Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Hemoriden weg durch Analverkehr

22. April 2006 um 14:37 Letzte Antwort: 3. November 2006 um 17:44

Hallo,

von mehreren Bekannten habe ich das jetzt gehört. Das die Hemoriden beim Analverkehr praktisch wieder reingeschoben werden. Weiß dazu jemand etwas?
Bitte schreibt mir keinen Schmuß, ich meine es ernst.

MfG

Sina

Mehr lesen

22. April 2006 um 19:01

Röschdösch
also hemoriden gibts ned aber man kann Hämorrhoiden anal wegficken!

Gefällt mir

22. April 2006 um 19:03

Dein freund
hatte seine Tage!!!!!!!!!

Gefällt mir

22. April 2006 um 21:16

Horror und Gomorrha,
das hätte ich aber jetzt auch nachgucken müssen. Was du alles so weisst...

Gefällt mir

23. April 2006 um 13:42

Das darauf noch niemand gekommen ist ....
GRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖHL ...... und wegschrei

Gefällt mir

29. Oktober 2006 um 2:46

Ja, ich
bin grad aufgewacht aus nem schreckl. alptraum und ups, schon wieder einer falsche rechtsschreibung, note 6. ja, wenn das mal so einfach wäre, müssten doch dann die proktologen analverkehr glatt auf kassenrezept verschreiben. gute nacht, ihr lieben, kann wahrscheinlich gar nicht mehr einschlafen. LG engel5055

Gefällt mir

2. November 2006 um 1:16

Blöde,
frage. Eher das gegenteil ist der Fall.

Gefällt mir

2. November 2006 um 14:23
In Antwort auf

Dein freund
hatte seine Tage!!!!!!!!!

...
ich weiß es nicht ich denke eher nicht. aber sorry das hört sich echt ... tota lustig an

Gefällt mir

2. November 2006 um 14:39

...
Behandlung:
Anwendung von speziellen Hämorrhoidensalben, die entzündungshemmende, heilungsfördernde, manchmal abschwellende und meist auch lokalanästhetische (schmerzlindernde) Wirkstoffe enthalten. Sie sollten möglichst mithilfe eines Applikators eingeführt werden. ( Zum leichteren Einführen evt. mit Salbe bestreichen). Nach dem Einführen und Druck auf die Tube sollte diese gedreht werden, damit die Salbe gleichmässig im Analkanal verteilt wird.

Hämorrhoidenzäpfchen werden vom Anwender manchmal zu weit eingeführt. Sie dürfen nur gerade hinter den Schliessmuskel gebracht werden und sind für die nächtliche Anwendung geeignet. Für blutende Hämorrhoiden gibt es Zäpfchen mit Mullvorlage.

Für eine normale Verdauung sorgen durch die richtige Ernährung

Mehr Bewegung, vor allem langes Sitzen vermeiden

Keine Abführmitteleinnahme

Einnahme von Quellmitteln aus der Apotheke, z.B. Flohsamen in Form eines trinkbaren Granulats, das den Stuhl gleitfähig macht, ohne zu einer Gewöhnung( Darmträgheit )zu führen

Teilbäder mit heilenden Wirkstoffen aus Eichenrinde oder Kamillenblüten

Bei nässenden Beschwerden die Analgegend durch dünne Analvorlagen ( Apotheke!) trockenhalten, da sonst die umliegende Haut angegriffen wird.

Es gibt auch Tabletten gegen Hämorrhoiden, die durch ihre Inhaltsstoffe wie z.B.Steinklee den Venentonus verbessern, wodurch das Blut aus den Hämorrhoidenknoten besser herausgepresst werden kann.

Hilfreich ist auch ein Schliessmuskeltraining. Dazu kneift man den After zusammen, als ob man den Stuhl zurückhalten müsste, und das 5 Sekunden lang, danach den Muskel entspannen und diese Übung 10 mal wiederholen.

Mithilfe eines Analdehners (Apotheke) wird der Muskelapparat trainiert

Hämorrhoidalleiden sind sehr verbreitet. Treten die Beschwerden wiederholt auf, sollte in jedem Fall der Hausarzt aufgesucht werden. Vor allem wenn Blut am Toilettenpapier oder im Stuhl gesehen wird, muss die Ursache unbedingt abgeklärt werden. In manchen Fällen handelt es sich um Darmpolypen, die zunächst harmlos sind. Später können diese sehr häufig entarten und zu einem Darmkrebs führen. Kleine Darmpolypen können sogar ohne Operation schmerzlos mit der elektrischen Schlinge entfernt werden.

und nein durch analverkehr gehen sie nicht weg!lg maus



Gefällt mir

2. November 2006 um 14:40
In Antwort auf

Ja, ich
bin grad aufgewacht aus nem schreckl. alptraum und ups, schon wieder einer falsche rechtsschreibung, note 6. ja, wenn das mal so einfach wäre, müssten doch dann die proktologen analverkehr glatt auf kassenrezept verschreiben. gute nacht, ihr lieben, kann wahrscheinlich gar nicht mehr einschlafen. LG engel5055

...
*g* ihr mit eure rechtschreibfehler-suche! lg maus

Gefällt mir

3. November 2006 um 16:20

Man...,
das Thema ist was für nen arsch....

Gefällt mir

3. November 2006 um 17:44

Tatsächlich
ist Hämmorrhoiden die alte Schreibweise...tjaja.
Allerdings weiß ich die neue gerade auch nicht. Kann man aber sicher nachschauen...

Gefällt mir