Home / Forum / Sex & Verhütung / Hilfe, meine Freundin ist "perfekt"!

Hilfe, meine Freundin ist "perfekt"!

10. Oktober 2013 um 20:42 Letzte Antwort: 21. Oktober 2013 um 23:12

Erstmal ein Hallo an alle zusammen

Folgendes Problem raubt mir noch den Schlaf:

Meine Freundin und ich sind jetzt 1 1/2 Jahren ein Paar und ich liebe sie auch unbeschreiblich und kann mir ernsthaft vorstellen mein Leben mit ihr zu verbringen. Aber eins macht mich noch wahnsinnig!
Was viele Männer als vielleicht als perfekt bezeichnen würden, stört mich ungemein! Für sie sieht Sex so aus: einfach ausziehen, 5 Minuten volle Power und dann ist gut. Kein Vorspiel, kein Gefühl, irgendwie nichts. Mir fehlt das aber. Ich befriedige sie liebend gerne oral, was für mich zu einem guten Vorspiel gehört, einfach weil ich sie gern verwöhne und das Beste für sie will. Sie hat mir auch bestätigt, dass sie das selbst super findet, wenn ich ich Mundarbeit betreibe, aber selbst will sie es nicht tun.
Ich habe sie schon mehrfach darauf angesprochen, heute wieder. Ihre Begründungen verwirren mich nur umso mehr: Ich mags schnell, die Quickies, eben lieber; wenn wirs oral machen komme ich zu früh und hab dann keine Power mehr für den Rest, ich mags dir nicht oral machen weil ich keine Bakterien in meinem Mund möchte.

Nicht nur das, ich versuche auch ständig sie zu verführen, dass es ihr gefällt. Ich zünde Kerzen an, gebe mir richtig Mühe und sie wimmelt mich ab. Sie meint solche "Überraschungen kann sie nicht leiden". Ich verrate ihr meine Fantasien und meint dazu, dass sie sowas niemals tun würde, obwohl es nur um Overknees geht. Sie meint zu mir, dass sie es so gut findet, wie es ist. Aber meine Bedürfnisse kommen viel zu kurz und jetzt hat sie mir schnippisch das "Verbot" erteilt, dass ich sie auf solche Dinge nicht mehr ansprechen solle.
Bis auf das Sexleben ist unsere Beziehung aber wundervoll und für mich gehört eine intakte sexuelle Beziehung ebenso zum erfolgreichen Zusammensein dazu, wie die emotionale Ebene. Aber was kann ich sonst noch tun? Ich weiß es nicht mehr und bin deshalb hier gelandet.

Lange Geschichte wurde das jetzt, aber ich hoffe, dass sich ein paar hilfreiche Antworten finden

Mehr lesen

10. Oktober 2013 um 21:07

Und was
ist dran *perfekt* ?

Das ist nicht perfekt - sondern ein handfestes Problem!

Ich finde es absolut bedenklich, dass sie sich sogar verbeten will, dass drüber geredet wird. Reden ist doch das mindeste!

Ich bin da im Moment auch nicht klüger was du tun kannst.
Auf Konfrontation gehen?
Auf die Quickies, die sie will, nicht mehr eingehen?

Kann natürlich nach hinten losgehen - und eure (sonst) gute Beziehung arg belasten ...

Die Alternative - so machen wie sie will - klingt für mich langfristig auch nicht besser.

Einseitige no-gos sind immer schlecht.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2013 um 1:26

...
Also für mich klingt das nach was tiefer sitzendem bei ihr....ich glaube nicht dass sie es "einfach so" lieber mag. Ich kenne deine Freundin zwar nicht....aber wenn sie dir etwas von Bakterien erzählt dann scheint ihr eigentliches Problem schon etwas tiefer in ihrer Gedankenwelt verwurzelt zu sein u nix was man halt mal eben "einfach so nicht mag". Vielleicht hat sie in einer früheren Beziehung "schlechte Erfahrungen" gemacht oder sich irgendwelche verkehrten/verrückten Denkmuster angeeignet!? Hast du schon mal versucht die genauen Gründe zu erfragen? Ich finde - selbst wenn sie das nicht machen möchte, bzw es generell komplett ANDERS möchte als du u sogar darauf besteht dass da auch wirklich gar kein Weg dran vorbei geht etwas an eurem Sex zu ändern, dann wäre es doch das Mindeste, dir zumindest einmal eine vernünftige Erklärung zu geben was in ihrem Kopf so vor sich geht...sowas muss einfach drin sein u darauf würde ich auch (sanft aber bestimmt!) bestehen.

Liebe Grüße..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2013 um 1:34

...
Ich würde es auch für sinnvoll halten wenn du sie dabei "unterstützt" ihr erst einmal ihre Ängst bzw die negativen Gedanken die sie dabei hat etwas zu nehmen...das hilft dir dann am Ende möglicherweise auch deutlich mehr, als wenn du sie unter Druck setzt u ihr das Gefühl gibst sie "muss" das machen weil du immer wieder nachfragst! Sag ihr wie gering die Wahrscheinlichkeit ist dass irgendwelche "Bakterien" ihr im Mund durchs Blasen etwas "anhaben" können....dass dann wohl die halbe Menschheit krank wäre, wenn das tatsächlich gefährlich wäre...und anschließend tastet ihr euch an die Frage heran warum es für sie immer nur "schnell" sein muss...vielleicht hat sie bei ihrem Ex mal "geschluckt" ...fand das scheiße und hat seit dem ein generelles Problem damit...möglich ist genau genommen alles. Aber sowas kann man eben nur aus der Welt schaffen wenn man darüber offen spricht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2013 um 1:47

*lol*
Also ich musst schon etwas lachen....im 1. Satz sagst du "man kann auch alles totreden" und dann kommen Sachen wie "Wahrscheinlich ist sie sexuell komplett gestört und macht Sex eh nur (auf die Schnelle) um dich zu halten."

Sorry aber das passt hinten und vorne nicht zusammen u alles doch ganz schön hart formuniert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Oktober 2013 um 19:40

Bist du etwa der Neue...
...meiner Ex Freundin?

Spass beiseite. Ich war 5 Jahre mit meiner Ex zusammen und in den letzten 3 Jahren gab es vielleicht nur noch alle 2 Monate Sex und dann exakt nach deinem Schema. Die ersten beiden Jahre waren allerdings sehr sinnlich. Irgendwas ist dann passiert. Reden war kaum möglich. Ich hab sie nie gedrängt und war sehr geduldig. Wenn ich sie mit einem schönen Bad oder Kerzen überraschen wollte ist sie ausgerastet. Sie braucht so einen Romantik Scheiss nicht.

Warum ich dir das alles erzähle? Ich dachte ich muss mich damit abfinden, dass der schlechte Sex das einzigste Manko in unserer sonst perfekten Beziehung ist. Ich hab es fast 3 Jahre leidend ausgehalten.

Nun ist sie hauptsächlich deswegen meine Ex und wenn ich ehrlich bin habe ich lange getrauert obwohl ich Schluss gemacht habe weil sie sonst eigentlich perfekt war. Trotzdem geht schlechter Sex in einer Beziehung absolut nicht.

Ich denke sie hat sich selbst in einen Wahn gebracht und alles zu dem Thema Sex abgeblockt. Frauen behaupten gerne, dass Männer nur an das eine denken. Das ganze ist aber tiefgründiger. Eine Frau fühlt sich geliebt wenn der Mann ihr die Sterne vom Himmel holt. Der Mann fühlt sich geliebt wenn die Frau einen begehrt und auch nach Jahren noch zeigt wie heiss sie ihn findet wenn sie die Initiative ergreift. Es geht gar nicht mal um den Akt. Meine Ex hatte mir immer gesagt sie liebt mich. Ich hab dann zu ihr gesagt sie soll es mir zeigen. Das konnte sie nicht.

Bleibt noch die Frage:
Bist du ihr Neuer wie eingangs gefragt? Hahahahaha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Oktober 2013 um 23:42
In Antwort auf evelyn_12323328

Bist du etwa der Neue...
...meiner Ex Freundin?

Spass beiseite. Ich war 5 Jahre mit meiner Ex zusammen und in den letzten 3 Jahren gab es vielleicht nur noch alle 2 Monate Sex und dann exakt nach deinem Schema. Die ersten beiden Jahre waren allerdings sehr sinnlich. Irgendwas ist dann passiert. Reden war kaum möglich. Ich hab sie nie gedrängt und war sehr geduldig. Wenn ich sie mit einem schönen Bad oder Kerzen überraschen wollte ist sie ausgerastet. Sie braucht so einen Romantik Scheiss nicht.

Warum ich dir das alles erzähle? Ich dachte ich muss mich damit abfinden, dass der schlechte Sex das einzigste Manko in unserer sonst perfekten Beziehung ist. Ich hab es fast 3 Jahre leidend ausgehalten.

Nun ist sie hauptsächlich deswegen meine Ex und wenn ich ehrlich bin habe ich lange getrauert obwohl ich Schluss gemacht habe weil sie sonst eigentlich perfekt war. Trotzdem geht schlechter Sex in einer Beziehung absolut nicht.

Ich denke sie hat sich selbst in einen Wahn gebracht und alles zu dem Thema Sex abgeblockt. Frauen behaupten gerne, dass Männer nur an das eine denken. Das ganze ist aber tiefgründiger. Eine Frau fühlt sich geliebt wenn der Mann ihr die Sterne vom Himmel holt. Der Mann fühlt sich geliebt wenn die Frau einen begehrt und auch nach Jahren noch zeigt wie heiss sie ihn findet wenn sie die Initiative ergreift. Es geht gar nicht mal um den Akt. Meine Ex hatte mir immer gesagt sie liebt mich. Ich hab dann zu ihr gesagt sie soll es mir zeigen. Das konnte sie nicht.

Bleibt noch die Frage:
Bist du ihr Neuer wie eingangs gefragt? Hahahahaha


Hast du deine Ex denn nicht mal darauf angesprochen? Ich meine wenn es anfangs super war u es sich dann ganz plötzlich ins Gegenteil ändert, dann muss doch eine ganze Menge "passiert" sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2013 um 16:02

Also...
Es kann schwer bis gar nicht funktionieren.

Ganz ehrlich, schreib mir ne PM wenn du magst ich erzähl dir mal was aus meinem Leben. Das wäre dann deines nur mal 9 Jahre vorgespult.
Bevor die Frage kommt.
Natürlich kann ein Mensch sich ändern!
Natürlich kann es sein, dass sie ab nächster Woche deinen Schw**z nicht mehr aus dem mund nehmen will.
Natürlich kann es sein, dass sie kein Wasser mehr trinkt, sondern nur noch "dich".
Natürlich!

Aber wie wahrscheinlich ist das denn?
Wie gesagt... Meld dich gern per PM. Ich kann dir dann mal was aus meinem Leben erzählen.

Ansonsten mein Rat. Lass es lieber. Du kannst es vielleicht ein paar Jahre unterdrücken. Bei mir waren es 9 Jahre die ich in allem zurückgesteckt habe. Irgendwann kommt die Quittung. Glaubs mir. Es sei denn du stumpfst so enorm ab, dass du nur noch nen Zombie bist und nichts mehr mitbekommst. Dann passt das wieder.

Also Gruß Harry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2013 um 23:12
In Antwort auf terri_12489566


Hast du deine Ex denn nicht mal darauf angesprochen? Ich meine wenn es anfangs super war u es sich dann ganz plötzlich ins Gegenteil ändert, dann muss doch eine ganze Menge "passiert" sein...


Tja, ich hab ja erwähnt, dass ich sehr sehr vorsichtig sein musste um ihr nicht das Gefühl zu geben sie zu bedrängen. Sowohl körperlich als auch auf der geistigen Ebene.

Ich habe während der 5 jährigen Beziehung die letzten 3 Jahre versucht mit ihr zu sprechen. Ich hab ihr keine Vorwürfe gemacht sondern sie gefragt was sie gerne anders hätte oder was ihr fehlen würde.

Unterm Strich hat sie jegliches Gespräch abgelehnt. Sie war sehr gut darin anderen bei ihren zwischenmenschlichen Problemen zu helfen aber bei den eigenen....

Es hatte keinen Sinn mehr und am Ende konnte und wollte ich nicht mehr. Aber es wäre gelogen wenn ich sagen würde es würde mich nicht mehr belasten. Nach 2,5 Jahren denke ich immer noch oft an die Situation. Ich bin auch seit dem Single aber das ist ok so denn so schnell will ich sowas nicht mehr haben.

Sie ist seit 1 Jahr wieder in einer Beziehung und verfährt wohl nach gleichem Muster wie ich es mitbekommen habe.

Alles wird gut...irgendwann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest