Home / Forum / Sex & Verhütung / Haben wir Menschen die Übergrenze unserer sexuellen Fantasie erreicht?

Haben wir Menschen die Übergrenze unserer sexuellen Fantasie erreicht?

14. Dezember 2010 um 15:45

Wir Menschen, die Frauen mehr als die Männer, sind neugierig und möchten gern ständig was neues erleben oder ausprobieren. Im Sex- Leben habe ich jedoch das Gefühl, im Gegenteil zur Technik, Mode, Esskultur usw., dass wir stehengeblieben sind. Immer wieder reden wir über die gleichen Methoden, Techniken, die zu unserer Befriedigung führen. Ich habe viel erlebt, viel gelesen und angeschaut, aber ich entdecke nicht neuesSind die Menschen zufrieden mit dem was sie erleben, oder ihnen vorgegaukelt wird? Spielt Sex keine große Rolle mehr in ihrem Leben oder ist unser Ziel geworden schnell befriedigt zu werden?

14. Dezember 2010 um 16:54

Wir haben einen Nenner...
Sexleben braucht Vertrauen!!!!
Aber doch keine Gesetze und Eckpfeile, die unsere Fantasien nicht entfalten lässt.

Nur im letzten Jahr kamen auf den Markt fast 20 Kaffee Sorten, die vorher nie bekannt waren.
In der Kosmetik- Welt kommen, und Du muss das als Frau kennen, kommen ständig neue Produkte auf den Markt. Tatoos und piercing werden überall angebracht.
Die Frau muss schlank sein, der Mann muss Waschbrett Bauch haben, Bio- Produkte überschwimmen den MarktNennst so was keine Weiterentwicklung ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 9:37

@ Wolf
@ Wolf
Um Gottes Willen, Rroboterfrau oder Robotermann im Sexleben einzusetzen halte ich für schrecklich!! M.E. außer Kondom soll man, die Technik keine Chance geben sich in unserem Sexleben einzumischen! Ich meine hier, die Menschen unter sich und für sich sollen einfach mehr Zeit nehmen und darüber nachdenken ob wir vielleicht andere Körperfunktionen gibt, die eine himmlische Wirkung auf uns haben können, jedoch nicht entdeckt worden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 9:38

Ansichtsache !
Naja für DICH ist das Unfug für anderen ist das spannend und interessant, nicht um sonst ist der Kaffeeumsatz Weltweit um 20% gestiegen. Also die Nachfrage ist das weil die Menschen was anderes ausprobieren möchten.
Ich gebe Dir Recht, diese Konsumgesellschaft entsprich auch nicht mein Lebensziel.
Aber Sex ist kein Konsum und darf auch nicht werden. Jedoch wir sollten uns Fragen warum viele Frauen sich Vibrator anschaffen statt mit Männern zu schlaffen sogar verheiratete Frauen??
Das in deinem Leben Rituale gibt ist ok ! Aber ich persönlich mag es nicht im gleichen Parkplatz einzuparken wenn ich zu Arbeit morgens fahre. So unterschiedlich sind die Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 9:39

Naja..
..die innere Ruhe und Gelassenheit? Du meinst aufgegeben hat sich darüber Gedanken zu machen? Irgendwann wird man sich fragen: War das wirklich alles ? Im Übrigens mit dem Alter hat das nichts zu tun. Es gibt Leute, die mit 70 noch top aktiv diesbezüglich sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 9:40

Wenn...
...wir uns nur auf die Löchern konzentrieren dann haben schon verloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 12:37

Bravo.....
.. das hast du hervorragend beschrieben!!! Genau so ist es!

Die Leute meinen heutzutage sie hätten den tollsten Sex, seit es die Menschheit gibt.
Aber braucht es wirklich Lack und Leder und all den Kram, um wirklich erfüllten Sex
zu haben.

Die "weibliche Ejakulation" wie schauts damit aus????
Ist es eine Erfindung der US-Porno-Industrie, die es squirten nennt und in abstossenden
perversen Pornos zelebriert. Schade, wirklich schade!!!!

Die alten Griechen glaubten vor über 2000 Jahren, die weibliche Ejakulation sei nötig,
um schwanger zu werden. Der berühmte Arzt Galen hat sie im 2ten Jahrhundert beschrieben.
Als sie dann im 18ten Jahrhundert festgestellt haben, wie eine Frau schwanger wird,
wurde die "weibliche Ejakulation" etwas schlimmes weil es ja nur die Lust der
Frau ist und sonst nichts.............. darum wurde es verschwiegen und geleugnet!!!!!

Und heute? ..... wer es nicht kennt, der sagt, das gibts nicht....... weil er doch alles so
gut kennt!!!

Also hatten die alten Griechen vermutlich besseren Sex, als die meissten Sexjunkies
heute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 12:42


kann ich so mit Unterschreiben ......Bravo empresstamale

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2010 um 13:08

Die Scheidungsrate...
... in Deutschland ist viel höher als 30% und wenn Männer oder Frauen sich scheiden lassen, hat das nicht nur was Sexleben was zu tun oder?
Lg.
Marco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2010 um 13:10

Dass die Menschen..
...unterschiedlich sind empfinde ich als positiv!
Das Du Rituale in deinem Leben brauchst und grade diese beruhigen dich, finde ich auch in Ordnung. Im Film Das Leben sucht man die Rolle, die seine Fähigkeit entspricht. Es gibt der Schriftsteller/in, der Regisseure, Kameramänner bzw. Frauen Schauspieler, Kompassen usw.. Das Gute dabei wie dürfen in diesem Film unsere Rolle selbstaussuchen und wenn man mit der Rolle der Kompasse glücklich und zufrieden ist, ist auch ok! By the way, ich meine DICH hier nicht persönlich.
Mit meiner Aussage > Ich parke jeden Tag in einem anderen Parkplatz < ,wollte ich nur sagen, dass ich im Gegenteil zu Dir kein Rituale mag. Das bringt Bereicherung in meinem Leben. Schon auf dem neuen Weg, auf dem ich gehe, werde ich vielleicht auf neue Dinge aufmerksam gemacht z.B. Blume , Stein Sandfarbe uswdiese Kleinigkeit mögen in deinem Leben keine Rolle spielen Du übersiehst sie absichtlich oder nicht gewollt oder gezwungen. Die Frage nur hier wer lebet intensiver ?
Mit dem Beispiel Anstieg Des Kaffeumsatz, Du hast in deiner Antwort geschrieben, dass Du nur Illy-Espresso trinkst, meine Omi im übrigens auch, ich habe nicht gegen eure Liebe zum Illy-Espresso. Wollte nur trotzdem sagen, dass Menschen gibt, die auch Abwechslung beim Kaffeetrinken suchen.
Dann haben sie nicht immer das gleiche Geschmack und Nachgeschmack auf der Zunge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2010 um 13:12

Man muss nicht...
....weiter, man KANN weiter. Wenn wir aber uns zurücklehnen würden, wären wir nicht auf dem Mond gelandet, die Pille nicht herstellen können und statt Heizung haben wir mit Holzbrennen uns begnügt. Die Menschen, die nicht weiterwollen und tut mir leid das zu sagen, sind entweder bequem , oder haben Angst was neues entdeckt , was ihr Lebens durcheinander bringen könnte als Harmoniebedürftig.
Daher finde auch gut, wenn ein Mensch bis zu letzte Minute seines Leben, ständig das Ziel vor Auge was Neues zu entdecken bzw. zu erleben. Das heißt nicht automatische, dass er sein Inneres Frieden nicht hat im Gegenteil grade bei der neuen Entdeckung erreicht er sein Maximum im Glück und immer eine andere Art .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2010 um 9:43

Wow...
Hi auch
mansche deiner Gedankenanstöße sind wirklich aufregend. Ich weiß jedoch nicht wo ich anfangen soll um Dich zu beantworten. Mir wäre lieber, wenn deine Beiträge kurzer werden könnten, damit ich darauf reagieren kann.
LG.
Marco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2010 um 9:45

Thomas.

>> ruhenden Pol im Leben geben - und das ist nun mal am besten die Beziehung<<

Ich finde es fast traurig, dass man eine Beziehung als Erholungswiese benutzt, sorry da bin ich andere Ansicht.

Ebenfalls VG.
Marco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2010 um 9:47

Unruhige Seele ??

wie kommst Du darauf? Weil ich mich mit Fragen beschäftige, die für Dich nicht wichtig sind? Weil ich vielleicht beim kalten Wetter, mit einer Wolldecke vom Kamin mit einem Glass Whisky nicht sitzen mag, weil ich meine eigene Wärme anderes erzeuge als Du? Ich mag keine Gewohnheiten, weil sie meine Fantasie fesseln. Im übrigens nicht nur im SEX, sonder im leben als solches, deswegen

Dein Zitat >> Abgesehen davon - während Du Dir noch Gedanken über den notwendigen oder unsinnigen Fortschritt machst, ob man weiterziehen muss oder nicht, haben andere schon längst entschieden, ob und vor allem WO Fortschritt notwendig ist und wo nicht <<

NEIN, Stimmt nicht, durch meine, was Du nennst, Unruhe, lass ich mir nicht vorschreiben, lass mich nicht führen. Ich gestallte und führe mit, ich agiere und nicht nur reagiere..

Also, TAKE IT EASY ist schon Ok but not always

P.S.: Warum nennst Du mich Junge ? Weil Du vielleicht älter oder erfahrener bist ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2010 um 9:49

Verzeihung
.aber ich glaube Dir nicht!
Wenn Du wirklich nicht neugierig auf was Neues wärest, wärst Du hier auf diesem Forum gelandet.
Jetzt aber eine Frage und bitte um eine ehrliche Antwort! Du lernst ein Mann kennen, sympatisch , liebe und verständnisvoll, irgendwann landet Ihr im Bett, die Akt dauert weniger als 2 Minuten, Du hast nichts aber gar nichts gespürt. Wird Dich das nicht stören? Wirst Du nicht automatisch fragen, war das wirklich alles?
Klar, haben wir Menschen unterschiedliche Anforderungen, aber es gibt die Minimale, die gestillt werden müssen? Und hier stehen wir auf unterschiedlichen Stufen, darüber können wir gern reden.
Ich persönlich möchte auch nicht alles erleben, es gibt da gewisse Dinge, die für mich Tabu sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen