Home / Forum / Sex & Verhütung / Hilflos bei Sex

Hilflos bei Sex

9. September 2011 um 19:09

Hey ihr Lieben
Ich brauche Hilfe. Zunächsteinmal , ich bin 16 Jahre und hab auch schon mein erstes Mal hinter mir.
Mein Nachbar, mit dem ich auch zusammen in die Schule gehe, macht immer so Anspielungen. Und wir haben auch mal über Sex gesprochen und kamen zu dem Entschluss dass wir mal zusammen schlafen. Wir sind beide so drauf. Also das ist voll okay.Nun ja , wenn ich jetzt aber an den Sex denke , dann bin ich echt hilflos. Bei meinem ersten Mal lag ich wirklich nur da, hab bisschen mit der Hüfte gewippt und habs über mich ergehen lassen. Ich bin nicht gekommen und hab auch einen Orgasmus vorgeäuscht.Heute weiß ich dass ich lockerer sein muss und mich auch auf michj konzentrieren soll. Früher habe ich mich heimlich selbst befriedigt und war dabei immer total ruhig. Seid neustem stöhn ich einfach drauf los , so wie es halt grade über mich kommt.Und das hilft auf jeden Fall, der Orgasmus war einfach um längen besser und länger. Also habe ich beschlossen das auch beim Sex demnächst zu machen. Ich werde mich einfach gehen lassen . Das ist ja schonmal eine Erkenntnis. Jedoch weiß ich immer noch nicht wirklich wie ich mich verhalten soll. Mein Nachbar hatte schon mehr Mädchen als ich Jungs und irgendwie hat doch jeder den Drang gut zu sein. Ich weiß aus Erzähöungen von vielen Freunden , dass Jungs es nicht mögen oben zu liegen. Aber die Missionarsstellung gefällt mir eh nicht so gut.Aber da ist der Punkt. Wenn es heißt ich soll Initiative zeigen dann haperts. Eigentlich fühl ich mich wohl in meinem Körper. Nur bin ich ein bisschen Übergewichtig und für ein Mädchen groß. 1,70. Mein Nachbar ist ungefähr genauso groß und irgendwie passt das nicht so in mein Kopf. Ich dachte ich wär nicht sein Typ. Aber anscheinend doch . Er nimmt ja auch nicht jede. Naja, auf jeden Fall stell ich mir vor dass ich die Initiative ergreife und auf ihn steige. Ich hab total Angst nicht "gut im Bett" zu sein. Es ist ja mehr oder weniger ein ONS. bzw. wird eins sein. Klar nicht zu viel drüber nachdenken soll man . Aber ich merke zum Beispiel nicht wenn der Junge kommt. Wann ist also Schluss ? Und dann kann ich meinen Partnern fast nie lange in die Augen gucken. Wenn die mich angucken denk ich immer die wollen jz was. es läuft drauf hinaus dass ich sie einfach küsse. Nachdem Sex mag das schön sein , aber für ein ONS nicht so dolle. Was sagt man so wenn man fertig ist ? ich finde diese stille furchtbar .
Ich hab große Probleme den ersten Schritt zu machen. Das ist echt ätzend. Wenn der Junge mich leckt oder so hab ich diese innere Angst nicht zu kommen. Aber das hab ich mittlerweile bisschen in den Griff bekommen , mit Abschlaten und Gehen lassen. Jedoch sind manche Jungs echt schlecht beim fingern oder so und dann lieg ich da nur rum und kann mich nicht Gehen lassen weil da nichts schönes dran ist. Was soll man da machen ? Also die Fragen die sich mehr oder weniger draus ergeben sind :
-Wann ist Schluss mit Sex ?
-schreckliche Stille. Was nun ?
-Tipps für guten Sex ?
-Verhalten beim Lecken?

Fragen an die Jungs :
Mögt ihr Fingernägel im Rücken und an den Haaren gezogen werden ?( Wenn es sich im Rahmen hält und nicht extrem schmerzhaft ist)

Danke Leute für eure Hilfe !

Lissi

Mehr lesen
9. September 2011 um 20:10

Für mich hört sich das an...
...als würde dir viel eher jemand gut tun, mit dem du in Ruhe deine Erfahrungen sammeln kannst. (z.B. in einer Beziehung)
Du machst dir extremen Druck, nicht gut zu sein. Aber woher solltest du es auch können, wenn du anscheinend erst sehr wenig Sex hattest und offensichtlich auch nie Gelegenheit dich da langsam ranzutasten. Warum dieser Druck? Meinst du denn, alle Jungs in deinem Alter sind Götter im Bett? Ganz im Gegenteil. Warum erwartest du das also von dir?
Hast du dein Bild davon, wie Frau im Bett zu sein hat (immer bereit, immer super aussehend, kann alle Techniken und will sie auch alle, kommt schon nach 2 min wildem Rumgerammel usw.) aus Pornofilmen? Falls ja: So ist Sex nicht in der Realität. Es hat noch viel mehr mit Nähe und Intimität zu tun,um sich fallen lassen zu können. Und wie soll die sich bei eurem Arrangement einstellen?
Warum willst du denn überhaupt mit ihm schlafen, wenn du solche Angst davor hast, etwas falsch zu machen. Dabei machst du dir doch dann nur Gedanken und bist angespannt. Das ist ja wohl nicht der Sinn, sondern es soll doch Spaß machen.
Niemand ist auf Anhieb gut im Bett, das ist wie alles andere auch eine Übungssache. Und am besten lernst du es, wenn du es mit jemandem machst, dem du vertrauen kannst und bei dem du dir auch mal einen Fehltritt erlauben kannst, ohne dir solche Gedanken zu machen. Dein Nachbar ist so jemand sicher nicht für dich.
Ich bin ja erst 20, aber ist es inzwischen unter jungen Leuten tatsächlich out, seine ersten Erfahrungen in Ruhe zu machen mit jemandem den man gern hat?

Ich habe das Gefühl, dass du einem bestimmten Bild entsprechen willst, von dem du denkst, dass man es von dir erwartet (zum Beispiel hast du Angst dich als Versager zu fühlen, wenn ER dich schlecht fingert...sollte dann nicht eher ER sich als Versager fühlen - wenn überhaupt jemand???). Aber glaub mir: so wirst du niemals Spaß am Sex haben. Spaß beim Sex heißt nämlich vor allem: herausfinden, wie man es SELBST am liebsten hat und nicht auf Teufel komm raus irgendeinem Bild dabei entsprechen zu wollen. Und locker sein - dazu gehört Vertrauen.

Mein Tipp: Warte, bis du einen netten jungen Mann triffst, ihr euch gern habt und gemeinsam ohne Druck Erfahrung sammeln könnt und lernen könnt.
Erst, wenn du weißt was du möchtest und locker bist, kannst du sicher auch mal wenn du das willst, einen ONS haben und Spaß daran haben. Jetzt wird es nur krampfig, du versuchst dem Jungen zu gefallen (fragst du dich auch mal, was eigentlich DIR gefällt?) und hast dabei sicher nicht viel Spaß.
Deine Entscheidung...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen