Forum / Sex & Verhütung

Hysterie oder gesunder Menschenverstand?

Letzte Nachricht: 14. August 2016 um 10:09
T
taiji_11989693
12.08.16 um 13:17

Hallo zusammen!
Was meine Vagina angeht, bin ich extrem penibel. Sobald ich auch nur die kleinste Veränderung im Ausfluss feststelle, klingeln bei mir jegliche Alarmglocken und ich bekomme Angst, mir etwas gefangen zu haben (sogar schon als Jungfrau).

Ich habe mit meinem neuen Sexualpartner bisher immer verhütet. Da ich aber auch besonders Spaß an Anal- und Oralverkehr habe, für den die Verhütung vor Schwangerschaft nicht nötig wäre, steht im Raum, da vielleicht auf das Gummi zu verzichten.
Auch wenn wir ein Gespräch über seine Historie hatten, ist mir das nicht genug. Ich hab tatsächlich gefordert das Ganze "schwarz auf weiß" zu bekommen, sprich: Eine ärztliche Untersuchung.

Ist das schon hysterisch oder eher gesunder Menschenverstand?

Mehr lesen

Y
yule_12044479
12.08.16 um 19:21

.
Natürlich muss Mann - Frau immer absolute Klarheit haben was Krankheit durch Ansteckung angeht !!!!!! Das ist wirklich und wahrhaftig einfach Lebensnotwendig da ein zögern, eine falsche Scham vor dem Partner diesbezüglich das restliche Leben zu einem Tal dess Leidens machen kann und das ist schlicht und einfach die Wahrheit und Nichts und Niemand kann dem widersprechen !!!!! So achte gut auf diesen Tag denn er ist das Leben .... LG

Gefällt mir

Y
yule_12044479
12.08.16 um 19:23

.
Sehr gut geschrieben !!! Danke und LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
taiji_11989693
13.08.16 um 16:39

So war das nicht formuliert
Mh, aber jetzt bitte nicht meine Aussage aus dem Kontext nehmen.
Mir geht es nicht darum für hysterisch gehalten zu werden. Mein erster Freund antwortete mir auf die Frage, ob er nicht Angst hätte mich einfach zu lecken mit "Es heißt 'Safer Sex', nicht 100% Safe Sex".
Und die Aussage fand ich garnicht so verkehrt. Frag mal auf der Straße wie viele Menschen wissen, was überhaupt ein Lecktuch ist. Es geht darum das Risiko weitmöglichst zu minimieren. Ein gewisses Risiko sind die Menschen jedoch bereit einzugehen, so scheint es.

Für eine Frau gibt es zum Beispiel keinen Grund, überhaupt ein Risiko einzugehen. Ob für vaginal, anal oder oral: Alles lässt sich mit Kondom relativ unkompliziert verhüten.

Mir ging es darum, ob man bis zu einem gewissen Grad noch mit Gelassenheit herangehen kann, oder ob es einfach vernünftig ist es 100% sicher zu lassen, indem man sich auch ärztlich testen lässt.

Gefällt mir

C
csilla_12936201
14.08.16 um 10:09

Finde ich gut
wenn man schon so schlau ist darüber nach zu denken, dann nicht groß weiter diskutieren. test machen, entspannt feststellen das alles supi ist, freuen und die neue Beziehung genießen und nicht mehr dran denken. und vor allem nie dran denken müssen beim Sex -egal welcher art- das du dich ja vielleicht und evtl mit irgendwas anstecken könntest. dann machts nämlich auch keinen Spaß! ich finde das ist eine gute und richtige Entscheidung von dir und hat nix mit Hysterie Zutun sondern du achtest einfach nur gut auf dich so wie es JEDER eigentlich tun sollte! top! LG

Gefällt mir