Home / Forum / Sex & Verhütung / Handjob geben bei ungleich häufiger Lust?

Handjob geben bei ungleich häufiger Lust?

25. Oktober 2016 um 12:34

Hy
Mal ne Frage wie es bei euch ausschaut?
Meine Süsse und ich verspühren ungleich oft Lust, ich eher viel sie eher wenig.
Wenn ich abends oder am Weekend (oft morgens) neben ihr liege, mit einem erregten Bengel und mich die Lust fast verreist, frage ich sie manchmal gleichwohl schüchtern, obwohl ich fühle dass es ihr nicht gerade nach sex ist, ob sie mich nicht mit der Hand verwöhnt bis zum entspannenden Orgasmus. Oft mag sie jedoch nicht weil es sie abstösst ohne Lust meinen Bengel zu verwöhnen. Dann warte ich geduldig bis zum nächsten Mal.
Es gibt auch momente da fühlt sie leichte Lust, jedoch nicht gerade auf Schmusen und GV, dann erlebe ich unheimlich intensive Orgasmen unter Ihrer Hand?
Wie geht es euch? Verwöhnt ihr auch als Gefallen wenn ihr gar keine Lust habt oder fühlt ihr euch dann als Arbeiterin?
 Verwöhnt ihr durch die Pijama-Hose unter der Bettdecke oder nehmt ihr ihn lieber raus und schaut dem spritzenden Sperma zu? Wenn ja wohin lässt ihr ihn spritzen?
Bin gespannt wie es euch so ergeht.......

Top 3 Antworten

25. Oktober 2016 um 15:03

Für einen HJ brauche ich keine Lust, alleine seine Nähe und die Geborgenheit genügen, dass ich gerne Hand anlege, bis sich seine Pfütze zwischen uns drängt.
Wieso soll ich ein Drama um Lust oder Unlust daraus machen, wenn er Überdruck hat und sich nach mir sehnt. Bevor er seinen Überdruck zwangsweise wo anders abbaut, geniesse ich es, wenn ich mit meinen Händen die Macht über seine Lust habe.
Dafür gibt es keinen BJ ohne Lust ....      

7 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 12:50

Ohne Lust verwöhne ich nicht. Mein Mann möchte dann auch nicht befriedigt werden da er sich gedemütigt fühlt. Sexuelle Spielchen müssen beiden Spaß machen und aus "Nettigkeit" bringt uns beiden keine seelische Befriedigung. 

Verwöhnt wird aber immer Haut auf Haut und an frischer Luft .

4 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 13:13
In Antwort auf tranquillo75

Hy
Mal ne Frage wie es bei euch ausschaut?
Meine Süsse und ich verspühren ungleich oft Lust, ich eher viel sie eher wenig.
Wenn ich abends oder am Weekend (oft morgens) neben ihr liege, mit einem erregten Bengel und mich die Lust fast verreist, frage ich sie manchmal gleichwohl schüchtern, obwohl ich fühle dass es ihr nicht gerade nach sex ist, ob sie mich nicht mit der Hand verwöhnt bis zum entspannenden Orgasmus. Oft mag sie jedoch nicht weil es sie abstösst ohne Lust meinen Bengel zu verwöhnen. Dann warte ich geduldig bis zum nächsten Mal.
Es gibt auch momente da fühlt sie leichte Lust, jedoch nicht gerade auf Schmusen und GV, dann erlebe ich unheimlich intensive Orgasmen unter Ihrer Hand?
Wie geht es euch? Verwöhnt ihr auch als Gefallen wenn ihr gar keine Lust habt oder fühlt ihr euch dann als Arbeiterin?
 Verwöhnt ihr durch die Pijama-Hose unter der Bettdecke oder nehmt ihr ihn lieber raus und schaut dem spritzenden Sperma zu? Wenn ja wohin lässt ihr ihn spritzen?
Bin gespannt wie es euch so ergeht.......

Warum entspannst Du Dich dann nicht selber?

Ist Dir das zu peinlich?

1 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 15:03

Für einen HJ brauche ich keine Lust, alleine seine Nähe und die Geborgenheit genügen, dass ich gerne Hand anlege, bis sich seine Pfütze zwischen uns drängt.
Wieso soll ich ein Drama um Lust oder Unlust daraus machen, wenn er Überdruck hat und sich nach mir sehnt. Bevor er seinen Überdruck zwangsweise wo anders abbaut, geniesse ich es, wenn ich mit meinen Händen die Macht über seine Lust habe.
Dafür gibt es keinen BJ ohne Lust ....      

7 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 20:51
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Warum entspannst Du Dich dann nicht selber?

Ist Dir das zu peinlich?

Zu peinlich?
Ja neben ihr im Bett liegend habe ich mich noch nie getraut mich selber zu verwöhnen, findet Sie warscheinlich eher etwas komisch. Würde dir dies nicht so gehen?
Mich selber zu entspannen wenn es niemand merkt kein Problem aber der Orgasmus ist einfach viel intensiver wenn Sie mich zum Höhepunkt verwöhnt......

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 4:36
In Antwort auf tranquillo75

Hy
Mal ne Frage wie es bei euch ausschaut?
Meine Süsse und ich verspühren ungleich oft Lust, ich eher viel sie eher wenig.
Wenn ich abends oder am Weekend (oft morgens) neben ihr liege, mit einem erregten Bengel und mich die Lust fast verreist, frage ich sie manchmal gleichwohl schüchtern, obwohl ich fühle dass es ihr nicht gerade nach sex ist, ob sie mich nicht mit der Hand verwöhnt bis zum entspannenden Orgasmus. Oft mag sie jedoch nicht weil es sie abstösst ohne Lust meinen Bengel zu verwöhnen. Dann warte ich geduldig bis zum nächsten Mal.
Es gibt auch momente da fühlt sie leichte Lust, jedoch nicht gerade auf Schmusen und GV, dann erlebe ich unheimlich intensive Orgasmen unter Ihrer Hand?
Wie geht es euch? Verwöhnt ihr auch als Gefallen wenn ihr gar keine Lust habt oder fühlt ihr euch dann als Arbeiterin?
 Verwöhnt ihr durch die Pijama-Hose unter der Bettdecke oder nehmt ihr ihn lieber raus und schaut dem spritzenden Sperma zu? Wenn ja wohin lässt ihr ihn spritzen?
Bin gespannt wie es euch so ergeht.......

...
nein,mache ich nicht,weil ich fast immer sex will. und wenn ich keinen sex will,habe ich dann auch keine Lust auf handjob oder blowjob oder massage,weil ich entweder schmerzen habe oder es ist was schlimmes passiert...

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 9:06

Finde das von den Frauen eine gute und unkomplizierte Lösung sofern die Frau so denkt, dass es ihr trotzdem Freude bereitet auch wenn sie selbst keine Lust hat. 
So eine Einstellung könnte mein Beziehungsproblem lösen. Ihr wäre das aber unangenehm. 

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 9:25

Also wenn ich absolut keine Lust habe, dann gibt es auch keinen Handjob. Aber sonst finde es eigentlich normal, ihn auch mal nur mit der Hand oder auch dem Mund zu verwöhnen, wenn er es gerne möchte.

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 11:06

Genau so ist es 

Und im nächsten Thread steht dann wieder: Hilfe mein Partner macht es sich selbst, oder ER ist fremd gegangen, was nun?

Aber vorher soweit denken und handen, dass das nicht passiert, dazu reicht es nicht.

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 11:29

Tja dann musst Dich halt im Fall der Fälle mit dicken E.... durch den Tag quälen.

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 11:37

Qualität oder Quantität, Trieb oder seelische Befriedigung..... um was geht es in der Erotik?

Logischer Weise sollte eine Beziehung von dem steten Versuch -einander gerecht zu werden- beseelt sein und natürlich spielt die Häufigkeit sexueller Handlungen eine Rolle in der Frage nach sexuellen Gefälligkeiten! Aber in einem guten Gleichklang des Bedürfnisses nach Häufigkeit sollte doch die Qualität des Spiels über stetigen Verfügbarkeit stehen. Ich lebe doch mit einem Menschen und nicht mit einem Tier in der Brunft zusammen und disziplinieren müssen wir uns doch alle irgendwie täglich, oder?

3 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 12:40

 stimmt, aber es stört mich absolut nicht 

Gefällt mir

2. Dezember 2016 um 13:24

Ja, Klar! Aber es ging doch hier um die Frage den Partner aus Gefähligkeit und bei eigener Unlust zu befriedigen und das ist für mich nicht Sinn der Sexualität. Sex sollte m.E. immer beiden Spaß machen und in einer Partnerschaft nicht zur Dienstleistung "verkommen". 

2 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 13:53

Aber die Frage und meine Antwort behandelt rein die Sexualität und da habe ich in 20 Ehejahren nichts getan was ich nicht wollte. Mein Mann würde die auch nicht wollen, da er sich erniedrigt fühlen würde. 

 

2 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 16:51
In Antwort auf tranquillo75

Zu peinlich?
Ja neben ihr im Bett liegend habe ich mich noch nie getraut mich selber zu verwöhnen, findet Sie warscheinlich eher etwas komisch. Würde dir dies nicht so gehen?
Mich selber zu entspannen wenn es niemand merkt kein Problem aber der Orgasmus ist einfach viel intensiver wenn Sie mich zum Höhepunkt verwöhnt......

Meine etwas späte Antwort:

Meine Frau hat damit keine Probleme und schaut mir gerne zu. Manchmal bekommt sie davon auch Lust und macht mit...

Gefällt mir

2. Dezember 2016 um 17:27

Das stimmt
 

Gefällt mir

2. Dezember 2016 um 18:34

Also meine Meinung:
in einer guten Beziehung sollte nichts peinlich sein!

Klar, wenn ich merke, dass mein Partner Lust hat - und ich eigentlich nicht (was kaum vorkommt, denn seine Lust ist ansteckend), dann gehe ich ihm sehr gerne zur Hand ... und nicht selten wird bald mehr draus.
Aber selbst wenn nicht, ist es doch auch für mich schön, wenn ich ihm angenehme Gefühle verschaffen kann, das ist weder für mich "Arbeit" noch für ihn demütigend - es ist Ausdruck unserer Liebe! 

1 LikesGefällt mir

3. Dezember 2016 um 12:48

Manchmal macht es mir geradezu Spaß, ihn zu melken. Ob unter der Bettdecke oder vor einem großen Spiegel – hat doch seine Reize für beide. Naja, wenn ich auf „mehr“ keine Lust habe, tu ichs auch ihm zu Gefallen ohne mir etwas zu vergeben. Dann braucht er sich keinen allein runterholen.
Übrigens finde ich letzteres auch akzeptabel. Besser aber: Ich schaue ihm dabei zu  .
 

1 LikesGefällt mir

3. Dezember 2016 um 13:20

Meine Süßes macht mir es öfters erstmal mit der Hand , wenn sie merkt das ich total geil bin damit ich danach beim Sex nicht zu früh komme.
LG Jens

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Keuschheitsgürtel
Von: mike20012
neu
3. Dezember 2016 um 10:28
Ein Paar sucht ... cam to cam
Von: shadowandlight
neu
2. Dezember 2016 um 20:00

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen