Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Gruppensex

Gruppensex

11. September 2004 um 6:21 Letzte Antwort: 12. September 2004 um 22:14

Nach vier Jahren Ehepaartherapie, in denen mein Mann die dort getroffenen Vereinbarungen zum größten Teil nicht eingehalten oder unterlaufen hat, erklärt er mir gestern im Beisein unserer Therapeutin: Seit 20 Jahren würde er sich Gruppensex wünschen (auf brutalste Art, wie man das nur in harten Pornos sieht), er hätte das endlich erreicht und würde das nicht mehr missen wollen.
Die Beteiligten sind nach meinem Wissen Familienväter bzw. - Mütter, bei denen die Ehepartner keinesfalls Wind von diesen Aktivitäten bekommen dürfen. Aber da alle diese Beteiligten mit den m.E. entwürdigenden Praktiken einverstanden seien, sei das alles ganz normal und richtig, sagt mein Mann, und hätte nichts mit kranker Sexualität oder einer Persönlichkeitsstörung zu tun, und solche Sexualität wolle mein Mann jetzt nur noch ausleben. Dazu hat er sich wegen seiner Erektionsprobleme sogar Viagra besorgt.
Aber es geht ihm sehr schlecht, sagt er, und er möchte weiter in unserer gemeinsamen Wohnung bleiben (ich habe vergangenen Montag das Türschloss auswechseln lassen) mit mir und unserer gemeinsamen Tochter, 17.
Sie weiß über alles detailliert Bescheid, weil mein Mann trotz jahrelanger Gespräche in den Therapien nicht dafür gesorgt hat, die entsprechenden "Requisiten" (Dildos, Highheels, Ketten, sogar harte Pornofotos mit meinem Mann in Aktion bei uns zu Hause, als ich in in einer Klinik war) vor ihr und mir zu verbergen.
Gibt es Ehefrauen, die Ähnliches hinter sich haben? Wie ist es ausgegangen?
Bin sehr gespannt auf Eure Antworten.

Mehr lesen

11. September 2004 um 17:00

Gespannt auf die Antworten ??
naja tut mir leid, aber ich finde nicht, dass dein Mann pervers ist. Und wenn er Erektionsprobleme hat, sollte er sich viagra besorgen, oder ? Und: Muss man alles immer verbergen ? Klar Kinder können damit nicht soviel anfangen, und 17 Jahre, du kennst eure Tochter besser.
Ich finde, deine Haltung solltest du genauso hinterfragen wie sein Verhalten

Gefällt mir
11. September 2004 um 17:43

Ist doch nicht pervers
Hallo,

ich denke auch, das Du vielleicht Dich selber hinterfragen solltest. Denn Gruppensex ist weder brutal ( wie von Dir beschrieben, noch entwuerdigend )
Wenn Du Ekel davor hast ist das total in Ordnung, aber EKEL darfst Du nicht mit "entwuerdigend" verwechseln oder gar mit "brutal" ( wie Du oben schreibst )

Ich glaube 95% aller Maenner wuenschen sich Gruppensex und, zu Deinem Trost, auch einige Frauen.

Es ist absolut in Ordnung es zu mögen, oder eben nicht.

Gruesse

Gefällt mir
12. September 2004 um 5:39
In Antwort auf an0N_1283425599z

Ist doch nicht pervers
Hallo,

ich denke auch, das Du vielleicht Dich selber hinterfragen solltest. Denn Gruppensex ist weder brutal ( wie von Dir beschrieben, noch entwuerdigend )
Wenn Du Ekel davor hast ist das total in Ordnung, aber EKEL darfst Du nicht mit "entwuerdigend" verwechseln oder gar mit "brutal" ( wie Du oben schreibst )

Ich glaube 95% aller Maenner wuenschen sich Gruppensex und, zu Deinem Trost, auch einige Frauen.

Es ist absolut in Ordnung es zu mögen, oder eben nicht.

Gruesse

Gruppensex
Mich interessiert, wer ähnliche Erfahrungen hat als betroffene und nicht beteiligte Ehefrau. Leider kann ich dem Beitrag nichts darüber entnehmen. - Die Fotos,die ich gesehen habe, empfinde ich insofern als äußerst brutal, weil sie jegliches Gefühl für Zärtlichkeit, Intimität und Vertrauen vermissen lassen. Als entwürdigend empfinde ich den Ketten-Krempel IN VERBINDUNG mit einer bestimmten Ausdruckweise, wie ... , "Fickstute", usw. Ich will nicht bewerten, wie andere das finden, ich spreche hier nur von meinen eigenen Bewertungen, und die - Verzeihung - stehen mir genauso zu wie jenen, die das Ganze toll finden. Es würde mich wirklich interessieren, wieviel Prozent aller Männer sich Gruppensex wünschen, da hätte ich gern gesicherte Zahlen gewußt, mit geglaubten kann ich nicht viel anfangen.
Und wie gesagt, ich hätte gern gewußt, was andere betroffene Ehefrauen, die das HINTER sich haben, aus ihrer Erfahrung mir raten können.

Gefällt mir
12. September 2004 um 5:45
In Antwort auf louie_875229

Gespannt auf die Antworten ??
naja tut mir leid, aber ich finde nicht, dass dein Mann pervers ist. Und wenn er Erektionsprobleme hat, sollte er sich viagra besorgen, oder ? Und: Muss man alles immer verbergen ? Klar Kinder können damit nicht soviel anfangen, und 17 Jahre, du kennst eure Tochter besser.
Ich finde, deine Haltung solltest du genauso hinterfragen wie sein Verhalten

Gruppensex
Habe ich geschrieben, ich fände meinen Mann "pervers"? Ich habe lediglich um die Erfahrungen gebeten von ähnlich betroffenen Ehefrauen, das HINTER SICH; aber auch diesem Beitrag kann ich nicht entnehmen, ob da jemand aus Erfahrungen spricht. Die Texte, die mein Mann per SMS usw. durchs Netzt sendet, dürfte ich hier nicht zitieren, weil man dann meinen Beitrag als "obszön" sofort löschen würde, und das wäre auch richtig so.
Tja, ich hinterfrage ja meine Haltung, darum äußere ich mich hier. Ich berichte von meinen Erfahrungen, aber von den Erfahrungen anderer lese ich leider nichts.

Gefällt mir
12. September 2004 um 6:13

Gruppensex
Hallo Martha,
aus welchen Äußerungen von mir entnimmst Du, mein Respekt für ihn hätte gelitten? Ich habe meinen eigenen Beitrag daraufhin noch einmal durchgelesen und denke, ich habe eben nur berichtet, was sich zugetragen hat.
Spreche ich mit einer Ehefrau, die das ganze HINTER SICH hat? Es ist dies Gespräch, das ich suche.
Maschka

Gefällt mir
12. September 2004 um 22:14

Das arme Kind...
Das Kind bekommt mit, wie er dich "hintergeht" und das ist wirklich hart!!!!

Sorg dafür, dass deine Tochter nichts avon mitnekommt. Du kannst mir glauben...sie wir das mehr mitnehmen, als u denkst!

Gefällt mir