Home / Forum / Sex & Verhütung / Hefepilz durch Kyleena Spirale

Hefepilz durch Kyleena Spirale

6. September 2018 um 22:28

hallo zusammen,

ich bin völlig verzweifelt. Seit nun genau einem Jahr habe ich die Kyleena Spirale. Ich trug 5,5 Jahre lang die Mirena und hatte überhaupt keine Beschwerden. Ich entschied mich für die Kyleena, weil diese mit nahezu gleichen Wirkstoffen, die kleinere Version der Mirena ist, da ich beim Einsatz und dem Ziehen ohnmächtig geworden bin.

Seit ich nun die Kyleena habe, habe ich im 3 Wochen Rhythmus einen Intimpilz! Ich kann wirklich die Uhr danach stellen und das ist nicht übertrieben! Alle Frauenärzte streiten ab, dass dies von der Spirale kommt. Jedoch ist es schon sehr komisch, dass meine Beschwerden seitdem regelmäßig kommen. 

Ich habe von Hausmitteln, anderer Ernährung, Intimpflege schon alles versucht. Es bringt nichts. Das Einzige, was mir für 6 Wochen geholfen hat, war die Einnahme von FLUCONAZOL. Meine Frauenärztin will mit mir nun eine Tablettenkur mit diesen Kracher-Teilen verpassen (1,5 Jahre lang diese Teile schlucken).

Ich weiss überhaupt nicht, wie ich weiter damit umgehen soll. Spirale ziehen lassen, die viel gekostet hat, ohne zu wissen ob meine Beschwerden damit weg sind...? Oder diese Tabletten schlucken, welche auch nicht sonderlich „gesund“ sind..? 

Was soll ich bloß tun? Können meine Probleme von der Spirale kommen? 

Ich brauche Hilfe! 
bedanke mich vorab für jede Meinung/jeden Rat.

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club