Home / Forum / Sex & Verhütung / Gynefix

Gynefix

11. Oktober 2010 um 16:02

Hallo an alle die es satt haben Hormone zu schlucken!

Ich bin 23 und nahm insgesamt 9Jahre lang die Pille. die letzten beiden Jahre habe ich den NuvaRing verwendet, der mich allerdings ganz schön depri machte und auch meine Lust mit in den Keller nahm....

Nun habe ich mir von meiner Gynekologin das Gynefix einsetzen lassen! ich kanns nur weiter empfehlen! das Einsetzen tat überhaupt nicht weh, leider muss man mit schmierblutungen rechnen, diese pendeln sich aber bald ein und danach merkt man wirklich überhaupt nicht dass man verhütet.

hier der link für alle die keine Hormone mehr nehmen wollen!

http://www.pett-jandi.de/medizinische_infos/die_kupferkette_gynefix/

liebe Grüße Malisol2

12. Oktober 2010 um 15:41

...
hallo, ich habe mich aucn entschieden die gynefix einsetzen zu lassen, da es ähnlich wie bei dir, mit der pille nicht funktioniert. überhaupt keine lust mehr auf sex und ständig pilzinfektionen. ich habe nur angst, dass einsetzen sehr schmerzhaft ist.
muss man die gynefix während der regel einsetzen lassen oder geht das auch so?

ich freue mich auf den tag, an dem ich die "kette" endlich einsetzen lassen kann...

Gefällt mir

12. Oktober 2010 um 22:34

Und was soll uns dein beitrag sagen?
das die patienten mittlerweile schon früher von "neuen" verhütungsmittel erfahren als ihre ärzte? über wen sagt das wohl mehr aus?
Diese Gynäkologen, denen die Gynefix nicht bekannt ist, sind das die selben, die noch behaupten, das spiralen nichts für kinderlose seien und zur unfruchtbarkeit führen? oder dass die pille keine nebenwirkung hätte?

Was die kosten anderer Spiralen angeht kenn ich mich nicht so aus. Aber ich denke doch, dass es dabei doch auch auf das honorar des Arztes ankommt. Und da wird es sich wohl ähnlich wie in der freien marktwirtschaft verhalten. habe ich ein produkt, das von vielen angeboten wird, muss ich mit dem preis etwas runter gehen um den kunden anzulocken. habe ich etwas das niemand hat, kann ich mehr dafür verlangen.

ob die erfahrungsberichte gefaket sind ist mir eigentlich ziemlich ich egal. ich weiß wo ich neutral zuverlässige informationen finde.

mfg, amily

Gefällt mir

13. Oktober 2010 um 19:46

...
Finde es auch komisch, dass die Gynefix immer als das Verhütungsmittel schlecht hin bezeichnet wird. Hab mich auch schon öfters gefragt, ob da nicht ein wenig Werbung betrieben wird...
Wenn man sich wirklich mit der Thematik auseinander setzt und in diversen Foren recherchiert, dann weiß man, dass es AUCH Frauen gibt, die nicht mit der Gynefix zurecht kommen. Es gab sogar welche, die sie sich wieder ziehen lassen haben.
Ich glaube manch einer denkt, nur weil er keine NWs mit ihr hat, gibt es keine NWs

Gefällt mir

10. November 2010 um 19:11


Ich habe ebenfalls die Gynefix und bin kein Fake und keine heimlich Werbende, die hintenrum Geld kassiert!!

Natürlich frage ich mich auch, warum ich von der Kette übers Internet erfahren musste und mir davon kein Arzt etc berichtet hat!
Egal, für mich war die Gynefix die EINZIGE Alternative zur Pille (Ring und Co), denn ich bin extrem ängstlich. Eine Spirale kann unbemerkt verrutschen und man wird ungewollt schwanger...

Und nein, ich bin auch nicht 100%ig zufrieden mit der Kette. Das Einsetzen war sehr unangenehm, die erste Kette habe ich verloren (was für mich ziemlich schlimm war!), ich habe immer noch Schmierblutungen und manchmal kratzt mich der Faden! Eine Freundin von mir hätte sie auch gerne, kann sie aber nicht verwenden, weil sie sowieso schon zu Gebärmutterentzündungen neigt.

Und, ganz ehrlich, selbst wenn einige Berichtende hier Werbetreibende sind... na und?? Mir wurde mit der Gynefix nicht irgendein nutzloser oder gar gefährlicher Sch*** angedreht, sondern es wurde mir eine Möglichkeit gezeigt, nach der ich schon lange gesucht habe!!

Gefällt mir

10. November 2010 um 19:33


Keine Sorge, ich habe mich mehr als genug über die Kette informiert und wenn ich hier etwas poste, dann mit bestem Gewissen, das lass mal meine Sorge sein
Vielleicht solltest du eher mal darüber nachdenken, warum du dich gleich so angegriffen fühlst ?!

Ich habe nie behauptet, dass es zur Mirena etc. keine negativen Berichte gibt.
Und ich habe auch nie behauptet, dass die Gynefix generell nicht vertragen wird, ich wollte sie mir schließlich selbst einmal legen lassen (also bitte keine Fehlinterpretationen )
Es hat aber hier schon den einen oder anderen Bericht, in dem es hieß "die Gynefix hat keine NWs" und das entspricht nunmal nicht der Wahrheit. Punkt.

Gefällt mir

11. November 2010 um 12:58

...
Nein, ich verallgemeinere nicht. Ich habe nie geschrieben, dass hier alle behaupten, dass die Gynefix schlechthin das Beste ist. Ich kann nichts dafür, wenn hier manche Dinge einfach falsch interpretiert werden.

Es gab nunmal einfach schon Threads in denen es z.B. hieß die Kette würde im Gegensatz zur Kupferspirale keine stärkeren Bauchschmerzen oder Blutungen hervorrufen, weil sie rahmenlos ist. Es gibt halt einfach Berichte (ja, wie bei jedem anderen Verhütungsmittel auch), die das wiederlegen.
Auch wenn die Kette allgemein verträglicher ist.

Ich finds ja toll, dass viele Frauen gut mit der Kette zurecht kommen, nur kann man nicht von sich auf andere schließen.
Mehr wollte ich dazu garnicht sagen
Es darf sich nicht gleich jeder falsch angesprochen fühlen.

Gefällt mir

11. November 2010 um 15:00


Och Mensch, Mädels, nun übertreibt doch nicht.
Es wird für alles Werbung betrieben, für den Cyclotest, für die Pille, warum ist der Gedanke, dass für die Gynefix auch Werbung betrieben wird, so absurd?

Außerdem war das doch bloß eine Vermutung, keine Unterstellung! Wäre doch eine schande, wenn man in einem Forum nicht mal mehr eine Vermutung aussprechen dürfte...

Bitte nicht gleich böse auffassen, alles gut. Ich bin selber kein Freund hormoneller Verhütung

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen