Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Hormonspirale

Hormonspirale

13. Januar 2006 um 14:14 Letzte Antwort: 5. Oktober 2007 um 22:37

Hallo,

ich bin 49 jahre und habe seit der geburt meines 2 sohnes (23 Jahre) die normale Spirale. Nun, hat mir mein Frauenarzt die Hormonspirale empfohlen. Ich habe mich im Netz informiert und bin jetzt noch unsicherer als vorher.

Ich weiss, keiner kann mir die entscheidung abnehmen. aber vielleicht helfen mir ein paar erfahrungen. Vielleicht von frauen die auch in diesem alter sind und die wechseljahre so beginnen.

vielen Dank

marita

Mehr lesen

13. Januar 2006 um 19:06

Frauenärzte und die Hormone
Frauenärzte raten gerne zu irgendwelchen Hormonen..Aber soll ich dir was verraten ? Während man die Pille etc. selber zahlen muss,ist es den Krankenkassen egal,was man sich damit antut.Aber sobald es an die Hormonersatztherapie geht (die sie bezahlen müssen),wettern die Krankenkassen übel dagegen und sagen wie gefährlich das alles doch sei etc..Dabei sind die Hormone für die Hormonersatztherapie denen für Verhütung nicht unähnlich ! Hast du mal auf www.hormonspirale-forum.de gelesen,was die Mirena bei manch einer (nicht bei allen!) Frau so angerichtet hat ?? Überleg dir gut,ob dir dieses Experiment über 300 wert ist.Frauenärzte reden da gerne alles schön,hat dein Gyn dir z.B. von eventuellen Nebenwirkungen erzählt ?? Wenn nein,dann will er dir das Ding nur schön reden und verkaufen-Geld machen!!!Die Mirena hat nämlich wie jede Pille etc. eigentlich auch einen Beipackzettel,den hat aber bisher keine Frau (was ich so gelesen habe im Netz)VOR der Einlage von ihrem Gyn gezeigt bekommen und auch keine hat diesen Zettel nach der Einlage mitbekommen!Wie du auf hormonspirale-forum.de leider so gut wie immer -nicht übertrieben-nachlesen kannst,weigern sich die Gyns dann auch noch,dass etwaige Nebenwirkungen mit der Mirena zu tun haben sollen,selbst wenn diese in der Packungsbeilage aufgeführt werden!!Manch einer weigert sich sogar richtiggehend das Ding wieder zu ziehen,wenn die Frau Probleme damit hat!
Auch ein paar Links:
http://www.ffgz.de/verh_ue_mirena.htm
www.hormonspirale-forum.de (das von mir erwähnte Forum)
http://www.asstech.com/de/downloads/newsletter07_K-ontrazeptiva.pdf
http://www.kompendium.ch/Monographie.aspx?Id=a8505-dde-287f-48cc-8369-028084f3e0c2&lang=de&MonType=fi
http://www.taz.de/pt/2005/07/07/a0149.1/text (den Artikel finde ich besonders gut..wenn man sich an den ratiopharm-Skandal erinnert,kann man sich diese "Infobesuche" bei den Gyns gut vorstellen!!)

Du kannst es übrigens vergessen,diese Dinge deinem Gyn vorzulegen (vor allem die Geschichten von hormonspirale-forum.de).Bisher haben alle Gyns mich belächelt und gemeint das sei alles gelogen!!Aber sag das mal einer der Frauen aus dem Forum,die unter diesem Ding gelitten haben!!

Gefällt mir
17. Januar 2006 um 11:30

Hormonspirale
Hallo!

Ich habe seit genau einem Jahr die Hormonspirale und ich bin mit ihr sehr zufrieden. Ich finde die 300 Euro haben sich voll und ganz gelohnt. Man bekommt am Anfang ziemich unregelmäßig die Menstruation, aber nach einem Jahr bekomm ich sie gar nicht mehr. Auch hat man sie nicht mehr so stark. Nebenwirkungen sind bei mir persönlich nicht aufgetreten.

Gefällt mir
17. Januar 2006 um 11:55

Hallo Marita
Ich habe damals von meiner Frauenärztin eine Pille bekommen, um zu testen, ob ich die Inhaltsstoffe der Hormon-Spirale überhaupt vertrage.
Und ich bin froh, denn ich habe es nicht vertragen.
Ich hatte mich vorher auch im Netz *schlau* gemacht und war genauso verunsichert wie du.

Überleg dir das gut - vielleicht gibts ja noch andere Alternativen für dich.

Liebe Grüße

Gefällt mir
17. Januar 2006 um 13:36

Hallo marita,
ich hatte nach meiner damaligen schwangerschaft riesige probleme mit der pille. alle sorten getestet, nichts vertragen, immer nur zwischenblutungen bekommen. da habe ich mich für die oberflächenspirale mit kupfer entschieden. hatte damit dahingehend probleme, das ich wahnsinnig viel blut verloren habe. jetzt habe ich die zweite hormonspirale ( Mirena )und bin damit mehr als zufrieden (die liegt auch 5 jahre). ich habe keine ahnung welche art dieser spiralen es überhaupt auf dem markt gibt. der vorteil gegenüber der pille, dein körper wird nicht mehr mit hormonen belastet, weil dieses in ganz geringen mengen direkt an die gebärmutter abgegeben wird. nachdem ich diese spirale bekam, hat sich meine regel nach 1/4 jahr in nichts aufgelöst. finde ich optimal. ich habe keinerlei beschwerden damit, im gegenteil, spannungsgefühle und dergleichen sind nie wieder aufgetreten. mein frauenarzt sagte mir damals, wenn die regel ganz ausbleibt, werden in den meisten fällen auch die wechseljahrbeschwerden nur gering oder gar nicht mehr da sein. was das stadium der wechseljahre anbegeht macht mein frauenarzt jährlich einen hormontest bei mir, weil das bei den frauen total verschieden ist. wenn du schon jahrelang mit der spirale vertraut bist, hast du ja bereits aufklärung vom arzt über wenn und aber bekommen. alles in allem, ich kann sie dir nur empfehlen, aufgrund meiner erfahrung damit. die nachuntersuchungen sind ja im preis der spirale mit inbegriffen.
lg nebelelfchen

Gefällt mir
5. Oktober 2007 um 22:37

Mirena Hormonspirale
Ich habe mir vor 7 Jahren die erste Mirena legen lassen, vor 2 Jahren, die zweite. Habe seitdem keinerlei Beschwerden mehr, mir gehts total gut und meine Periode bin ich auch los. Sie wurde im Laufe der Zeit schwächer und hat vor 2 Jahren ganz aufgehört. Wechseljahrsbeschwerden habe ich überhaupt keine. Ich bin 48 und habe eine Tochter von 24 Jahren. Kann die Mirena nur empfehlen! Hatte vorher, da ich Antidepressiva nehme und gelesen habe, dass es zu Depressionen und Angst kommen kann, meinen Gyn dazu befragt. Alles in Ordnung. Nix passiert!

Gefällt mir