Home / Forum / Sex & Verhütung / Hormon frei verhüten... Verzweiflung

Hormon frei verhüten... Verzweiflung

5. April 2018 um 0:27

Hallo erstmal.

Also bei mir siehts wie folgt aus, ich bin single (hab vor kurzem wen kennen gelernt, mal schauen, was das wird) 29 und hab ein größeres Problem mit der Verhütung.

Ich war noch nie schwanger, will auch keine Kinder haben (die sind ja ganz lieb, aber zerstören die Figur und da Leben gleichzeitig)

So, ich hab lang die Pile genommen, sie nach dem ende einer langjährigen Beziehung (17-23, genauso lang hab ich sie auch genommen) abgesetzt.
Und was soll ich sagen, ich war ein neuer Mensch... Dauernd Lust auf Sex, generell Freude am Leben, ein Traum, die Haut reiner, die Brüste schöner, wirklich krasse Veränderung

Ich hab einen recht langen Zyklus, also  gute 28 tage zwischen den Blutungen.Was allerdings ist, ich leide an Stimmungsschwankungen (Depressionen, steht wohl in Zusammenhang mit einer leichten Zyklothemie) Brustspannungen und starken, in den ersten 1-2 Tagen wirklich starke Schmerzen

So, jetzt meinte der Arzt neulich auch meine Schleimhaut baut sich unregelmäßig auf. alle Ärzte meinten bisher, das einzige was man tun könne, ist ein Hormonelles Verhütungsmittel, das würde helfen.
Er hat mir die Mirena empfohlen. Ich hab viel gelesen, und obwohls ja nicht in denZyklus eingreift, haben wohl vieke frauen trotzdem die genannten Beschwerden, und mir hat ja damals die pille auch nicht wirklich Erleichterung verschafft.

Alle meinten nur die normale Spirale würde wegen den stärke und den schmerzen nicht gut sein.

Derzeit verhüte ich mit Kondomen, das ist mir aber eigentlich zu unsicher (neulich wieder eins gerissen und ich hab erst Hormone fressen müssen- pille danach, die mir jetzt a meinen zyklus wieder zusammen haut und mein pms auch triggert)
ich bin wirklich am verzweifeln, weil ich natürlich erstens die unerträglichen schmerzen loswerden mag und zweitens wirklich keine Schwangerschaft möchte.
Sowas ekelerregendes wie Geburt und Schwangerschaft muss erstmal noch jemand erfinden, und die Veränderung die mit einem Kind einher gehen lösen eine Panikattacke aus, also wär da was sicheres schon toll.

Ich bin was das Thema angeht echt unglücklich.
Schmerzen loswerden und sicher vor ner schwangerschaft, dafür fette Persönlichkeitsänderung... Einschließlich sex haben können, aber nimmer wollen

Auf der anderen Seite, Schmerzen und ständige Gefahr einer Schwangerschaft.

Oh, ich hab auch noch Hashimoto, aber die schilddrüsenhormone sind gut eingestellt.

Vielleicht gibts ja doch auch noch andere Lösungen...

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Sexabend
Von: user4154
neu
|
4. April 2018 um 21:54
Sex
Von: user4154
neu
|
4. April 2018 um 21:51
Panik
Von: sonnenschein895
neu
|
4. April 2018 um 20:24
Getragene Socken / Schuhe
Von: laribunny
neu
|
4. April 2018 um 19:24
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook