Home / Forum / Sex & Verhütung / Hallo

Hallo

4. August 2008 um 10:30 Letzte Antwort: 4. August 2008 um 10:49

Ich hab da ein kleiner Problem mit meiner Freundin.

Ich war mit diesem Mädel vor paar Jahren schon mal zusammen, nur hat es damals einfach ned gepasst.
Sie war noch zu unreif für eine ernsthafte Beziehung und wollte sich noch austoben.

Dadrüber is sie inzwischen weg.

Als ich mit ihr damals zusammen war, war sie immer sehr verklemmt, hatte Angst, dass ich etwas von ihr sehen könnte, wollte zwar Sex aber nicht, dass ich irgendwie eine blanke Brust oder sonst was sehe.

Mittlerweile hatte sie eine andere Typen und ist laut eigener Aussage nicht mehr so verklemmt, und lässt sich auch bei gespreitzten Beinen lecken etc. Nur von mir nicht.
Auf die Frage wieso sie es von anderen wollte die sie teilsweise kaum kannte aber von mir, dem sie wie sie selber sagt ihr Leben anvertrauen würde, den sie über alles liebt, dem sie 100 % vertraut, bei dem sie sich wohl fühlt (alles ihre aussagen) weiß sie nicht.

Gestern wollte sie mir dann eine Geschichte zwischen ihr und ihrem Ex erzählen, von dem ich nur weiß, dass er sie verarscht hat aber wie und was weiß ich nicht.

Naja sie hat mir viele Briefe gezeigt, die sie mit ihm geschrieben hat, und irgendwann sind wir uns näher gekommen, haben angefangen uns zu streicheln und alles.
Plötzlich blockte sie ab, sie schlug wild um sich, kreischte und schrie ich soll aufhören gefälligst auslassen, schlug mir mit der Faust ins Gesicht, dass meine Nase blutete, und hab natürlich sofort von ihr abgelassen.
So heftig hatte sie vorher noch nie reagiert, vor allem da sie selber angefangen hat.
Auf die Frage was jetz los war brach sie in Tränen aus und meinte, dass sie mich nicht schlagen wollte, aber dass sie nicht könne, da sie vor kurzem vergewaltigt worden war von ihrem jetz Ex-Freund.

Sie hat mir dann unter Tränen genau geschildert was er wie gemacht hat (ohne dass ich nachgefragt habe!) und dass sie angst hat wieder vergewaltigt zu werden.
Sie wisse zwar, dass ich sie niemals vergewaltigen würde wie sie sagt, aber sie hat sofort wieder die Bilder von vor einem Monat ( so lange is die Vergewaltigung her) in Kopf bekommen.

Wir haben dann noch lange geredet, und ich hab sie im Arm gehalten, aber ich hab genau gemert, dass sie den Schmerz von damals gestern wieder gefühlt hat.

Ich würde ihr gerne helfen, um diesen sicher großen Schmerz verarbeiten zu können, nur weiß ich nicht wie.
Aus diesem Grunde frage ich euch:
Was kann ich tun um ihr zu helfen über diese Erfahrung hinweg zu kommen? Was kann ich tun, dass sie nicht wieder sofort in Panik ausbricht, wenn wir uns annähern?
Kann ich ihr überhaupt helfen?

Danke

Donar

Mehr lesen

4. August 2008 um 10:49

Hallo...
was für eine furchtbare Geschichte.
Wirklich helfen kannst du ihr wahrscheinlich nicht,du kannst wohl einfach nur für sie dasein,ihr zuhören wenn sie reden will und ansonsten viel Geduld.

Ansonsten rate ich noch dazu zeigt das Schwein an!!!!!!!!!Es gibt nichts wofür sich deine Freundin schämen muss!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram