Home / Forum / Sex & Verhütung / Hormonfreie Verhütung - Ratschläge?

Hormonfreie Verhütung - Ratschläge?

3. April 2008 um 19:36

Hallo an alle,
ich habe ein Problem und hoffe, dass mir jemand helfen kann.
Zunächst meine "Vorgeschichte":
Ich bin 19 und stehe zwei Wochen vor den Abiturprüfungen. Seit 1,5 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, vor zwei Jahren hatte ich eine Thrombose, weswegen ich die Pille und jegliche andere Verhütungsart die auf hormoneller Basis ist nicht nehmen darf. Da ich sehr schmerzempfindlich bin, habe ich mir keine Kupferspirale setzen lassen und mit Kondomen verhütet. Nun kam es aber, dass ich im Dezember schwanger geworden bin und im Januar einen Abbruch habe machen lassen. Während dieses Eingriffes hat der Arzt mir gleich eine Kupferspirale gelegt; meine Frauenärztin wollte das unbedingt um eine erneute Schwangerschaft vorzubeugen. Bei meinem "Glück" jedoch habe ich gestern bei einer Nachuntersuchung erfahren müssen, dass die Spirale verrutscht ist und meine Ärztin sie mir ziehen musste (leider). Sie vermutet, dass mein Körper den Fremdorganismus abgestoßen hat und weiß im Prinzip nun auch nicht weiter, außer die Verhütung mit dem Kondom wieder aufzunehmen. Sie meinte, ich könnte mir eine neue Spirale legen lassen (da ich unter 20 bin, übernimmte die Kasse das ja noch), dann müsste ich aber das Einsetzen (wovor ich wirklich ein bisschen Angst habe) in Kauf nehmen, mit dem hohen Risiko, das mein Körper auch dieses Mal die Spirale abstößt.
Dann erwähnte sie, dass es eine neue Methode gibt, ein sog. Kupferstab, der in die Gebährmutter eingehängt wird. Sie selber hat noch keine Erfahrung damit gemacht, und will sich mit den Kollegen aus Hamburg beraten.
Könnt ihr mir vielleicht mehr zu diesem Kupferstab sagen bzw. habt ihr evt. noch andere Ideen zur hormonfreien Verhütung mit Ausnahme des Kondoms?
Ich bitte um Ratschläge und freue mich über jede hilfreiche Antwort!

Lieben Gruß,
Emma

3. April 2008 um 20:45

Ich glaube
deine Ärztin meint keinen Kupferstab,sondern die KupferKETTE-> kupferketten-forum.de.vu
Ich würd an deiner Stelle aber zu nem Arzt,der Ahnung von der Einlage davon hat,weil wenn man keine hat,dann kanns sein,dass die Kette abgeht-mir so passiert.
Also außer Gummis wüsste ich nur,dass du NFP machen könntest-> nfp-forum.de
ansonsten gibts nicht viele sichere Alternativen.
Finds Hammer,dass du ungewollt schwanger wurdest,ich hatte meinen ersten Freund mit 19 und hab auch Abi gemacht und nur mit Gummis verhütet..mir is nie was passiert,weil wollte keine Hormone wegen Thromboseneigung,die Gyns bei denen ich war,waren aber nicht so kompetent wie deine Ärztin und wollten mir trotzdem hormonelle Verhütung auflabern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 21:29

Hallo,
wie wäre es denn mit NFP? Bin selber erst 21, und habe mich seit 2 monaten mit der methode angefreundet. Wenn du sie richtig und konsequent anwendest ist sie so sicher wie die pille. Wenn du magst kannst du ja mal unter www.nfp-forum.de nachschauen ob das was für dich wäre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2008 um 21:39
In Antwort auf aubrey_12770539

Ich glaube
deine Ärztin meint keinen Kupferstab,sondern die KupferKETTE-> kupferketten-forum.de.vu
Ich würd an deiner Stelle aber zu nem Arzt,der Ahnung von der Einlage davon hat,weil wenn man keine hat,dann kanns sein,dass die Kette abgeht-mir so passiert.
Also außer Gummis wüsste ich nur,dass du NFP machen könntest-> nfp-forum.de
ansonsten gibts nicht viele sichere Alternativen.
Finds Hammer,dass du ungewollt schwanger wurdest,ich hatte meinen ersten Freund mit 19 und hab auch Abi gemacht und nur mit Gummis verhütet..mir is nie was passiert,weil wollte keine Hormone wegen Thromboseneigung,die Gyns bei denen ich war,waren aber nicht so kompetent wie deine Ärztin und wollten mir trotzdem hormonelle Verhütung auflabern.

Danke...
für eure Antworten =)
@mumbee, es könnte sein, dass sie die Kupferkette meinte, ich bin jetzt nicht mehr so sicher. Ich werde noch ein Beratungsgespräch mit meiner Ärztin durchführen, dann spreche ich das nochmal an. Und das mit der ungewollten Schwangerschaft... war schon ein Schock, aber ich konnte recht gut damot umgehen, besser als ich angemommen hätte. Ich finde es gut, dass du hormonelle Verhütung ablehnst, denn alle meine Freundinnen sind da ganz vernarrt drin, eben weil sie so sicher ist. Wobei diese Mittel auf Dauer für den Körper ja nicht gut sind, aber an sowas denken sie nicht. Auch dann nicht, wenn sie gar keinen Freund haben und die Pille einfach nur aus Bequemlichkeit nehmen...
@querpfeiffe Über die NFP habe ich mich auch schon informiert, ich bin dem aber noch ein bisschen kritisch gegenüber. Welche Methode benutzt du denn? Habe gelesen, es gibt verschiedene und einige sind auch recht unsicher...
Danke euch beiden, die Internetadressen werde ich auf jeden fall mal anklicken und mich einlesen...

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 10:36
In Antwort auf helen_12370384

Danke...
für eure Antworten =)
@mumbee, es könnte sein, dass sie die Kupferkette meinte, ich bin jetzt nicht mehr so sicher. Ich werde noch ein Beratungsgespräch mit meiner Ärztin durchführen, dann spreche ich das nochmal an. Und das mit der ungewollten Schwangerschaft... war schon ein Schock, aber ich konnte recht gut damot umgehen, besser als ich angemommen hätte. Ich finde es gut, dass du hormonelle Verhütung ablehnst, denn alle meine Freundinnen sind da ganz vernarrt drin, eben weil sie so sicher ist. Wobei diese Mittel auf Dauer für den Körper ja nicht gut sind, aber an sowas denken sie nicht. Auch dann nicht, wenn sie gar keinen Freund haben und die Pille einfach nur aus Bequemlichkeit nehmen...
@querpfeiffe Über die NFP habe ich mich auch schon informiert, ich bin dem aber noch ein bisschen kritisch gegenüber. Welche Methode benutzt du denn? Habe gelesen, es gibt verschiedene und einige sind auch recht unsicher...
Danke euch beiden, die Internetadressen werde ich auf jeden fall mal anklicken und mich einlesen...

Lieben Gruß

Seh ich
auch oft,da wird dieses Zeug reingepfiffen,weils der/die Gyn halt empfiehlt und es so einfach ist,aber sich mal Gedanken drüber machen,was das im Körper anrichtet/anrichten kann..nööö.
Und dann wundern sie sich irgendwann,dass sie immer weniger Lust auf Sex haben,dann wirds auf den Partner geschoben,dann kommt der nächste und da ists wieder so...dann kommen ständige Blasenentzündungen,Pilze..das Thromboserisiko ist auch noch da (ne Bekannte ist Pharmazeutin und hat da auch Kontakte zu Medizinstudentinnen-so hat eine Freundin von ihr zwei unter 30jährige Mädels in einer Woche sterben sehen,dank Kombi Rauchen+Pille-wegen ner Thrombose).
NFP bezeichnet nur EINE EINZIGE Methode..das andere was du meinst,ist,dass die natürlichen Methoden alle in einen Topf geworfen werden,aber NFP ist eine einzige Methode davon und hierbei wird Temperatur gemessen UND der Schleim beobachtet (beide Beobachtungen gibts auch getrennt als einzelne Methode)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen