Home / Forum / Sex & Verhütung / Hilfe, mein Freund ist verklemmt...

Hilfe, mein Freund ist verklemmt...

21. September 2006 um 21:01

Hallo allerseits,
würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir ein paar Tips geben könntet...
Mein Freund und ich sind schon seit über 4 Jahren zusammen, aber wir haben grundsätzlich nur "BLümchensex". Zwar auch in verschiedenen Stellungen und Oralsex eingeschlossen, aber allem anderen gegenüber scheint er total verklemmt.
Dabei macht er mich so wild, dass ich im nahezu jeden sexuellen Wunsch erfüllen würde, wenn ich nur davon wüsste. Er spricht nicht über seine Phantasien - falls er welche hat? - und wenn ich ihn frage was ich für ihn tun soll traut er sich nicht, mir etwas zu sagen. Vielleicht hat er Angst, dass ich ihn für pervers halten könnte...
Meine Phantasien gehen unterdessen völlig mit mir durch und ich weiß nicht, wie ich ihn dazu bringen kann, sich in diesem Punkt zu öffnen...

Bitte schreibt mir Eure Ratschläge...

21. September 2006 um 21:02

Also..
bei mir isses genau andersrum...
vielleicht ist er zu schüchtern
das ist auch mein problem
rede mal mit ihm drüber und dann zeigihm einfach was DU willst,vielleicht gefällts ihm ja
lg elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2006 um 21:11
In Antwort auf marion_12106269

Also..
bei mir isses genau andersrum...
vielleicht ist er zu schüchtern
das ist auch mein problem
rede mal mit ihm drüber und dann zeigihm einfach was DU willst,vielleicht gefällts ihm ja
lg elli

Danke, aber
wenn das so einfach wäre, dann hätte sich das Problem schon längst erledigt. Ich hab's einmal versucht und es endete in einer totalen Katastrophe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2006 um 22:44

Das ist leider nicht so einfach,
weil ich mir wünsche, das er Mal richtig Dominant wird und mich spüren lässt, wonach er verlangt, da ist's mit selbermachen etwas schwierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2006 um 22:55

Dann...
schreib ihm doch mal all deine heissen fantasien auf.vielleicht wagt er sich ja dir auch paar gedanken aufzuschreiben.mit der zeit kannst du daraus langsam ein offenes gespräch entwickeln.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2006 um 23:07
In Antwort auf uschi_12824751

Dann...
schreib ihm doch mal all deine heissen fantasien auf.vielleicht wagt er sich ja dir auch paar gedanken aufzuschreiben.mit der zeit kannst du daraus langsam ein offenes gespräch entwickeln.

Was ich aufschreiben kann,
kann ich auch aussprechen, das Problem ist ihn in der richtigen Stimmung für so etwas zu erwischen. (Ansonsten aber ein klasse Tip, danke).
Denn das Hauptproblem ist, daß er sobald ich etwas sage denkt, das alles was er sonst mit mir macht nicht gut wäre Naja, vielleicht muß ich einfach noch ein bischen Geduld haben, bis er mal etwas mehr Selbstvertrauen entwickelt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 12:40
In Antwort auf braith_12115370

Das ist leider nicht so einfach,
weil ich mir wünsche, das er Mal richtig Dominant wird und mich spüren lässt, wonach er verlangt, da ist's mit selbermachen etwas schwierig

Kannst du dir gar nicht
vorstellen, dass er das einfach nicht sein will und auch kein Bedürfnis hat zu dominieren? Nicht alle Menschen bzw. Männer haben wilde, dominante Sexfantasien.
Dein Problem ist eher,dass du für die Erfüllung deiner Fantasien eine bestimmte Rolle von ihm erwartest und die will er nicht erfüllen. Dann endet das Reden darüber in einer Katastrophe, weil er ja wirklich nicht der Richtige für dich ist und das wird ihm durch deine Forderungen deutlich. Er versteht also genau, was du von ihm willst, er will es dir aber nicht geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 17:38
In Antwort auf mercia_12040641

Kannst du dir gar nicht
vorstellen, dass er das einfach nicht sein will und auch kein Bedürfnis hat zu dominieren? Nicht alle Menschen bzw. Männer haben wilde, dominante Sexfantasien.
Dein Problem ist eher,dass du für die Erfüllung deiner Fantasien eine bestimmte Rolle von ihm erwartest und die will er nicht erfüllen. Dann endet das Reden darüber in einer Katastrophe, weil er ja wirklich nicht der Richtige für dich ist und das wird ihm durch deine Forderungen deutlich. Er versteht also genau, was du von ihm willst, er will es dir aber nicht geben.

Schätze...
...ich habe mich wohl etwas zu extrem ausgedrückt. Ich erwarte keine brutalen Fesselspiele oder pornoreife Machoauftritte. Aber er ist nicht einmal in der Lage auszusprechen, was er sich wünscht. Selbst wenn ich ihn frage was er will kommt nur ein "weiß ich nicht" und auf Dauer frustriert das ziemlich, weil frau den Eindruck gewinnen könnte, daß es ihm völlig egal ist, was sie da eigentlich tut. Findest Du wirklich das es zuviel verlangt ist wenn ich mich danach sehne das er mir sein
Verlangen zeigt? Mich zärtlich aber fordernd in die Position schiebt, die ihm am besten gefällt oder mir ins Ohr flüstert was ihn anmacht?

Denk bitte nicht ich würde meinem ersten Thred widersprechen, ich wäre härteren Forderungen seinerseits durchaus nicht abgeneigt, aber das ist der Teil meiner Phantasie, der auch Phantasie bleiben kann, solange ich nur etwas mehr Verlangen von ihm zu spüren bekomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 21:14

Schon versucht
Das genießt er zwar (außer AV, mag er nicht), kommt aber trotzdem nicht aus sich heraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2008 um 19:24
In Antwort auf braith_12115370

Danke, aber
wenn das so einfach wäre, dann hätte sich das Problem schon längst erledigt. Ich hab's einmal versucht und es endete in einer totalen Katastrophe...

Ich bin verklemmt....
Hallo,

habe nicht wirklich eine Lösung für dein Problem, Ich habe nämlich das selbe Problem wie dein Freund.

Meine Freundin und Ich sind bald ein Jahr zusammen, wohnen auch zusammen und ich traue mich nicht in sexueller Hinsicht den ersten Schritt zu tun.

Ich habe auch Probleme auf ihre sexuellen Andeutungen einzugehen.
Wenn wir Sex haben, bin ich der passive Typ. Ich lasse so einiges über mich ergehen.
Ob Oralverkehr oder sie reitet auf mir.

Das ist bei uns schon ein richtiges Problem geworden.

Sie denkt wenn ich nicht auf ihre sexuellen Anspielungen eingehe, liebe ich sie nicht.
So ist es aber nicht.
Ich würde sie gerne glücklich machen. Ich würde gerne "voll einsteigen".
Ich weiss nur nicht, was mich davon abhält.

Ein guter Freund meint es könnte vielleicht daran liegen, dass sex nie ein offenes Thema war, als ich noch klein war (in der pupertät) und noch bei meiner Mutter gewohnt hatte.

Es muss doch irgend eine Möglichkeit geben diese Verklemmtheit zu überwinden...

Wir hatten gerade wieder so eine Situation.
Sie wollte mehr (gutes mittel zum einschlafen ist für uns männer ja sex) ich war tot müde und habe ihr gesagt ich schlafe ja so schon fast ein...
Ende vom Lied ist, sie hat mich aus dem Zimmer verwiesen und mir die Bettsachen hinterher geworfen...


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest