Home / Forum / Sex & Verhütung / GyneFix oder Kupferspirale wegen Lungenembulie\Marcumar

GyneFix oder Kupferspirale wegen Lungenembulie\Marcumar

18. Oktober 2012 um 12:42

Hey Leute,

am 11.08.2012 hatte ich eine Lungenembulie und musste notoperiert werden. Dabei wurde auch ein Loch im Herzen festgestellt.
Da ich jetzt vorrübergehend oder vielleicht auch für immer Marcumar nehmen muss darf ich nicht mehr hormonell verhüten.

Meine Frauenärztin hat mir gesagt das für mich nur die Kupferspirale oder die GyneFix in Frage kommt.

Eigentlich wollte ich niemals eine Spirale aber jetzt bleibt mir nichts anderes mehr übrig. Was für Erfahrungen habt ihr mit der Kupferspirale?

Die GyneFix hört sich für mich personlich viel besser an. Es ist ein Kupferstäbchen welches so gut wie keine Nebenwirkungen haben soll.
Allerdings möchte meine Frauenärztin mich bei beiden unter Narkose setzen zum einsetzten der Spirale oder des Stäbchens.

Ich muss ehrlich sagen das ich ein wenig Angst hab.
Nicht das die ganze Sache mit der Embulie nicht schon reicht, jetzt muss ich zum verhüten auch noch unter Narkose
Wenn jetzt jemand denkt vonwegen dann soll sie halt mit Kondom verhüten oder so. Ich kann das zwar (habe aber eine Unverträglichkeit) muss aber von meinen Ärzten aus "richtig"verhüten da ich bei einer Schwangerschaft abbrechen MUSS... Ein "Marcumar-Baby" würde so behindert zur Welt kommen das die Ärzte gesagt haben man darf es nicht bekommen.

Vielleicht nimmt von euch auch eine Marcumar und kann mir ein paar Tipps geben.

Liebe Grüße,

18. Oktober 2012 um 13:51

Du hast verschiedene Möglichkeiten "richtig" zu verhüten und eine Narkose ist NICHT nötig!
Lass dich von deiner Ärztin nicht verunsichern! Kondome sind ebenso sicher wie die Pille, wenn man sie richtig anwendet. Und du musst weder für die Spirale noch für die Gynefix eine Narkose bekommen. Das Einlegen tut einmal kurz heftig weh, aber das ist ohne Narkose problemlos machbar!

Neben Kondomen und IUD (Spirale, Gynefix) kannst du auch deinen Zyklus beobachten und an den fruchtbaren Tagen auf etwas anderes als vaginalen Geschlechtsverkehr ausweichen (oder nur an den Tagen Kondome verwenden). Auch das ist (wenn du die richtige Methode verwendest und sie auch wirklich anwendest) genauso sicher wie die Pille. Viele Ärzte kennen nur unsichere Methoden und denken dann alles wäre unsicher.

Auch Frauen mit Gerinnungsstörungen können Kinder bekommen, allerdings mit Medikamenten (Heparin spritzen anstelle von Marcumar) und strenger ärztlicher Überwachung. Falls du also später Kinder willst, mach dich da jetzt nicht verrückt! Aktuell ist wohl sowieso wichtiger, dass dein Körper sich wieder erholt!

Ich lass dir aml einen Link zu Verhütungsmethoden da, dann muss ich hier weniger schreiben: http://hormonfrei.funpic.de

Und

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 14:15

Ohne Narkose
Das Einsetzen einer Spirale oder der Gynefix wird normalerweise ohne Narkose gemacht. Eine Narkose ist immer ein Risiko und bei diesem Eingriff unnötig. Deswegen würde ich nochmal nachfragen.

Wenn man darum bittet kann man eine örtliche Narkose kriegen, aber zumindest bei der Spirale habe ich die Erfahrung gemacht das es auch ohne Betäubung machbar ist. Du hast dabei möglicherweise ein- bis zweimal ziehende Schmerzen, wenn der Muttermund geöffnet werden muss und die Spirale sich entfaltet, aber das ist von Person zu Person unterschiedlich. Manche spüren nur kurz einen Stich und das war es dann.

Wie es bei der Gynefix ist weiß ich nicht aus Erfahrung, aber auch dabei wird nur in sehr seltenen Fällen unter Narkose eingesetzt. Oft muss man die Kosten auch selber tragen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Merkwürdige periode - pillenpause
Von: carine_12360293
neu
18. Oktober 2012 um 12:56
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen