verstanden gefühlt von ihm. Im Club haben wir uns zuerst gegenseitig nur angelächelt und es kam später zum gemeinsamen trinken. Wir gingen auch raus und küssten uns und es kam zu langen Gesprächen. Alles schon und gut. Er sagte mir, dass er mich am nächsten Tag unbedingt wieder sehen will. Ich gab ihm meine Nummer und wie trafen uns tatsächlich. Zuerst war es wieklich toll, ich war froh ihn wieder zu sehen. Wir sprachen aber nicht wirklich viel. Er fragte mich ob wir in sein Büro gehen. Ich sagte ohne gross zu überlegen ja, denn ich fühlte mich wirklich wohl bei ihm. Ausserdem war es kalt. (Er ist selbstständig) Bevor wie in sein Büro gingen holte er noch etwas kleines zum essen und trinken aus einer Tankstelle. In seinem Büro angekommen ass er, ich trank nur aus meiner Wasserflasche, ich hatte keinen Hunger. Wir fingen wieder an rumzumachen. Ich merkte, dass er mehr will er Schob seine Hand mit mehreren Versuchen unter meiner Hose. Ich hielt seine Hand fest. Und sagte ihm ‚nein,bitte nicht‘. Er küsste mich normal weiter. Es kam dann doch zum Gf. Ich sagte ihm Sachen wie nein, bitte tuh nicht. Ich kann das nicht. Und bitte versprich mir das du es nicht machst. Er tat es trotzdem. Ich war da noch jf. Das wusste er. Ich fühlte mich schrecklich. Ich hatte sehr grosse Schmerzen die ich auch deutlich äusserte. Ich blutete auch ziemlich  stark. Nachdem ging ich in Therapie. Ich wollte eigentlich schon während meiner Therapie den Kontakt abbrechen. Ich schaffte es aber nicht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich weiterhin mit ihm in Kontakt bin, musste ich mich weniger schlecht fühlen bezüglich meiner Jungfräulichkeit. Ich hatte weniger ein schlechtes Gewissen. Wir trafen uns weitere Male. Es kam noch zu 2 anderen Malen, bei denen wir zusammen schliefen. Ich weiss bis heute nicht wieso ich das getan habe. Ich dachte mir immer ‚bring es hinter dir‘ das mag vielleicht psychisch krank klingen. Aber es machte mich so fertig, dass ich keine Jungfrau mehr war. Und vorallem dass ich sie auf diese Weise verloren habe. Ich habe heute endgültig mit ihm den Kontakt abgebrochen. Per Whatsapp, denn wir brachten es nie auf die Reihe zusammen raus zu gehen. Ich sagte ihm kurz gefasst: das ich mit ihm aus einem bestimmten Grund raus wollte. Ich nicht weiss, ob ihm das überhaupt wichtig ist. Das das alles aich für mich nicht richtig anfühlt. Das ich mich dabei unwohl fühle. Seine Reaktion darauf war nur 2 Emojis (zuerst einen mit einem Daumen nach oben und nach einer Minute einen Emoji mit einem Mittelfinger) wow. Es verletzte mich irgendwie sehr. Gleichzeitig habe ich auch Angst das er irgendetwas in die Welt rausplaudert. Nur um mich fertig zu machen, mich zu zerstören. Und ich mache mir immer noch Gedanken wegen meiner Jungfräulichkeit. Würde mich jemand so überhaupt noch wollen? Übeigens ich bin 18 er ist 25. in meiner Kumtur ist Jungfräulichkeit leider (immer noch) sehr wichtig. 

Ich weiss nich ganz genau was ich mir hier erhoffe, aber es tut irgendwie doch gut darüber zu schreiben.
lg cremetorte10

Ich verstehe die Mädchen aus der Türkei nicht. Sie wollen hier alles mitbekommen, aber wenns zur Sache geht, dann spinnen sie mit ihrer ach so heiligen Jungfräulichkeit rum.
Dann wären sie doch besser dort geblieben und ihr Leben um 500 Jahre zurück gebeamt.

3 LikesGefällt mir

6. Dezember um 13:34
In Antwort auf cindybln

Ich verstehe die Mädchen aus der Türkei nicht. Sie wollen hier alles mitbekommen, aber wenns zur Sache geht, dann spinnen sie mit ihrer ach so heiligen Jungfräulichkeit rum.
Dann wären sie doch besser dort geblieben und ihr Leben um 500 Jahre zurück gebeamt.

weil das in der konservativ-türkischen Community ein massiver Gesichtsverlust für das Mädchen und deren Familie wäre. 

Ist gerade bei kurdischen Familien aus der Umgebung des Van See´s nicht ganz ungefährlich..

Gefällt mir

6. Dezember um 13:41
In Antwort auf cindybln

Ich verstehe die Mädchen aus der Türkei nicht. Sie wollen hier alles mitbekommen, aber wenns zur Sache geht, dann spinnen sie mit ihrer ach so heiligen Jungfräulichkeit rum.
Dann wären sie doch besser dort geblieben und ihr Leben um 500 Jahre zurück gebeamt.

Ich denke wenn du vergewaltigt werden würdest, und dafür geächtet, gemieden oder gar zum Tode verurteil wie in einigen arabischen Ländern würdest du auch "rum spinnen". In anderen Kulturen wird die Schwester des Vergewaltigers (wenn vorhanden) zur Strafe/Rache vergewaltig.

Ein Arbeitskollege war als Kind Augenzeuge wie ein Mädchen aus dem Dorf geführt wurde und der Vater kam alleine zurück. Und sie wollte den Sex NICHT. Dem Mann passierte garnichts.

Ich denke zu diesen Zuständen dürfen wir uns in unserer rosa kommerzwelt echt kein Urteil erlauben.

2 LikesGefällt mir

6. Dezember um 19:01
In Antwort auf FlorenceFox

Ich denke wenn du vergewaltigt werden würdest, und dafür geächtet, gemieden oder gar zum Tode verurteil wie in einigen arabischen Ländern würdest du auch "rum spinnen". In anderen Kulturen wird die Schwester des Vergewaltigers (wenn vorhanden) zur Strafe/Rache vergewaltig.

Ein Arbeitskollege war als Kind Augenzeuge wie ein Mädchen aus dem Dorf geführt wurde und der Vater kam alleine zurück. Und sie wollte den Sex NICHT. Dem Mann passierte garnichts.

Ich denke zu diesen Zuständen dürfen wir uns in unserer rosa kommerzwelt echt kein Urteil erlauben.

Sie lebt aber mitten in Deutschland

2 LikesGefällt mir

6. Dezember um 19:21

Lass dir das Hymen operativ rekonstruieren oder aber such dir einen Mann, dem der Jungfrauenkult schnurz & wumpe ist. 

3 LikesGefällt mir

6. Dezember um 21:04
In Antwort auf theola

Sie lebt aber mitten in Deutschland

Die aus unserer Sicht "archaischen" Parallelgesellschaften auch. Sog. Ehrenmorde gab es auch in Deutschland.

Das ist aber wiederum eine politische Diskussion..

Gefällt mir

6. Dezember um 23:20
In Antwort auf cindybln

Ich verstehe die Mädchen aus der Türkei nicht. Sie wollen hier alles mitbekommen, aber wenns zur Sache geht, dann spinnen sie mit ihrer ach so heiligen Jungfräulichkeit rum.
Dann wären sie doch besser dort geblieben und ihr Leben um 500 Jahre zurück gebeamt.

Nur so nebenbei ich bin keine Türkin. Ausserdem ja meine Jungfräulichkeit war mir wichtig. Ich wollte sie auf eine andere Weise verlieren. Auf eine schönere Weise. Ed macht mich einfach fertig, dass ich die so verloren habe. 

Eine Cousine von mir ist auch keine Ju gfrau mehr. Sie hatte es mit ihrem Freund und hat auch jetzt schluss mit ihm. Sie hat mir gesagt sie macht sich nie Gedanken über ihr verlorenes Häutchen. 

Ausserdem ist das nicht mein erste Erfahrung bei dem ich sexuell missbraucht wurde...

lg Cremetorte10 

1 LikesGefällt mir

6. Dezember um 23:28
In Antwort auf cremetorte10

Hallo
ich bin ganz neu hier. 

Ich fange gleich mal an.
ich habe vor etwas mehr einem Monat einen typen im Ausgang kennengelernt. Alles schön und gut ich habe mich völlig verstanden gefühlt von ihm. Im Club haben wir uns zuerst gegenseitig nur angelächelt und es kam später zum gemeinsamen trinken. Wir gingen auch raus und küssten uns und es kam zu langen Gesprächen. Alles schon und gut. Er sagte mir, dass er mich am nächsten Tag unbedingt wieder sehen will. Ich gab ihm meine Nummer und wie trafen uns tatsächlich. Zuerst war es wieklich toll, ich war froh ihn wieder zu sehen. Wir sprachen aber nicht wirklich viel. Er fragte mich ob wir in sein Büro gehen. Ich sagte ohne gross zu überlegen ja, denn ich fühlte mich wirklich wohl bei ihm. Ausserdem war es kalt. (Er ist selbstständig) Bevor wie in sein Büro gingen holte er noch etwas kleines zum essen und trinken aus einer Tankstelle. In seinem Büro angekommen ass er, ich trank nur aus meiner Wasserflasche, ich hatte keinen Hunger. Wir fingen wieder an rumzumachen. Ich merkte, dass er mehr will er Schob seine Hand mit mehreren Versuchen unter meiner Hose. Ich hielt seine Hand fest. Und sagte ihm ‚nein,bitte nicht‘. Er küsste mich normal weiter. Es kam dann doch zum Gf. Ich sagte ihm Sachen wie nein, bitte tuh nicht. Ich kann das nicht. Und bitte versprich mir das du es nicht machst. Er tat es trotzdem. Ich war da noch jf. Das wusste er. Ich fühlte mich schrecklich. Ich hatte sehr grosse Schmerzen die ich auch deutlich äusserte. Ich blutete auch ziemlich  stark. Nachdem ging ich in Therapie. Ich wollte eigentlich schon während meiner Therapie den Kontakt abbrechen. Ich schaffte es aber nicht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich weiterhin mit ihm in Kontakt bin, musste ich mich weniger schlecht fühlen bezüglich meiner Jungfräulichkeit. Ich hatte weniger ein schlechtes Gewissen. Wir trafen uns weitere Male. Es kam noch zu 2 anderen Malen, bei denen wir zusammen schliefen. Ich weiss bis heute nicht wieso ich das getan habe. Ich dachte mir immer ‚bring es hinter dir‘ das mag vielleicht psychisch krank klingen. Aber es machte mich so fertig, dass ich keine Jungfrau mehr war. Und vorallem dass ich sie auf diese Weise verloren habe. Ich habe heute endgültig mit ihm den Kontakt abgebrochen. Per Whatsapp, denn wir brachten es nie auf die Reihe zusammen raus zu gehen. Ich sagte ihm kurz gefasst: das ich mit ihm aus einem bestimmten Grund raus wollte. Ich nicht weiss, ob ihm das überhaupt wichtig ist. Das das alles aich für mich nicht richtig anfühlt. Das ich mich dabei unwohl fühle. Seine Reaktion darauf war nur 2 Emojis (zuerst einen mit einem Daumen nach oben und nach einer Minute einen Emoji mit einem Mittelfinger) wow. Es verletzte mich irgendwie sehr. Gleichzeitig habe ich auch Angst das er irgendetwas in die Welt rausplaudert. Nur um mich fertig zu machen, mich zu zerstören. Und ich mache mir immer noch Gedanken wegen meiner Jungfräulichkeit. Würde mich jemand so überhaupt noch wollen? Übeigens ich bin 18 er ist 25. in meiner Kumtur ist Jungfräulichkeit leider (immer noch) sehr wichtig. 

Ich weiss nich ganz genau was ich mir hier erhoffe, aber es tut irgendwie doch gut darüber zu schreiben.
lg cremetorte10

Natürlich würde dich jemand auch dann wirklich wollen, wenn du keine Jungfau mehr bist,

 

2 LikesGefällt mir

7. Dezember um 4:28
In Antwort auf theola

Sie lebt aber mitten in Deutschland

Weil ja auch an Landesgrenzen *zack* weibliche Minderwertigkeitsgefühle die einem als Kind schon eingeprügelt wurden weg sind?

Wäre ja genial wenn das so einfach wäre.

Du wurdest misshandelt: Wandere aus, in XY ist das Verboten
Du wurdest gemobbt: Wandere aus, in YX ist das ganz anders

Und noch im Flugzeug resettet sich die Psyche vollständig, Krankenkassen sparen Millionen und wir haben Weltfrieden.

1 LikesGefällt mir

7. Dezember um 4:32
In Antwort auf cremetorte10

Nur so nebenbei ich bin keine Türkin. Ausserdem ja meine Jungfräulichkeit war mir wichtig. Ich wollte sie auf eine andere Weise verlieren. Auf eine schönere Weise. Ed macht mich einfach fertig, dass ich die so verloren habe. 

Eine Cousine von mir ist auch keine Ju gfrau mehr. Sie hatte es mit ihrem Freund und hat auch jetzt schluss mit ihm. Sie hat mir gesagt sie macht sich nie Gedanken über ihr verlorenes Häutchen. 

Ausserdem ist das nicht mein erste Erfahrung bei dem ich sexuell missbraucht wurde...

lg Cremetorte10 

Das Häutchen ist bei vielen Mädchen ohnehin nicht stark ausgeprägt oder garnicht vorhanden. Gerade wenn Mädchen sportlich aktiv sind ist es nicht selten das es auch schon vorher reisst. Im Ernst, das ist nur etwas Gewebe welches die Vaginalöffnung umsäumt.

Viel mehr Sorgen würde ich mir über psychische Folgen machen.

 

2 LikesGefällt mir

8. Dezember um 0:17
In Antwort auf cremetorte10

Nur so nebenbei ich bin keine Türkin. Ausserdem ja meine Jungfräulichkeit war mir wichtig. Ich wollte sie auf eine andere Weise verlieren. Auf eine schönere Weise. Ed macht mich einfach fertig, dass ich die so verloren habe. 

Eine Cousine von mir ist auch keine Ju gfrau mehr. Sie hatte es mit ihrem Freund und hat auch jetzt schluss mit ihm. Sie hat mir gesagt sie macht sich nie Gedanken über ihr verlorenes Häutchen. 

Ausserdem ist das nicht mein erste Erfahrung bei dem ich sexuell missbraucht wurde...

lg Cremetorte10 

Irgendwie tu ich mir grad sehr schwer mit der Situation, dass du ja "sexuell missbraucht" wurdest und dann aber immer wieder hingegangen bist, was sagt denn dein Therapeut zu der Geschichte?

1 LikesGefällt mir

8. Dezember um 1:15
In Antwort auf smitee

Irgendwie tu ich mir grad sehr schwer mit der Situation, dass du ja "sexuell missbraucht" wurdest und dann aber immer wieder hingegangen bist, was sagt denn dein Therapeut zu der Geschichte?

Meine Therapeutin meint das dies durchaus möglich ist und sogar oft vorkommt. Einige Frauen verlieben sich sogar in deren Vergewaltiger. Ivh habe mich nicht verliebt, aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es mir auf eine Art besser geht, wenn ich mich mit ihm treffe. Ich hatte das Gefühl das denn das Geschehnis weniger schlimm sein würde. Es ist sehr kompliziert zu erklären...

1 LikesGefällt mir

8. Dezember um 1:22
In Antwort auf cremetorte10

Meine Therapeutin meint das dies durchaus möglich ist und sogar oft vorkommt. Einige Frauen verlieben sich sogar in deren Vergewaltiger. Ivh habe mich nicht verliebt, aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass es mir auf eine Art besser geht, wenn ich mich mit ihm treffe. Ich hatte das Gefühl das denn das Geschehnis weniger schlimm sein würde. Es ist sehr kompliziert zu erklären...

... das ist eine verdrängungsart wenn du es öfter mit ihm machst bis du dich daran gewöhnst und nicht mehr spüren musst wie weh es dir in der Psyche damit geht. Ist aber kein Ausweg sondern macht die Sache nur noch schlimmer... nicht mehr auf sowas einlassen wenn du es nicht selber willst. Kein Mann kann soviel Wert sein das man sich selber egal wird... .

1 LikesGefällt mir

8. Dezember um 10:26
In Antwort auf jill744

... das ist eine verdrängungsart wenn du es öfter mit ihm machst bis du dich daran gewöhnst und nicht mehr spüren musst wie weh es dir in der Psyche damit geht. Ist aber kein Ausweg sondern macht die Sache nur noch schlimmer... nicht mehr auf sowas einlassen wenn du es nicht selber willst. Kein Mann kann soviel Wert sein das man sich selber egal wird... .

Ja deshalb hab ich mit ihm abgeschlossen, auch wenn es mir irgendwie nicht so leicht gefallen ist. Meine Cousine hat es mir immer wieder eingeredet, ich solle mit ihm abschliessen. Und heute bin ich eigentlich froh, dass sie mir das gesagt hat. Ich bin jetzt im Moment einfach in einer Phase in der ich mich selbst finden muss und wie du selbst gesagt hast, selber meine beste Freundin werden. Ich danke dir sehr für dein Verständnis, ehrlich. Das hätte ich nie so erwartet und das sogar von einer fremden!

schönesWochenende wünsch ich dir!
lg Cremetorte10 

1 LikesGefällt mir

8. Dezember um 12:29
In Antwort auf cremetorte10

Hallo
ich bin ganz neu hier. 

Ich fange gleich mal an.
ich habe vor etwas mehr einem Monat einen typen im Ausgang kennengelernt. Alles schön und gut ich habe mich völlig verstanden gefühlt von ihm. Im Club haben wir uns zuerst gegenseitig nur angelächelt und es kam später zum gemeinsamen trinken. Wir gingen auch raus und küssten uns und es kam zu langen Gesprächen. Alles schon und gut. Er sagte mir, dass er mich am nächsten Tag unbedingt wieder sehen will. Ich gab ihm meine Nummer und wie trafen uns tatsächlich. Zuerst war es wieklich toll, ich war froh ihn wieder zu sehen. Wir sprachen aber nicht wirklich viel. Er fragte mich ob wir in sein Büro gehen. Ich sagte ohne gross zu überlegen ja, denn ich fühlte mich wirklich wohl bei ihm. Ausserdem war es kalt. (Er ist selbstständig) Bevor wie in sein Büro gingen holte er noch etwas kleines zum essen und trinken aus einer Tankstelle. In seinem Büro angekommen ass er, ich trank nur aus meiner Wasserflasche, ich hatte keinen Hunger. Wir fingen wieder an rumzumachen. Ich merkte, dass er mehr will er Schob seine Hand mit mehreren Versuchen unter meiner Hose. Ich hielt seine Hand fest. Und sagte ihm ‚nein,bitte nicht‘. Er küsste mich normal weiter. Es kam dann doch zum Gf. Ich sagte ihm Sachen wie nein, bitte tuh nicht. Ich kann das nicht. Und bitte versprich mir das du es nicht machst. Er tat es trotzdem. Ich war da noch jf. Das wusste er. Ich fühlte mich schrecklich. Ich hatte sehr grosse Schmerzen die ich auch deutlich äusserte. Ich blutete auch ziemlich  stark. Nachdem ging ich in Therapie. Ich wollte eigentlich schon während meiner Therapie den Kontakt abbrechen. Ich schaffte es aber nicht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich weiterhin mit ihm in Kontakt bin, musste ich mich weniger schlecht fühlen bezüglich meiner Jungfräulichkeit. Ich hatte weniger ein schlechtes Gewissen. Wir trafen uns weitere Male. Es kam noch zu 2 anderen Malen, bei denen wir zusammen schliefen. Ich weiss bis heute nicht wieso ich das getan habe. Ich dachte mir immer ‚bring es hinter dir‘ das mag vielleicht psychisch krank klingen. Aber es machte mich so fertig, dass ich keine Jungfrau mehr war. Und vorallem dass ich sie auf diese Weise verloren habe. Ich habe heute endgültig mit ihm den Kontakt abgebrochen. Per Whatsapp, denn wir brachten es nie auf die Reihe zusammen raus zu gehen. Ich sagte ihm kurz gefasst: das ich mit ihm aus einem bestimmten Grund raus wollte. Ich nicht weiss, ob ihm das überhaupt wichtig ist. Das das alles aich für mich nicht richtig anfühlt. Das ich mich dabei unwohl fühle. Seine Reaktion darauf war nur 2 Emojis (zuerst einen mit einem Daumen nach oben und nach einer Minute einen Emoji mit einem Mittelfinger) wow. Es verletzte mich irgendwie sehr. Gleichzeitig habe ich auch Angst das er irgendetwas in die Welt rausplaudert. Nur um mich fertig zu machen, mich zu zerstören. Und ich mache mir immer noch Gedanken wegen meiner Jungfräulichkeit. Würde mich jemand so überhaupt noch wollen? Übeigens ich bin 18 er ist 25. in meiner Kumtur ist Jungfräulichkeit leider (immer noch) sehr wichtig. 

Ich weiss nich ganz genau was ich mir hier erhoffe, aber es tut irgendwie doch gut darüber zu schreiben.
lg cremetorte10

Hallo,
das tut mir echt leid, was dir da passiert ist. Gerade auch noch das ertse Mal so zu erleben ist wirklich schlimm. Dich trifft keien schuld. Das musst du wissen. Du hast ihm ja gesagt, dass du das nicht möchtest. Trotzdem hat er dich brutal vergewaltigt. Du hattest starke Schmerzen, d.h. er hat überhaupt keine Rücksicht auf dich genommen. Er hat nur ein Opfer gesucht, das seine Lust befriedigt. Du solltest auf alle Fälle keinen Kontakt mehr zu ihm haben. Er würde nur versuchen dich immer gefügig zu machen.
Gut dass du dich mittlerweile in professionelle Hände begeben hast. Das hilft dir bestimmt bald darüber hinweg zu kommen.
LG, A.-K.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Brauner Ausfluss , Pille eventuell zu früh eingenommen
Von: emalisa97
neu
11. Dezember um 1:09

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen