Home / Forum / Sex & Verhütung / Gynefix - Mein Erfahrungsbericht

Gynefix - Mein Erfahrungsbericht

4. April 2009 um 16:00

Habe mir am 1.4.09 Gynefix für 5 Jahre einsetzen lassen. Im Folgenden will ich meine Erfahrungen mit der Kupferkette schildern - für alle Interessierten und vielleicht noch Unentschlossenen.

1.4. - wegen meiner Angst vor Schmerzen habe ich mir Gynefix am 3. Tag meiner Periode unter Vollnarkose einsetzen lassen (wirklich sehr empfehlenswert). Die Narkose habe ich soweit gut vertragen.
2.4. - noch ist mir ein bisschen schwummrig. Normalerweise wird man am Folgetag krank geschrieben, jetzt weiß ich auch warum... Die Narkose hat ihre Spuren hinterlassen, aber ich bin trotzdem arbeiten. Ab und an spüre ich ein leichtes Ziehen im Unterleib.
3.4. - als eingefleischte Tampon-Trägerin finde ich es wirklich furchtbar, Binden benutzen zu müssen (zum Glück nur in dieser Periode). Schmerzen habe ich so gut wie keine mehr. Und auch sonst merke ich von dem Gynefix nichts. Übrigens: Sex ist eine Woche ab Einsetzen auch nicht erlaubt...


.... weitere Beiträge folgen....

4. April 2009 um 20:07

Eine Bitte =)
Würde mich freuen wenn Du mal reinschriebst wie der Sex damit ist und so wieter
Bin am überlegen ob ich sowas auch machen soll
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2009 um 15:49
In Antwort auf debora_12442425

Eine Bitte =)
Würde mich freuen wenn Du mal reinschriebst wie der Sex damit ist und so wieter
Bin am überlegen ob ich sowas auch machen soll
Liebe Grüße

Unser erstes Mal mit Gynefix
also, trotz des ärztlichen Verbotes habe ich gestern mit meinem Freund geschlafen.... Bisher merke ich noch nichts (währendessen tats schon ein bisschen weh - liegt aber wohl daran, dass die wunde noch nicht ganz verheilt ist). Auch mein Freund hat trotz seines großen Gliedes nichts gemerkt. Also alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 10:01

7.4.09
hab noch leichte Schmierblutungen aber sonst keine Beschwerden.... Ah, was ich noch vergessen habe: Schwimmbad, Sauna usw sind wegen der Infektionsgefahr die ersten 7 Tage auch nicht gern gesehen. Das wars schon wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2009 um 13:52
In Antwort auf fatin_12838986

Unser erstes Mal mit Gynefix
also, trotz des ärztlichen Verbotes habe ich gestern mit meinem Freund geschlafen.... Bisher merke ich noch nichts (währendessen tats schon ein bisschen weh - liegt aber wohl daran, dass die wunde noch nicht ganz verheilt ist). Auch mein Freund hat trotz seines großen Gliedes nichts gemerkt. Also alles


Schreib mal bitte wie das nach den 7 tagen ist Also das es jetz noch weh tut ist ja verständlich =P Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2009 um 15:47
In Antwort auf fatin_12838986

7.4.09
hab noch leichte Schmierblutungen aber sonst keine Beschwerden.... Ah, was ich noch vergessen habe: Schwimmbad, Sauna usw sind wegen der Infektionsgefahr die ersten 7 Tage auch nicht gern gesehen. Das wars schon wieder.

12.04.
habe gynefix nun fast 2 wochen. schmierblutungen hab ich jetzt seit ca 4 tagen gar nicht mehr. auch ansonsten merk ich das ding in mir gar nicht. leider piekst die kupferkette meinen freund beim sex. bei unserem "ersten mal" war er noch leicht zaghaft und hat es deshalb wohl nicht gespürt. hoffe, das gibt sich noch demnächst. ansonsten ist alles gut. schwanger bin ich jedenfalls noch nicht
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2009 um 9:21

Hallo
hab mal ne Frage: hab grad mal nachgelesen, wie diese Kupferkette aussieht etc. und gelesen, dass sie in die Gebärmutterwand IMPLANTIERT wird??? wie muss man sich das denn vorstellen?

Habe mir gestern wieder die Kupferspirale legen lassen und habe deine posting zufällig gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2009 um 0:51
In Antwort auf katarina1101

Hallo
hab mal ne Frage: hab grad mal nachgelesen, wie diese Kupferkette aussieht etc. und gelesen, dass sie in die Gebärmutterwand IMPLANTIERT wird??? wie muss man sich das denn vorstellen?

Habe mir gestern wieder die Kupferspirale legen lassen und habe deine posting zufällig gesehen.

Hallo
die kupferkette muss man sich wie eine feine nadel vorstellen, die in die gebärmutterwand gepiekst wird. eigentlich tut es auch eben nur diesen pieks weh, dazu musst du aber völlig entspannt sein und das schaffen wohl eher die wenigsten beim frauenarzt...

bisher bin ich auf jeden fall noch immer begeistert von dem ding. hab nur noch ganz selten schmerzen (die ähneln dann eher leichten regelschmerzen) und schwanger bin ich auch noch nicht... toi toi toi, dass es so bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen