Home / Forum / Sex & Verhütung / HILFE!!! Die Affäre läuft aus dem Ruder!?!?!

HILFE!!! Die Affäre läuft aus dem Ruder!?!?!

26. September 2016 um 14:11

Hallo ich brauche DRINGEND eure Meinung... !!!

Ich weiblich (24) habe ca. Mitte 2014 den Stiefbruder (39) meines Cousins kennengelernt.

Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und waren sofort auf einer Wellenlänge. Er hat immer offene Beziehungen geführt (bis ca. Mai 2016) und das gemacht was er wollte. Meiner Meinung nach auch leicht narzisstisch veranlagt... Beim Nach Hause vom ersten Treffen hat er mich dann geküsst und wir sind intim geworden. Das blieb natürlich unter uns, weil ich überall im Freundes-und Bekanntenkreis als "Cousine" vorgestellt wurde.
Wir wurden auch mehrere Male wieder intim, ohne das davon bis heute jemand etwas weiß.
Wie Frauen aber sind, entwickelten sich bei mir schnell Gefühle und ich konfrontierte ihn auch damit. Allerdings haben wir dann schnell geklärt, das wir keine Beziehung führen könne mit seiner Begründung "Das willst du nicht. Ich bin nicht der "Richtige" für dich." Später erst verstand ich dann auch erst was er damit meinte, er lebte immer auf der Überholspur und tut es heute noch, ist drogenabhängig seit er 16 Jahre alt ist...
Wir sahen uns weiterhin regelmäßig und haben uns ca. im Herbst 2015 für eine geheime Affäre entschieden, sahen uns aber unregelmäßig.
Seit Februar 2016 änderte sich das, wir sehen uns seitdem mindestens 1x wöchentlich und genießten das was wir hatten und haben.
Allerdings, ist es seit 1-2 Monaten "anders".. Einmal warf er den Satz in den Raum "Wenn wir zusammen wären... das wäre schon was." Darauf sagte ich ihm aber, dass ich in einer Beziehung nicht teile und so schnell wie das Thema kurz im Raum stand, so schnell war es auch wieder verschwunden.

Zuletzt sahen wir uns gestern und das ist eigentlich auch der ausschlaggebende Punkt, der mich verwirrt.. Ich kam mit unserem geheimen Sex "ohne Liebe" immer klar..

Gestern allerdings, sah er mich an und fragte mich wie viele Affären ich denn eigentlich hätte!? Als ich darauf antwortete das er der Einzige wäre, hatte ich das Gefühl das das sein Ego etwas gepusht hätte oder er sich in irgendeiner Art und Weise sogar freute. Als wir dann wieder intim wurden, war er wie gewohnt der Macho und machte das was er wollte wie immer. Bis er ins Schlafzimmer gehen wollte und dann zu mir sagte "Stell dir jetzt einfach mal vor, dass wir für eine halbe Stunde ein Paar wären."
Hm.. na okay... War jetzt nicht unbedingt dramatisch, aber fragte dann wie er mich nennen soll und flüsterte mir immer "Schatz" usw. ins Ohr und wollte das ich ihm sage, das ich ihn liebe!
Ab dem Zeitpunkt war ich verwirrter, denn je. Ich sagte es aber nicht, doch dann sagte er es, 1x, 2x und ich erwiderte es dann. Und er sagte, auch das wird unser kleines Geheimnis bleiben, versprochen?!
Der Sex war der Hammer, keine Frage, aber was war das jetzt?
Kam zuvor noch kein Einziges vor!

Masche zur Luststeigerung oder ist doch irgendwas dran?
Weiß auch nicht so recht ob und wie ich es ansprechen sollte... Nicht das es am Ende noch so rüber kommt, als wäre ich diejenige mit den erneuten Gefühlen..

Danke für's durchlesen!
Ich hoffe ihr könnt eventuell Tipps geben.

LG Stephanie

26. September 2016 um 14:11

Hallo ich brauche DRINGEND eure Meinung... !!!

Ich weiblich (24) habe ca. Mitte 2014 den Stiefbruder (39) meines Cousins kennengelernt.

Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und waren sofort auf einer Wellenlänge. Er hat immer offene Beziehungen geführt (bis ca. Mai 2016) und das gemacht was er wollte. Meiner Meinung nach auch leicht narzisstisch veranlagt... Beim Nach Hause vom ersten Treffen hat er mich dann geküsst und wir sind intim geworden. Das blieb natürlich unter uns, weil ich überall im Freundes-und Bekanntenkreis als "Cousine" vorgestellt wurde.
Wir wurden auch mehrere Male wieder intim, ohne das davon bis heute jemand etwas weiß.
Wie Frauen aber sind, entwickelten sich bei mir schnell Gefühle und ich konfrontierte ihn auch damit. Allerdings haben wir dann schnell geklärt, das wir keine Beziehung führen könne mit seiner Begründung "Das willst du nicht. Ich bin nicht der "Richtige" für dich." Später erst verstand ich dann auch erst was er damit meinte, er lebte immer auf der Überholspur und tut es heute noch, ist drogenabhängig seit er 16 Jahre alt ist...
Wir sahen uns weiterhin regelmäßig und haben uns ca. im Herbst 2015 für eine geheime Affäre entschieden, sahen uns aber unregelmäßig.
Seit Februar 2016 änderte sich das, wir sehen uns seitdem mindestens 1x wöchentlich und genießten das was wir hatten und haben.
Allerdings, ist es seit 1-2 Monaten "anders".. Einmal warf er den Satz in den Raum "Wenn wir zusammen wären... das wäre schon was." Darauf sagte ich ihm aber, dass ich in einer Beziehung nicht teile und so schnell wie das Thema kurz im Raum stand, so schnell war es auch wieder verschwunden.

Zuletzt sahen wir uns gestern und das ist eigentlich auch der ausschlaggebende Punkt, der mich verwirrt.. Ich kam mit unserem geheimen Sex "ohne Liebe" immer klar..

Gestern allerdings, sah er mich an und fragte mich wie viele Affären ich denn eigentlich hätte!? Als ich darauf antwortete das er der Einzige wäre, hatte ich das Gefühl das das sein Ego etwas gepusht hätte oder er sich in irgendeiner Art und Weise sogar freute. Als wir dann wieder intim wurden, war er wie gewohnt der Macho und machte das was er wollte wie immer. Bis er ins Schlafzimmer gehen wollte und dann zu mir sagte "Stell dir jetzt einfach mal vor, dass wir für eine halbe Stunde ein Paar wären."
Hm.. na okay... War jetzt nicht unbedingt dramatisch, aber fragte dann wie er mich nennen soll und flüsterte mir immer "Schatz" usw. ins Ohr und wollte das ich ihm sage, das ich ihn liebe!
Ab dem Zeitpunkt war ich verwirrter, denn je. Ich sagte es aber nicht, doch dann sagte er es, 1x, 2x und ich erwiderte es dann. Und er sagte, auch das wird unser kleines Geheimnis bleiben, versprochen?!
Der Sex war der Hammer, keine Frage, aber was war das jetzt?
Kam zuvor noch kein Einziges vor!

Masche zur Luststeigerung oder ist doch irgendwas dran?
Weiß auch nicht so recht ob und wie ich es ansprechen sollte... Nicht das es am Ende noch so rüber kommt, als wäre ich diejenige mit den erneuten Gefühlen..

Danke für's durchlesen!
Ich hoffe ihr könnt eventuell Tipps geben.

LG Stephanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 15:49
In Antwort auf banu_12849863

Hallo ich brauche DRINGEND eure Meinung... !!!

Ich weiblich (24) habe ca. Mitte 2014 den Stiefbruder (39) meines Cousins kennengelernt.

Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und waren sofort auf einer Wellenlänge. Er hat immer offene Beziehungen geführt (bis ca. Mai 2016) und das gemacht was er wollte. Meiner Meinung nach auch leicht narzisstisch veranlagt... Beim Nach Hause vom ersten Treffen hat er mich dann geküsst und wir sind intim geworden. Das blieb natürlich unter uns, weil ich überall im Freundes-und Bekanntenkreis als "Cousine" vorgestellt wurde.
Wir wurden auch mehrere Male wieder intim, ohne das davon bis heute jemand etwas weiß.
Wie Frauen aber sind, entwickelten sich bei mir schnell Gefühle und ich konfrontierte ihn auch damit. Allerdings haben wir dann schnell geklärt, das wir keine Beziehung führen könne mit seiner Begründung "Das willst du nicht. Ich bin nicht der "Richtige" für dich." Später erst verstand ich dann auch erst was er damit meinte, er lebte immer auf der Überholspur und tut es heute noch, ist drogenabhängig seit er 16 Jahre alt ist...
Wir sahen uns weiterhin regelmäßig und haben uns ca. im Herbst 2015 für eine geheime Affäre entschieden, sahen uns aber unregelmäßig.
Seit Februar 2016 änderte sich das, wir sehen uns seitdem mindestens 1x wöchentlich und genießten das was wir hatten und haben.
Allerdings, ist es seit 1-2 Monaten "anders".. Einmal warf er den Satz in den Raum "Wenn wir zusammen wären... das wäre schon was." Darauf sagte ich ihm aber, dass ich in einer Beziehung nicht teile und so schnell wie das Thema kurz im Raum stand, so schnell war es auch wieder verschwunden.

Zuletzt sahen wir uns gestern und das ist eigentlich auch der ausschlaggebende Punkt, der mich verwirrt.. Ich kam mit unserem geheimen Sex "ohne Liebe" immer klar..

Gestern allerdings, sah er mich an und fragte mich wie viele Affären ich denn eigentlich hätte!? Als ich darauf antwortete das er der Einzige wäre, hatte ich das Gefühl das das sein Ego etwas gepusht hätte oder er sich in irgendeiner Art und Weise sogar freute. Als wir dann wieder intim wurden, war er wie gewohnt der Macho und machte das was er wollte wie immer. Bis er ins Schlafzimmer gehen wollte und dann zu mir sagte "Stell dir jetzt einfach mal vor, dass wir für eine halbe Stunde ein Paar wären."
Hm.. na okay... War jetzt nicht unbedingt dramatisch, aber fragte dann wie er mich nennen soll und flüsterte mir immer "Schatz" usw. ins Ohr und wollte das ich ihm sage, das ich ihn liebe!
Ab dem Zeitpunkt war ich verwirrter, denn je. Ich sagte es aber nicht, doch dann sagte er es, 1x, 2x und ich erwiderte es dann. Und er sagte, auch das wird unser kleines Geheimnis bleiben, versprochen?!
Der Sex war der Hammer, keine Frage, aber was war das jetzt?
Kam zuvor noch kein Einziges vor!

Masche zur Luststeigerung oder ist doch irgendwas dran?
Weiß auch nicht so recht ob und wie ich es ansprechen sollte... Nicht das es am Ende noch so rüber kommt, als wäre ich diejenige mit den erneuten Gefühlen..

Danke für's durchlesen!
Ich hoffe ihr könnt eventuell Tipps geben.

LG Stephanie

Vorsicht
Wie sieht es aktuell mit seinem Drogenkonsum aus, weisst Du das? Vlt. sucht er momentan einen Halt, weil in seinem Leben Dinge aus dem Ruder laufen und er Normalität und Beständigkeit ersehnt. So lange er nicht drogenfrei ist, lass die Finger von ihm, da er morgen schon wieder so unbeeinflussbar sein kann, wie Du ihn bereits kennst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 20:29

Also ein Leben auf der Überholspur...
...sieht anders aus. Drogenkonsum und Bindungsunfähigkeit zählen für mich nicht dazu. Also ich würde eher sagen, er sucht jemanden, der ihn vom Standstreifen zieht.

Was ich nicht verstehe... warum habt ihr Euch im Herbst 2015 für eine geheime Affäre entschieden, wenn er bis Mai 2016 eine offene Beziehung geführt hat? Das macht doch gar keinen Sinn!

Oder bist Du etwas in einer Beziehung? Gott bewahre, dann halte ich es für absolut rücksichtslos der Gesundheit Deines Partners gegenüber mit einem Drogenabhängigen rumzumachen. Schau Dir mal Statistiken zu Geschlechtskrankheiten bei Drogenabhängigen an. Da wird einem schwindlig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2016 um 19:51
In Antwort auf 6rama9

Also ein Leben auf der Überholspur...
...sieht anders aus. Drogenkonsum und Bindungsunfähigkeit zählen für mich nicht dazu. Also ich würde eher sagen, er sucht jemanden, der ihn vom Standstreifen zieht.

Was ich nicht verstehe... warum habt ihr Euch im Herbst 2015 für eine geheime Affäre entschieden, wenn er bis Mai 2016 eine offene Beziehung geführt hat? Das macht doch gar keinen Sinn!

Oder bist Du etwas in einer Beziehung? Gott bewahre, dann halte ich es für absolut rücksichtslos der Gesundheit Deines Partners gegenüber mit einem Drogenabhängigen rumzumachen. Schau Dir mal Statistiken zu Geschlechtskrankheiten bei Drogenabhängigen an. Da wird einem schwindlig.

Ja eben ,
du als geschlechtskranker Alkoholikerweißt das eben ! !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook