Home / Forum / Sex & Verhütung / Hat er eine devote Ader?

Hat er eine devote Ader?

13. Februar 2007 um 11:49 Letzte Antwort: 6. März 2007 um 7:40

Hallo ihr Lieben,

mein Freund hat mich ja schon mal mit einem Wunsch etwas überrascht. Er hatte mir erzählt, dass er auf den Krankenschwestern-Look steht. (dazu hatte ich auch was hier ins Forum geschreiben, aber ich habs noch nicht in die Tat umgesetzt)

Seit einigen Tagen fällt mir noch etwas anderes auf. Sobald wir allein sind, die Wohnungstür zu ist, nennt er mich nicht mehr mit meinem Vornamen wie sonst, sondern immer wenn ich ihn anspreche,sagt er schelmisch lächelnd "meine Herrin" oder "Majestät" zu mir.

Wenn ich in der Küche auf einem Stuhl sitze, kniet er sich zu meinen Füßen auf den Boden und sieht mich mit seinem Dackelblick an.

Gestern hab ich habe aus Spaß mal entgegnet (als er mich wieder Majestät nannte), dass er aufpassen soll, ich könne das mal ernst nehmen. Er sagte darauf: "Dann machs doch." und zog wieder grinsed ab.

Später am Abend, als wir Arm in Arm im Bett lagen, gestand er mir dann noch dass er es toll fände, wenn ich ihn "nehmen" würde ... vielleicht ... wenn ich mich dazu durchringen könnte ... auch anal? Das wäre das Sahnehäubchen für ihn.

Ich muss dazu sagen, dass ich wirklich nicht prüde bin und gerne etwas neues ausprobieren. Aber ich hätte diese Vorliebe bei meinem Schatz nun mal wirklich nicht erwartet. Er wirkt sonst eher zurück gezogen und schüchtern.

Aber das eigentlich "schockierende" für mich ist: Wenn er da so vor mir kniet, mir jeden Wunsch von den Augen abliest und mich dann noch Herrin nennt ... gefällt mir das sogar irgendwie.

Bin ich jetzt völlig durchgedreht? Oder ist ER durchgedreht? Oder ....? (ach was weiß ich)
Was mache ich denn jetzt? Die Probe aufs Exempel und mal ans Bett fesseln?

Mehr lesen

13. Februar 2007 um 11:58

PN
Habe dir eine PN geschickt.

;D

Lg Beccy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 12:41

Das klingt
.... schon fast nach einer recht starken devoten Ader.
Es ist durchaus nicht die Regel, dass ein Mann dies so offensichtlich einfach bei seiner Partnerin macht, ohne dass sie darüber Bescheid weiß bzw. darüber geredet wurde.
Dass er es macht, finde ich persönlich enorm und zolle ihm auch meine Anerkennung dafür!

Wenn ich Deine Reaktion und Gefühle darauf hin lese, dann hab ich schon fast einen zweiten Grund, ihm Glückwünsche auszusprechen, in Dir eine Partnerin zu haben, die möglicherweise darauf eingeht und diese Neigung mitträgt.
Damit ist er in einer wesentlich besseren Lage als 95 von 100 suchenden Männern mit dieser Neigung.

Keine Sorge, Du und er - ihr seid weder durchgedreht noch neben der Rolle noch sonstwas, was ggf. behandlungsbedürftig wäre ... *g* sondern nicht anders als viele andere, die dies schon seit Jahren in den unterschiedlichsten Konstellationen ausleben - und das zur beiderseitigen Freude.

Wenn Du darauf eingehen möchtest, dann achte allerdings auf verschiedene Dinge, damit nicht durch typische Fehler am Anfang die ganze Sache für eines von beiden oder beide dermaßen vergällt wird, dass alles schief geht.
Seid vor allem vorsichtig in der Gier, informiere Dich vorher auch über diverse Vorgehensweisen und mögliche Fehler die man machen kann, indem man etwas gut gemeint völlig falsch anpackt... zu euer beidem Wohlergehen und Erfolg ..
Wenn Du mehr wissen magst, dann melde Dich einfach per PN.

Liebe Grüße und viel Erfolg ..
Trace

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2007 um 15:03
In Antwort auf traceon01

Das klingt
.... schon fast nach einer recht starken devoten Ader.
Es ist durchaus nicht die Regel, dass ein Mann dies so offensichtlich einfach bei seiner Partnerin macht, ohne dass sie darüber Bescheid weiß bzw. darüber geredet wurde.
Dass er es macht, finde ich persönlich enorm und zolle ihm auch meine Anerkennung dafür!

Wenn ich Deine Reaktion und Gefühle darauf hin lese, dann hab ich schon fast einen zweiten Grund, ihm Glückwünsche auszusprechen, in Dir eine Partnerin zu haben, die möglicherweise darauf eingeht und diese Neigung mitträgt.
Damit ist er in einer wesentlich besseren Lage als 95 von 100 suchenden Männern mit dieser Neigung.

Keine Sorge, Du und er - ihr seid weder durchgedreht noch neben der Rolle noch sonstwas, was ggf. behandlungsbedürftig wäre ... *g* sondern nicht anders als viele andere, die dies schon seit Jahren in den unterschiedlichsten Konstellationen ausleben - und das zur beiderseitigen Freude.

Wenn Du darauf eingehen möchtest, dann achte allerdings auf verschiedene Dinge, damit nicht durch typische Fehler am Anfang die ganze Sache für eines von beiden oder beide dermaßen vergällt wird, dass alles schief geht.
Seid vor allem vorsichtig in der Gier, informiere Dich vorher auch über diverse Vorgehensweisen und mögliche Fehler die man machen kann, indem man etwas gut gemeint völlig falsch anpackt... zu euer beidem Wohlergehen und Erfolg ..
Wenn Du mehr wissen magst, dann melde Dich einfach per PN.

Liebe Grüße und viel Erfolg ..
Trace

Könnte Hilfe gebrauchen
Mein Freund möchte mich gern als Herrin. Er möchte das ich ihn fessel und Rollenspiele. Das macht mich zwar an, aber ich habe null Erfahrung. Habt ihr Tipps zum einsteigen? Ich bin eigentlich nicht der Typ, der andere rumkommandiert, würde es aber gern versuchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 7:40
In Antwort auf nikki_12476422

Könnte Hilfe gebrauchen
Mein Freund möchte mich gern als Herrin. Er möchte das ich ihn fessel und Rollenspiele. Das macht mich zwar an, aber ich habe null Erfahrung. Habt ihr Tipps zum einsteigen? Ich bin eigentlich nicht der Typ, der andere rumkommandiert, würde es aber gern versuchen...

Da antworte ich mir doch glatt mal selber...
Habe es nun ausprobiert... wusste gar nicht, was mir so alles über die Lippen kommt ) War mega geil für uns beide.
Trotzdem bin ich dankbar für jeden Tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook