Home / Forum / Sex & Verhütung / HILFE!!! Pillenpause nach vielen Jahren Diane 35

HILFE!!! Pillenpause nach vielen Jahren Diane 35

19. Juli 2005 um 17:28

Hallöchen,

bin bei der letzten Einnahme (war mein letzter Streifen meiner 6-monats-Packung) einigermaßen durcheinander gekommen, hab' die Pille versehentlich einmal doppelt genommen an einem Tag und dafür an einem anderen Tag die Einnahme vergessen. Also der Schutz dürfte für diesen Zyklus eh dahin sein, hab' aber dann auch mit Kondom verhütet!

Jetzt ist auch der letzte Streifen leer und ich bin durch eine kurzfristige Dienstreise nicht mehr rechtzeitig zum Frauenarzt gekommen, um sie mir neu verschreiben zu lassen! Also konnte ich sie nicht mehr rechtzeitig einnehmen! Das ist jetzt 2 Wochen her, seitdem nehme ich sie nun nicht mehr! Hab' gedacht, nach vielen Jahren Einnahme kann eine Pause eigentlich nicht schaden!

Was würdet Ihr mir raten?
1. Wie lange würdet Ihr pausieren
2. Wenn ich sie doch wieder nehmen möchte, wann kann ich damit wieder einsteigen? Ist dann der Schutz sofort wieder gewährleistet?
3. Kann ich mir dann auch eine weniger hoch dosierte Pille als Diane 35 verschreiben lassen
4. Bekomme ich jetzt wieder Hautunreinheiten, da ich die Diane ja nun nicht mehr nehme? Bis jetzt habe ich noch keine Pickel bekommen - hoffe, dass es so bleibt!

Ich würde mich super über umfassende Info's freuen! Danke Euch lieb )

LG

20. Juli 2005 um 11:15

Antworten
Hallo finchen!

Also, ich versuch' jetzt mal, die Fragen nach meinem Informationsstand zu beantworten (natürlich kann ich mich auch irren, also insofern ohne Gewähr!)

1. Pausiere so lange, wie Du Dich wohl damit fühlst. Wenn Du im Moment die Pille zur Verhütung nicht brauchst, würde sich das natürlich anbieten.
Wenn Du aktuell aber sexuell aktiv bist, ist das natürlich eine persönliche Entscheidung, wie sicher Du Dich mit anderen Verhütungsmitteln fühlst.
Der Abstand von der Pille ist eine gute Gelegenheit, den Körper in seiner natürlichen Funktion kennenzulernen (was bei mir allerdings dazu geführt hat, dass ich nie wieder die Pille nehmen möchte, weil ich mich ohne so viel wohler fühle).

2. Es gibt manche Pillen, mit denen man an jedem Tag beginnen kann. Bei den meisten ist es wohl aber so, dass man wieder - wie damals - mit dem ersten Tag der Periode beginnt. Man ist dann auch sofort wieder geschützt (ausser in der Packungsbeilage wird was anderes gesagt).

3. Prinzipiell kannst Du das natürlich tun, das musst Du aber mit Deinem Frauenarzt besprechen, welche Pille für Dich die geeignetste ist. Aber wenn Du mit der Diane gut klargekommen bist, wieso dann wechseln? Niedriger dosiert heisst nicht zwingend, dass sie auch besser verträglich ist.
Natürlich kann es auch sein, dass Du nach der Pause die Diane nicht mehr so gut verträgst, einfach weil sich Dein Körper in der Zwischenzeit (unabhängig von der Pause) verändert hat und auch somit die Verträglichkeit verschiedener Pillen/Hormonzusammensetzungen.

4. Keine Ahnung!
Möglicherweise hat die Pille das bei Dir soweit reguliert, möglicherweise hat Dein Körper das inzwischen unabhängig vond er Pille reguliert. Möglciherweise bekommst Du durch die Umstellung erstmal wieder einen Schub, der dann auch wieder weggeht, wenn sich Dein Hormonhaushalt wieder eingependelt hat.
Das wird sich mit der Zeit zeigen.
Ich hab bei mir bemerkt, dass ich meine Unreinheiten mit oder ohne Pille mal besser mal schlechter in den Griff bekommen habe. Zur Diane kann ich da nichts genaues sagen, da ich die nach 3 oder 4 Tagen wegen heftiger Nebenwirkungen wieder abgesetzt habe.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

LG
Endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2005 um 12:14
In Antwort auf xue_12298819

Antworten
Hallo finchen!

Also, ich versuch' jetzt mal, die Fragen nach meinem Informationsstand zu beantworten (natürlich kann ich mich auch irren, also insofern ohne Gewähr!)

1. Pausiere so lange, wie Du Dich wohl damit fühlst. Wenn Du im Moment die Pille zur Verhütung nicht brauchst, würde sich das natürlich anbieten.
Wenn Du aktuell aber sexuell aktiv bist, ist das natürlich eine persönliche Entscheidung, wie sicher Du Dich mit anderen Verhütungsmitteln fühlst.
Der Abstand von der Pille ist eine gute Gelegenheit, den Körper in seiner natürlichen Funktion kennenzulernen (was bei mir allerdings dazu geführt hat, dass ich nie wieder die Pille nehmen möchte, weil ich mich ohne so viel wohler fühle).

2. Es gibt manche Pillen, mit denen man an jedem Tag beginnen kann. Bei den meisten ist es wohl aber so, dass man wieder - wie damals - mit dem ersten Tag der Periode beginnt. Man ist dann auch sofort wieder geschützt (ausser in der Packungsbeilage wird was anderes gesagt).

3. Prinzipiell kannst Du das natürlich tun, das musst Du aber mit Deinem Frauenarzt besprechen, welche Pille für Dich die geeignetste ist. Aber wenn Du mit der Diane gut klargekommen bist, wieso dann wechseln? Niedriger dosiert heisst nicht zwingend, dass sie auch besser verträglich ist.
Natürlich kann es auch sein, dass Du nach der Pause die Diane nicht mehr so gut verträgst, einfach weil sich Dein Körper in der Zwischenzeit (unabhängig von der Pause) verändert hat und auch somit die Verträglichkeit verschiedener Pillen/Hormonzusammensetzungen.

4. Keine Ahnung!
Möglicherweise hat die Pille das bei Dir soweit reguliert, möglicherweise hat Dein Körper das inzwischen unabhängig vond er Pille reguliert. Möglciherweise bekommst Du durch die Umstellung erstmal wieder einen Schub, der dann auch wieder weggeht, wenn sich Dein Hormonhaushalt wieder eingependelt hat.
Das wird sich mit der Zeit zeigen.
Ich hab bei mir bemerkt, dass ich meine Unreinheiten mit oder ohne Pille mal besser mal schlechter in den Griff bekommen habe. Zur Diane kann ich da nichts genaues sagen, da ich die nach 3 oder 4 Tagen wegen heftiger Nebenwirkungen wieder abgesetzt habe.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

LG
Endymia

Danke ...
... Dir, liebe Endymia, für die umfassende Antwort! Ich denke, Du hast mir sehr weitergeholfen )

Momentan geht's mir richtig gut - auch ohne Pille - seit 3 Wochen nehme ich sie ja nun nicht mehr, eine Hautverschlechterung hat sich bis jetzt nicht eingestellt, mal abwarten, hoffentlich bleibt das so ...

Am liebsten würde ich die Pille ja auch nicht mehr nehmen! Nun habe ich aber einen sehr süssen Mann kennengelernt! Habe mit ihm noch nicht geschlafen! Wir haben uns aber über das Thema Verhütung bereits unterhalten. Er möchte keine Kondome benutzen, was ich verstehen kann, ich mag sie auch nicht besonders! Er hat immer in festen Beziehungen gelebt, so dass er auch nicht "sprunghaft" war und hat bei jeder neuen Partnerin bevor es zum Sex kam, einen Aidstest gemacht! Das finde ich sehr vorbildlich!

Ich bin jetzt am überlegen, wie ich nun verhüten soll! Gibt es andere Alternativen außer Pille und Kondom? Wie machst Du/Ihr das so?

Über weitere Info's freue ich mich sehr

LG, finchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen