Home / Forum / Sex & Verhütung / Gynefix

Gynefix

3. April 2013 um 21:29 Letzte Antwort: 13. April 2013 um 17:35

Ich habe seit 2Monaten die Kupferkette. Bin sehr zufrieden meine Regel ist auf ca 3Tage plus minus pünktlich, beginnt mit Schmierblutung und ist etwas stärker aber kaum Schmerzen.
Beim Sex spürt mein Mann ab und an das Ende des Fadens aber er meint es fühlt sich interessant an Schmerzt überhaupt nichts. Ich stille noch unser zweites Kind ohne Probleme da dieses tolle Verhütungsmittel ohne Hormone ist. Bereue meine Entscheidung nicht . Kosten 170 die Kette und 150 das Einsetzen mit Nachuntersuchung. Und das Einsetzen war richtig easy. Ca 5minuten vorbereiten desinfizieren ultraschall und ca 20sekunden eigentliches Einsetzen kurz sagte der Doc jetzt kann es kurz Schmerzen .. ca für 3sek einen stechenden Schmerz wie ein kleiner Weidezaunstromschlag, überhaupt nicht schlimm.

Mehr lesen

4. April 2013 um 18:17

Viel Gkück mit Deiner Kupferkette Gynefix
Hallo jennyv17,

herzlichen willkommen im Gynefix-Club und viel Glück mit Deiner Kupferkette.
Wieder eine positive Erfahrung mehr, die andere Frauen davon abhalten könnte, weiterhin ihren Körper unnötig mit Hormonen zu belasten.

Über das Einsetzen existieren im Netz wahre Schauergeschichten. Ich freue mich umso mehr, dass es bei Dir so unproblematisch war.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2013 um 11:02

Eine Frage
Hallo,

also ich bin grad schwanger im 5. Monat und ich will nach der ss auch die kupferkette. Ab wann nach der Entbindung konnte man sie einsetzen? Müsste ja relativ schnell möglich gewesen sein, wenn du noch stillst?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2013 um 21:17
In Antwort auf maria040913

Eine Frage
Hallo,

also ich bin grad schwanger im 5. Monat und ich will nach der ss auch die kupferkette. Ab wann nach der Entbindung konnte man sie einsetzen? Müsste ja relativ schnell möglich gewesen sein, wenn du noch stillst?

LG

Kupferkette
Hallo,
Ich habe die Kupferkette einsetzen lassen als meine Tochter 6 Monate war. Weil sich bei mir auch alles ziemlich schnell Rückgebildet hat und ich auch schon 3 Monate nach der Geburt wieder meine Monatsblutung bekommen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2013 um 21:21
In Antwort auf zenia_11932884

Viel Gkück mit Deiner Kupferkette Gynefix
Hallo jennyv17,

herzlichen willkommen im Gynefix-Club und viel Glück mit Deiner Kupferkette.
Wieder eine positive Erfahrung mehr, die andere Frauen davon abhalten könnte, weiterhin ihren Körper unnötig mit Hormonen zu belasten.

Über das Einsetzen existieren im Netz wahre Schauergeschichten. Ich freue mich umso mehr, dass es bei Dir so unproblematisch war.

LG

Gynefix
Ja diese Geschichten haben mich zuvor auch skeptisch gemacht aber ich dachte nein ich mache meine eigene Erfahrung und ich bin wirklich begeister.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2013 um 20:43

Erfahrung Kupferkette
Oh je das ist natürlich blöd mit infektionen habe ich seither auch noch keine probleme. Wie bei allem gibt es gute Erfahrungen und leider auch schlechte aber wenns nicht besser wird würde ich es an deiner Stelle entfernen lassen und etwas anderes versuchen.evtl auch einen anderen Arzt mak fragen zweite Meinung is auch immer gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2013 um 0:13

Jup
das wird sich legen. Ich taste auch, völlig sinmlso und aranoid, wöchentlich nach meiner Kette. Dann bin ich wieder entspannt.

Die Mens SOLLTE sich einpendeln mit der Zeit. Ich hatte Glück, es hörte nach einem Monat wieder auf *klopf auf Holz*

Hatte am Anfang 12 Tage Mens. Nun noch ca 8. Da kann man mit leben

Notfals... mich hat die längere Bltung nciht gestört. Wieso auch? Dan eben 3 Tage mehr, was solls. Dafür ist man die Hormone und den Stress los. Ich würds in Kauf nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2013 um 17:35

Gynefix
ich habe mir die Gynefix im Mai 2012 setzen lassen. gleichzeitig habe ich die Pille abgesetzt. alles lief gut, die Periode kam pünktlich und während des Eisprungs hatte ich leichte Schmierblutungen.
Dann im Oktober fing es an: Dauerblutungen. also ging ich zur FA, die mir für einen Monat die Pille verschrieben. dann kamen sie wieder. also hatte ich von Oktober bis April bis auf 41 Tage Dauerblutungen.
ich dachte sie kommen vielleicht von der Gynefix, das mein Körper sie nicht annimmt o.ä.
jetzt weiß ich vom Endokrinologen, dass ich Hashimoto und PCO habe (leicht erhöhter Testosteronspiegel) und zusätzlich keinen Eisprung.
leider soll ich jetzt trotzdem wieder die Pille nehmen, weil ich sonst immer weiter blute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook