Forum / Sex & Verhütung

Heißt das was? Und was mache ich?

Letzte Nachricht: 24. November 2009 um 20:49
K
kimiko_11908983
22.11.09 um 23:25

Hallo!
Alsoooo: Ich habe eine Bekannte, die ich schon länger kenne. Sie ist offen lesbisch und ich sehe sie immer wieder mal weil wir im selben Block wohnen. Wir reden auch so immer mal miteinander, wenn wir uns sehen, haben auch schon im Sommer zusammen im Innenhof gesessen und gequatscht, eigentlich hatten wir immer ein gutes aber (noch) nicht freundschaftliches Verhältnis zueinander, etwa seit 6 Jahren.
Ich selbst bin hetero, zwar leider im Moment Single aber ich habe mir nie vorstellen können, etwas mit einer Frau anfangen zu können.
Nachdem ich dann etwas trouble mit der Hausverwaltung hatte, bei dem sie mich juristisch unterstützt hat und über die wir auch ab und an bei Kaffee und Prosecco kräftig gelästert haben, treffe ich sie auffallend häufig. Sie steht "zufällig" im Hausflur oder im Supermarkt, in dem ich gerade bin, sie kommt auch einfach auf einen Kaffee vorbei, was sie früher nicht gemacht hat, sie hat mich neulich einfach mal angerufen, ob wir was gemeinsam unternehmen und so weiter.
Und sie hat so einen "offenen Blick", schaut mir auch in Gesprächspausen in die Augen, neulich hat sie beim Quatschen verträumt meinen Hals angesehen, ist auf eine unbeschreibluche Art näher.
Sie weiß aus früheren Gesprächen, dass ich hetero bin und nicht mit dem Gedanken spiele, das zu ändern, aber irgendwie hab ich das Gefühl, sie will was von mir - im Grunde unbegründet, sie wohnt ja schliesslich nur ein paar Etagen über mir.
Deshalb bin ich mir unsicher: Kann es sein, daß sie was will?
Das dumme ist: Ich bin zwar überhaupt nicht auf Frauen scharf, aber wenn ich ehrlich bin: ein kleines Flämmchen brennt schon. Es ist nicht wirkliches verliebtsein, aber ich suche sie, hoffe, dass ich sie am Briefkasten treffe, dreh mich um, wenn ich Schritte höre.
Vielleicht macht mich mein Single-Dasein etwas madig. Ich bin Anfang 40 und sehne mich sehr wieder nach einem Partner.
Und überhaupt bin ich unsicher. Ich hätte überhaupt keine Ahnug, was ich mit ihr anstellen sollte - mir fällt es auch schwer, mich überhaupt als jemanden zu sehen, der mit einer Frau zusammen ist. Für mich war das nie eine Option.

*ratlos* Auli

Mehr lesen

K
kimiko_11908983
23.11.09 um 12:28

Wenn ich wüßte...
Hmm. Das Problem ist, dass ich nicht weiß, ob ich mich nicht in was verrenne.
Vielleicht interpretiere ich zuviel in alles hinein oder ich fühle mich geschmeichelt.

Gefällt mir

K
kimiko_11908983
23.11.09 um 20:57

Das tue ich ja
...aber das verläuft immer recht unspektakulär.
Macht das denn Sinn? Ich hab keine Lust, mich zum Affen zu machen, wenn sie eigentlich nur eine Freundin in mir sieht und ausgerechnet ich sie bedränge.
Sie hat außerdem eine Freundin aber sie hat betont, dass ihre Beziehung recht flau läuft im Moment.
Und außerdem weiß ich gar nicht, ob ich das wirklich will oder ob mein Ego mir nur einen Streich spielt.

Aber danke für Deine Antworten, sannehan!
Auli

Gefällt mir

A
ayesha_12137968
24.11.09 um 11:44
In Antwort auf kimiko_11908983

Das tue ich ja
...aber das verläuft immer recht unspektakulär.
Macht das denn Sinn? Ich hab keine Lust, mich zum Affen zu machen, wenn sie eigentlich nur eine Freundin in mir sieht und ausgerechnet ich sie bedränge.
Sie hat außerdem eine Freundin aber sie hat betont, dass ihre Beziehung recht flau läuft im Moment.
Und außerdem weiß ich gar nicht, ob ich das wirklich will oder ob mein Ego mir nur einen Streich spielt.

Aber danke für Deine Antworten, sannehan!
Auli

Hey Auli,
naja also ich persönlich würde mich auf jeden Fall zurück halten, so lange sie eine Freundin hat. Selbst wenn es 'flau' läuft.

Aber davon abgesehen: auch lesbische / bisexuelle Frauen haben gern platonische Freundschaften. Vielleicht mag sie dich einfach so als Bekannte / Freundin gerne. Immerhin habt ihr ja in letzter Zeit das ein oder andere gemeinsam durchgemacht, wenn ich das richtig verstanden hab.
Und so lange du dir nicht sicher bist, was es ist, das dich da reizt, solltest du lieber warten, finde ich.
Sie wohnt im gleichen Haus wie du, sie wird dir schon nicht davon laufen und auf einmal aus deinem Leben verschwinden, wenn du dir Zeit lässt dir darüber klar zu werden, was es nun ist, was du da fühlst.

Und wenn du dann Annäherungsversuche machst, wirst du dich sicher nicht zum Affen machen. Ich denke, sie als lesbische Frau kennt das Gefühl in einer Freundin mehr zu sehen, als sie und wird dich da nachvollziehen können.

Alles Gute, wünsche ich auf jeden Fall!
SuckerLove

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
ayesha_12137968
24.11.09 um 11:48
In Antwort auf ayesha_12137968

Hey Auli,
naja also ich persönlich würde mich auf jeden Fall zurück halten, so lange sie eine Freundin hat. Selbst wenn es 'flau' läuft.

Aber davon abgesehen: auch lesbische / bisexuelle Frauen haben gern platonische Freundschaften. Vielleicht mag sie dich einfach so als Bekannte / Freundin gerne. Immerhin habt ihr ja in letzter Zeit das ein oder andere gemeinsam durchgemacht, wenn ich das richtig verstanden hab.
Und so lange du dir nicht sicher bist, was es ist, das dich da reizt, solltest du lieber warten, finde ich.
Sie wohnt im gleichen Haus wie du, sie wird dir schon nicht davon laufen und auf einmal aus deinem Leben verschwinden, wenn du dir Zeit lässt dir darüber klar zu werden, was es nun ist, was du da fühlst.

Und wenn du dann Annäherungsversuche machst, wirst du dich sicher nicht zum Affen machen. Ich denke, sie als lesbische Frau kennt das Gefühl in einer Freundin mehr zu sehen, als sie und wird dich da nachvollziehen können.

Alles Gute, wünsche ich auf jeden Fall!
SuckerLove

...
Zu meinem letzten Satz noch ein Anhängsel:
"...und wird dich da nachvollziehen können" SOFERN sie nicht dasselbe von dir will...

Gefällt mir

K
kimiko_11908983
24.11.09 um 20:49
In Antwort auf ayesha_12137968

...
Zu meinem letzten Satz noch ein Anhängsel:
"...und wird dich da nachvollziehen können" SOFERN sie nicht dasselbe von dir will...

Ihr nehmt das alle so leicht!
Für mich ist das alles gar nicht so flockig!
Ich habe bis vor ein paar Wochen nicht mal daran gedacht, dass eine Frau mich überhaupt reizt. Ich merke schon, daß ich mich da hineinsteigere.
Ganz mechanisch gesehen: Wenn ich eine gröbere Ahnung davon hätte, was wirklich ist, könnte ich mich besser darauf einstellen.
Wenn nichts ist, brauch ich eben ein paar Kopfschüttler und einige Spaziergänge im Park, um meinen Kopf wieder frei zu kriegen. Dann kann ich mir all die Gedanken, die mir gerade im Kopf herumschwirren, sparen.
Wenn etwas ist, weiß ich auch nicht wirklich, wie es weitergehen soll. Wie lebe ich dann? Mit einer Frau? Und könnte ich je erfüllen, was eine lesbische Frau von mir erwartet? Meine Eltern fallen auf der Stelle tot um, meine Kollegen werden mich für übergeschnappt halten.

Mensch, wenn ich doch nur eine Ahnung hätte, könnte ich mir die Kopfzerbrecherei vielleicht sparen.
Auli

Gefällt mir