Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Hormone Grund für Unterleibsentzündung & Wunde/Muttermund???

Hormone Grund für Unterleibsentzündung & Wunde/Muttermund???

20. Juni 2006 um 20:04 Letzte Antwort: 21. Juni 2006 um 18:05

Hallo Ihr Lieben,

ich war heute bei einer anderen Frauenärztin.
Grund dafür sind Unterleibsschmerzen, Zwischenblutungen, absolute Unverträglichkeit der Pille.
Ich habe über 10 Jahre NeoEunormin genommen. Dann für 4 Monate Pille ausgesetzt und wieder angefangen und einfach nicht mehr vertragen. Habe dann die Yasmin bekommen, das selbe Spiel, nicht mehr vertragen. Ich bekam in der Mitte des Monats Zwischenblutungen mit heftigen Schmerzen verbunden.
Ich habe Anfang Mai die Pille abgesetzt und seither hat es sich zwar mit den Zwischenblutungen gelegt, aber das Ziehen im Unterleib ist geblieben.
Blinddarm habe ich wohl nicht, das wurde auch schon abgeklärt, möglicherweise Blinddarmreizung, aber genau kann man das nicht sagen.
Die Frauenärztin hat mich heute sehr gründlich untersucht.
Festgestellt hat sie eine leichte Entzündung meiner Scheide. Ich habe dafür Vagisan und Fluomycin bekommen. Vielleicht kennt das jemand von Euch. Wenn ja, was für Erfahrungswerte habt Ihr damit? Und gleich andere Frage dazu, vertragen sich die Medikamente mit Kondomen? Das eine sind Zäpfchen für die Scheide, das andere Tabletten für die Scheide. Im Beipackzettel steht nichts und vor lauter Aufregung heute habe ich vergessen zu fragen.
Ausserdem hat sie eine kleine Wunde am Muttermund festgestellt. Die wurde auch gleich behandelt und sozusagen geschlossen.
Sie meinte, dass ich die leichte Entzündung mit den Medikamenten in Griff bekommen würde und dass die Wunde im Prinzip auch nicht schlimm wäre.
Hatte jemand von Euch schon mal eine Wunde am Muttermund?
Ich war vor einem halben Jahr bei meinem "alten" Frauenarzt zur Krebsvorsorge. Der hat auch einen Abstrich gemacht und meine Werte waren okay. Die neue Frauenärztin hat auch einen Abstrich gemacht und sagte, wenn ich innerhalb der nächsten zwei Wochen nichts höre ist alles okay.
Tja und nun mache ich mir Gedanken. Gedanken um Krebs.
Ich weiss, dass Scheidenentzündungen so viele Ursachen haben können und dass ich momentan auch sehr viel Stress habe und ich merke, dass mir das nicht bekommt, aber dennoch mache ich mir Gedanken. Und dann diese Wunde. Merkwürdig.
Ob ich mir die durch Sex zugezogen habe, keine Ahnung. Soooo wild Sex hatte ich in der letzten Zeit aufgrund der Beschwerden gar nicht.

Meine Frauenärztin meinte ausserdem, dass sich mein Körper gerade von den Hormonen "erholt". Durch die Umstellung kann es eben zur Monatsmitte zu Zwischenblutungen kommen und ohne Hormone nimmt Frau wohl den Eisprung intensiver wahr als jemand, der die Pille nimmmt.
Aber so extrem.... ??? Oder ich habe einfach nur ein extremes Schmerzempfinden.
Am Donnerstag habe ich dann nochmal Termin bei der Hausärztin. Soll nochmal sämtliche Blutwerte untersuchen lassen, um u. a. auch ausschließen zu können, dass die Beschwerde von woanders herkommen.

Ich weiss auch nicht. Irgendwie macht mich das alles ziemlich fertig.
Ich weiss, dass das Fertigmachen nicht unbedingt dazu beiträgt, dass es einem besser geht, aber was soll ich machen.

Hatte jemand von Euch schon mal sowas wie ich...?

Liebe Grüße

Mehr lesen

20. Juni 2006 um 20:22

Re.Hormone Grund für Unterleibsentzündung & Wunde/Muttermund
Hallo,

ich kann Deine Angst vollkommen verstehen.

Von meinen Erfahrungen kann ich Dir nur sagen,das ich auch schonmal eine Entzündung hatte,aber an den Eierstöcken.
Das wrde ebenfalls mit Scheidenzäpfchen und Tabletten behandelt.
Nach einigen Tagen glaube so einer woche waren alle Beschwerden weg.

Mache Dir nicht zuviele Sorgen,das wird schon !!!

Gefällt mir
20. Juni 2006 um 23:55
In Antwort auf geneva_12132304

Re.Hormone Grund für Unterleibsentzündung & Wunde/Muttermund
Hallo,

ich kann Deine Angst vollkommen verstehen.

Von meinen Erfahrungen kann ich Dir nur sagen,das ich auch schonmal eine Entzündung hatte,aber an den Eierstöcken.
Das wrde ebenfalls mit Scheidenzäpfchen und Tabletten behandelt.
Nach einigen Tagen glaube so einer woche waren alle Beschwerden weg.

Mache Dir nicht zuviele Sorgen,das wird schon !!!

Dito
kenne ähnliches, auch eierstockentzündung, das wurde damals 3 wochen nach meiner ersten pille (DIANE 35 mit 14!!!) festgestellt. bis heute hab ich den verdacht dass die mir das eingebrockt hat weil ich vorher keinerlei probleme hatte und 3 wochen diese pille und schwups lag ich täglich im bett mit krämpfen etc.
fälschlicherweise wurde bei mir noch 4 weitere male eine EEz diagnostiziert von meiner ä rztin, bis ich t otal mit antibeotheka vollgepumpt war. bis die dann mal auf den trichter kam es könnte sichj um endometriose handeln, habe sofort den arzt gewechselt!

aber ich denke in denem falle nicht, und drücke dir auch die daumen dass es einfach nur ein blöder zufall ist.

Gefällt mir
21. Juni 2006 um 18:05

Hallo Ihr Lieben
danke für Eure Antworten.

Heute gehts mir ein bisschen besser als gestern.
Gestern war ich am Boden zerstört nachdem ich von meiner Ärztin kam.

Gestern Abend habe ich das erste Zäpfchen genommen.
Ohje ohje, das zerfliesst aber ziemlich schnell...

Ich hoffe, dass sich bei dem Abstrich nichts negatives ergibt.
Wie schon geschrieben hatte ich im Januar auch einen Abstrich auf Krebs und ich hatte super Werte.
Ich will hoffen, dass das 5 Monate später immer noch so ist und dass ich diese Entzündung schnell los werde.

Liebe Grüße

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers