Home / Forum / Sex & Verhütung / Hilfe - Freundin hat Schmerzen beim Sex

Hilfe - Freundin hat Schmerzen beim Sex

21. September 2015 um 23:20

Hallo Leute,

Ich hoffe, hier bekommt man auch ernsthafte und hilfreiche Antworten und nicht nur die notgeilen Fragebögen... Habe ein ernstes Problem.
Meine Freundin und ich sind jetzt ungefähr 1 Jahr zusammen und haben seit fast einem halben Jahr Sex. Für uns beide war es das erste Mal, ich war dabei 24, sie 20. Oder sagen wir besser, wir versuchen es, Sex zu haben.
Sie hat immer wieder Schmerzen dabei. Mal klappt es besser, mal gar nicht, aber wirklich ohne Schmerzen hatten wir in der ganzen Zeit nur ein einziges Mal, sagt sie. Anfangs kam ich nichtmal ganz rein. Sie spürt, wie sie verkrampft, aber sie kann nichts dagegen tun.
Das ist die eine Seite des Problems. Dazu kann man ja eine Menge ergooglen, Vaginismus und Scheidenkrämpfe - Vmtl in nicht sehr starker Form, da sie mit ihren eigenen Fingern oder Tampons keine Probleme hat. Das viel größere Problem an der Sache ist, dass meine Freundin eine sehr ehrgeizige und ungeduldige Person ist. Sie macht sich komplett fertig, weil "jeder Depp" das hinbekommt und "sie mir das nicht bieten kann", obwohl ich ihr immer wieder sage dass es Unsinn ist, das so zu sehen und ich eigtl eher bereit bin, zu warten, als sie.
Dazu kommt, dass sie ganz schlecht auf Ärzte zu sprechen ist und niemals freiwillig zu ner Therapie gehen würde. Auch Beckenbodentraining habe ich ihr schon vorgeschlagen, aber sie meint nur, wenn es dann doch nicht klappt würde sie das total fertig machen. Deshalb möchte sie das nicht versuchen. Ich bin mittlerweile am Ende. Mir gehts gar nicht mehr darum Sex zu haben, ich wäre bereit zu verzichten und das weiß sie auch. Zumindest ihr viel Zeit zu geben. Aber sie macht sich komplett verrückt, dass sie das nicht hinbekommt, und ich kann sie nicht so traurig sehen. Ich kann ihr aber auch nicht jedes Mal beim Sex weh tun, das geht gar nicht.

Wäre schön, wenn von euch jemand einen Rat hätte. Gibts vllt irgendwelche krampflösenden Mittel oder leichte Muskelrelaxa, die da weiterhelfen könnten? Oder andere Medikamente, irgendwas, was ihr gezielt hilft und nicht gleich den Eindruck vermittelt, sie wäre kaputt? Denn das denkt sie von sich, auch wenn ich versuche ihr das ständig auszureden

22. September 2015 um 21:44

...
Erstmal finde ich es sehr schön wie du über deine freundin schreibst, scheinst ein sehr guter mann zu sein

Ich hatte solche probleme auch schon und glaube heute dass es an der verhütung lag obwohl ich etwa 2 jahre keine probleme hatte.. als ich aber von der pille auf den nuva ring gewechselt habe, ging es plötzlich wieder.. daher mal die erste frage: wie verhütet ihr? Kondome verursachen bei mir nämlich auch schmerzen egal wie viel lust ich habe.. die schnerzen deiner freundin können viele gründe haben. Vielleicht ist sie auch von natur aus nicht so feucht, das kann genauso schmerzen verursachen. Was auch ein wichtiger punkt ist? Hat sie schmerzen im bauchbereich (eierstöcke) oder in der vagina selber? Denn ich habe öfters grundlos nach/während dem sex solche bauchschmerzen, oft auch je nach stellung, dass ich weinen könnte...ich denke dass kommt einfach daher dass die eierstöcke manchmal angeschwollen sind und der penis anstösst.. wenn ihr diese problem schon lange habt kann ich mir sehr gut vorstellen dass dieses "erwarten des kommenden schmerzes" schon so tief im unterbewusstsein deiner freundin verankert ist, dass sie automatisch verkrampft und der körper den schmerz sofort wiedergibt sobald sie weiss dass es jetzt zum sex kommt.. deshalb mein tipp: warum schlägst du ihr nicht einfach mal vor dass du sie jetzt mal einfach nur streichelst und "scharf" machst aber es nicht zum sex kommen wird und dann nehmt ihr euch richtig lange zeit füreinander.. damit meine ich dass du vlt damit anfängst sie einfach zu "kraulen" (sorry ich bin schweizerin und mir will das passende deutsche wort dafür eiiiinfaach nicht in den sinn kommen ^^ bei uns heisst es "kräbälä").. ich glaube sie wird am schluss so ein verlangen haben.. ich kann mir sehr gut vorstellen wie sich deine freundin fühlt..da kannst du noch so verständnisvoll sein, sie macht sich selbst doppelt so viel druck wie du es jemals machen könntest wenn du würdest.. und wenn sie es dann unbedingt doch ausprobieren möchte dann führst du nur deine eichel ein und aus, so ist nur der vorderste teil betroffen und dort tut es ihr garantiert nicht weh! Ausserdem reizt einen das ungemein wenn man nur einen kleinen teil bekommt.. was ich eigentlich denke dass ihr damit bezweckt ist, dass der druck weg ist weil ihr von anfang an klarstellt dass der sex nicht das ziel ist und dass so der druck wegfällt.. aber eines muss man sagen: deine freundin sollte unbedingt zum frauenarzt gehen. Falls sie angst hat oder es ihr peinlich ist musst du ihr klar machen dass es 100 anderen auch so geht, aber frauenärzte machen das jeden tag, es ist ihr job, es muss ihr nichts peinlich sein und es ist einfach nitwendig.. du kannst auch mit ihr zusammen dahin gehen.. fakt ist dass auch eine infektion auslöser sein kann und vieles mehr.. denn es ist definitiv nicht normal dass man solchen schmerz empfindet und sie scheint dir ja zu vertrauen.. sorty für den riesen text, ich hoffe ich konnte ungefähr klar machen was ich meine (bin nicht die beste schreiberin) aber eins noch: gleitgel lautet die devise selbst wenn man es nicht braucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2015 um 21:59
In Antwort auf zabljj

...
Erstmal finde ich es sehr schön wie du über deine freundin schreibst, scheinst ein sehr guter mann zu sein

Ich hatte solche probleme auch schon und glaube heute dass es an der verhütung lag obwohl ich etwa 2 jahre keine probleme hatte.. als ich aber von der pille auf den nuva ring gewechselt habe, ging es plötzlich wieder.. daher mal die erste frage: wie verhütet ihr? Kondome verursachen bei mir nämlich auch schmerzen egal wie viel lust ich habe.. die schnerzen deiner freundin können viele gründe haben. Vielleicht ist sie auch von natur aus nicht so feucht, das kann genauso schmerzen verursachen. Was auch ein wichtiger punkt ist? Hat sie schmerzen im bauchbereich (eierstöcke) oder in der vagina selber? Denn ich habe öfters grundlos nach/während dem sex solche bauchschmerzen, oft auch je nach stellung, dass ich weinen könnte...ich denke dass kommt einfach daher dass die eierstöcke manchmal angeschwollen sind und der penis anstösst.. wenn ihr diese problem schon lange habt kann ich mir sehr gut vorstellen dass dieses "erwarten des kommenden schmerzes" schon so tief im unterbewusstsein deiner freundin verankert ist, dass sie automatisch verkrampft und der körper den schmerz sofort wiedergibt sobald sie weiss dass es jetzt zum sex kommt.. deshalb mein tipp: warum schlägst du ihr nicht einfach mal vor dass du sie jetzt mal einfach nur streichelst und "scharf" machst aber es nicht zum sex kommen wird und dann nehmt ihr euch richtig lange zeit füreinander.. damit meine ich dass du vlt damit anfängst sie einfach zu "kraulen" (sorry ich bin schweizerin und mir will das passende deutsche wort dafür eiiiinfaach nicht in den sinn kommen ^^ bei uns heisst es "kräbälä").. ich glaube sie wird am schluss so ein verlangen haben.. ich kann mir sehr gut vorstellen wie sich deine freundin fühlt..da kannst du noch so verständnisvoll sein, sie macht sich selbst doppelt so viel druck wie du es jemals machen könntest wenn du würdest.. und wenn sie es dann unbedingt doch ausprobieren möchte dann führst du nur deine eichel ein und aus, so ist nur der vorderste teil betroffen und dort tut es ihr garantiert nicht weh! Ausserdem reizt einen das ungemein wenn man nur einen kleinen teil bekommt.. was ich eigentlich denke dass ihr damit bezweckt ist, dass der druck weg ist weil ihr von anfang an klarstellt dass der sex nicht das ziel ist und dass so der druck wegfällt.. aber eines muss man sagen: deine freundin sollte unbedingt zum frauenarzt gehen. Falls sie angst hat oder es ihr peinlich ist musst du ihr klar machen dass es 100 anderen auch so geht, aber frauenärzte machen das jeden tag, es ist ihr job, es muss ihr nichts peinlich sein und es ist einfach nitwendig.. du kannst auch mit ihr zusammen dahin gehen.. fakt ist dass auch eine infektion auslöser sein kann und vieles mehr.. denn es ist definitiv nicht normal dass man solchen schmerz empfindet und sie scheint dir ja zu vertrauen.. sorty für den riesen text, ich hoffe ich konnte ungefähr klar machen was ich meine (bin nicht die beste schreiberin) aber eins noch: gleitgel lautet die devise selbst wenn man es nicht braucht!

Hi, danke für deine Antwort
Ich versuch mal, auf ein paar Sachen davon einzugehen...

Also zuerst einmal verhüten wir noch mit Kondomen, weil sie große Probleme mit Ärzten allgemein hat und sich die Pille nicht verschreiben lassen möchte, solang der Sex eh nicht klappt... Ihre Worte. Aber wir haben es auch gelegentlich (lang genug vor meinem Orgasmus) ganz ohne versucht, was auch nicht wirklich besser war, also halte ich die Kondome für unwahrscheinlich als Verursacher...

Soweit sie mir das sagt, sind die Schmerzen direkt in der Vagina, aber da es schon mindestens einmal komplett schmerzfrei geklappt hat (und dabei war ich auch komplett drin), denke ich, dass die Größe meines besten Stücks auch nicht das eigentliche Problem ist bzw ich anstoßen würde...

Was du beschreibst klingt gut, aber so ähnlich war es beim letzten Mal auch schon... Ich habe sie massiert (also normal, Rücken und Beine), danach haben wir uns eine ganze Weile gegenseitig gestreichelt bis wir wirklich heiß aufeinander waren... Ich habe mich auf sie gelegt, aber statt in sie einzudringen habe ich meinen Penis nur durch ihre Schamlippen gleiten lassen. Es hat sie wahnsinnig gemacht, bis sie mich geradezu angebettelt hat es doch zu versuchen... Aber ich war nichtmal halb drin, da hat sie abgebrochen weil ihr Kopf abgeblockt hat.

Ich möchte ihr nicht wieder vorschlagen zu nem Arzt oder gar nem Therapeuten zu gehen, weil sie sehr empfindlich darauf reagiert und denkt, dann wäre mit ihr was nicht in Ordnung... Dieses Gefühl will ich ihr nicht geben, denke das wäre kontraproduktiv. Wenn sie gehen möchte, werd ich natürlich mitgehen, das habe ich auch schon angeboten, auch wenn sie das nicht will, denke ich... Aber von mir aus werd ich das wohl nicht nochmal anstoßen, denke das ist besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 20:38

Ach du
Du liebst sie sehr... wie mich das rührt...ihr schafft das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2015 um 23:05

Es ist ja nun einige Zeit vergangen
Und seither haben wir es nur noch vereinzelt versucht. Mittlerweile verzweifeln wir daran. Haben heute noch darüber geredet... Sie ist total am Ende deswegen. Es zu versuchen, allein darüber zu reden, bereitet ihr die totale Panik... Aber es nicht zu versuchen macht es nur noch schlimmer, mittlerweile überschattet das auch alles andere was wir im Bett machen, obwohl das bisher großartig war.

Sich Hilfe bei ner Paar- oder Sexualtherapie zu holen ist für sie absolut undenkbar, eher würde sie endgültig auf Sex verzichten. Hat hier IRGENDJEMAND Tipps, wie man das alleine überwinden kann? Übungen, Stellungen, Techniken... Kann ich vllt irgendetwas anders machen als bisher...

Hab sogar schon überlegt, ob es möglicherweise Medikamente geben könnte... Muskelrelaxans oder zumindest Schmerzmittel dafür oder so :/ Ich weiß, dass das ne scheiß Idee ist, und vmtl gibt es da auch nichts... Aber ich bin ratlos, und das passiert mir nie

Ich bin für jede Idee dankbar, entschuldigt die langen Texte, aber die Situation geht uns beiden ziemlich an die Nieren... Und obwohl ich das niemals als Option gesehen habe, mache ich mir langsam Sorgen dass unsere Beziehung doch mehr darunter leiden könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2015 um 10:44

Hatte meine Frau versuch Gleitgel
Hab meine Frau mit 16 Jahren kennengelernt und Sie hat sich auch immer über Schmerzen beklagt. Allerdings nicht so schlimm wie "Deine". Nach dem ersten Kind wurde es weniger und nach dem dritten war es dann ziemlich ok. Aber immer noch nicht ganz weg.Da sie jetzt Probleme mit dem feucht werden hat (45 J.), haben wir ein Gleitgel verwendet (z.B. Durex Play Gefühlsecht Gleitgel). Damit sind alle Probleme weg und Sie ist ein regelrechter Gleitgel Fan. Probier das einfach mal aus.

Echt ärgerlich war, das keiner der Gynäkologen ihr mal zum Gleitgel geraten obwohl Sie das Thema "Schmerzen beim GV" bei mehreren verschiedenen Gyn. über Jahre angesprochen hat. Leider scheint es so zu sein, das die Gynäkologen leider eher die gehemmten Typen waren, eins im Abitur aber unfähig normale Gespräche zu führen. Nicht unbedingt der optimale Typ von Mensch für Gespräche über Sex. Betrifft nur die Ärzte die sie hatte. Also alle anderen könnten auch super sein und sie hatte nur Pech.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
M sucht M für geilen Sexchat
Von: rubina_12253066
neu
19. November 2015 um 23:52
Empfindliche Eichel
Von: rylee_12906212
neu
19. November 2015 um 16:58
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook