Home / Forum / Sex & Verhütung / Gutes Zeichen, dass er nicht gleich mit mir Sex will?

Gutes Zeichen, dass er nicht gleich mit mir Sex will?

28. Juni 2011 um 23:25

Seit längerem geht es so, dass ein Freund von mir mit mir zusammen sein will und ich auch mit ihm.

Da ich aber eine ziemlich bescheuerte und enttäuschende Ehe hinter mir habe und viele Verletzungen davon getragen habe, habe ich erstmal nicht gewollt und er hat das respektiert. Ihm ging es auch ähnlich, er hat eine Frau geheiratet, die er nicht mehr liebte, nur weil ein Kind unterwegs war. Er ist ein ganz feiner Mensch, kümmert sich regelmäßig um sein Kind usw. Er ist sehr fürsorglich und freundlich.

Letztes Jahr haben wir es endlich geschafft - wir waren miteinander aus und er hat dann bei mir übernachtet. Ich war so scharf auf ihn und war sehr positiv überrascht. Ich hatte das so nicht geplant und er auch nicht, aber ich habe ihm dann gesagt, er solle einfach nicht nachdenken, ich würde mich so wohl bei ihm fühlen und so geborgen, es hat sexuell auch einfach harmoniert.

Er ist ein sehr stiller Mensch und ich eher der quirlige temperamentvolle Typ und ich dachte mir als wir so küssten und Petting gemacht haben: "Wow! Meine Oma hat recht: stille Wasser gründen tief!" Es war wirklich wunder- wunderschön und ich habe es sehr genossen und hatte auch keine Angst. Am liebsten hätte ich auch mit ihm geschlafen, aber er meinte, er habe mich zu lieb und er wolle warten.

Dann hat er sich nicht mehr so gemeldet und ich war stinkig, weil der Mann einfach nicht in die Hufe kam. Ich hatte den Eindruck, er hat irgendwie Schiss bekommen wegen der schlechten Erfahrungen mit seiner Ex und wie das alles gehen kann. Er wohnt weiter weg und ich habe kein Auto. Er meinte, er brauche Zeit und er wolle mich nicht verletzen. Okay, ich habe ihm 4 Monate gegeben und dann gesagt: "Wenn du es jetzt nicht weißt, dann tut es mir leid." Ich wollte ihm nicht weh tun, aber ich denke, trotz aller Angst muss man doch mal ein Risiko eingehen, oder? An meinem Geburtstag im Herbst hat er mir dann sozusagen seine Liebe erklärt nachdem wieder 2 Monate Funkstille herrschten und er mich erst einlud zu sich und mich dann wieder auslud. Und ich habe ihm gesagt, dass ich keine Lust auf ihn hätte mehr, weil er nicht in die Hufe kommt und offenbar noch nicht so weit sei. Und dass ich so was nicht bräuchte, und dass er mich sehr verletzt hätte mit seinem wechselhaften Verhalten.

Dann hat er meine Freundin ausgequetscht und sich bei ihr und ihrem Mann ausgeheult und sie hat ihm gesagt, sie könne verstehen, dass ich genervt sei und ihm erstmal keine Chance mehr geben wolle. Sie meinte, kein Wunder, dass ich so reagiert hätte, er müsse sich bemühen und dann auch am Ball bleiben. Das hat er dann auch gemacht und wir haben uns Freitag dann endlich getroffen auf einem Fest (er wohnt halt sehr weit weg von mir) und wir hatten wie immer einen tollen Abend und ich hab ihm gesagt, er könnte ruhig was trinken, er könne bei mir übernachten.

Ich hatte keinen Hintergedanken dabei, ehrlich. Wir haben bei mir dann auch erst gewitzelt und gelacht und er lag brav auf der einen Seite und ich auf der anderen Seite und wir haben Stunden geredet und dann hat er mich plötzlich an sich gezogen und ich habe in seine Augen geblickt und es ging los - ohne Pause. Mann, ich war so scharf, er küsst so gut usw. und seine Haut ist so weich und seine starken Arme und das alles, das harmoniert zwischen uns alles so toll körperlich und auch von den Gesprächen her usw. - und ich hatte seit 3 Jahren keinen Sex, ich habe den armen Kerl kaum schlafen lassen.

Aber das war es nicht nur. Ich hab mich bei ihm so wohl gefühlt, er ist leidenschaftlich und auch zärtlich und einfühlsam, wenn ich was nicht wollte, dann hat er es auch gelassen und das hat mich dann so heiß gemacht, dass ich mit ihm schlafen wollte. Er hatte nicht mal Kondome dabei, was ja zeigt, dass er es darauf nicht angelegt hat - genauso wie ich auch nicht. Ich hab mich auch nur von meinen Gefühlen leiten lassen, das Gefühl, sauer zu sein wegen letztem Jahr war wie weggeblasen. Wir haben kein Auge zugemacht und er wollte auch keinen Orgasmus beim petting haben, er meinte, wenn ich nicht kommen kann mit ihm zusammen, dann wolle er nicht so rücksichtslos sein.

Morgens hat er dann fürs Frühstück eingekauft und ich hab ihm gesagt, er könne ja auch Kondome kaufen. Er meinte, mal sehen, er müsse darüber nachdenken.

Aber das hat er dann nicht gemacht. Er meinte, er wolle nicht einfach so wie ein Fremdgänger sich Kondome beschaffen, er habe mich wirklich gern und er wolle nicht alles gleich tun, er wolle mich respektieren und ich solle nicht denken, dass es ihm nur darum ging. Ich habe ihm gesagt, mir ginge es auch nicht nur darum.

Trotzdem: Es nutzte nichts, wir sind dann zwar bis zum Äußersten das möglich war ohne Kondome gegangen, er kam dann auch auf meinem Rücken und ich kam auch unter ihm, weil er mich so heiß gemacht hat, aber schlafen wollte er nicht mit mir. Obwohl er so scharf war und ich auch, dass er keine Minute lang keine Erektion hatte. Er meinte, das hätte doch alles Zeit und ich wäre ihm wirklich wichtig.

Soll ich das jetzt als positiv werten oder nicht? Vielleicht hat er ja auch Angst? Er ist sehr gut bestückt (ca 22 cm lang und mindestens 6 cm Durchmesser) und ich habe ihm mal erzählt, dass ich einen Freund hatte, der nicht annähernd so gut bestückt war und ich bin eingerissen und musste blutend zum Notarzt weil wir kein Vorspiel hatten und er einfach von hinten in mich eingedrungen ist der Exfreund und wild drauflos gehackt hat.

Ich habe Herzklopfen und habe mich verknallt, aber ich will es einfach nicht so zulassen. Wir simsen hin und her und er hat mir Küsse geschickt und mir gesagt, er käme bald wieder zu mir.

Einerseits freue ich mich. Andererseits bin ich auch nervös. Er war wirklich dauergeil und auch dauersteif. Während wir Petting machten, fand ich das ja auch noch toll und schön, aber wenn ich mir dann vorstelle, seinen Penis so in mich aufzunehmen in dieser Größe und wenn er dauernd kann, dann weiß ich nicht, ob ich das schaffe ohne dass es mir weh tut.

Ich habe ein Kind und ich bin nicht megazierlich (Kleidergröße 40), aber ich bin schon ziemlich eng und mein Exmann hatte mit seinen 17 cm und ca 3 cm Durchmesser schon so manches Mal das Problem, das er an meinen Muttermund angestoßen ist. Er hat mich auch dauernd zum Sex genötigt und ich verkrampfe dann auch leicht. Und jetzt verliebe ich mich ausgerechnet in jemanden mit so einem Penis. Ich finde das ja auch heiß anzusehen, aber in mir?

Ich bin unten auch bei der Geburt 2 x eingerissen und noch 1 x geschnitten worden und danach 40 min genäht worden und hab mich zeimlich gequält bei der Geburt von meinem Kind.

Hier geht es also eher um 2 Fragen:
1.) soll ich es als echte Gefühle werten, dass er nicht gleich mit mir schläft, sondern sich beherrscht?
2.) wie kann das gehen mit so einem großen Penis?

29. Juni 2011 um 15:56

Hm... ihr habt schon recht
...es ist wirklich nervig, dieses "nicht in die Hufe kommen", da habt Ihr recht.

Wir sind seitdem telefonisch in Kontakt, er will auch bald wieder zu mir kommen, hat diese Woche seine Tochter und fährt mit ihr in den Ferien weg - aber ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht....

Ich habe 3 Männer in meiner näheren Umgebung, die doch mehr kämpfen als er und mich umgarnen Und die REAL sind und die ich gern mag.

Meine Freundin ist Sozpäd und hat M. (den Typ, der nicht in die Hufe kommt) am Samstag zum ersten Mal gesehen und meinte, der hätte 100% ein Asperger Syndrom - die können gut allein und leben sehr zurück gezogen. Er hat keinen Blickkontakt gehalten, wirkte sehr nervös, fast sozialphobisch und konnte seine Hände nicht still halten und hat dauernd gezappelt.

Und was das Maß betrifft und das Augenmaß, nee, ich glaube, das ist mir echt zu heftig. Ich habe jetzt mal Flaschengrößen im Bad verglichen. Die Länge und Breite ist so in etwa wie mein 3 Wetter Taft Haarschaum.

Ich hab Architektur studiert, sagt mir nichts zum Thema Augenmaß. Ich kann Millimeter-genau schätzen - aber okay, vielleicht kam der Angstfaktor dann doch da hinzu.

Ich glaub, ich krieg das nicht hin. Ich mag es nicht so gigantisch, ehrlich.

Danke für Eure antworten bisher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 22:23

Der typ
hat dich nicht verdient. lass es sein, das wird nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2011 um 2:09

@gatto666
Ja, du hast recht, ich bin verkopft, das liegt auch an meinem Sternzeichen

Aber auch an schlechten Erfahrungen mit Männern

mein 1. Mal war eine Vergewaltigung, das steckt irgendwie noch in mir drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 15:17
In Antwort auf sandie_12883531

Hm... ihr habt schon recht
...es ist wirklich nervig, dieses "nicht in die Hufe kommen", da habt Ihr recht.

Wir sind seitdem telefonisch in Kontakt, er will auch bald wieder zu mir kommen, hat diese Woche seine Tochter und fährt mit ihr in den Ferien weg - aber ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht....

Ich habe 3 Männer in meiner näheren Umgebung, die doch mehr kämpfen als er und mich umgarnen Und die REAL sind und die ich gern mag.

Meine Freundin ist Sozpäd und hat M. (den Typ, der nicht in die Hufe kommt) am Samstag zum ersten Mal gesehen und meinte, der hätte 100% ein Asperger Syndrom - die können gut allein und leben sehr zurück gezogen. Er hat keinen Blickkontakt gehalten, wirkte sehr nervös, fast sozialphobisch und konnte seine Hände nicht still halten und hat dauernd gezappelt.

Und was das Maß betrifft und das Augenmaß, nee, ich glaube, das ist mir echt zu heftig. Ich habe jetzt mal Flaschengrößen im Bad verglichen. Die Länge und Breite ist so in etwa wie mein 3 Wetter Taft Haarschaum.

Ich hab Architektur studiert, sagt mir nichts zum Thema Augenmaß. Ich kann Millimeter-genau schätzen - aber okay, vielleicht kam der Angstfaktor dann doch da hinzu.

Ich glaub, ich krieg das nicht hin. Ich mag es nicht so gigantisch, ehrlich.

Danke für Eure antworten bisher

Hm...ihr habt schon recht
Hi rosinen7.Kenn auch so ein Asperger-"EXEMPLAR",wiegesagt sehr kontaktscheu,aber auch hochintelligent. Doch was nützt das,wenn die keine Nähe wollen.Mit der Zeit geht man dran kaputt.Leider sagt das Herz halt immer das Gegenteil vom Verstand,wenn man einen Menschen wirklich gern hat.Denke mal ganz stark,daß die einfach nicht können(Nähe zulassen),auch wenn sie und toll finden.Bin manchmal auch ganz verzweifelt und mit meinem Latein definitiv am Ende...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen