Forum / Sex & Verhütung / Verhütung

Gynefix und Kupferspirale

26. August 2007 um 20:48 Letzte Antwort: 28. August 2007 um 0:06

Wäre es ein großer Unterschied, wenn ich mir die Spirale einsetzen ließe, weil die Gynefix hier nicht zu bekommen ist?

Im Grunde ist es doch eh das selbe, oder ist der unerschied doch so groß, bzw die Gynefix so viel besser?

Habe fast nur positives über sie gehört, über die Spirale nicht sooo viel. Zwar auch ncihts wirklich schlechtes, aber im Mometn gibts ja sone Art "Hype" um die Kupferkette =)

Was meint ihr?

Mehr lesen

27. August 2007 um 9:38

Klar
ist der Unterschied im Prinzip nicht sooo groß. Wenn du allerdings zu den zahlreichen Frauen gehörst, die unter der normalen Kupferspirale bei jeder Mens mit heftigen Schmerzen und starken Blutungen zu kämpfen haben, wird es für dich persönlich einen gewaltigen Unterschied machen.
Wieso ist die Gynefix denn für dich nicht zu bekommen?

Gefällt mir

27. August 2007 um 9:49

Hmm..
also ich würde jetzt sagen, dass die nachteile der spirale darin liegen, dass sie 1. anders konstruiert ist, damit meine ich diese plastikärmchen (oder wie auch immer man die nennt) die sich an der gebährmutterwand "festhalten" und während der tage stärkere schmerzen und mehr blutung verursacht. Und 2. kann sie verrutschen und dann ist der Verhütungsschutz nicht mehr gegeben. das ist bei der gynfix halt auch nicht. so... und 3. soll sie nicht ganz so sicher sein wie die gynefix. wohl weil sie verrutschen kann. naja.. meine mama kommt damit klar, aber ich hatte von der gynefix gehört und mir gleich mal diese einsetzen lassen. bis jetzt keine probleme.. weder stärkere schmerzen noch mehr blutungen ....
naja.. aber so extrem unterschiedlich sind sie halt eben nicht. und wenn du nicht an die gynefix ran kommst, würde ich auch zur kupferspirale raten.

Gefällt mir

28. August 2007 um 0:06
In Antwort auf

Klar
ist der Unterschied im Prinzip nicht sooo groß. Wenn du allerdings zu den zahlreichen Frauen gehörst, die unter der normalen Kupferspirale bei jeder Mens mit heftigen Schmerzen und starken Blutungen zu kämpfen haben, wird es für dich persönlich einen gewaltigen Unterschied machen.
Wieso ist die Gynefix denn für dich nicht zu bekommen?

Huhu
meine vorrednerin hat recht, dass die vorteile der gynefix die sind, dass sie zum einen nicht verrutschen kann und zum anderen durch ihre form weniger schmerzen verursachen kann - es gibt aber genauso gut frauen, die mit gynefix unerträgliche schmerzen haben und auch welche, die keine schmerzen mit kupferspirale haben - deshalb kann man das nicht wirklich pauschal sagen. ansonsten bietet die kupferspirale den gleichen schutz wie die gynefix. ist ja auch logisch, haben ja beide die gleiche wirkungsweise, nämlich kupferionen (man muss allerdings das restrisikos des verrutschens beachten, dass bei der gynefix wesentlich geringer ist, da sie direkt in die gebärmuttermuskulatur verankert wird).

was jedoch selten erwähnt wird ist, dass für viele - besonders junge frauen - die gynefix aus anatomischen gründen nicht in frage kommt. die gebärmuttermuskulatur muss mindestens 9mm betragen, alles was darunter liegt, bringt das risiko einer perforation mit sich!

lg atha

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers