Home / Forum / Sex & Verhütung / Hilfe

Hilfe

8. Mai 2013 um 11:53

Hallo
ich hab ein echt großes Problem. Seit ich mich meinem Freund zusammen gezogen bin läuft alles nicht mehr so gut. Gestern hat er mir gesagt dass er unseren Sex langweilig findet weil es immer gleich abläuft. was auch stimmt. Aber es hat mich doch ziemlich getroffen. Er hat keinen besonderen Fetisch. Und wenn wir Sex haben will er dass ich blase weil er da nix machen muss. besonders gelenkig mit neuen Stellungen können wir es aber auch nicht machen weil er einen Bandscheibenvorfall hat. Ich persönlich stehe total auf BDSM. Aber das mag er nicht so. Also können wir auf diese Art und Weise auch keine Abwechslung rein bringen.
Habt ihr vielleicht eine Idee? Ich habe Angst ihn zu verlieren. bin total am verzweifeln.

8. Mai 2013 um 12:08

Aha...
...ist ja n ziemlich bequemer Typ, Dein Mann. Erst lässt er sich nur bedienen und nun übergibt er Dir auch noch die Verantwortung für seinen Spass im Bett. Und nun machst Du DIr Gedanken, was Du ändern kannst...wo Du vermutlich jetzt eh nicht besonders selbstbewusst und motiviert bist nach so nem Spruch. Was hat er denn vorher gemacht (mit anderen Frauen), oder was macht er mit sich...was macht ihm Spass? Da fällt mir n Spruch meiner Oma ein: Nur langweilige Menschen langweilen sich...
Nicht verzweifeln...du bist nich allein verantwortlich für Euer Liebesleben...und erst recht nicht für seine Unterhaltung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 17:38
In Antwort auf subitocat

Aha...
...ist ja n ziemlich bequemer Typ, Dein Mann. Erst lässt er sich nur bedienen und nun übergibt er Dir auch noch die Verantwortung für seinen Spass im Bett. Und nun machst Du DIr Gedanken, was Du ändern kannst...wo Du vermutlich jetzt eh nicht besonders selbstbewusst und motiviert bist nach so nem Spruch. Was hat er denn vorher gemacht (mit anderen Frauen), oder was macht er mit sich...was macht ihm Spass? Da fällt mir n Spruch meiner Oma ein: Nur langweilige Menschen langweilen sich...
Nicht verzweifeln...du bist nich allein verantwortlich für Euer Liebesleben...und erst recht nicht für seine Unterhaltung!

Alsoo
Vor mir hatte er nur eine Freundin. Und mit der hatte er kaum Sex. Ich hab ihn sozusagen in diese Welt der Lust geführt. So richtig Spaß macht ihm eigentlich nur der ganz normale Blümchen Sex. Ich hab shcon oft versucht mit ihm über seine Fantasien Fetische und Wünsche zu reden. Aber offenbar hat er keine die wir nicht shcon gemacht haben. Und auf meine Vorlieben geht er halt auch nur sparsam ein, weil er das halt nicht so mag, was ich verstehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 18:20
In Antwort auf gussie_12316990

Alsoo
Vor mir hatte er nur eine Freundin. Und mit der hatte er kaum Sex. Ich hab ihn sozusagen in diese Welt der Lust geführt. So richtig Spaß macht ihm eigentlich nur der ganz normale Blümchen Sex. Ich hab shcon oft versucht mit ihm über seine Fantasien Fetische und Wünsche zu reden. Aber offenbar hat er keine die wir nicht shcon gemacht haben. Und auf meine Vorlieben geht er halt auch nur sparsam ein, weil er das halt nicht so mag, was ich verstehen kann.

Mehrere Möglichkeiten...
Möglichkeit Eins: er hat einfach nicht so eine große Libido, wie Du...wofür eben auch spricht, dass er mit seiner Ex nicht soviel Sex hatte. Jedoch muss er dann ja nicht sagen, dass er s langweilig findet mit Dir...dass Du das verletzend findest kann ich sehr gut nachvollziehen.
Möglichkeit Zwei: Er hat vielleicht ein bisschen, na ja...ich möchte mal sagen "Angst" vor Dir und deinem Erfahrungsschatz...wenn Du da anscheinend der aktivere Part bist . Meine Überzeugung aus meiner Erfahrung mit dem anderen Geschlecht ist die: Eins wollen sie letztenendes Alle: ihre geliebte Frau befriediegen und glücklich machen...wenn er möglicherweise denkt, dass er das nicht kann, weil er die Sachen nicht machen möchte, die Du (seiner Ansicht nach) brauchst um glücklich zu sein, kann das sehr beeinträchtigend auf einen eh schon nicht soo aktiven Mann wirken. Was ich damit sagen will: Vielleicht denkt er einfach nur, dass es DIR zu langweilig ist und fühlt sich irgendwie defizitär.

Was ich bei dem ganzen aber nicht so recht checke ist, dass er ja wohl schon was ausprobieren will, wenn ihm das zu "langweilig" ist...aber Du kannst ja keine Gedanken lesen (oder doch ). Da sollte er doch schon mal sagen was er sich da so vorstellt, was mehr Abwechslung bringen sollte...
Wenn er nur "Blümchen-Sex" mag...ihm der aber zu langweilig ist habt ihr ein Dilemma
Da wäre höchstens gar kein Sex mehr ne Lösung, aber dass einer von euch das möchte kann ich mir nicht vorstellen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 18:57
In Antwort auf subitocat

Mehrere Möglichkeiten...
Möglichkeit Eins: er hat einfach nicht so eine große Libido, wie Du...wofür eben auch spricht, dass er mit seiner Ex nicht soviel Sex hatte. Jedoch muss er dann ja nicht sagen, dass er s langweilig findet mit Dir...dass Du das verletzend findest kann ich sehr gut nachvollziehen.
Möglichkeit Zwei: Er hat vielleicht ein bisschen, na ja...ich möchte mal sagen "Angst" vor Dir und deinem Erfahrungsschatz...wenn Du da anscheinend der aktivere Part bist . Meine Überzeugung aus meiner Erfahrung mit dem anderen Geschlecht ist die: Eins wollen sie letztenendes Alle: ihre geliebte Frau befriediegen und glücklich machen...wenn er möglicherweise denkt, dass er das nicht kann, weil er die Sachen nicht machen möchte, die Du (seiner Ansicht nach) brauchst um glücklich zu sein, kann das sehr beeinträchtigend auf einen eh schon nicht soo aktiven Mann wirken. Was ich damit sagen will: Vielleicht denkt er einfach nur, dass es DIR zu langweilig ist und fühlt sich irgendwie defizitär.

Was ich bei dem ganzen aber nicht so recht checke ist, dass er ja wohl schon was ausprobieren will, wenn ihm das zu "langweilig" ist...aber Du kannst ja keine Gedanken lesen (oder doch ). Da sollte er doch schon mal sagen was er sich da so vorstellt, was mehr Abwechslung bringen sollte...
Wenn er nur "Blümchen-Sex" mag...ihm der aber zu langweilig ist habt ihr ein Dilemma
Da wäre höchstens gar kein Sex mehr ne Lösung, aber dass einer von euch das möchte kann ich mir nicht vorstellen...

Tjaha
aber dieses Dilemma scheinen wir zu haben. Heute meinte er auch zu mir dass es ihm eher darum geht das wir auf so selbstverständlich Art und Weise Sex haben. So geplant. Er will halt diesen prickelnden überraschenden Moment. Aber ich kann überhaupt nicht verführen Wenn ich Sex will, dann sag ich ihm das, oder stelle mich halt ziemlich an. Auch weil ich eher der Untergebene im Bereich BDSM bin und nicht der Dominate, ist es so eine innere Erwwartung von mir, dass er entscheidet wann wir Sex haben. Ich versteh ihn auch nicht. Jedesmal sagt er was anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 19:24
In Antwort auf gussie_12316990

Tjaha
aber dieses Dilemma scheinen wir zu haben. Heute meinte er auch zu mir dass es ihm eher darum geht das wir auf so selbstverständlich Art und Weise Sex haben. So geplant. Er will halt diesen prickelnden überraschenden Moment. Aber ich kann überhaupt nicht verführen Wenn ich Sex will, dann sag ich ihm das, oder stelle mich halt ziemlich an. Auch weil ich eher der Untergebene im Bereich BDSM bin und nicht der Dominate, ist es so eine innere Erwwartung von mir, dass er entscheidet wann wir Sex haben. Ich versteh ihn auch nicht. Jedesmal sagt er was anderes

Hmmm
Das versteh ich auch alles nicht...also er möchte mal verführt werden? Geplant, aber auf selbstverständliche Weise...hui...das ist aber auch schwierig, wenn Du mich fragst! Und prickelnd und überraschend soll's sein...puh!
Hab ich das Alles richtig verstanden? Und auch noch mal so für die eher Unerfahrenen unter uns: BDSM ist Bondage und SadoMaso?
O.k....also: zusammenfassend gesagt, hast Du ihn in die "Welt der Lust eingeführt"...und Du sagst, dass Du ihn nicht verführen kannst...das kann ich irgendwie dann auch nicht wirklich glauben . Aber ich kann mir vorstellen, dass Du nun ziemlich verwirrt bist, nach solchen...ich möchte mal sagen "unerfüllbaren" und widersprüchlichen Ansagen. Und in verwirrter Stimmung lässt sich auch eher schwierig entspannt, natürlich und selbstverständlich Sex haben, oder verführen...
Sag mal, Du sagst ihr seid gerade zusammengezogen, warum hast Du denn Angst, ihn zu verlieren...das ist doch eher ein bindender Schritt. Ist langweiliger Sex denn gleich n Trennungsgrund für ihn? Wie läuft denn ansonsten die Kommunikation zwischen Euch und die anderen Elemente des Alltags? Und: Liebst Du ihn? Und: Bist DU befriedigt von eurem Sex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 20:16
In Antwort auf subitocat

Hmmm
Das versteh ich auch alles nicht...also er möchte mal verführt werden? Geplant, aber auf selbstverständliche Weise...hui...das ist aber auch schwierig, wenn Du mich fragst! Und prickelnd und überraschend soll's sein...puh!
Hab ich das Alles richtig verstanden? Und auch noch mal so für die eher Unerfahrenen unter uns: BDSM ist Bondage und SadoMaso?
O.k....also: zusammenfassend gesagt, hast Du ihn in die "Welt der Lust eingeführt"...und Du sagst, dass Du ihn nicht verführen kannst...das kann ich irgendwie dann auch nicht wirklich glauben . Aber ich kann mir vorstellen, dass Du nun ziemlich verwirrt bist, nach solchen...ich möchte mal sagen "unerfüllbaren" und widersprüchlichen Ansagen. Und in verwirrter Stimmung lässt sich auch eher schwierig entspannt, natürlich und selbstverständlich Sex haben, oder verführen...
Sag mal, Du sagst ihr seid gerade zusammengezogen, warum hast Du denn Angst, ihn zu verlieren...das ist doch eher ein bindender Schritt. Ist langweiliger Sex denn gleich n Trennungsgrund für ihn? Wie läuft denn ansonsten die Kommunikation zwischen Euch und die anderen Elemente des Alltags? Und: Liebst Du ihn? Und: Bist DU befriedigt von eurem Sex?

Aaalso
Ja kurz gesagt kann man BDSM so definieren. Ja naja er hatte ja Sex mit seiner Ex. Aber der war wohl nicht so besonders gut oder so? So genau weiß ich das nicht, aber es hat ihm damals halt nicht gefallen. Und deswegen hat sich sein Selbstvertrauen in Sachen Sex ziemlich aufgelöst....ich hab ihm dann halt gezeigt, dass man Spaß haben kann beim Sex. Naja er hat schon lange ziemliche Depressionen, er ist deswegen sehr aggressiv. Und er sagt halt dass ihn alles ankotzt. Auch halt der ganze Umstand, dass die Wohnung noch nicht fertig ist. Er kennt das halt nicht. Er ist von seinen Eltern direkt mit mir zusammen gezogen. Da er halt die ganze Zeit so depressiv ist, sich das aber selbst nicht eingesteht funktioniert die Kommunikation überhaupt nicht.

Zur Liebe, ja ich liebe ihn über alles. Er war mit meine erste große Liebe und bin so glücklich, dass ich immer noch mit ihm zusammen bin. Vor allem weil meine vorherigen Beziehungen ein ziemlich schnelles Ende fanden.

Ob ich befriedigt bin beim Sex? Naja ich bekomme shcon beim Sex einen Orgasmus, aber ich wünsche mir halt auch mehr. so ein bisschen halt in die Richtung BDSM. Er muss sich ja nicht voll drauf einlassen. Aber ein bisschen wäre schon schön. Er hat das thema noch nichtmal im Internet recherchiert. Natürlich hat dieser Begriff schon eine abschreckende Wirkung und das Thema auch. ABer wenn man sich damit beschäftigt erkennt man halt das Schöne und Sinnliche daran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 20:52
In Antwort auf gussie_12316990

Aaalso
Ja kurz gesagt kann man BDSM so definieren. Ja naja er hatte ja Sex mit seiner Ex. Aber der war wohl nicht so besonders gut oder so? So genau weiß ich das nicht, aber es hat ihm damals halt nicht gefallen. Und deswegen hat sich sein Selbstvertrauen in Sachen Sex ziemlich aufgelöst....ich hab ihm dann halt gezeigt, dass man Spaß haben kann beim Sex. Naja er hat schon lange ziemliche Depressionen, er ist deswegen sehr aggressiv. Und er sagt halt dass ihn alles ankotzt. Auch halt der ganze Umstand, dass die Wohnung noch nicht fertig ist. Er kennt das halt nicht. Er ist von seinen Eltern direkt mit mir zusammen gezogen. Da er halt die ganze Zeit so depressiv ist, sich das aber selbst nicht eingesteht funktioniert die Kommunikation überhaupt nicht.

Zur Liebe, ja ich liebe ihn über alles. Er war mit meine erste große Liebe und bin so glücklich, dass ich immer noch mit ihm zusammen bin. Vor allem weil meine vorherigen Beziehungen ein ziemlich schnelles Ende fanden.

Ob ich befriedigt bin beim Sex? Naja ich bekomme shcon beim Sex einen Orgasmus, aber ich wünsche mir halt auch mehr. so ein bisschen halt in die Richtung BDSM. Er muss sich ja nicht voll drauf einlassen. Aber ein bisschen wäre schon schön. Er hat das thema noch nichtmal im Internet recherchiert. Natürlich hat dieser Begriff schon eine abschreckende Wirkung und das Thema auch. ABer wenn man sich damit beschäftigt erkennt man halt das Schöne und Sinnliche daran.


Also wenn er wirklich depressiv ist, ist das ja schon ernst zu nehmen...is ja ne Krankheit, ne. Sowas legt sich auch auf die Libido. Und vor allem: Du kannst das nicht alles leisten!! Du bist vielleicht seine Partnerin...aber Du bist ja selbst auch noch da: Du kannst nicht auch noch die Rolle der Therapeutin, Hausfrau, die die Wohnung auf Vordermann bringt und Geliebten, die in dann noch mal eben gelassen und natürlich verführt übernehmen.
O.k. Du liebst ihn, dass ist ja schonmal eine gute Voraussetzung...ich gehe mal davon aus, dass er Dich auch liebt, sonst wär er ja nicht mit Dir zusammen gezogen...so ne veränderte Situation ist ja auch erstmal schwierig, auch wenn da nun alles anders is, als bei ihm zuhause...

Also: Meines Erachtens können jetzt n paar abgefahrene Sexpraktiken, nicht alle Unzufriedenheiten und Aggressivitäten ausgleichen, die er so mit sich rumschleppt...und Du bist auch nicht dafür verantwortlich. Sollte er wirklich depri sein, dann muss er erstmal was dagegen machen...dann klappts auch im Bett (oder woanders) wieder...ganz sicher. Du kannst ihn aber ganz sicher dabei unterstützen zu erkennen, dass er schlecht drauf ist...
Noch n kleiner Tipp vom Fachmann: Bewegung, Sonne, soziale Kontakte und irgendein Hobby helfen gegen Depressionen...und mit Hobby mein ich nicht kiffen, oder saufen...das verschlimmerts eher. Und gute Gespräche...und so wie Du Dich anhörst, kannst Du ihm das ja wohl in jedem Fall geben, oder?

PS: Zu dieser BDSM Nummer: Verzichtest Du ihm zuliebe darauf und Du möchtest das eigentlich schon, oder macht es Dir nix aus, dass er das nicht will und DU kannst auch gut ohne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 21:28
In Antwort auf subitocat


Also wenn er wirklich depressiv ist, ist das ja schon ernst zu nehmen...is ja ne Krankheit, ne. Sowas legt sich auch auf die Libido. Und vor allem: Du kannst das nicht alles leisten!! Du bist vielleicht seine Partnerin...aber Du bist ja selbst auch noch da: Du kannst nicht auch noch die Rolle der Therapeutin, Hausfrau, die die Wohnung auf Vordermann bringt und Geliebten, die in dann noch mal eben gelassen und natürlich verführt übernehmen.
O.k. Du liebst ihn, dass ist ja schonmal eine gute Voraussetzung...ich gehe mal davon aus, dass er Dich auch liebt, sonst wär er ja nicht mit Dir zusammen gezogen...so ne veränderte Situation ist ja auch erstmal schwierig, auch wenn da nun alles anders is, als bei ihm zuhause...

Also: Meines Erachtens können jetzt n paar abgefahrene Sexpraktiken, nicht alle Unzufriedenheiten und Aggressivitäten ausgleichen, die er so mit sich rumschleppt...und Du bist auch nicht dafür verantwortlich. Sollte er wirklich depri sein, dann muss er erstmal was dagegen machen...dann klappts auch im Bett (oder woanders) wieder...ganz sicher. Du kannst ihn aber ganz sicher dabei unterstützen zu erkennen, dass er schlecht drauf ist...
Noch n kleiner Tipp vom Fachmann: Bewegung, Sonne, soziale Kontakte und irgendein Hobby helfen gegen Depressionen...und mit Hobby mein ich nicht kiffen, oder saufen...das verschlimmerts eher. Und gute Gespräche...und so wie Du Dich anhörst, kannst Du ihm das ja wohl in jedem Fall geben, oder?

PS: Zu dieser BDSM Nummer: Verzichtest Du ihm zuliebe darauf und Du möchtest das eigentlich schon, oder macht es Dir nix aus, dass er das nicht will und DU kannst auch gut ohne?

:/
Ich weiß. Ich war selber depressiv. Aber ich weiß halt auch, aus Erfahrung.Wenn man es sich nicht selbst eingesteht, kann einem auch nicht geholfen werden. Seine Mutter und ich versuchen ihn tagtäglich mit kleinen Anstößen auch zu einer Therpaie zu übberreden. Allerdings ohne Erfolg. Manchmal ist er echt sauer auf mich, wenn ich sowas anspreche.
Dabei will ich ihm halt nur helfen. Ja ich arbeite halt 39 Stunden die WOche, deshalb schaff ich es nicht jeden Tag die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Und auch das löst jeden tag Disskusionen und Streit aus.
Durch seine Depressionen hat er halt an allem etwas auszusetzen.

Um für mehr Ausgeglichenheit in seinem Leben zu sorgen gehen wir jetzt ins Fitnessstudio. Ich hoffe sehr, dass das etwas bringt, wenn wir das zusammen machen. Dann wird es mit seinem Banscheibenvorfall vielleicht auch besser.

Naja mit ihm reden ist halt nicht immer einfach, da er doch schon sehr zickig ist in letzter Zeit, weil ihm einfach gar nichts mehr passt.

Ich weiß halt manchmal gar nicht wie ich mit ihm umgehen soll.

Und zu der BDSM Nummer, ich verzichte darauf weil ich ihn liebe und mit ihm zusammen sein möchte und es ist mein insgeheimer Wunsch das mit ihm zu machen. Gut kann ich nicht ohne, aber man gewöhnt sich dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 21:40
In Antwort auf gussie_12316990

:/
Ich weiß. Ich war selber depressiv. Aber ich weiß halt auch, aus Erfahrung.Wenn man es sich nicht selbst eingesteht, kann einem auch nicht geholfen werden. Seine Mutter und ich versuchen ihn tagtäglich mit kleinen Anstößen auch zu einer Therpaie zu übberreden. Allerdings ohne Erfolg. Manchmal ist er echt sauer auf mich, wenn ich sowas anspreche.
Dabei will ich ihm halt nur helfen. Ja ich arbeite halt 39 Stunden die WOche, deshalb schaff ich es nicht jeden Tag die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Und auch das löst jeden tag Disskusionen und Streit aus.
Durch seine Depressionen hat er halt an allem etwas auszusetzen.

Um für mehr Ausgeglichenheit in seinem Leben zu sorgen gehen wir jetzt ins Fitnessstudio. Ich hoffe sehr, dass das etwas bringt, wenn wir das zusammen machen. Dann wird es mit seinem Banscheibenvorfall vielleicht auch besser.

Naja mit ihm reden ist halt nicht immer einfach, da er doch schon sehr zickig ist in letzter Zeit, weil ihm einfach gar nichts mehr passt.

Ich weiß halt manchmal gar nicht wie ich mit ihm umgehen soll.

Und zu der BDSM Nummer, ich verzichte darauf weil ich ihn liebe und mit ihm zusammen sein möchte und es ist mein insgeheimer Wunsch das mit ihm zu machen. Gut kann ich nicht ohne, aber man gewöhnt sich dran.

Ach je...
Du hast völlig recht, das muss/sollte er erkennen, sonst bringt auch keine Therapie was. Du machst ja schon, was Du kannst...da hat er aber schon eine sehr liebevolle Freundin abbekommen...ich wünsch Dir ganz viel Erfolg mit deinem/eurem Vorhaben. Das wird...mit ein bisschen Geduld Überfordere Dich nicht! Wenn's zuviel wird musst Du eben auch mal raus...und ich bin mir sicher, dass er deswegen (oder wegen Sex) nun nicht gleich Schluss machen wird. Nun kommt meiner gleich nach Hause und ich muss auch noch abwaschen...ich wünsch Euch nen schönen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook