Home / Forum / Sex & Verhütung / Gynefix und ständig meine Regel - muss die Kette raus

Gynefix und ständig meine Regel - muss die Kette raus

15. Januar 2011 um 10:11

Guten Morgen
ich hab eine Frage und möchte mal wissen, was ihr machen würdet.
Ich habe seit Mai 2010 die Gynefix (Kupferkette) und komme eigentlich auch ganz gut damit klar. Ich habe vorher mit der Pille verhütet und bin echt froh die ganzen Nebenwirkungen los zu sein.
Im Juli hatte ich über einen Monat meine Regel (nicht sehr stark aber schon eindeutig) und bin dann auch zum Arzt. Der meinte wenn ich sonst keine Beschwerden habe, ist es ja egal, es nervt halt nur, aber er kann eh nichts machen.
Das hat sich dann auch etwas gebessert, aber ich habe immernoch viel zu oft meine Men. momentan so alle zwei (!) Wochen. Dann zwar nie doll, meist auch nur 3 Tage und auch ohne Begleitsymptome (keine Krämpfe o.ä.) aber es stört schon.
Ich gehe eigentlich gerne schwimmen, da stört es halt total. Ich kann nicht mehr Blutspenden gehen da meine Eisenwerte zu niedrig sind. (ich nehmen jetzt auch schon Eisen ein) und auch dauer immer mit einer Binde rumzulaufen, weil ich ja bluten könnte ist auch nicht toll.
Wie meinen Freund das nervt könnt ihr euch sicher denken....
Ich habe am 1.2.11. einen Termin bei meinem FA und bin mal gespannt was er dazu sagt. Ich werde auf jeden fall meine Eisenwerte überprüfen lassen. Aber wenn er sagt die einzige Möglichkeit ist die Kette rauszunehmen, weiß ich nicht was ich mache. (Ich habe im Mai über 300 für die Gynefix bezahlt.... und ich möchte keine Hormone mehr nehmen!)

Tut mir leid das das jetzt so viel geworden ist, aber ich hoffe trotzdem auf ein paar Antworten was ihr machen würdet!

Liebe Grüße Bluemoon

15. Januar 2011 um 12:03

Also...
...bevor du die Kette rausmachen lässt, würde ich erstmal meine Schilddrüse überprüfen lassen (egal was der FA sagt).

Also, ab zum Endokrinologen und nen Hormonwert anfertigen lassen.

Wenn dich die Binde stört (was ich absolut verstehen kann), dann versuch es doch mal mit einer Menstruationstasse.
Die ist genau so unauffällig wie ein Tampon, trocknet aber nicht so aus und kann viel mehr auffangen...

Hier gibt es glaube ich die günstigsten und wenn du nachfragst, bekommst du vielleicht sogar ein Probeexemplar kostenlos dazu

www.meluna.eu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 12:58

Hallo
ich hatte das selbe problem wie du, mit der gynefix hatte ich durchgehend zwischenblutungen, die erst weggingen, als ich die kette ziehen lassen habe.

es war eine richtige erleichterung. obwohl ich eine schilddrüsendysfunktion hatte, hat sich auch bei einstellung nichts geändert.
trotzdem ist die idee nicht schlecht, die SD überprüfen zu lassen, das machen am besten nuklearmediziner oder radiologen

bei mir war es so, dass mehrere dinge zusammengespielt haben. erstens war die kette zu lang, obwohl es schon die mini war und zweitens war der östrogenspiegel zu niedrig.

machst du NFP, sodass du lokalisieren kannst, was es für blutungen sind und vorallem wann diese auftreten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 18:19
In Antwort auf jodie_12107470

Hallo
ich hatte das selbe problem wie du, mit der gynefix hatte ich durchgehend zwischenblutungen, die erst weggingen, als ich die kette ziehen lassen habe.

es war eine richtige erleichterung. obwohl ich eine schilddrüsendysfunktion hatte, hat sich auch bei einstellung nichts geändert.
trotzdem ist die idee nicht schlecht, die SD überprüfen zu lassen, das machen am besten nuklearmediziner oder radiologen

bei mir war es so, dass mehrere dinge zusammengespielt haben. erstens war die kette zu lang, obwohl es schon die mini war und zweitens war der östrogenspiegel zu niedrig.

machst du NFP, sodass du lokalisieren kannst, was es für blutungen sind und vorallem wann diese auftreten?

....
kann es wirklich sein, dass eine Schilddrüsenfehlfunktion den Zyklus durcheinander bringt?
Ich habe vorher 5 Jahre die Pille genommen, kann es nicht auch einfach sein, dass mein Körper sich noch nicht richtig umgestellt hat?
Ich schreib mir natürlich schon auf wann ich Blutungen habe, aber im moment kann ich eher notieren wann ich keine habe. Falls du mit NFP meinst, das ich auch meine Temperatur überprüfe ect. dann mache ich das nicht. Ich habe mich mit dem ganzen Program noch nicht beschäfftigt und mir ist das im Moment etwas zu kompliziert...
Lg Bluemoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 18:40
In Antwort auf aegle_12339409

....
kann es wirklich sein, dass eine Schilddrüsenfehlfunktion den Zyklus durcheinander bringt?
Ich habe vorher 5 Jahre die Pille genommen, kann es nicht auch einfach sein, dass mein Körper sich noch nicht richtig umgestellt hat?
Ich schreib mir natürlich schon auf wann ich Blutungen habe, aber im moment kann ich eher notieren wann ich keine habe. Falls du mit NFP meinst, das ich auch meine Temperatur überprüfe ect. dann mache ich das nicht. Ich habe mich mit dem ganzen Program noch nicht beschäfftigt und mir ist das im Moment etwas zu kompliziert...
Lg Bluemoon


"kann es wirklich sein, dass eine Schilddrüsenfehlfunktion den Zyklus durcheinander bringt?"

JA, absolut
Die meisten, die ich kenne, haben Zyklusprobleme aufgrund von falsch eingestellten Schilddrüsen.
Ich müsste auch mal zum Endokrinologen gehen

"Ich habe vorher 5 Jahre die Pille genommen, kann es nicht auch einfach sein, dass mein Körper sich noch nicht richtig umgestellt hat?"

Wie meinst du das?

Ja genau, mit NFP meine ich, dass du deine Basaltemperatur misst und nach deinem Zervisschleim guckst.
Das hört sich alles komplizierter an, als es ist. Das kann wirklich jeder innerhalb von ein paar Tagen lernen, sogar 16 Jährige verhüten damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 22:02
In Antwort auf thekla_11874897


"kann es wirklich sein, dass eine Schilddrüsenfehlfunktion den Zyklus durcheinander bringt?"

JA, absolut
Die meisten, die ich kenne, haben Zyklusprobleme aufgrund von falsch eingestellten Schilddrüsen.
Ich müsste auch mal zum Endokrinologen gehen

"Ich habe vorher 5 Jahre die Pille genommen, kann es nicht auch einfach sein, dass mein Körper sich noch nicht richtig umgestellt hat?"

Wie meinst du das?

Ja genau, mit NFP meine ich, dass du deine Basaltemperatur misst und nach deinem Zervisschleim guckst.
Das hört sich alles komplizierter an, als es ist. Das kann wirklich jeder innerhalb von ein paar Tagen lernen, sogar 16 Jährige verhüten damit

....
Kann das denn auch sein, dass ich evtl Medikamente für meine Schilddrüse brauche oder sowas und das einzige was ich merke ist das ich Zwischenblutungen habe? Oder müsste ich noch andere "Symptome" haben?

Ich habe gehört das der Körper nach längerer Pilleneinnahme einige Zeit braucht, um wieder einen gleichmäßigen Zyklus zu erzeugen. Da währen Zwischenblutungen u.ä. normal.... aber ich weiß nicht, wie lange das noch in ordnung ist.

Ich kenn das von NFP das man einen ganz gleichmäßigen Tagesablauf braucht oder? Also immer gleich aufstehen und schlafen gehen, keinen Stress keine Krankheiten u.ä. damit sich die Basaltemp. nihct ändert... oder?
Das würde bei mir nicht klappen, weil ich zu unregelmäßige Arbeitszeiten habe, Dienstags habe ich generell frei und ggf auch total stressige Arbeitstage....
Außerdem stehe ich gerade vor meiner Abschlussprüfung, da ist eh stressig

Liebe Grüße Bluemoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 22:46

....
Wie läuft das eigentlich ab, wenn die Kette raus muss? Muss ich das auch wieder bazahlen?
Läuft das unter dumm gelaufen und ich habe dann eine teuer erkaufte Gynefix die 5 Jahre drin bleiben sollte nicht mal 1 Jahr gehabt? Das Einsetzen war echt schmerzhaft... ich möchte die Kette nicht so schnell wieder her geben müssen.
Das ist doch echt blöd... und das natürlich kurz vor meiner Prüfung.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 22:51
In Antwort auf aegle_12339409

....
Wie läuft das eigentlich ab, wenn die Kette raus muss? Muss ich das auch wieder bazahlen?
Läuft das unter dumm gelaufen und ich habe dann eine teuer erkaufte Gynefix die 5 Jahre drin bleiben sollte nicht mal 1 Jahr gehabt? Das Einsetzen war echt schmerzhaft... ich möchte die Kette nicht so schnell wieder her geben müssen.
Das ist doch echt blöd... und das natürlich kurz vor meiner Prüfung.....

...
das ziehen der kette ist kassenleistung, dafür musst du natürlich nicht bezahlen.

bei mir war das ziehen viel schmerzhafter und schlimmer als das einsetzten. danach war ich echt fertig mit der welt, ich hab sogar nach einer schmerzspritze gebettelt und stark geblutet.

ich hatte meine auch nur 13 monate, es war schade, dass es nicht geklappt hat, aber da kann man leider nichts machen.

nach 13 monaten blut war ich danach allerdings ENDLICH befreit. du glaubst gar nicht, wie schön es ist. vorher musste ich jeden tag eine slipeinlage oder den cup tragen

wäre NFP keine verhütungsalternative für dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 23:48
In Antwort auf aegle_12339409

....
Kann das denn auch sein, dass ich evtl Medikamente für meine Schilddrüse brauche oder sowas und das einzige was ich merke ist das ich Zwischenblutungen habe? Oder müsste ich noch andere "Symptome" haben?

Ich habe gehört das der Körper nach längerer Pilleneinnahme einige Zeit braucht, um wieder einen gleichmäßigen Zyklus zu erzeugen. Da währen Zwischenblutungen u.ä. normal.... aber ich weiß nicht, wie lange das noch in ordnung ist.

Ich kenn das von NFP das man einen ganz gleichmäßigen Tagesablauf braucht oder? Also immer gleich aufstehen und schlafen gehen, keinen Stress keine Krankheiten u.ä. damit sich die Basaltemp. nihct ändert... oder?
Das würde bei mir nicht klappen, weil ich zu unregelmäßige Arbeitszeiten habe, Dienstags habe ich generell frei und ggf auch total stressige Arbeitstage....
Außerdem stehe ich gerade vor meiner Abschlussprüfung, da ist eh stressig

Liebe Grüße Bluemoon

NFP...
"Ich kenn das von NFP das man einen ganz gleichmäßigen Tagesablauf braucht oder? Also immer gleich aufstehen und schlafen gehen, keinen Stress keine Krankheiten u.ä. damit sich die Basaltemp. nihct ändert... oder?
Das würde bei mir nicht klappen, weil ich zu unregelmäßige Arbeitszeiten habe, Dienstags habe ich generell frei und ggf auch total stressige Arbeitstage...."

Nein, du brauchst keinen gleichmäßigen Tagesablauf, du musst auch nicht immer zur gleichen Zeit aufstehen und schlafen gehen. Ich bin Studentin, hab Montags um 8, Dienstags um 14, Mittwochs wieder um 8, Donnerstags um 10 und Freitags gar keine Uni...und ich geh meistens nach 24 Uhr ins Bett, aber manchmal auch früher usw.
Da passiert nichts, ausser, dass das vielleicht einen Störfaktor ergibt und man halt noch verhüten muss.
Ich hab damit also absolut keine Probleme
Und das erfährst du dann halt, wenn du es probierst.
Manche können um 1:00 Uhr ins Bett gehen und um 4:00 Uhr messen und bekommen nen brauchbaren Wert hin, bei anderen ist der Wert u.U. gestört, das sind dann aber halt auch Erfahrungswerte.
Natürlich versuche ich immer so spätestens um 3 ins Bett zu gehen und dann so mind. 5 Stunden zu schlafen, weil es bei mir sonst sein kann, dass der Wert gestört ist, muss aber nicht, und selbst wenn wär's nich so tragisch
In der Hochlage ist das sowieso egal, da musst du rein theoretisch gar nicht messen.

Das macht die Methode auf jeden Fall nicht unsicherer oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 23:58
In Antwort auf jodie_12107470

...
das ziehen der kette ist kassenleistung, dafür musst du natürlich nicht bezahlen.

bei mir war das ziehen viel schmerzhafter und schlimmer als das einsetzten. danach war ich echt fertig mit der welt, ich hab sogar nach einer schmerzspritze gebettelt und stark geblutet.

ich hatte meine auch nur 13 monate, es war schade, dass es nicht geklappt hat, aber da kann man leider nichts machen.

nach 13 monaten blut war ich danach allerdings ENDLICH befreit. du glaubst gar nicht, wie schön es ist. vorher musste ich jeden tag eine slipeinlage oder den cup tragen

wäre NFP keine verhütungsalternative für dich?

....
warum ist das Ziehen Kassenleistung? Das legen haben die ja auch nicht bezahlt und ich hab mich ja schließlich freiwillig für die Gynfix endschieden.

Ich habe während meiner Ausbildung zur Pharmazeutisch technischen-Assistentin gelernt, dass NFP keine alzusicher Verhütungsmethode ist. (aber darüber lässt sich natürlich streiten, weil man das ja in diesem Fall nicht messen kann.) Nur ein gutes Gefühl habe ich dabei nicht.
Außerdem finde ich es ganz angenehm nicht immer an die Verhütung denken zu müssen.

Ich hoffe es gibt für mich noch einen anderen Weg als das die Kette raus muss...

Ich glaube als Alternative zur Kette kommt für mich am ehesten so etwas wie Persona hin (also ein Zykluscomputer) oder gar keine Verhütung und dann halt Kinder (aber ich bin erst 21 ich möchte noch nicht Mutter werden )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 0:06
In Antwort auf aegle_12339409

....
warum ist das Ziehen Kassenleistung? Das legen haben die ja auch nicht bezahlt und ich hab mich ja schließlich freiwillig für die Gynfix endschieden.

Ich habe während meiner Ausbildung zur Pharmazeutisch technischen-Assistentin gelernt, dass NFP keine alzusicher Verhütungsmethode ist. (aber darüber lässt sich natürlich streiten, weil man das ja in diesem Fall nicht messen kann.) Nur ein gutes Gefühl habe ich dabei nicht.
Außerdem finde ich es ganz angenehm nicht immer an die Verhütung denken zu müssen.

Ich hoffe es gibt für mich noch einen anderen Weg als das die Kette raus muss...

Ich glaube als Alternative zur Kette kommt für mich am ehesten so etwas wie Persona hin (also ein Zykluscomputer) oder gar keine Verhütung und dann halt Kinder (aber ich bin erst 21 ich möchte noch nicht Mutter werden )

*g*
"Ich habe während meiner Ausbildung zur Pharmazeutisch technischen-Assistentin gelernt, dass NFP keine alzusicher Verhütungsmethode ist."

Dann hast du das leider falsch gelernt
NFP ist bei richtiger Anwendung so sicher, wie die Pille

"Außerdem finde ich es ganz angenehm nicht immer an die Verhütung denken zu müssen."

Ja klar, eine Spirale ist natürlich schon was Tolles

"Ich glaube als Alternative zur Kette kommt für mich am ehesten so etwas wie Persona hin"

Also Persona findest du sicher, aber NFP nicht?

Persona (und auch die anderen Verhütungscomputer) ist viel unsicherer (und teurer), als NFP und es wird sogar auf der Persona-Homepage darauf hingewiesen, dass das nur Frauen anwenden sollten, für die eine Schwangerschaft jetzt kein Problem darstellt.

"Ich hoffe es gibt für mich noch einen anderen Weg als das die Kette raus muss... "

Ja, geh erstmal zum Endokrinologen und lass ihn deine Hormonwerte checken.
Hier kannst du einen guten in deiner Nähe finden:

http://www.top-docs.de/include.php?path=login/arzts.php

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 0:16
In Antwort auf thekla_11874897

*g*
"Ich habe während meiner Ausbildung zur Pharmazeutisch technischen-Assistentin gelernt, dass NFP keine alzusicher Verhütungsmethode ist."

Dann hast du das leider falsch gelernt
NFP ist bei richtiger Anwendung so sicher, wie die Pille

"Außerdem finde ich es ganz angenehm nicht immer an die Verhütung denken zu müssen."

Ja klar, eine Spirale ist natürlich schon was Tolles

"Ich glaube als Alternative zur Kette kommt für mich am ehesten so etwas wie Persona hin"

Also Persona findest du sicher, aber NFP nicht?

Persona (und auch die anderen Verhütungscomputer) ist viel unsicherer (und teurer), als NFP und es wird sogar auf der Persona-Homepage darauf hingewiesen, dass das nur Frauen anwenden sollten, für die eine Schwangerschaft jetzt kein Problem darstellt.

"Ich hoffe es gibt für mich noch einen anderen Weg als das die Kette raus muss... "

Ja, geh erstmal zum Endokrinologen und lass ihn deine Hormonwerte checken.
Hier kannst du einen guten in deiner Nähe finden:

http://www.top-docs.de/include.php?path=login/arzts.php

....
ich habe nicht geschrieben, dass Persona sicher ist, aber Persona finde ich einfacherer als NFP.
Aber du hast schon recht es klingt irgendwie komisch was ich geschrieben habe. Das war irgendwie aus dem Bauch herraus gedacht.
Ich habe gerade mal geschaut was für Symptome man hat/haben kann wenn man eine Schilddrüsenunterfunktion hat.
Das meiste ist zwar sehr unspeziefisch, aber ich habe schon das Gefühl, dass diese Diagnose einiges bei mir klären könnte.
Z.B. habe ich schon länger erhöhte Cholesterinwert, obwohl ich fast kein Fleisch esse...

Naja ich werde jetzt erstmal eine Nacht darüber schlafen und dann morgen noch mal schauen... ich neigen nämlich auch etwas zum Hypochonder Aber das wird sich ja wohl klären...

Lg und gute Nacht
Bluemoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 0:32
In Antwort auf aegle_12339409

....
ich habe nicht geschrieben, dass Persona sicher ist, aber Persona finde ich einfacherer als NFP.
Aber du hast schon recht es klingt irgendwie komisch was ich geschrieben habe. Das war irgendwie aus dem Bauch herraus gedacht.
Ich habe gerade mal geschaut was für Symptome man hat/haben kann wenn man eine Schilddrüsenunterfunktion hat.
Das meiste ist zwar sehr unspeziefisch, aber ich habe schon das Gefühl, dass diese Diagnose einiges bei mir klären könnte.
Z.B. habe ich schon länger erhöhte Cholesterinwert, obwohl ich fast kein Fleisch esse...

Naja ich werde jetzt erstmal eine Nacht darüber schlafen und dann morgen noch mal schauen... ich neigen nämlich auch etwas zum Hypochonder Aber das wird sich ja wohl klären...

Lg und gute Nacht
Bluemoon


"ich habe nicht geschrieben, dass Persona sicher ist, aber Persona finde ich einfacherer als NFP."

NFP ist super easy. Wie gesagt, du müsstest das Buch halt einfach mal lesen und gleich im nächsten Zyklus loslegen.

Noch hast du die Gynefix doch oder?
Also kannst du ja versuchen jetzt schonmal zu messen usw., dann kommst du schonmal in die Technik rein.
Wirst sehn, es ist so leicht wie + und - rechnen

Was die Schilddrüse angeht musst du dir keine Sorgen machen, wenn du gut eingestellt bist wird alles super! Nur solltest du deswegen langsam wirklich was machen, nicht, dass es schlimmer und schlimmer wird usw.

Gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 12:37
In Antwort auf aegle_12339409

....
warum ist das Ziehen Kassenleistung? Das legen haben die ja auch nicht bezahlt und ich hab mich ja schließlich freiwillig für die Gynfix endschieden.

Ich habe während meiner Ausbildung zur Pharmazeutisch technischen-Assistentin gelernt, dass NFP keine alzusicher Verhütungsmethode ist. (aber darüber lässt sich natürlich streiten, weil man das ja in diesem Fall nicht messen kann.) Nur ein gutes Gefühl habe ich dabei nicht.
Außerdem finde ich es ganz angenehm nicht immer an die Verhütung denken zu müssen.

Ich hoffe es gibt für mich noch einen anderen Weg als das die Kette raus muss...

Ich glaube als Alternative zur Kette kommt für mich am ehesten so etwas wie Persona hin (also ein Zykluscomputer) oder gar keine Verhütung und dann halt Kinder (aber ich bin erst 21 ich möchte noch nicht Mutter werden )

...
ich weiß auch nicht, warum das ziehen kassenleistung ist, es ist es auf jeden fall, da keiner bisher beim ziehen zahlen musste

nimms mir nicht krumm, aber auch ärzte und richtige pharmazeuten haben ein falsches bild von NFP, ich spreche von der symtothermalen methode. diese erreicht einen PI von 0,3 und ist damit sogar sicherer als die gynefix.

persona ist total unsicher, komisch, dass ihr das nicht gelernt habt? ein PI von 6-16 ist eher für kinderwunsch geeignet als zur sicheren verhütung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 22:31
In Antwort auf jodie_12107470

...
ich weiß auch nicht, warum das ziehen kassenleistung ist, es ist es auf jeden fall, da keiner bisher beim ziehen zahlen musste

nimms mir nicht krumm, aber auch ärzte und richtige pharmazeuten haben ein falsches bild von NFP, ich spreche von der symtothermalen methode. diese erreicht einen PI von 0,3 und ist damit sogar sicherer als die gynefix.

persona ist total unsicher, komisch, dass ihr das nicht gelernt habt? ein PI von 6-16 ist eher für kinderwunsch geeignet als zur sicheren verhütung

.....
ICH HABE NICHT GESAGT DAS PERSONA SICHER IST!!!

ich weiß das Persona keine gute Verhütungsmethode ist, aber mir gefällt das System (unabhänig davon, wie sicher es ist)
Ich muss mir überlegen was ich statt der Kette als Vehütung nehmen kann, da ich wie erwähn keine Hormone mehr möchte. Ich denke da ist NFP wohl am besten geeignet.... Aber noch habe ich meine Kette....

Naja wünscht mir Glück
Liebe Grüße & Gute Nacht
Bluemoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 16:19
In Antwort auf thekla_11874897

Also...
...bevor du die Kette rausmachen lässt, würde ich erstmal meine Schilddrüse überprüfen lassen (egal was der FA sagt).

Also, ab zum Endokrinologen und nen Hormonwert anfertigen lassen.

Wenn dich die Binde stört (was ich absolut verstehen kann), dann versuch es doch mal mit einer Menstruationstasse.
Die ist genau so unauffällig wie ein Tampon, trocknet aber nicht so aus und kann viel mehr auffangen...

Hier gibt es glaube ich die günstigsten und wenn du nachfragst, bekommst du vielleicht sogar ein Probeexemplar kostenlos dazu

www.meluna.eu

Also....
ich war beim FA und wollte jetzt hier mal den aktuellen Stand durchgeben:

Meine Eisenwerte werden jetzt erstmal überprüft, um halt zu sehen, wie schlimm das mit dem Bluten ist. Aber das Ergebniss habe ich leider noch nicht.
Der FA meint es ist zwar ungewöhnlich, dass man nach dem Einsetzten noch so lange diese Blutungen hat aber es sollte auch nicht sooo dramatisch sein. (Außer meine Eisenwerte sind eindeutig zu niedrig) Er denkt, dass die Kette in der Gebärmutter evtl ein etwas größeres Blutgefäß reizt und daher die Blutungen kommen. Es wird sich wahrscheinlich mit der Zeit geben....
(Aber wie lange soll das denn noch dauern? )

Wenn ich nächste Woche einen Brief von meinem FA bekomme, das meine Eisenwerte nicht ok sind, werde ich mich in jedem Fall meine Schilddrüse untersuchen lassen. (der FA meint zwar das kann nicht der Grund sein aber das war ja schon zu erwarten.)

Und das Buch zu NFP ist auch schon bestellt, ich muss wirklich mal überprüfen, wie mein Zyklus normalerweise abläuft und wann es demnach Zwischenblutungen und wann meine richtigen Tage sind....

Falls ihr noch eine Idee habt, schreibt doch bitte, ich bin nämlich noch immer etwas überfordert damit.

LG Bluemoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 7:53

Blutungen beim Eisprung
ich bin gerade dabei mich mit NFP anzufreunden. Jetzt gerade bin ich bei meinem Eisprung und die Blutungen sind wieder da. Ich habe erfahren, dass es vorkommt, das während dem Eisprung menstruartionsähnliche Blutungen auftreten.

Meine Eisenwerte sind auch in Ordnung.
Aber ich weiß ja jetzt woran es liegt. VIELEN DANK FÜR DEN TIPP MIT NFP!!!

Die Frage ist nur, ist das wirklich "gesund" beim Eisprung Blutungen zu haben? Mal davon Ausgehend ich möchte schwanger werden... darf das dann überhaupt bluten?

Lg Bluemoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 11:09

...
da mein FA meine Eisenwerte überprüft hat und die in Ordnung sind, wird er die Kette sowieso nicht raus nehmen wollen. Und ich bin ja gerade dabei NFP zu machen... mal sehen wie es dann weiter geht.
schönes WE noch euch allen
Lg Bluemoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook