Home / Forum / Sex & Verhütung / Hart und intensiv

Hart und intensiv

25. Januar 2007 um 20:03

Hallo an Alle,

Ich wollte einmal fragen, wie ihr dies seht betreffend hartem und intensiven Sex. Ist dies eher eine übertriebene Männerfantasie oder wird dies tatsächlich auch von der Frauenseite gewünscht?

Ich bin mir sicher, dass es verschiedene Vorlieben gibt. Wie mögt ihr es am liebsten?

Ich bin kein Fan von Schmerzen, wie stark treten diese jedoch bei hartem Sex auf? Sind diese positive oder negative Beilage? Wie werden sie empfunden?

Ich freue mich über kreative Beiträge zum Thema.
lg Stephan

25. Januar 2007 um 20:56

Hat denn Sex nicht etwas mit Liebe zu tun?!
Hi Stephan,

ich kann natürlich nicht für die Frauenseite sprechen - sondern nur für mich; aber:

Du bist kein Fan von Schmerzen - ich auch nicht - welcher gesunde Mensch ist denn Fan von Schmerzen??

Wenn ich an den Sex mit meinem Freund denke, dann freue ich mich schon jetzt auf ein zärtliches gemeinsames Duschen, ein romantisches Vorspiel in einem kuschelig beleuchteten Schlafzimmer, in dem brennende Duftkerzen stehen, gegenseitiges Streicheln, bis wir beide mehr wollen, so dass mein Freund dann gefühlvoll in mich eindringt und wir - vielleicht sogar gemeinsam - einen Orgasmus erleben.

Schmerzen tauchen bei diesem Liebesakt nicht auf.
Ich weiss nicht, wer solche Schmerzen braucht und wer es als liebender Partner überhaupt zulassen kann, dass seine Freundin Schmerzen erleidet.

Ich glaube es gibt wirklich schönere Wege für ein gemeinsames erfülltes intimes Leben.

Das ist meine persönliche Sichtweise und Erfahrung nach einer gut zwei Jahre andauernden regen sexuellen Beziehung mit meinem Freund,

Liebe Grüße von christa1983

1 LikesGefällt mir

25. Januar 2007 um 21:12

Nicht nur..
eine männerfantasie. ich träume auch davon mal richtig hart genommen zu werden!!

klar sollten dabei keine schmerzen sein!! die lassen sich bei mir aber leider nicht vermeiden. vielleicht legt sich das mit zunehmender übung aber

für mich sind sie definitiv negative beilage und der absolute lustkiller. aber in meiner fantasie werde ich rücksichtslos so richtig hart und fest durchgevögelt

kreativ genug??

lg

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 21:16
In Antwort auf christa1983

Hat denn Sex nicht etwas mit Liebe zu tun?!
Hi Stephan,

ich kann natürlich nicht für die Frauenseite sprechen - sondern nur für mich; aber:

Du bist kein Fan von Schmerzen - ich auch nicht - welcher gesunde Mensch ist denn Fan von Schmerzen??

Wenn ich an den Sex mit meinem Freund denke, dann freue ich mich schon jetzt auf ein zärtliches gemeinsames Duschen, ein romantisches Vorspiel in einem kuschelig beleuchteten Schlafzimmer, in dem brennende Duftkerzen stehen, gegenseitiges Streicheln, bis wir beide mehr wollen, so dass mein Freund dann gefühlvoll in mich eindringt und wir - vielleicht sogar gemeinsam - einen Orgasmus erleben.

Schmerzen tauchen bei diesem Liebesakt nicht auf.
Ich weiss nicht, wer solche Schmerzen braucht und wer es als liebender Partner überhaupt zulassen kann, dass seine Freundin Schmerzen erleidet.

Ich glaube es gibt wirklich schönere Wege für ein gemeinsames erfülltes intimes Leben.

Das ist meine persönliche Sichtweise und Erfahrung nach einer gut zwei Jahre andauernden regen sexuellen Beziehung mit meinem Freund,

Liebe Grüße von christa1983

Abwechslungen machen das Leben interessant
Hallo christa,

Ich möchte mich hier sicherlich nicht für Schmerzen aussprechen. Dies wäre wirklich nicht das Richtige in Sachen Liebe.

Aber ich denke trotzdem dass Abwechslung das Wichtigste ist um intensive Gefühle zu spüren und spannende Erlebnisse zu geniessen.

Ich bin schon der Meinung, dass zu einer Abwechslung auch zwischen durch etwas intensivere Liebe dazugehört. Und dies ist auch für sie nur zum Guten gemeint.

Ich möchte hier speziell nachfragen wie dies empfunden wird, wenns auch einmal etwas härter zur Sache geht.

lg Stephan

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 21:21
In Antwort auf luxurina

Nicht nur..
eine männerfantasie. ich träume auch davon mal richtig hart genommen zu werden!!

klar sollten dabei keine schmerzen sein!! die lassen sich bei mir aber leider nicht vermeiden. vielleicht legt sich das mit zunehmender übung aber

für mich sind sie definitiv negative beilage und der absolute lustkiller. aber in meiner fantasie werde ich rücksichtslos so richtig hart und fest durchgevögelt

kreativ genug??

lg

Nicht ein Widerspruch?
to: luxuriana

Das glaube ich dir sicher, dass es hart und rücksichtslos sehr geil ist.

Wiso lassen sich diese Schmerzen nicht vermeiden? Müssen diese Schmerzen denn wirklich vermieden werden oder gehören diese nicht auch zum (vll. auch zu einem kleinen Teil) Gefühl des festen Sex?
Wenn nicht, was macht rücksichtslosen, harten Sex für eine Frau so spannend?

lg Stephan

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 21:37
In Antwort auf sollarkollektor

Nicht ein Widerspruch?
to: luxuriana

Das glaube ich dir sicher, dass es hart und rücksichtslos sehr geil ist.

Wiso lassen sich diese Schmerzen nicht vermeiden? Müssen diese Schmerzen denn wirklich vermieden werden oder gehören diese nicht auch zum (vll. auch zu einem kleinen Teil) Gefühl des festen Sex?
Wenn nicht, was macht rücksichtslosen, harten Sex für eine Frau so spannend?

lg Stephan

Hm..
ich vermute dass ich schmerzen habe da ich noch nicht sehr oft GV hatte (jetzt 4 mal)

für mich sind diese schmerzen sehr unangenehm, jedoch fände ich sie nicht so schlimm wenn sich dadurch seine lust sichtlich steigert oder er sichtlich gefallen daran zeigt (durch blicke, worte, etc)

schnerzen dadurch, dass er mir z.b. den hintern versohlt empfinde ich eher als angenehm

das spannende dabei ist, den partner ausser kontrolle zu erleben. zu sehen wie er seiner lust nachkommt ohne sich gedanken zu machen. sich genau das nimmt was er braucht. jemand, der keine hemmungen hat von mir einzufordern was ihm zusteht, der keine scheu vor dreckigen wörtern hat und mich dafür benutzt, seiner lust befriedigung zu verschaffen. denn stärke, durchsetzungskraft, etc sind männliche attribute, die im alltag vielleicht nicht immer im vordergrund stehen, aber dennoch so ursprünglich sind, dass sie mich im bett total wahnsinnig machen...

natürlich ist es auch schön, wenn er einen danach liebevoll anschaut und streichelt, aber wieder ist hierbei die rollenverteilung für mich wichtig: er ist der mann und bestimmt, er gibt, ich nehme

im alltag würde ich das bestimmt nicht immer so akzeptieren

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 21:38

Kann ich verstehen
Wir meinen etwa das selbe unter der hartem, intensivem Sex.

Ich frage mich jedoch ab deinem Textzusatz am Schluss. Wiso muss es nur für ihn schön sein? Kannst du dies als Frau nicht ebenfall sehr geniessen?
Wie empfinden Frauen harten Sex? (Lustanteil? Schmerzanteil?)

lg Stephan

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 21:40

Das
würde mich jetzt auch interessieren...

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 21:47
In Antwort auf luxurina

Hm..
ich vermute dass ich schmerzen habe da ich noch nicht sehr oft GV hatte (jetzt 4 mal)

für mich sind diese schmerzen sehr unangenehm, jedoch fände ich sie nicht so schlimm wenn sich dadurch seine lust sichtlich steigert oder er sichtlich gefallen daran zeigt (durch blicke, worte, etc)

schnerzen dadurch, dass er mir z.b. den hintern versohlt empfinde ich eher als angenehm

das spannende dabei ist, den partner ausser kontrolle zu erleben. zu sehen wie er seiner lust nachkommt ohne sich gedanken zu machen. sich genau das nimmt was er braucht. jemand, der keine hemmungen hat von mir einzufordern was ihm zusteht, der keine scheu vor dreckigen wörtern hat und mich dafür benutzt, seiner lust befriedigung zu verschaffen. denn stärke, durchsetzungskraft, etc sind männliche attribute, die im alltag vielleicht nicht immer im vordergrund stehen, aber dennoch so ursprünglich sind, dass sie mich im bett total wahnsinnig machen...

natürlich ist es auch schön, wenn er einen danach liebevoll anschaut und streichelt, aber wieder ist hierbei die rollenverteilung für mich wichtig: er ist der mann und bestimmt, er gibt, ich nehme

im alltag würde ich das bestimmt nicht immer so akzeptieren

Männliche Attribute
Das finde ich eben auch ... es geht nicht darum ihr Schmerzen zu bereiten. Es geht darum sie in endlose Ekstase zu bringen bis sie sich nicht mehr beherrschen kann.

Ist harter sex für dich beim 4ten Mal GV schon Tatache oder erst ein Wunsch?
Beziehen sich die von dir genannten Schmerzen auf "normalen" oder auf harten Sex?

Kannst du dir als Frau vorstellen (oder tust du dies sogar) aus lust zu schreien und körperlich auszurasten wenns tatsächlich hart ans Limit der Erträglichkeit geht?

lg Stephan

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 21:57

Was ist intensiver Sex für mich
Harter, intensiver sex ... die Frau durch schnellere festere Stösse herausfordern bis ans Limit ihrer Erträglichkeit. Bis sie sich absolut nicht mehr beherrschen kann.
Je nach dem wie, und ob dies erreicht wird können weitere Elemente hinzugenommen werden. (Haare ziehen, Klapps auf Po)
Wobei eben zu sagen ist, es geht nicht darum ihr Schmerzen zu bereiten, sondern ihre Empfindungen zu intensivieren bis an ihre Grenze.

Wie tönt dies aus eurer Sicht? Welche Anmerkungen fügt ihr hinzu?

lg Stephan

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 22:00
In Antwort auf sollarkollektor

Männliche Attribute
Das finde ich eben auch ... es geht nicht darum ihr Schmerzen zu bereiten. Es geht darum sie in endlose Ekstase zu bringen bis sie sich nicht mehr beherrschen kann.

Ist harter sex für dich beim 4ten Mal GV schon Tatache oder erst ein Wunsch?
Beziehen sich die von dir genannten Schmerzen auf "normalen" oder auf harten Sex?

Kannst du dir als Frau vorstellen (oder tust du dies sogar) aus lust zu schreien und körperlich auszurasten wenns tatsächlich hart ans Limit der Erträglichkeit geht?

lg Stephan

Bisher
alles nur fantasie. mein freund ist (noch) zu vorsichtig und zu besorgt um mich. auch sehr süß, aber ich merke dass ich mehr will.

wenn er härter und schneller wird, kommen die schmerzen. aber ich habe schon öfter von sowas gehört und bin zuversichtlich dass sich das noch legt

ich bin noch zurückhaltend, mein freund ist auch sehr still beim sex. aber ja, ich würde unheimlich gerne bis ans limit der erträglichkeit gebracht werden und dies aus mir herausschreien!! ich wünsche mir nur dass mich der mann dahinführt und mich mein partner dann nicht als unnormal oder schmutzig betrachtet.

wie schön dass jemand das auch so sieht

lg

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 22:00

?
Was verstehst du unter hartem, intensivem sex?

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 22:02
In Antwort auf sollarkollektor

Was ist intensiver Sex für mich
Harter, intensiver sex ... die Frau durch schnellere festere Stösse herausfordern bis ans Limit ihrer Erträglichkeit. Bis sie sich absolut nicht mehr beherrschen kann.
Je nach dem wie, und ob dies erreicht wird können weitere Elemente hinzugenommen werden. (Haare ziehen, Klapps auf Po)
Wobei eben zu sagen ist, es geht nicht darum ihr Schmerzen zu bereiten, sondern ihre Empfindungen zu intensivieren bis an ihre Grenze.

Wie tönt dies aus eurer Sicht? Welche Anmerkungen fügt ihr hinzu?

lg Stephan

Genau
das klingt sehr gut finde ich.

auch haare ziehen etc... ich finde das sehr männlich

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 22:07

Wiso?
wiso zitat: damit es ihm gefällt?
Findest du dies als Frau nicht auch mega geil wenns intensiv oder vll. wie du gesagt hast auch etwas dominant wird?

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 22:34

Hmm
Also ich LIEBE harten Sex und hatte dabei sehr selten Schmerzen. Ich bitte meinen Schatz auch mal darum. Ausschliesslich harter Sex wär mir aber zu heftig, mags auch mal ganz lieb und zärtlich. Kommt eben auf die Stimmung an.

Gefällt mir

25. Januar 2007 um 23:10

Geht das wirklich?
Wie stellst du dir harten, hemmungslosen sex ganz ohne Schmerzen vor?
Nicht dass Schmerzen sein müssen, aber geht das wirklich?

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 6:50

Harter Sex muss
ja nicht gleich starke Schmerzen bedeuten.

Ein Fan von starken Schmerzen bin ich nämlich auch nicht, von hartem Sex allerdings schon

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 8:18
In Antwort auf zoeee13

Harter Sex muss
ja nicht gleich starke Schmerzen bedeuten.

Ein Fan von starken Schmerzen bin ich nämlich auch nicht, von hartem Sex allerdings schon

Hallo
Hallo Zoeee

Ich sage ja nicht, dass starke Schmerzen beim sex dabei sein müssen.
Aber unter hartem Sex verstehe ich wenn man bis an die Grenze der Erträglichkeit geht. Und in diesem Stadium, wenn man es kaum mehr aushält, sind doch gewisse "Schmerzen" normal.

Wie werden diese empfunden? Durch was werden diese hervorgerufen?

lg Stephan

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 8:28
In Antwort auf sollarkollektor

Hallo
Hallo Zoeee

Ich sage ja nicht, dass starke Schmerzen beim sex dabei sein müssen.
Aber unter hartem Sex verstehe ich wenn man bis an die Grenze der Erträglichkeit geht. Und in diesem Stadium, wenn man es kaum mehr aushält, sind doch gewisse "Schmerzen" normal.

Wie werden diese empfunden? Durch was werden diese hervorgerufen?

lg Stephan

Hast ne
pn...

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 9:02

Intensiv
Ich mag Sex auch leidenschaftlich und Intensiv. Manchmal auch gerne etwas härter. Aber Schmerzen finde ich absolut nicht schön. Mein Freund schaft es auch ohne mir Schmerzen zuzufügen mich in Extase zu bringen. Das geht so weit, das ich manchmal ohnmachtähnliche Gefühle habe. Ich bin nicht besonders Schmerzempfindlich, aber dafür sehr empfänglich für liebkosungen daher mag ich es auch wenn mein Freund mich gelegenlich etwas fester nimmt. Manchmal möchte ich aber auch einfach nur kuscheligen blümchensex. Wenn ich mit meinem Freund schlafe, egal ob hart oder zart, merke ich einfach immer wie sehr er mich liebt. Und das er sich nicht nur an mir befrierdigen will. Das macht jedes einzelne Mal zu einem absoluten Highlight.
LG Chaosbeute

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 9:11

Manchmal,
wenn es sehr leidenschaftlich und wild zugeht, empfinde ich auch schmerzen. aber das ist dann sozusagen ein "süsser schmerz", der die erregung steigert.

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 9:20
In Antwort auf chaosbeute

Intensiv
Ich mag Sex auch leidenschaftlich und Intensiv. Manchmal auch gerne etwas härter. Aber Schmerzen finde ich absolut nicht schön. Mein Freund schaft es auch ohne mir Schmerzen zuzufügen mich in Extase zu bringen. Das geht so weit, das ich manchmal ohnmachtähnliche Gefühle habe. Ich bin nicht besonders Schmerzempfindlich, aber dafür sehr empfänglich für liebkosungen daher mag ich es auch wenn mein Freund mich gelegenlich etwas fester nimmt. Manchmal möchte ich aber auch einfach nur kuscheligen blümchensex. Wenn ich mit meinem Freund schlafe, egal ob hart oder zart, merke ich einfach immer wie sehr er mich liebt. Und das er sich nicht nur an mir befrierdigen will. Das macht jedes einzelne Mal zu einem absoluten Highlight.
LG Chaosbeute

Tipp
Was kannst du als tipp weitergeben, dass es mega geil und heftig wird ohne zu schmerzen?

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 9:24
In Antwort auf magnolie5

Manchmal,
wenn es sehr leidenschaftlich und wild zugeht, empfinde ich auch schmerzen. aber das ist dann sozusagen ein "süsser schmerz", der die erregung steigert.

Erregung steuern
Was meinst du hiermit?

Ist dieser dazu da dich noch wilder, kämpferischer zu machen oder eben als zwischeneinlage damit du es noch weiter hinauszögern kannst?

Darf ich mal fragen was denn dein Freund damit du "süsse schmerzen" hast?
Sind diese Resultat von direktem Sex (wenn ja wie macht er's?) oder von skundären Handlungen (Haare ziehen, Po schlagen)?

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 9:35
In Antwort auf sollarkollektor

Erregung steuern
Was meinst du hiermit?

Ist dieser dazu da dich noch wilder, kämpferischer zu machen oder eben als zwischeneinlage damit du es noch weiter hinauszögern kannst?

Darf ich mal fragen was denn dein Freund damit du "süsse schmerzen" hast?
Sind diese Resultat von direktem Sex (wenn ja wie macht er's?) oder von skundären Handlungen (Haare ziehen, Po schlagen)?

Nicht steuern,
sondern steigern!
die schmerzen rühren daher,dass er manchmal sehr tief in mich eindringt und mich dann sehr hart v.... oder er zerkratzt mir mit den fingernägeln den rücken, so etwas eben. und er weiss,dass ich in diesem moment schmerzen empfinde, aber ich habe ihm erklärt, dass ich diese schmerzen in dem moment als nicht "schlimm" empfinde, sondern dass sie mich, wie du es sehr gut ausgedrückt hast, wirklich noch kämpferischer und wilder machen.

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 9:36
In Antwort auf sollarkollektor

Tipp
Was kannst du als tipp weitergeben, dass es mega geil und heftig wird ohne zu schmerzen?

Habe da keinen Tipp
Ich denke, das es daran liegt das ich zwar allgemein sehr empfindsam bin, aber eben nicht sonderlich schmerzempfindlich. Dazu kommt noch, das mein Freund und ich in sexueller Hinsicht einfach sehr gut zusammmen passen. D.h. unsere Körper passen zusammen und unsere Bewegungen sind auf einander abgestimmt. Er kennt meine Bedürfnisse und weiss wie er mich gut vorbereitet. Da kann es also ruhig wild hergehen, ohne das ich Schmerzen empfinde.

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 13:23
In Antwort auf chaosbeute

Habe da keinen Tipp
Ich denke, das es daran liegt das ich zwar allgemein sehr empfindsam bin, aber eben nicht sonderlich schmerzempfindlich. Dazu kommt noch, das mein Freund und ich in sexueller Hinsicht einfach sehr gut zusammmen passen. D.h. unsere Körper passen zusammen und unsere Bewegungen sind auf einander abgestimmt. Er kennt meine Bedürfnisse und weiss wie er mich gut vorbereitet. Da kann es also ruhig wild hergehen, ohne das ich Schmerzen empfinde.

Höchstgrenze
Könntest du dir es auch vorstellen noch etwas mehr zu steigern? oder ist die absolute Inensität bis zur persönlichen Höchstgrenze "schon" erreicht?

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 15:24

Gleichgewicht
Das denke ich ähnlich
Sex ist immer ein Gleichgewicht zwischen hart und sanft, wild und ruhig, etc.

Hier wollte ich aber einmal ein Teil, der harte Teil, ansprechen

Gefällt mir

6. März 2007 um 20:25

Geiil
ich lieebe es,hart rangenommen zu werden..so blümchensex mag ich garnicht.
will den man richtig in mir spüren!und ein bischen schmerzen sind geil

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen