Home / Forum / Sex & Verhütung / Hab ich ein falsches denken?

Hab ich ein falsches denken?

29. März 2008 um 13:13

Hallo,

hab mich mit meiner Freundin ausgesprochen und dabei ist rausgekommen, dass sie vor mir schon 9 andere Typen hatte.

Von den meisten wollte sie was das ganze war immer ca im monatlichen Abstand.
Von dreien dieser Typen wollte Sie nichts bei einen isses bein ersten Treffen passiert, bei einen gings um eine Wette und beim anderen gings darum, das er sich mit einer Freundin von ihr trifft und sie es gemacht hat weil er dann gesagt hat er trifft sich dann mit ihr.

Sie hat mir erzählt, sie hat immer nur das Gefühl nach Liebe gesucht. Und hat es bei sowas dann kurzzeitig gefunden oder so. Desweiteren wurde Sie da kurz vorher von ihren Freund verlassen.

ca. 1 Monat bevor wir uns kennengelernt haben, hat sie zu diesen Typen gesagt, dass sie kein Bock mehr hatt immer ausgenutzt zu werden und wollte Neuangefangen.

Jetzt ist sie mit mir zusammen und sie hat sich halt wirklich verändert. Ich liebe Sie über alles und will SIe auch nciht verlieren. Das steht mal fest.


Ich finde das ganze schon sehr heftig, weiß aber auch dass das die Vergangenheit ist.


Was würdet ihr da denken? Einfach nimma drüber nachdenken? Bzw was würdet ihr von den Menschen halten?


Danke für eure Antworten.

Die bereut das ganze jetzt auch.

29. März 2008 um 13:17

Denken: Nix.
Es ist ihre Vergangenheit, und daher solltest Du nicht darüber nachdenken. Ändern lässt sie sich eh nicht, jedoch könnt Ihr Eure Zukunft gestalten - Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2008 um 8:45

Es
macht dich doch nur unsicher,weil eine Frau mehr Erfahrung hat.
Wenn du so viele Partner vorher gehabt hättest,würdest du dir keine Gedanken darüber machen.
Es ist ja nicht die Frage,was wir von ihr halten,sondern von dir.
Du scheinst von deiner Freundin keine gute Meinung zu haben.
Richtige Liebe kann das meiner Meinung nach nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2008 um 9:58
In Antwort auf magda_12939455

Es
macht dich doch nur unsicher,weil eine Frau mehr Erfahrung hat.
Wenn du so viele Partner vorher gehabt hättest,würdest du dir keine Gedanken darüber machen.
Es ist ja nicht die Frage,was wir von ihr halten,sondern von dir.
Du scheinst von deiner Freundin keine gute Meinung zu haben.
Richtige Liebe kann das meiner Meinung nach nicht sein.

Voll dagegen , elfchen,
denn die Meinung, dass 'echte Liebe' alles erträgt ist entweder grenzenlos naiv oder gnadenlos opferbereit.

Beides scheint mir absolut nicht gesund zu sein.

Wie ich in einem anderen thread ausführte, gibt es Menschen, die 'nehmen, was sich Brauchbares ergibt' oder solche, die - aus welchen Gründen auch immer, und das hat bisweilen REIN GAR NIX MIT UNSICHERHEIT ODER ERFAHRUNG ANDERER zu tun - eine Vorstellung haben von dem, wie es sein soll. Gehört man zu den letzteren und findet seine eigene Idee vom 'Soll' nicht gegeben, wird es hat nix.

Ganz einfach. Kein Grund zu jammern und keiner um zu urteilen.



asteus

P.S.: Den Grund 'Erfahrung' halte ich für leidlich intelligente Menschne ohnehin für reichlich überbewertet ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2008 um 18:06

Tss
Was hat das damit zu tun, dass ich Sie nicht Liebe?
Das ist meine wahre Liebe und da bin ich mir mal voll sicher.

Ich merk doch das ich ohne sie nicht kann und auch nicht will.

Das war ihr hier zum Teil geschrieben habt, ist richtig.
Die Vergangenheit ist egal und was jetzt ist, ist wichtig. Sie hat diesen Scheiss gemacht, da sie nie wirklich das Gefühl hatte geliebt zu werden und es eben so gesucht hat. Jeder macht scheisse wenn er sich schlecht fühlt und selbst wenns anders gewesen wäre, ist das jetzt ja egal.

Ich hab das eingesehen und finde es gut, dass wir uns ausgesprochen haben. Sie hätte es mir nicht erzählen müssen, dass hätte vieles erspart. Ich finde es aber gut, dass sie so ehrlich ist und merke auch, dass ich für sie der richtige bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 5:44
In Antwort auf jozefo_12933638

Tss
Was hat das damit zu tun, dass ich Sie nicht Liebe?
Das ist meine wahre Liebe und da bin ich mir mal voll sicher.

Ich merk doch das ich ohne sie nicht kann und auch nicht will.

Das war ihr hier zum Teil geschrieben habt, ist richtig.
Die Vergangenheit ist egal und was jetzt ist, ist wichtig. Sie hat diesen Scheiss gemacht, da sie nie wirklich das Gefühl hatte geliebt zu werden und es eben so gesucht hat. Jeder macht scheisse wenn er sich schlecht fühlt und selbst wenns anders gewesen wäre, ist das jetzt ja egal.

Ich hab das eingesehen und finde es gut, dass wir uns ausgesprochen haben. Sie hätte es mir nicht erzählen müssen, dass hätte vieles erspart. Ich finde es aber gut, dass sie so ehrlich ist und merke auch, dass ich für sie der richtige bin.

...
Wenn ich Selbstbestätigung gesucht habe oder verliebt war, hatte ich auch sex! Ich bin zwei Jahre älter als mein Freund und er ist mein 20. Mann, ich war seine ERste! Er tut mir sehr leid, weil ich das ja eher aus selbstzerstörerischen Gründen gemacht habe und nicht um ihn mal zu verletzten! Aber er sieht, dass ich mich geändert habe, ich hatte ein Jahr bevor ich ihn kennengelernt habe den letzten Sex und wir hatten jetzt in den letzten 1,5 JAhren total wenig, ich ekel mich mittlerweile richtig davor, sex ist was, was man mit Männern macht, die man für ncihts anderes gebrauchen kann, meinen Freund allerdings muss ich nur anschauen und bekomme so wunderschöne Gefühle, die die geilsten Orgasmen, die ich hatte (und ich hatte einige!!!) bei Weitem übertreffen! Er weiss, dass ich keine Schlampe mehr bin und ausserdem finde ich, wenn man verhütet und nicht mit den Sexualpartnern speilt (Gefühle vortäuscht zB) dann ist das doch ok!
Ich weiss, dass ich 100 prozentig treu sein werde, weil ich schon so viele Erfahrungen gemacht hab und auch wirklich mega Sex hatte, aber ich brauch das nicht mehr, ich will nur in seinen ARmen liegen!
Bei ihm habe ich aber natürlich Angst, dass er sich mal austoben will und das hab ich schon hinter mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 15:54

... habe ähnliches Problem ...
Du musst dich wirklich fragen, ob du ihr verzeihen kannst.
Es ja paradox, ich weiß -denn DIR hat sie ja nichts getan.

Nur es ist klar, man/n hat ja so seine Vorstellungen, seine Prinzipien, seine Gefühle - Emotionen, Einstellungen ... usw.

Stell DIR bewußt die Frage, ob du ihr genauso gegenüber treten kannst, wie vorher -als du es noch nicht wußtest. Kannst du sie annehmen, als die Frau, die du bedingungslos bereit bist zu lieben?
es ist egal, ob sie es bereut - DU musst DICH fragen.
Stell dir die Frage, denn sonst wird euer Verhältniss getrübt sein. Irgendwann, kann es passieren, das du sie anschreist, weil du dir nicht eingestehen willst, damit NICHT leben zu wollen u können.
Dann geh lieber, sonst wird die Beziehung unehrlich.
LG
malte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook