Home / Forum / Sex & Verhütung / Haarausfall (& weitere Nebenwirkungen) - Belara - Diskussion

Haarausfall (& weitere Nebenwirkungen) - Belara - Diskussion

22. Oktober 2014 um 14:46

Hallo zusammen,

mein Ziel ist es mit diesem Beitrag eine konstruktive Diskussion über die Nebenwirkungen der Pille Belara in Gang zu setzen.

Meine Geschichte:
Seit zwei Monaten nehme ich nun nicht mehr die Pille Belara, sondern die niedriger dosierte Pille Estelle, da ich nach langjähriger Anwendung von Belara vermehrt Kopfschmerzen, Herzrasen und auch Übelkeitsanfälle bekam.

Mit der Estelle geht es mir nun erstaunlich gut. Das einzige was mich wirklich stört ist der Haarausfall, der direkt mit dem Absetzen von Belara angefangen hat.

Ich habe von Natur aus sehr dichtes, welliges, dickes, blondes Haar. Zumindest dachte ich das immer.
Jetzt fallen mir viel zu viele Haare aus, das Haar wirkt struppig und irgendwie nicht so gesund wie vorher.

Meine Theorie:
Belara ist eine Pille, die viele Vorteile verspricht.
Reine Haut, gute Verhütung, keine Gewichtszunahme und auch volles und gesundes Haar.
Leider weiß ich viel zu wenig über die Inhaltsstoffe und was sie mit der Zeit in meinem Körper angestellt haben. Ich kann nur vermuten, dass das Absetzen der Pille Belara meinem bereits abhängig gewordenen Körper wirklich zugesetzt hat.
Vielleicht muss sich der Körper erst an die Hormonumstellung gewöhnen.

Meine Fragen:
Macht die Beauty-Pille unsere Körper von innen heraus kaputt? Wird der Körper anhängig von diesem Produkt, damit man es immer weiter einnimmt und die Verkaufszahlen stimmen? Unterdrückt die Beauty-Pille unser natürliches Ich?

Meine Meinung:
Ich habe mich entschlossen NICHT wieder die Beauty-Pille Belara einzunehmen, da ich nicht darauf vertrauen will, dass ein Medikament mir eine Gesundheit und Schönheit vorlügt, welche weder von Dauer ist, noch wirklich der Wahrheit entspricht.
Meine Haare sehen inzwischen zwar etwas komisch aus aber wenigstens scheint mir das nun zu offenbaren, wie es meinem Körper wirklich geht.


Ich würde mich wirklich freuen von euren Erfahrungen, Leidens- und Erfolgsgeschichten zu hören.

23. Oktober 2014 um 8:35

In
Bezug auf die Haare sprichst du mir aus der Seele. Ich habe jahrelang mit einer "hoch" dosierten Pille verhütet (Diane) und hatte immer gesundes, glänzendes, glattes Haar. Ohne Pille wirken meine Haare struppig, brüchig, glanzlos, sie sind kräuselig, wellig und Strähnchen kann ich nimmer machen lassen, weil sie mir dann reihenweise wegbrechen. Schade, aber wenn ich ein Leben ohne Pille möchte, muss ich das wohl langfristig in Kauf nehmen. Auch verliere ich wesentlich mehr Haare als zu Pillenzeiten, aber das ist wohl normal.

Du hast ja von einer antiandrogenen Pille auf eine androgene gewechselt, also sind die Nebenwirkungen in Bezug auf Haarverlust- und Veränderung auch bei dir ganz normal.

Ich würde nicht sagen, dass die Pille unseren Körper von innen heraus "kaputt" macht. ABER die Pille hat einen Einfluss auf etliche Vorgänge im Körper und kann auch langfristig Probleme (Schilddrüse, Libido) mit sich bringen. Jede Pille ist nicht gesund, egal ob Beauty-Pille oder nicht.

Es gibt Frauen, die sich emotional durch die Pille verändern, vllt kann man das so interpretieren, dass sich das "Ich" durch die Pille verändert. Jedenfall kann ich bestätigen, dass ich mich optisch durch die Pille sowie nach dem Absetzen verändert habe (nicht nur die Haare, sondern generell das äußere Erscheinungsbild , Haut etc.) Auch bin ich viel emotionaler geworden, ob das nun gut oder schlecht ist, sei mal dahingestellt

Ob die Pille in irgendeiner Form anhängig macht, weiß ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen