Home / Forum / Sex & Verhütung / Hab ich "versagt"?

Hab ich "versagt"?

13. Februar 2011 um 11:58

Hallo!
Also ich bin 18 Jahre alt und habe seit kurzem wieder einen Freund.
Vor ein paar Tagen wollte er, dass ich ihn mit dem Mund befriedige, was ich dann auch getan habe.
Ich habe, was den Oralsex bei Männern betrifft, schon Erfahrung, jedoch kann ich manchmal total schlecht einschätzen was ich wann tun soll, also quasi wann ich Hand anlege und wie schnell, oder wann ich was mit dem Mund mache oder auch beides.
Das Problem letztens bei meinem Freund war, dass ich ihm wohl zu langsam war mit der Hand und meinen Mundbewegungen, aber ich kam mir dumm vor, wie sone Wilde da voll schnell rumzurubbeln etc.
Schließlich fing er dann an mich quasi zu "leiten"... hat dann Meinen Kopf runter gedrückt, meine Hand wieder an seinen Penis geführt etc. ... Naja aber irgendwie war es für ihn dann wohl doch nicht so das Wahre und er hat dann schließlich selbst Hand angelegt und das auch ziemlich schnell. Ich hab dann einfach mit meinem Mund ihn weiter befriedigt und den Rest ihn machen lassen... bis er dann in meinem Mund gekommen ist.
Oh Gott, ich kam mir so dumm vor! Wenn ein Kerl die letzten Züge lieber selbst Hand anlegt...?!
Oder ist das normal und machen Männer das öfter?

15. Februar 2011 um 13:53

Am reden geht kein Weg vorbei
Also mal aus männlicher Sicht:
Hatte ich auch schon ab und zu. Meine Freundin spielt machmal so lange mit meinem Piephahn rum, dass er sich zum Schluss ganz überreitzt ist. Ich bin dann tierisch geil, möchte endlich abspritzen, geht aber irgendwie nicht weil alles so gereitzt, aber auch unempfindlich ist. Ich muss ihn dann selber in die Hand nehmen und quetschen als wollte ich eine Gurke entsaften. Wir haben dann darüber geredet, auch weil ich gemerkt habe, dass sie frustiert war, dass er ihr seinen Samen nicht hergeben wollte.
Öl den Kleinen ordentlich ein und drück ihn kräftig, dann wirst Du staunen über den Springbrunnen in Deiner Hand.

pino

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 1:32


Ne, dabei legt kein Mann gerne selber Hand an, schätze das du da versagt hast!
Aber üben hilft, glaub mir, das bekommst du hin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2011 um 23:20

Ne
"Versagt" ist zu hart ausgedrückt. Ein vielleicht elementarer Unterschied zwischen Männer und Frauen ist, daß Ihr Frauen am Kitzler äußerst empfindlich seid und man sehr behutsam damit umgehen muss. Erst wenn eine Frau richtig in Fahrt kommt, darf es dann auch mal härter und schneller sein.

Bei Männer ist es anders, die brauchen es einfach FEST und Ihr Mädels braucht dann auch keine Angst haben, daß ihr den zu grob anfasst oder ihm mit den Zähnen weh tut oder sonstiges (ok, beißen sollte man schon sein lassen ^^). Einfach nicht so zimperlich sein, dann klappt das auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2011 um 20:09
In Antwort auf nuri_12445907


Ne, dabei legt kein Mann gerne selber Hand an, schätze das du da versagt hast!
Aber üben hilft, glaub mir, das bekommst du hin!!!

Was für ein blödes Kommentar.
Bei sowas kann man garnicht "versagen". Wie bereits gesagt wurde, ist es nunmal so, dass das wohl jeder Mann unterschiedlich empfindet und (ich bin zwar keiner... aber aus passiver Erfahrung: ) sich auch beim Mann mit dem "Erregungsgrad" die Intensität der Stumaltion verändern kann oder sogar soll...
Also Bedarf es einfach ein bisschen "Kennlernzeit", wenn es denn nicht von Anfang an passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen