Forum / Sex & Verhütung

Hygiene beim Oralsex

Letzte Nachricht: 2. Juni um 11:13
31.05.21 um 23:25

Hallo ihr Lieben,

wie soviele von Euch auch, bin ich bisher eine stille Mitleserin gewesen.
Da hier doch recht hilfreich, direkt und offen geantwortet wird, hoffe ich auf Eure Meinung und Einsicht zu folgendem Sachverhalt:
Ich versuche es so kurz wie möglich zu halten, entschuldige mich allerdings vorrab, wenn es doch länger wird.. 🙈😅

Kurz zu mir, ich bin w (35), mein Freund (31).
Ich bin mit ihm nun seit 6 Monaten zusammen, diese Beziehung ist wirklich perfekt und ich weiss, dass mich mein Freund über alles liebt und mir immer das Gefühl gibt Etwas Besonderes zu sein. 
Ich liebe ihn zwar auch sehr, aber habe aufgrund von einigen unschönen Erfahrungen in der Vergangenheit, viele Schwierigkeiten mich vor ihm zu öffnen und mich "so zu zeigen, wie ich bin", speziell wenn es um meine Emotionen geht und gerate aufgrund von Kleinigkeiten leicht in Panik (=>Verlustangst) 

Dazu muss ich sagen, dass ich mir meiner Situation, oder vielmehr Problematik bewusst bin und mich derzeit auch in Therapie befinde, um meine Ängste zu verarbeiten, da ich wirklich an mir arbeite. 
Sie hilft mir auch sehr, aber wie so oft benötigt es nun mal auch Zeit und Geduld, bis es  auch "gedanklich langfristig klick macht"😄
Ich bin mir bewusst, dass das zu 100%nichts mit ihn zu tun hat und daher belaste ich ihn mit diesem Thema auch Null. Sprich dieses Thema ist nie Gesprächsstoff bei uns und das ist auch gut so, denn mein Partner gibt mir wohl vieles, was ich brauche, um unbewusst zu heilen (wozu also etwas Schwarzmalen, wo Nichts ist, denke ich mir einfach, es braucht wohl nur Zeit, bis ich langsam heilen kann...)

Nun ist mir allerdings gestern Abend Etwas passiert, was meine inneren Alarmglocken nicht mehr zum Stillstand bringen lässt und ich wirklich daran interessiert wäre, Eure objektive Meinung zu lesen:

Wir beide legen selbstverständlich einen gesunden Anspruch auf Hygiene, ich würde behaupten es ist nun auch kein Waschzwang  a-la jede 5 Minuten ins Bad zu rennen, aber nunmal wirklich Standard: Duschen vor dem Sex (maximal halben Tag vor dem Liebe-machen) und erst recht wenn man Oralverkehr hatte und kurz davor noch die Blase gedrückt hat. 
Grundsätzlich mach ich mich sauber und nehme auch unmittelbar davor  Feuchttücher zum Einsatz, wenn es "schnell gehen soll" . 

Nun war ich gestern bei ihm (er lebt in einer WG mit seperatem Gäste-Klo und zusätzlichem Bad). 
Da das Bad besetzt war, habe ich kurz das Klo benutzt, urin niert, und leider keine Feuchttücher parat gehabt, ich hab also ganz normal etwas Wasser und Klopapier zum Saubermachen benutzt. 

Mir muss wohl ein kleines Stück Klopapier noch im Intimbereich hängengeblieben sein und ich habe es nicht bemerkt... 🙈🙈

Wir hatten Oralsex und anfänglich war auch alles gut, bis er zu mir meinte "moment Schatz- Du hast da etwas" und ich hätte in diesem Moment im Erdboben versinken können... ! 😳😳
Objektiv ist mir bewusst, dass das wohl keine grosse Sache ist, aber ich war in dem Moment wie versteinert. 
Bisher habe ich versucht, es zu verdrängen, aber merke wie es mich bis heute eben doch sehr beschäftigt und meine Unsicherheiten triggert, er könnte denken ich würde nicht auf meine Hygiene achten etc. 😳
Grundsätzlich bin ich sehr kreativ in meinem Gedankengängen und denke sehr sehr weit, wo auch Nichts sein müsste, nur würden mich Eure Meinungen interessieren, ob ihr Frauen vlt auch schonmal sowas erlebt habt, bzw. Männer, wie würdet ihr den Sachverhalt beurteilen? Wärt ihr zukünftig sexuell wirklich abgeneigt Euren Frauen gegenüber, insbesondere beim Oralverkehr...? 
Ich bemerke nämlich, wie ich mich definitiv nun absofort gedanklich  schwer tun würde, mich fallen zu lassen, sofern ich mich vorrab nicht mit einem Fernrohr "untenrum" intensivst untersucht hab! 😅
Wie gesagt, Hygiene ist für mich Priorität, bevor  man miteinander intim wird, aber diese 3 Sekunden gestern, haben mir den Rest gegeben... 

Zum weiteren Verlauf gestern Abend:
Ich konnte zumindest keine Abneigung bei ihm feststellen und er hat auch " munter weiter gemacht" 😅, aber dennoch habe ich Angst, es könnte ihn abgestoßen haben...😔 Wie denkt ihr darüber? 
Übertreibe ich? Oder sind meine Gedanken berechtigt? 

Neutral gesehen, wäre Eure Meinung wohl natürlich das Beste, ehrlich und offen mit ihm darüber zu sprechen, aber das geht derzeit einfach aufgrund meiner Situation nicht, ich tue mich echt extremst schwer damit..🙈

Also bitte seid ehrlich, direkt und ruhig offen, "trotz meines Alters" , das weiss ich selbst... aber macht mich nicht fertig dafür.. Es fällt mir echt schwer, mit solchen Situationen umzugehen...😔

Vielen Dank wer sich bis hierhin die Zeit genommen hat!

LG
Summershine


 

Mehr lesen

01.06.21 um 4:49

Hier möchte ich Dir die Sorgen nehmen. Klar sollte man sauber sein und Intimhygiene ist wichtig, aber jeder kennt auch die Situation wo es einen " Überkommt "  Plötzlich , nach der Wanderung, dem Sport oder sonstwo , Spontansex ist etwas herrliches. Da finde ich es eher abtörnend wenn die Partnerin erst eine Waschorgie startet.
Ein Fitzelchen Toilettenpapier würde mich nicht stören. Man muß auch mal vom Perfektioninsmuss weg kommen. Wenn ich hier lese wie manche Frauen sich hier rasieren etc nur um perfekt auszusehen. Wie immer ist der Mittelweg der richtige.

Gefällt mir

01.06.21 um 10:17

Wo ist das Problem?
Gerade an dem "Vorfall" sieht er doch das du dich gewaschen hast.
Ihn hat es offensichtlich nicht gestört, alles ist gut.
Anders wäre wenn er sagen würde, geh mal ins Bad du richst nach da irgendwie komisch.

Gefällt mir

01.06.21 um 12:09

Also ich mach mir da jetzt auch nie so viel Gedanken darüber obe mein Partner sich untenrum ordentlich gewaschen hat oder nicht. Sex ist meiner Meinung nach schmutzig und man sollte sich weder davor ekeln noch genieren. Sofern die Grundhygiene gegeben ist, ist das ja alles halb so schlimm. Er weis doch dass das bei dir jetzt kein Standard ist und dir nicht ständig Klopapierreste da unten hänge, das kann nun mal passieren. 
Außerdem tut es dir nicht gut wenn du dich da unten übermäßig reinigst. Also von Feuchttücher würde ich allgemein die Finger weg lassen. Ein nasser Waschlappen ist ok aber dein Partner könnte bei Feuttücher oder feuchten Toilettenpapier einen komischen beigeschmack haben.     

1 -Gefällt mir

01.06.21 um 12:10

Steigere dich da nicht weiter rein. Ein minimales (!) kleines Missgeschick, das ihn anscheinend überhaupt nicht störte, sollte dir wirklich keinen langen Kummer bereiten. Hygiene ist wichtig, so weit richtig. Aber ab einem bestimmten Punkt der Intimität toleriert man auch etwas mehr.
Versuche locker zu bleiben - ich bin mir sicher, bei deinen Vorkehrungen wird es für ihn niemals unappetitlich sein. Er genoss es ja schließlich.
Als Mann hätte ich da auch kein Problem gehabt. 

Gefällt mir

01.06.21 um 14:22

Das Stückchen Klopapier ist absolut kein Problem.
Eher ist es problematisch wenn du dich so extrem in solche Sachen reinsteigerst.
war doch alles ok, es hat ihn wohl nicht gestört und einfach weitergemacht.
kommt übrigens bei uns auch mal vor...und keinen hat es je gestört

Gefällt mir

01.06.21 um 14:36

Mit ein bisschen Zeit wird das vielleicht eine lustige Anekdote zwischen euch.
Kann verstehen das es in ersten Moment etwas peinlich ist, aber weißgott kein Drama. Passiert nun mal. Und es hatte ja auch kein Problem damit. 
Abhaken und weiter.
Und sowas wird dir bestimmt nicht nochmal passieren.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

01.06.21 um 15:20

Hey du. Ich glaube, so etwas ist den meisten von uns schonmal passiert. Mir auch und ich habe mich auch geschämt, aber mein Freund fand das gar nicht schlimm. Ich glaube generell, dass wir Frauen in Bezug auf alles, was intime Dinge betrifft etwas mehr Schamgefühl haben, das ist wohl so ein gesellschaftlich anerzogenes Ding. Ich würde mir an deiner Stelle da echt gar keinen Kopf machen, ohne es böse zu meinen, Männer können, wenn es um Sex geht manchmal sogar richtig primitiv sein, da stören die sich nicht an einem Fetzen Klopapier. zB ist es mir persönlich schon unangenehm, wenn er  sich untenrum nicht ganz frisch gewaschen hat, aber im Gegenzug stört ihn das zB überhaupt nicht. Find ich auch befremdlich, weil man selber das ja auch nicht immer so als angenehm wahrnimmt.

Naja, lange Rede, kurzer Sinn, mach dir keinen Kopf deshalb Das ist genauso wenig schlimm, wie wenn einem beim Sex mal ein Pups oder sowas rausrutscht, wir sind alles Menschen.

Gefällt mir

01.06.21 um 15:30
In Antwort auf

Hey du. Ich glaube, so etwas ist den meisten von uns schonmal passiert. Mir auch und ich habe mich auch geschämt, aber mein Freund fand das gar nicht schlimm. Ich glaube generell, dass wir Frauen in Bezug auf alles, was intime Dinge betrifft etwas mehr Schamgefühl haben, das ist wohl so ein gesellschaftlich anerzogenes Ding. Ich würde mir an deiner Stelle da echt gar keinen Kopf machen, ohne es böse zu meinen, Männer können, wenn es um Sex geht manchmal sogar richtig primitiv sein, da stören die sich nicht an einem Fetzen Klopapier. zB ist es mir persönlich schon unangenehm, wenn er  sich untenrum nicht ganz frisch gewaschen hat, aber im Gegenzug stört ihn das zB überhaupt nicht. Find ich auch befremdlich, weil man selber das ja auch nicht immer so als angenehm wahrnimmt.

Naja, lange Rede, kurzer Sinn, mach dir keinen Kopf deshalb Das ist genauso wenig schlimm, wie wenn einem beim Sex mal ein Pups oder sowas rausrutscht, wir sind alles Menschen.

>>Männer können, wenn es um Sex geht manchmal sogar richtig primitiv sein, da stören die sich nicht an einem Fetzen Klopapier<<
Und das muss wohl auch so sein, denn wenn Sex nur unter "idealen Laborbedingungen" stattfinden könnte, wäre die Menschheit schon ausgestorben.  
Ein Hoch auf die Primitivität.

Gefällt mir

01.06.21 um 15:43

Wenn er einfach munter weiter gemacht hat, ist alles gut. Ganz bestimmt.
Mich würde es mehr stören, wenn ich merke, dass du dich auf einmal nicht mehr öffnen könntest und erst mit einem Fernrohr und Mikroskop gucken müsstest, ob auch wirklich alles sauber ist.
 

Gefällt mir

01.06.21 um 23:23

Hallo ihr Lieben, ich bin echt überrascht über soviel Zuspruch, vielen vielen Dank für Eure netten Nachrichten.
Ich habe bereue beim Durchlesen bemerkt,, wie ich mich von meinem Kopfkino "distanziere" und ich werde mich weiterhin genauso bemühen, mich sexuell zu öffnen und mich wegen dem Vorfall nicht blockieren.. Tatsächlich ist da sicherlich was dran- mein Freund wirkt auf mich IMMER attraktiv, ich würde nicht mal auf den Gedanken kommen. Mich he vor ihn zu ekeln, aber es ist nun mal tief  in unseren Köpfen verankert, dass sich Frau nicht so eine Blässe geben darf/kann... 🙈🙈 Leider nicht fair, aber dem ist nun mal so...

Ich bedanke mich herzlichst für Eure ehrliche Meinung.. Ihr habt mir sehr geholfen, Danke! 👍 😘😘

Gefällt mir

01.06.21 um 23:25

Soll natürlich Blöße heissen, statt Blässe...😁👍 

Gefällt mir

02.06.21 um 11:13

ich fands gut, konntest du dieses "Problem" hier erwähnen, konntest dich der Anonymität öffnen...du bist auf gutem Weg, toi toi toi

1 -Gefällt mir