Home / Forum / Sex & Verhütung / Habe Probleme am Busen angefasst zu werden

Habe Probleme am Busen angefasst zu werden

8. April 2007 um 11:08

Hallo,
ich weiß nicht, ob ich vielleicht unnormal bin, aber ich mag es nicht immer von meinem Freund am Busen angefasst zu werden. Ich fühle mich auf meinen Busen reduziert, weil sein erster "Griff" dorthin geht. Wenn wir auf der Couch liegen sind seine Hände immer an meiner Brust. Bei fast jedem Kuß greift seine Hand zu meinem Busen. Er meint, daß ihm das halt Spaß macht und kann es nicht verstehen, daß mir das zuviel ist. Wenn ich sage, daß ich das jetzt nicht möchte oder seine Hand wegschiebe, haben wir Streß. Es ist ja nicht so, daß ich es überhaupt nicht mag, nur einfach nicht "so viel". Für mich ist es teilweise unangenehm, wenn er schon wieder meinen Busen berührt. Wie kann ich ihm begreiflich machen, daß für mich weniger schöner wäre?

8. April 2007 um 11:41

Hmmm
Also erstmal, dein Freund liebt deine Brüste wohl sehr und möchte am liebsten den ganzen Tag damit spielen. Das ist so gesehen ja ein tolles Kompliment für dich. Aber wenn es dich so stört und du dich auf deine Oberweite reduziert fühlst, solltest du mal ein offenes Gespräch mit ihm suchen, ohne Vorwürfe. Bring ihm möglichst vorsichtig bei, dass es dich stört und du dich unwohl fühlst. Männer sind seltsam in der Beziehung, wenn man ihnen versucht zu erklären, dass man sich in bestimmten Situationen mit ihnen nicht so wohl fühlt, fühlen sie sich meist gleich gekränkt und sehen es eher als vorwurfsvolle Kritik. Dabei will man sich doch nur selbst wohl fühlen und die Zeit geniessen die man zusammen hat. Sag ihm doch z.B., dass du auch gerne an anderen Stellen berührt werden willst und nicht immer nur an den Brüsten. Zeig ihm Stellen an dir, an denen du gerne angefasst wirst. Mach ihm deutlich aber vorsichtig klar, es gibt noch andere Körperteile als die Brüste an Frauen. Wenn er das nicht verstehen will, musst du leider bis er es versteht immer seine Hände wegschieben oder klar sagen "jetzt nicht".

Gefällt mir

8. April 2007 um 11:46
In Antwort auf lebeishart83

Hmmm
Also erstmal, dein Freund liebt deine Brüste wohl sehr und möchte am liebsten den ganzen Tag damit spielen. Das ist so gesehen ja ein tolles Kompliment für dich. Aber wenn es dich so stört und du dich auf deine Oberweite reduziert fühlst, solltest du mal ein offenes Gespräch mit ihm suchen, ohne Vorwürfe. Bring ihm möglichst vorsichtig bei, dass es dich stört und du dich unwohl fühlst. Männer sind seltsam in der Beziehung, wenn man ihnen versucht zu erklären, dass man sich in bestimmten Situationen mit ihnen nicht so wohl fühlt, fühlen sie sich meist gleich gekränkt und sehen es eher als vorwurfsvolle Kritik. Dabei will man sich doch nur selbst wohl fühlen und die Zeit geniessen die man zusammen hat. Sag ihm doch z.B., dass du auch gerne an anderen Stellen berührt werden willst und nicht immer nur an den Brüsten. Zeig ihm Stellen an dir, an denen du gerne angefasst wirst. Mach ihm deutlich aber vorsichtig klar, es gibt noch andere Körperteile als die Brüste an Frauen. Wenn er das nicht verstehen will, musst du leider bis er es versteht immer seine Hände wegschieben oder klar sagen "jetzt nicht".

Hmm...
Das mit den anderen Körperteilen habe ich ja versucht, aber (so seine Aussage) empfindet er ja nichts dabei, wenn er z.B. meinen Rücken oder Nacken berührt, was ich total gerne habe und was mich scharf macht. Daß es ein Kompliment für mich ist und er meine Brüste total klasse findet, weiß ich ja. Es ist ja auch nicht so, daß ich es nie haben kann, aber wenn es zu oft ist (und das ist es in meinen Augen), dann kann man das doch nicht mehr als antörnend empfinden.

Gefällt mir

8. April 2007 um 12:01
In Antwort auf nicci2007

Hmm...
Das mit den anderen Körperteilen habe ich ja versucht, aber (so seine Aussage) empfindet er ja nichts dabei, wenn er z.B. meinen Rücken oder Nacken berührt, was ich total gerne habe und was mich scharf macht. Daß es ein Kompliment für mich ist und er meine Brüste total klasse findet, weiß ich ja. Es ist ja auch nicht so, daß ich es nie haben kann, aber wenn es zu oft ist (und das ist es in meinen Augen), dann kann man das doch nicht mehr als antörnend empfinden.

Wie bitte?
Er sagt, dass er dabei nix empfindet? Mach dem Kerl mal klar, dass es nicht nur um seine Empfindung geht, sondern auch um dich. Nicht nur er soll bei Berührungen scharf werden, sondern auch du. Das versteht er wohl noch nicht. Frag ihn mal was es ihm bringt, wenn er scharf wird, aber du abgeturnt bist. Das ist ziemlich egoistisch von ihm. Da hilft echt nur konsequent bleiben und ihm immer wieder deutlich zu machen, dass es hier um euch beide geht und nicht nur um seine Lust. Ist ne scheiß Situation und das wird mit Sicherheit oft Streit geben, aber es ist besser es immer wieder zu sagen was einem stört, anstatt es über sich ergehen zu lassen.

Gefällt mir

10. April 2007 um 2:49

Mein damaliger freund war genauso
und da er sowieso nicht sehr feinfühlig war fand ich es auch nicht besonders toll. seine begründung war auch immer weil er meine brüste so toll findet. konnnte es ihn aber dennoch in 5 jahren beziehung nie abgewöhnen und glaube männer wollen das nicht verstehen

Gefällt mir

10. April 2007 um 8:14

Bei mir genauso!
von mir hat er schon den spitznamen titten-fetti bekommen (fetischist) gg meistens nervt es mich morgens wenn ich im bad bin. er meint es nicht böse und ich find sja auch super das er auf meine brüste steht, aber anders rum hab ichs mal gemacht das ich ständig in seinen schritt gefasst habe, damit er das mal sieht wies ist.
so arg hab ich das noch nie gesehn, aber wenn ich was nicht möchte dann wird einmal kürz gebrüllt....er sagt selber das es eine doofe angewohnheit ist...

Gefällt mir

10. April 2007 um 9:35

Evolution?!
Hallöchen.

Also, ich will nicht geschwollen "daherreden", aber es gibt tatsächliche Gründe, warum Männer so sind. In der frühen Phase des "Gehens" der Menschen, war der Popo das weibliche Merkmal der sexuellen Fruchtbarkeit, da die Menschen noch gebückt liefen und das erste war was der Mann sah. Heute sind es beim "Aufrechtgehen" die Brüste, die bei den Männern das Signal zu Paarung aufrufen. Die Brüste sind heute das Zeichen für die Fruchtbarkeit und Reife der Frau. Das Männer da also anfassen wollen, ist, auch wenns dumm klingt tatsächlich in der Evolution verankert und somit ein Reflex. Man kann es aber jedem Mann abgewöhnen. Ich habe es schließlich auch geschafft. Mir reichte es, dass es meine Frau mir sagte, dass es sie stört. Das ist für mich eine Frage des Respekts. Also vesuche es Deinem Partner so klar zu machen, dass er Dich mit seinem Verhalten verletzt. Und noch mehr verletzt, wenn er es nicht ernst nimmt, was Du zu ihm sagst.

LG
Amp

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen