Home / Forum / Sex & Verhütung / hilfe. Orgasmen 2 Jahre lang vorgetäuscht - ich will nicht mehr...

hilfe. Orgasmen 2 Jahre lang vorgetäuscht - ich will nicht mehr...

12. November um 18:13

Liebe Community.

Ich wende mich verzweifelt an euch, da mich das Thema regelrecht auffrisst. Ich (w/25) führe mit meinem Partner seit zwei Jahren eine wundervolle Beziehung. Wir lieben uns wirklich sehr. Auch der Sex ist sehr gut. Doch es gibt ein Problem...

Mein Leben lang schon befinde ich mich im ständigen Kampf mit mir selbst. Ich wirke nach außen hin stark und selbstbewusst und bin es gleichzeitig überhaupt nicht. Mit den Jahren wird es zwar langsam besser, und dennoch finde ich mich nicht schön, erotisch, sexy oderähnliches. ich bin extrem unsicher. was orgasmen angeht, bekomme ich die durch SB kinderleicht. Doch beim Sex mit meinem Freund nicht. ich kann mich nicht fallen lassen, ich kann mich nicht öffnen. und dennoch ist der sex gut und ich genieße ihn auch. aber:
Ich KANN ihm einfach nicht sagen, was mir gefällt.
ich KANN nicht selbt Hand anlegen, um ihm zu zeigen, was mir gefällt
ich KANN den sex nicht steuern oder mal die führung übernehmen, zu groß ist die scham.

permanent durchläuft mich ein schreckliches schamgefühl und ich fühle mich unter druck gesetzt.

nachdem ich ihn aber auch nicht enttäuschen wollte usw, hab ich am anfang unserer beziehung orgasmen vorgespielt. nachdem der sex (erstmalig in meinem leben) auch gut war, dachte ich, dass ich schon irgendwann mal lockerer werde und kommen kann. so ist es aber leider nicht gekommen. ich bin zwar lockerer geworden und kann mich mittlerweile auch schon leichter vor ihm zeigen (nackt). doch an orgasmen ist nicht zu denken, obwohl er sich wirklich mühe gibt. 

jetzt befinde ich mich in einer abwärtsspirale. ich will nicht mehr lügen und ich will ihm sagen, dass ich alles vorgetäuscht habe. aber ich habe große angst davor. ich werde es ihm auf jeden fall erzählen, doch ich weiß einfach nicht wie. er hat das alles ja nicht gecheckt, ich habe die fassade gut aufrecht erhalten.

ich brauche hier wirklich keine belehrungen, wie falsch das nicht alles ist usw usw, das weiß ich selber. leider weiß ich, dass ich mit meinem selbstwertgefühl wohl immer genau so gehandelt hätte. im nachhinein tut es mir leid und ich schäme mich so dafür.

ich brauche also keine belehrungen, sondern andere erfahrungen. es würde mir wahnsinnig helfen, wenn es leute da draußen gibt, die auch sowas erlebt haben. ich fühle mich mit diesem problem so unendlich alleine und habe das gefühl, ich bin die einzige auf diesem planeten, die so einen scheiss abzieht....

Mehr lesen

12. November um 18:46

Hi Honey, ich kann dich da gut verstehen. Ich selber bin auch so ne doofe Nuss und täusche meine Orgasmen vor. Es hat den einfachen Grund, dass es einfach durch die Penetration bei mir nix bringt. Manchmal lege ich selber mit Hand an, aber manchmal ist mir das auch einfach zu "anstrengend" dann genieße ich den Sex einfach. Ich finde ein Orgasmus ist keine Pflicht wenn alles andere Spaß macht.
Ich weiß nicht ob es eine so gute Idee ist es deinem Freund zu sagem. Es könnte ihn ziemlich verletzen. Das kommt natürlich drauf an wie dein Freund drauf ist. Bei meinem bin ich mir zu 100% sicher, dass er erstmal angepisst darüber wäre, dass ich ihn angelogen habe (vor allem über einen so langen Zeitraum)
Mir war es dann auch zu blöd jedes Mal so zu tun als ob. Darum lüge ich einfach nicht mehr. Wenn er fragt, dann sage ich ihm, dass ich nicht gekommen bin, es mir aber trotzdem wirklich Spaß gemacht hat.
Vielleicht macht er dann von sich aus Vorschläge was ihr anders machen könnt und du kannst Hinweise geben was dir gefällt (wenn du dich nicht traust es direkt auszusprechen).Oder er macht es dir vorher mit dem Mund und ihr schlaft danach miteinander (wenn er darauf besteht, dass du uuuuuunbedingt kommen musst )
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November um 18:57

Belehrungen habe ich nicht, aber solange Du Dich wohl fühlst, wenn Du nackt vor ihm stehst und selber nicht mit Deinem Körper zufrieden bist, bleibt es natürlich sehr schwierig mit einem Orgasmus.

Lass Dich doch von der Werbeindustrie nicht so beeinflussen.
Da werden selbst sehr schöne Frauen noch mit Photoshop überarbeitet.
Ich bin mir sicher, dass Deinen Freund Deinen Körper toll findet und ihn Deine Problemzonen nicht stören.


Ich hätte eine auf den ersten Blick eine etwas schräge Idee:

Hast Du Dich  beim Sex schon mal fesseln lassen?
Das hilft nämlich bei einigen Frauen als "Loslasshilfe"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November um 19:33

Ich finde auch, ein Höhepunkt muss auch bei sehr schönem Sex nicht zwingend notwendig sein. Das eine Mal habe ich einen Höhenpunkt, das andere Mal wieder nicht. Das ist auch stimmungsabhängig, das ist bei dir sicher auch so, wenn du schreibst, du hast Schwierigkeiten dich fallen zu lassen.

Problemzonen hat jeder Mensch, mache dir darüber einfach keine Gedanken. Akzeptiere wie du bist, denn so bist du ok, das ist wohl auch ein Grund, warum dein Freund mit dir zusammen ist. Dass sich der menschliche Körper verändert, ist völlig normal und wird auch niemanden stören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November um 17:11

Update: Danke für die Antworten und WOW danke für so viele Nachrichten!! ich bin wohl wirklich nicht alleine mit dem Problem... 

ich habe es gestern meinem freund gesagt. ich wollte einfach, dass unsere beziehung durch und durch ehrlich ist und dafür musste ich das einfach aus dem weg räumen. ich bekam auch nachrichten, in denen es hieß, ich sollte es ihm doch lieber nicht sagen. aber damit wäre ich auf dauer nicht zurecht gekommen. 

ich hab ihm erklärt, dass der sex immer schön ist, aber ich einfach noch nicht in der phase bin, mich komplett fallen lassen zu können und dass ich dank ihm aber schon ganz viele fortschritte in diese richtung gemacht habe. ich habe ihm gesagt, dass es mir verdammt leid tut und dass ich seit ewigkeiten darüber nachdenke, wie ich das ganze nun auflösen soll. doch leider ist es wirklich so: einmal in der abwärtsspirale gelandet, findet man nur schwer wieder raus.

ich dachte mir, er wird sauer sein und mir nicht mehr vertrauen. umso überraschter war ich, als er dann aber plötzlich verständnisvoll und mitfühlend reagierte. er meinte, es ist kein problem, ihm sei es am wichtigsten, dass ich beim sex spaß habe, ob mit oder ohne orgasmus. er meinte, wir bleiben ja ein leben lang zusammen und den orgasmus, das kriegen wir schon irgendwann hin. stress gibts jedenfalls keinen.

es war ein sehr langes gespräch, das uns am ende noch weiter zusammengeschweißt hat. ich bin wirklich froh, dass ich den mut zusammengenommen hab, um es aufzulösen. 

mein tipp an die frauen da draußen: wenn ihr permanent darüber nachdenkt und ihr euch deswegen schlecht fühlt (so war es bei mir), dann MÜSST ihr es eurem partner irgendwann sagen. denn sonst zerfrisst es einen und bei mir war das wirklich schon ganz schlimm.
und dennoch sage ich: jede/r entscheidet anders!! jede/r befindet sich in einer anderen situation. wägt es für euch ab, aber denkt an eure bedürfnisse.

danke für alle antworten, alle waren hilfreich, danke fürs aufbauen, danke für die nachrichten. ihr seid die besten!!

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. November um 19:39
Beste Antwort
In Antwort auf honey.bee93

Update: Danke für die Antworten und WOW danke für so viele Nachrichten!! ich bin wohl wirklich nicht alleine mit dem Problem... 

ich habe es gestern meinem freund gesagt. ich wollte einfach, dass unsere beziehung durch und durch ehrlich ist und dafür musste ich das einfach aus dem weg räumen. ich bekam auch nachrichten, in denen es hieß, ich sollte es ihm doch lieber nicht sagen. aber damit wäre ich auf dauer nicht zurecht gekommen. 

ich hab ihm erklärt, dass der sex immer schön ist, aber ich einfach noch nicht in der phase bin, mich komplett fallen lassen zu können und dass ich dank ihm aber schon ganz viele fortschritte in diese richtung gemacht habe. ich habe ihm gesagt, dass es mir verdammt leid tut und dass ich seit ewigkeiten darüber nachdenke, wie ich das ganze nun auflösen soll. doch leider ist es wirklich so: einmal in der abwärtsspirale gelandet, findet man nur schwer wieder raus.

ich dachte mir, er wird sauer sein und mir nicht mehr vertrauen. umso überraschter war ich, als er dann aber plötzlich verständnisvoll und mitfühlend reagierte. er meinte, es ist kein problem, ihm sei es am wichtigsten, dass ich beim sex spaß habe, ob mit oder ohne orgasmus. er meinte, wir bleiben ja ein leben lang zusammen und den orgasmus, das kriegen wir schon irgendwann hin. stress gibts jedenfalls keinen.

es war ein sehr langes gespräch, das uns am ende noch weiter zusammengeschweißt hat. ich bin wirklich froh, dass ich den mut zusammengenommen hab, um es aufzulösen. 

mein tipp an die frauen da draußen: wenn ihr permanent darüber nachdenkt und ihr euch deswegen schlecht fühlt (so war es bei mir), dann MÜSST ihr es eurem partner irgendwann sagen. denn sonst zerfrisst es einen und bei mir war das wirklich schon ganz schlimm.
und dennoch sage ich: jede/r entscheidet anders!! jede/r befindet sich in einer anderen situation. wägt es für euch ab, aber denkt an eure bedürfnisse.

danke für alle antworten, alle waren hilfreich, danke fürs aufbauen, danke für die nachrichten. ihr seid die besten!!

Das hast du wirklich sehr gut gemacht, du kannst stolz auf dich sein!  

In einer Beziehung kommt man auf Dauer mit Offenheit und Ehrlichkeit am weitesten. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 19:56
In Antwort auf honey.bee93

Update: Danke für die Antworten und WOW danke für so viele Nachrichten!! ich bin wohl wirklich nicht alleine mit dem Problem... 

ich habe es gestern meinem freund gesagt. ich wollte einfach, dass unsere beziehung durch und durch ehrlich ist und dafür musste ich das einfach aus dem weg räumen. ich bekam auch nachrichten, in denen es hieß, ich sollte es ihm doch lieber nicht sagen. aber damit wäre ich auf dauer nicht zurecht gekommen. 

ich hab ihm erklärt, dass der sex immer schön ist, aber ich einfach noch nicht in der phase bin, mich komplett fallen lassen zu können und dass ich dank ihm aber schon ganz viele fortschritte in diese richtung gemacht habe. ich habe ihm gesagt, dass es mir verdammt leid tut und dass ich seit ewigkeiten darüber nachdenke, wie ich das ganze nun auflösen soll. doch leider ist es wirklich so: einmal in der abwärtsspirale gelandet, findet man nur schwer wieder raus.

ich dachte mir, er wird sauer sein und mir nicht mehr vertrauen. umso überraschter war ich, als er dann aber plötzlich verständnisvoll und mitfühlend reagierte. er meinte, es ist kein problem, ihm sei es am wichtigsten, dass ich beim sex spaß habe, ob mit oder ohne orgasmus. er meinte, wir bleiben ja ein leben lang zusammen und den orgasmus, das kriegen wir schon irgendwann hin. stress gibts jedenfalls keinen.

es war ein sehr langes gespräch, das uns am ende noch weiter zusammengeschweißt hat. ich bin wirklich froh, dass ich den mut zusammengenommen hab, um es aufzulösen. 

mein tipp an die frauen da draußen: wenn ihr permanent darüber nachdenkt und ihr euch deswegen schlecht fühlt (so war es bei mir), dann MÜSST ihr es eurem partner irgendwann sagen. denn sonst zerfrisst es einen und bei mir war das wirklich schon ganz schlimm.
und dennoch sage ich: jede/r entscheidet anders!! jede/r befindet sich in einer anderen situation. wägt es für euch ab, aber denkt an eure bedürfnisse.

danke für alle antworten, alle waren hilfreich, danke fürs aufbauen, danke für die nachrichten. ihr seid die besten!!

"es war ein sehr langes gespräch, das uns am ende noch weiter zusammengeschweißt hat. ich bin wirklich froh, dass ich den mut zusammengenommen hab, um es aufzulösen."

Ich hätte nach dem Gespräch vielleicht sogar Se mit meinem Partner gehabt, es liest sich doch sehr verständnisvoll. Je nachdem, was wie besprochen wurde, wäre vielleicht zwar noch nicht der Höehpunkt möglich gewesen, aber weit entfernt scheint er auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 16:49
In Antwort auf honey.bee93

Update: Danke für die Antworten und WOW danke für so viele Nachrichten!! ich bin wohl wirklich nicht alleine mit dem Problem... 

ich habe es gestern meinem freund gesagt. ich wollte einfach, dass unsere beziehung durch und durch ehrlich ist und dafür musste ich das einfach aus dem weg räumen. ich bekam auch nachrichten, in denen es hieß, ich sollte es ihm doch lieber nicht sagen. aber damit wäre ich auf dauer nicht zurecht gekommen. 

ich hab ihm erklärt, dass der sex immer schön ist, aber ich einfach noch nicht in der phase bin, mich komplett fallen lassen zu können und dass ich dank ihm aber schon ganz viele fortschritte in diese richtung gemacht habe. ich habe ihm gesagt, dass es mir verdammt leid tut und dass ich seit ewigkeiten darüber nachdenke, wie ich das ganze nun auflösen soll. doch leider ist es wirklich so: einmal in der abwärtsspirale gelandet, findet man nur schwer wieder raus.

ich dachte mir, er wird sauer sein und mir nicht mehr vertrauen. umso überraschter war ich, als er dann aber plötzlich verständnisvoll und mitfühlend reagierte. er meinte, es ist kein problem, ihm sei es am wichtigsten, dass ich beim sex spaß habe, ob mit oder ohne orgasmus. er meinte, wir bleiben ja ein leben lang zusammen und den orgasmus, das kriegen wir schon irgendwann hin. stress gibts jedenfalls keinen.

es war ein sehr langes gespräch, das uns am ende noch weiter zusammengeschweißt hat. ich bin wirklich froh, dass ich den mut zusammengenommen hab, um es aufzulösen. 

mein tipp an die frauen da draußen: wenn ihr permanent darüber nachdenkt und ihr euch deswegen schlecht fühlt (so war es bei mir), dann MÜSST ihr es eurem partner irgendwann sagen. denn sonst zerfrisst es einen und bei mir war das wirklich schon ganz schlimm.
und dennoch sage ich: jede/r entscheidet anders!! jede/r befindet sich in einer anderen situation. wägt es für euch ab, aber denkt an eure bedürfnisse.

danke für alle antworten, alle waren hilfreich, danke fürs aufbauen, danke für die nachrichten. ihr seid die besten!!

wäre gespannt wie euer nächster sex jetzt abläuft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 19:03
In Antwort auf candy_2082

"es war ein sehr langes gespräch, das uns am ende noch weiter zusammengeschweißt hat. ich bin wirklich froh, dass ich den mut zusammengenommen hab, um es aufzulösen."

Ich hätte nach dem Gespräch vielleicht sogar Se mit meinem Partner gehabt, es liest sich doch sehr verständnisvoll. Je nachdem, was wie besprochen wurde, wäre vielleicht zwar noch nicht der Höehpunkt möglich gewesen, aber weit entfernt scheint er auch nicht.

ja, wenn ich nicht so emotional aufgewühlt gewesen wäre, hätten wir vermutlich eh sex gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 19:04
In Antwort auf carina2019

wäre gespannt wie euer nächster sex jetzt abläuft

kann ich gerne mal updaten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November um 10:56

Ich finde es gut, dass Du es ihm gesagt hast. Sicher ist nun eine große Last von Dir gefallen und vielleicht klappt das nun auch viel besser mit dem sich Fallen lassen. Du weißt nun auf jeden Fall, dass er zu Dir steht und DICH möchte - also versuche Dich zu befreien von Deinen Ängsten. Er weiß längst, wie Du ausschaust und Du gefällst ihm, geniesse einfach die Zweisamkeit mit ihm, ohne alles zu hinterfragen.

Und noch was - beim Sex ist der Weg das Ziel - der Orgasmus ist nur das I-Tüpfelchen und kein Muss. Und wenn Du gar nicht darüber nachdenkst und einfach nur genießt, klappt das mit dem O sicher auch bald. Ich wünsche es Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November um 11:02
In Antwort auf honey.bee93

kann ich gerne mal updaten!

Ja, wir sehen alle sabbernd einem Detailbericht entgegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November um 12:27
Beste Antwort
In Antwort auf honey.bee93

Liebe Community.

Ich wende mich verzweifelt an euch, da mich das Thema regelrecht auffrisst. Ich (w/25) führe mit meinem Partner seit zwei Jahren eine wundervolle Beziehung. Wir lieben uns wirklich sehr. Auch der Sex ist sehr gut. Doch es gibt ein Problem...

Mein Leben lang schon befinde ich mich im ständigen Kampf mit mir selbst. Ich wirke nach außen hin stark und selbstbewusst und bin es gleichzeitig überhaupt nicht. Mit den Jahren wird es zwar langsam besser, und dennoch finde ich mich nicht schön, erotisch, sexy oderähnliches. ich bin extrem unsicher. was orgasmen angeht, bekomme ich die durch SB kinderleicht. Doch beim Sex mit meinem Freund nicht. ich kann mich nicht fallen lassen, ich kann mich nicht öffnen. und dennoch ist der sex gut und ich genieße ihn auch. aber:
Ich KANN ihm einfach nicht sagen, was mir gefällt.
ich KANN nicht selbt Hand anlegen, um ihm zu zeigen, was mir gefällt
ich KANN den sex nicht steuern oder mal die führung übernehmen, zu groß ist die scham.

permanent durchläuft mich ein schreckliches schamgefühl und ich fühle mich unter druck gesetzt.

nachdem ich ihn aber auch nicht enttäuschen wollte usw, hab ich am anfang unserer beziehung orgasmen vorgespielt. nachdem der sex (erstmalig in meinem leben) auch gut war, dachte ich, dass ich schon irgendwann mal lockerer werde und kommen kann. so ist es aber leider nicht gekommen. ich bin zwar lockerer geworden und kann mich mittlerweile auch schon leichter vor ihm zeigen (nackt). doch an orgasmen ist nicht zu denken, obwohl er sich wirklich mühe gibt. 

jetzt befinde ich mich in einer abwärtsspirale. ich will nicht mehr lügen und ich will ihm sagen, dass ich alles vorgetäuscht habe. aber ich habe große angst davor. ich werde es ihm auf jeden fall erzählen, doch ich weiß einfach nicht wie. er hat das alles ja nicht gecheckt, ich habe die fassade gut aufrecht erhalten.

ich brauche hier wirklich keine belehrungen, wie falsch das nicht alles ist usw usw, das weiß ich selber. leider weiß ich, dass ich mit meinem selbstwertgefühl wohl immer genau so gehandelt hätte. im nachhinein tut es mir leid und ich schäme mich so dafür.

ich brauche also keine belehrungen, sondern andere erfahrungen. es würde mir wahnsinnig helfen, wenn es leute da draußen gibt, die auch sowas erlebt haben. ich fühle mich mit diesem problem so unendlich alleine und habe das gefühl, ich bin die einzige auf diesem planeten, die so einen scheiss abzieht....

Hallo HonigBiene,

Also ich kann dir da nur zu eines raten ! REDEN REDEN REDEN

Es scheint mir so als hättest du dir selbst eine Mauer aufgebaut in dem du nichts davon erzählt hast das du beim Sex bisher noch nie einen Orgasmus gehabt hast ! Wenn auf Emotionaler Ebene eine Mauer existiert weil du deinem Partner nichts davon erzählst dann wirst du dich auch nie im Bezug auf Sex Frei fühlen können.... Frei bedeutet sich unter keinen zwang zu stellen ! Es ist OK wenn du nicht zum Orgasmus kommst und wenn dein Partner darauf richtig reagiert und ihr euch beide der Sache frei widment könnt ohne ansprüche zu stellen so wird der Druck bei dir stätig abnehmen und du kannst dich fallen lassen und sex einfach nur genießen.

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Chlamydien-Rückfall?!?! Hilfe
Von: honey.bee93
neu
15. Mai 2018 um 13:39
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper