Home / Forum / Sex & Verhütung / Große Schamlippen, wie damit umgehen?

Große Schamlippen, wie damit umgehen?

24. September um 12:59 Letzte Antwort: 8. Oktober um 16:42

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Mehr lesen

24. September um 13:12

Geh zu deinem Frauenarzt. Wenn dir deine Schamlippen ernsthafte psychische oder auch körperliche Probleme bereitet, kann eine solche Operation, zumindest in Deutschland, von der gesetzlichen oder privaten Krankenkasse bezahlt werden.

Gefällt mir
24. September um 14:06

Stell die doch mal die Frage ob du einen Partner den du liebst weniger lieben würdest wenn er einen nicht der "Norm" entsprechenden Penis hätte? Sei es ob er krumm, nicht ganz so groß, schrumpelig oder was auch immer. 
Wäre das ein Problem für dich?
Höchstwahrscheinlich nicht. Und würdest du es umgekehrt nicht genauso erwarten das er dich so liebt wie du bist? Und täte er es nicht, wäre er dann wirklich der Richtige?

3 LikesGefällt mir
24. September um 14:17
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Hey.
Welche probleme haben denn deine schamlippen konkret verursacht?

Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Probleme so schwerwiegend sind, dass man sich einer Operation unterziehen muss.

Andererseits hat sich eine Freundin von mir ebenfalls erfolgreich die Schamlippen operativ verkleinern lassen. Ist etwas schwer zu beurteilen, wenn man nicht weiß, wie es ausschaut bzw welche "Einschränkungen" man hat

1 LikesGefällt mir
24. September um 20:26
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Beschreib dein Problem mal doch etwas genauer vielleicht können wir dir dann bessere Tipps geben!
Fotos können natürlich auch nicht schaden, sofern man diese hier Posten darf.

Gefällt mir
24. September um 20:35
In Antwort auf olai_21474600

Beschreib dein Problem mal doch etwas genauer vielleicht können wir dir dann bessere Tipps geben!
Fotos können natürlich auch nicht schaden, sofern man diese hier Posten darf.

Neiin .... das darf man nicht.

Gefällt mir
24. September um 20:38
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Wie damit umgehen?
Wenn es deinem Freund gefällt, glaub es ihm und lerne es zu genießen, dass du einen besonderen Schambereich hast.

Oder schau dir das mal bei anderen Frauen an. Alle sehen anders aus und bestimmt gibt es auch ganz viele, die ähnlich aussehen wie du.

Gefällt mir
25. September um 9:41
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Ich würde mir an deiner Stelle erstmal Gedanken machen, ob du tatsächlich körperliche/gesundheitliche Probleme, wie ständige Entzündungen o.ä. und damit verbundene Einschränkungen hast oder ob es eine reine Kopfsache ist. Ich selbst kann z. B. vorne sehr schmal geschnittene Slipformen und enge Jeans nicht gut tragen, weil's dann zwickt, kneift und reibt. Da es aber nicht so schlimm ist, dass gesundheitliche Probleme habe und es alternative Kleidung gibt, hab ich nie ernsthaft in Erwägung gezogen was machen zu lassen.

Besonders als Teenager hab ich mich zwar schon gefragt, ob ich normal bin, weil ich halt anders aussehe, als die meisten Frauen und Mädchen, die ich z. B. in der Umkleide im Freibad zu sehen bekam. Aber zum Glück habe ich sehr früh meinen jetzigen Mann kennengelernt und der liebt mich von Anfang an wie ich bin. Daher hat sich auch nie die Idee eingeschlichen es aus optischen Gründen "korrigieren" zu lassen. Inzwischen hab ich mitbekommen, dass große Schamlippen eigentlich ein recht verbreitetes "Problem" sind. Vermutlich bekommen wir das im Alltag nur nicht mit, weil sich die betroffenen unsinnigerweise schämen und verstecken. 

Gefällt mir
25. September um 11:18

....Letztendlich ist es deine Entscheidung!

lass dich professionell beraten - also beim Arzt. 
Ob dein Partner, deine Familie oder wer auch immer das gut findet... sie müssen nicht in deinem Körper leben. Du jedoch schon.

Je nach Ausprägung

Gefällt mir
25. September um 11:20

... verstehen das dann auch Außenstehende.

es sollte in der heutigen Gesellschaft normal sein, das tun zu dürfen womit man sich wohlfühlen. In der Realität ist jedoch das Gegenteil der Fall...

Gefällt mir
25. September um 12:30
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Welche Probleme hast du denn damit? Ich habe auch keine und es hat sich auch noch nie ein Mann darüber beschwert. 

Gefällt mir
25. September um 16:25
In Antwort auf belle_86

Ich würde mir an deiner Stelle erstmal Gedanken machen, ob du tatsächlich körperliche/gesundheitliche Probleme, wie ständige Entzündungen o.ä. und damit verbundene Einschränkungen hast oder ob es eine reine Kopfsache ist. Ich selbst kann z. B. vorne sehr schmal geschnittene Slipformen und enge Jeans nicht gut tragen, weil's dann zwickt, kneift und reibt. Da es aber nicht so schlimm ist, dass gesundheitliche Probleme habe und es alternative Kleidung gibt, hab ich nie ernsthaft in Erwägung gezogen was machen zu lassen.

Besonders als Teenager hab ich mich zwar schon gefragt, ob ich normal bin, weil ich halt anders aussehe, als die meisten Frauen und Mädchen, die ich z. B. in der Umkleide im Freibad zu sehen bekam. Aber zum Glück habe ich sehr früh meinen jetzigen Mann kennengelernt und der liebt mich von Anfang an wie ich bin. Daher hat sich auch nie die Idee eingeschlichen es aus optischen Gründen "korrigieren" zu lassen. Inzwischen hab ich mitbekommen, dass große Schamlippen eigentlich ein recht verbreitetes "Problem" sind. Vermutlich bekommen wir das im Alltag nur nicht mit, weil sich die betroffenen unsinnigerweise schämen und verstecken. 

.... dass große Schamlippen eigentlich ein recht verbreitetes "Problem" sind ... wenn das überhaupt ein Problem ist. Beim Duschen im Schwimmbad oder beim Fkk sieht man doch häufig Frauen mit längeren Schamlippen.

Gefällt mir
25. September um 16:48

Ist doch erotischer als wenn sie nur wie ne Semmel aussieht.

Gefällt mir
25. September um 20:28
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Mal so die Kurzversion:

https://liebe.gofeminin.de/forum/seit-ihr-mit-eurer-vulva-zufrieden-fd1032900#af-post-1032900-8792

Also falls du keine wirklichen Probleme hast, sondern dir bloß einredest, dass die Optik nicht passt, würde ich nicht im Intimbereich erogene Zonen wegschnibbeln lassen.

Gefällt mir
26. September um 9:15
In Antwort auf judith.nuss

.... dass große Schamlippen eigentlich ein recht verbreitetes "Problem" sind ... wenn das überhaupt ein Problem ist. Beim Duschen im Schwimmbad oder beim Fkk sieht man doch häufig Frauen mit längeren Schamlippen.

Gerade weil ich der Meinung bin, dass es eben kein Problem ist (sofern eben keine gesundheitlichen Probleme dadurch entstehen), habe ich das Wort in Anführungszeichen gesetzt. 

Gefällt mir
26. September um 11:16
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Warum irgendwie damit umgehen? Du bist, wie du bist. Große Schamlippen sind kein Drama und wahrscheinlich siehst du dich selbst viel kritischer als andere dich sehen. Jemand anders würde das wohl nicht mal auffallen.

Sicher kannst du alles an dir operieren lassen, was dir nicht gefällt, aber ist das wirklich der richtige Weg?

Die Krankenkasse zahlt eine solche OP nicht, das heißt, du musst viel sparen, dann kannst du sie dir bestimmt irgendwann leisten. Ich würde dir jedenfalls dafür auch kein Geld geben, wenn ich dein Vater wäre.

Gefällt mir
26. September um 11:17
In Antwort auf olai_21474600

Beschreib dein Problem mal doch etwas genauer vielleicht können wir dir dann bessere Tipps geben!
Fotos können natürlich auch nicht schaden, sofern man diese hier Posten darf.

Geht*s noch? Wenn du eine Wichsvorlage brauchst, schau dir einen Porno an. 

Gefällt mir
26. September um 19:48
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Hallo, meine Frau hat auch sehr große Schamlippen und sie hatte damit auch riesen Probleme...
mittlerweile ist das nicht ehr so. Wenn du fragen hast dann mrld dich per pn

Gefällt mir
27. September um 9:49
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Hallo Anna-Louise
 
Ich finde Deine Gedanken sind nicht unberechtigt, heute wo viele Leute einer Industriedoktrin folgen, damit eine konsumgesteuerte Gesellschaft möglichst viel Geld ausgibt um den grad auserkorenen Trend zu folgen, hat so auch ein Schönheitsideal geschaffen, das künstlicher nicht sein könnte, jeder Körperteil voll durchtrainiert und definiert und von Influencer propagiert, darf da mehr als eine Kerbe in dem ansonsten auch makellosen Körper nicht sein.
Was aus Stein gehauen auf einem Sockel ja noch ganz nett aussieht, ist aus Fleisch und Blut eher langweilig.
 
Und da stehst Du also als Mädchen und später Frau mit langen schönen Labien und fällst aber so aus dieser von so vielen Followern propagierten Norm, dass es sogar Menschen dazu bewegt  Dich deshalb abzulehnen.
 
Meine Frau hat genau das erlebt, sie hat ausgeprägte Labien (Schamlippen) und ein gut sichtbare Kliteichel und wurde anfangs von Mitschülerinnen in der Umkleide gehänselt und später nahmen Typen bei Dates genau deshalb reiss aus nachdem es konkreter werden sollte.
 
Sie hat auch lange Jahre mit dem Gedanken gespielt eine Labioplastik machen zu lassen, hat sich aber nach eingehendem Studium über dieses Thema dagegen entschieden, da es auch vielen Risiken birgt dort rum zu schnippeln.
Dort wo so viele Gefühlsnerven durchgehen, ich merk das tagtäglich bei meiner Frau, wie empfindlich und gefühlssensibel sie dort ist.
Ich bin so froh, dass sie es nicht getan hat, ich liebe ihre Lotusblütenblätter über alles, wenn man sie sanft mit den Lippen liebkost werden sie schön weich und Mann kann sie zur Seite streichen, was dann aussieht wie ein einladendes Tor zum Himmel und zu ihrer herrlichen Knospe.
 
So wie es aussieht hast Du ja schon einen guten Freund, der Hirn genug hat um über den Tellerrand zu schauen und die Vorzüge Deiner Anatomie zu schätzen weiss.
 
Klar Geschmäcker sind verschieden, aber sei Dir gewiss, wenn dieser Freund nicht der Begleiter fürs Leben sein sollte, gibt es da draussen immer noch genug Männer, die Dich und Deinen Körper begehren, genauso wie er ist.
Also bitte überleg Dir sehr gut ob Du an so einer sensiblen Stelle an Dir rumschnippeln lassen willst, weil es meiner Meinung nach absolut keinen Grund gibt das zu Tun.
 
Alles Gute und viel Kraft auf Deinem weiteren Lebensweg, glaub mir es kommen noch so viel gute und schöne Jahre!
 

2 LikesGefällt mir
7. Oktober um 17:50

Ich habe nochmal mit meinen Eltern darüber geredet, meine Mum meint einfach nur da es um Geld geht (Operation) soll ich meinen Vater fragen und der ist da nicht besonders einsichtig (als Mann versteht der das ja auch nicht). Ich habe ihm zum Beispiel erklärt dass es gerade beim Fahrrad fahren Schmerzen bereitet und er hat das nicht mal erst genommen und gemeint das "wird sich mit der Zeit schon geben" 

Gefällt mir
7. Oktober um 20:50
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Die Kasse wird das nicht übernehmen. Sie übernehmen auch keine Brust Op's, obwohl viele Frauen extrem darunter leiden. Also wirklich leiden. Das fällt unter Schönheits Op's und beeinträchtigt deine körperliche Gesundheit nicht. Du bist noch sehr jung und noch nicht reif. Lerne damit umzugehen oder spare und finanziere dich selbst 

Gefällt mir
8. Oktober um 16:42
In Antwort auf ulick_21517606

Hallo,

Vielleicht erstmal etwas zu mir, ich bin 21 und aus Wien und lebe bei meinen Eltern.

Ich habe schon ewig Probleme mit meinen Schambereich gehabt und das verursacht auch viele Probleme in meinen Beziehungen. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben dass man das auch operativ ändern kann, da ich nicht viel Geld habe habe ich meine Eltern davon erzählt aber vor allem mein Vater hatte dafür kein Verständnis und will mich dabei nicht unterstützen weil er das sinnlos findet. In meiner letzten Beziehung habe ich mich meinen Freund mit meinem Problem anvertraut und er meinte ich soll es positiv sehen wie es ist und das es auch Vorteile hat. Da ich das angesprochen habe komme es jetzt auch noch auf mich zurück, ein Verwandter hat es irgendwie mitbekommen und mich darauf angesprochen dass er so eine Operation nicht machen würde.

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir Tipps geben?

Ich hab auch etwas größere äußere Schamlippen und ich habe damit überhaupt keine Probleme und beschwert hat sich auch noch niemand.
Ich meine ich weiß nicht, wie krass das bei dir ausgeprägt ist, aber ich finde du solltest dir das mit dem operativen Eingriff gut überlegen... 

Gefällt mir