Home / Forum / Sex & Verhütung / HILFE!!! Riesenproblem mit KO-Tropfen

HILFE!!! Riesenproblem mit KO-Tropfen

29. Juni 2007 um 12:57

Ich bin ganz neu in diesem Forum und hoffe Antwort bzw. Hilfe zu bekommen.
Am letzten Wochenende ist etwas passiert was mir extrem peinlich ist und mich gleichermassen sehr besorgt.
Ich war am Samstag auf einer privaten Party bei einem Freund eines Bekannten. Die Party fand in einem Einfamilienhaus statt. Alle anwesenden Gäste (es waren ca. 50-60) hatten wirklich viel Spaß und machten "eigentlich" einen vernünftigen Eindruck. Leider habe ich aber zu viel getrunken und wahrscheinliche wurden mir KO-Tropfen ins Getränk getan. Ich wurde dann von einer Frau die ich bis dahin noch nicht kannte recht betrunken in ein Zimmer gebracht wo ich meinen Rausch ausschlafen sollte.
Leider ist aber etwas passiert was mich sehr schockiert und ich leider erst einige Zeit später erfahren und realisiert habe, denn ich war noch recht angetrunken. Sie erzählte mir folgendes.
Sie wollte nach einiger Zeit nach mir sehen und als sie die Tür des Zimmers öffnete fand sie eine Situation vor in der ich nackt nur noch mit meiner geöffneten Bluse und mit angewinkelten gespreizten Beinen auf dem Bett lag.
Es standen ca. 8 Jungs um das Bett herum und haben lauthals gegrölt. Einer saß wohl auf dem Bett, aber sie konnte nicht sehen was der gerade machte weil er von den anderen verdeckt war und sofort aufgesprungen ist als sie rief was sie denn da machen.
Was nun genau passiert ist können wohl nur die Jungs sagen die dabei waren. Ob sie mich nun fotografiert haben (scheiß Vorstellung wegen dem Internet oder dem Bekanntenkreis), ob sie ihre Finger oder Gegenstände in mich eingeführt haben oder ob sie mich Oral berührt haben weiß ich nicht.
Ob während der Zeit bereits andere im Raum waren und / oder ob an Anfang nur einer oder zwei Kumpels bei mir waren und mich ausgezogen haben und die Gruppe der Jungs nach und nach größer wurde weiß sie nicht.
Mir ist das alles so peinlich das ich nicht weiß was ich machen soll. Ich habe zwar mit meiner besten Freundin gesprochen und sie meinte ich soll zur Polizei gehen.
Was meint Ihr ? Gehe ich damit einen Schritt zu weit weil es ein dummer Jungenstreich war? Soll ich nicht selbst versuchen mit den Typen zu reden.
Ich habe nur Angst das die Jungen mir drohen und ich in einen Teufelskreis komme.
Für ein paar Tips wäre ich sehr dankbar.

29. Juni 2007 um 13:02

Ich weiß gar nicht auf was Du wartest...
Ab zur Polizei und nimm die "Zeugin" gleich mit.
Also ein Dummerjungestreich war das wohl kaum, auch wenn Du es so sehen solltest, es war doch wohl eher eine Vergewaltigung...

Mag ja sein, dass Du damit kein Problem hast, aber mind.99% alles Frauen hätten wohl eins. Und alleine um die zu schützen, solltest Du sie anzeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 14:08

Du arme!
da ist dir übel mitgespielt worden!
mit sicherheit ist dir gbh in deinen drink geschüttet worden und deine acht freunde haben nur darauf gewartet,bist du aus den latschen kippst um dann ganau das durchzuziehen,was keiner außer ihnen weiß,deshalb benutzen sie ja diese drogen!
leider kann man nur wenige stunden nachweisen,daß man gbh genommen hat,du hättest also sofort zur polizei und zum arzt gemusst.trotzdem würde ich alles versuchen,die schweine dranzukriegen,vor ihnen zu warnen und sie bei nächsten mal sofort anzuzeigen.
das was sie da machen ist ein kapitalverbrechen und wird mit langjährigen haftstrafen belegt,denn nicht alle haben so viel glück wie du,das jemand drittes dazukommt,um die vergewaltigung zu vermeiden.oft werden die frauen wach und sind während ihrer bewustlosigkeit von ganzen gangs über stunden vergewaltigt worden.lass sie nicht entkommen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 13:35

Tödlich
hab mal gehört die können unter Umständen sogar tödlich sein...Ich würd den Typen das mal sagen. mal sehen obs sie es dann wieder tun...zur Polizei gehen würd ich dir auch raten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2008 um 11:03

Hallo pascale1984
ich habe gerade deine geschichte gelesen und bin schockiert. ich bin journalistin und arbeite gerade an einem aufklärenden Beitrag zu diesem Thema. Man muss unbedingt etwas tun, um andere Frauen aufzuklären und zu schützen...Bitte melde Dich doch mal bei mir.

Liebe Grüße
cl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2008 um 13:44

Hallo
Habe zwar gesehen, dass Dein Beitrag schon älter ist, will aber trotzdem noch gerne antworten.....

Mir ist neulich so etwas ähnliches passiert, wie Dir.....waren mittags in einer kneipe, hab auch ein wenig was getrunken, aber nicht soviel, dass ich "betrunken" gewesen wäre.........auf jeden fall muss man mir auch was ins getränk getan haben..........hab mich bis auf den bh ausgezogen und mich an jeden kerl geschmissen......und später dann schließlich noch eine frau, die ich nicht kannte gegen die theke gestoßen......hab auf der straße gelegen und bin zwischen fahrenden autos durchgelaufen......dann haben sich 2 kumpels und die freundin von dem einen sich um mich gekümmert und mich zu meiner besten freundin gefahren.......hatte angstzustände und hab gemerkt, dass etwas nicht stimmt und die ganze zeit gefleht, bitte helf mir, ich bin nicht verrückt......hab lauter wirres zeug geredet............aber eins muss ich sagen, mir ist von dem, was ich gemacht habe, als ich unter einfluss von diesem mist stand nichts peinlich, da ich dafür nichts konnte und ich das nicht war........ich bin der, dem man schaden zugefügt hat, denn dies mit "Drogen ins Getränk" ist ein Straftatbestand der Körperverletzung............ha be leider keine Anzeige bei der Polizei gemacht, da mein damaliger Freund Angst hatte, man könnte ihn verdächtigen......im nachhinein muss ich sagen, ich könnte mir vorstellen, dass er es aus lauter Eifersucht getan hat.........er hat mich auch, in dem zustand wo ich war auf die straße gestoßen.(hab ich erst später erfahren).......naja, zum Glück war kurz darauf schluss, weil er angeblich die Bilder von mir im BH an einem anderen Kerl nicht vergessen konnte..........das komische war auch, dass er der einzigste war, der behauptet hat, ich hätte zuviel getrunken.......

Habe aber etwas für die Zukunft gelernt, ich lasse mein Getränk jetzt nicht mehr unbeaufsichtigt und nehme es sogar mit auf Toilette und habe auch viele Freundinnen von mir gewarnt.........hätte nie damit gerechnet, dass mir mal was in mein Getränk getan wird.

Mit der ganzen Situation umgehen kann ich aber auch noch nicht richtig......ist jetzt gut einen monat her und ich habe immernoch alpträume...und muss oft an die sache denken......
Wie armseelig müssen Menschen sein, die Anderen so etwas antun??? Jeder von denen gehört weggesperrt.......aber auf jeden Fall hat es mich auch sensibler für meine Mitmenschen gemacht.........wenn sich eine Frau komisch benimmt, dann muss man helfen, weil da evtl. was nicht stimmt.....ich selbst hab lange auf Hilfe gewartet..... ...aber sie gott sei dank doch noch bekommen und bin froh, dass ich heute noch lebe, denn es hätte sehr viel schlimmer aus gehen können......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 11:31

Ähnliche erfahrung
hallo! ich bin total schockiert über deinen eintrag.
mir ist am letzten wochenende ähnliches passiert, zwar nicht im geringsten mit solchen folgen.
aber auch ich glaube, dass mir etwas ins getränk gemischt wurde.
zu meinem glück hatte ich gute freunde dabei, die mich im auge behalten haben und mich schließlich auch gut nach hause brachten.
Dennoch bin ich die nacht zu hause schließlich noch komplett abgeklappt, sodass mein Vater die Badezimmertür eintreten musste....es ist mir auch sehr unangenehm alles. Ich kann ab hier an alles nur noch von erzählungen meiner eltern und freunde wiedergegeben.....ich soll wohl neben meinem erbrochenen bewusstlos im badewimmer gelegen haben.
Am nächsten morgen habe ich mich weiterhin ständig übergeben....nicht einmal 3 schluck wasser habe ich in mir behalten. da meine eltern schließlich auch hilflos waren, weil ich am ganzen körper zitterte, und keine flüssigkeit in mir behielt, fuhren sie mich schließlich zur notaufnahme. dort vor ort bekam ich noch einen asthmaanfall und habe dann schließlich am tropf gelegen! um flüssigkeit zugeflöst zu bekommen + schmerzmittel, damit schwindelgefühle, und magenschmerzen weggehen. ich war so schwach, dass ich mich selbst nicht auf den beinen halten konnte.
Heute geht es mir wieder besser.
Fazit: ich kann mir nicht erklären wo die schweren nachwirkungen her kommen.
ich trinke beim weggehen gern mal ein paar gläser wein. achte aber immer darauf, dass ich maximal nur einen schnaps dazu trinke.....ich habe so etwas noch nie erlebt. und kann mir nicht erklären, wie das in dem maße passieren konnte...wer hat noch solche erfahrungen gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen