Home / Forum / Sex & Verhütung / Große Brüste? Wie sehr störts?

Große Brüste? Wie sehr störts?

16. August 2015 um 11:18

Huhu da draussen,
ich hab eine gute Freundin die extrem große Brüste hat und sich immer wieder drüber beschwert wie blöd es wäre und wie gerne sie kleinere hätte. Auf der anderen Seite sagt eine andere Freundin von mir, ebenfalls mit großen Brüsten, sie fände es toll und es würde sie kaum stören. Nun bin ich jemand der große Brüste einfach toll findet und wollte mal eure Meinung dazu lesen.
Danke im Vorraus,
LG, Dan

16. August 2015 um 11:53

Groß ist natürlich relativ,
ich mag es auch schon etwas größer, aber ich verstehe auch die Frauen die sich mit Rückenschmerzen rumplagen müssen und ihre Oberweite verfluchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 12:16

Cup C
.....ist mehr als ausreichend.
Mehr muss keine Frau haben. Ich kann nicht nachvollziehen wieso viele Frauen grosse Titten(ab Cup D > haben wollen und sich dafür unter das Messer legen.
Mir als Mann ist eine kleine feste Brust 1000x lieber, wie eine Doppel D Molkerei die bei der Frau ab 50 bis zu den knien hängt.
Meine Frau hat 80C und das ist mehr als genug....sie könnten ruhig noch etwas kleiner sein.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 12:43

Das
ist in der Tat schon ein sehr großer Vorbau. Danke für deine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 12:46

Es
ging nicht um Operationen oder Probleme, es ging um die Meinung jener Frauen mit großen Brüsten. Keiner hat hier von Operationen geredet und das mit dem Gang zum Psychologen sollte man, als wahrscheinlich dazu unqualifizierter Mensch nicht behaupten.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 12:47
In Antwort auf waldi61

Cup C
.....ist mehr als ausreichend.
Mehr muss keine Frau haben. Ich kann nicht nachvollziehen wieso viele Frauen grosse Titten(ab Cup D > haben wollen und sich dafür unter das Messer legen.
Mir als Mann ist eine kleine feste Brust 1000x lieber, wie eine Doppel D Molkerei die bei der Frau ab 50 bis zu den knien hängt.
Meine Frau hat 80C und das ist mehr als genug....sie könnten ruhig noch etwas kleiner sein.

Danke
für die tollen Details und nun zurück zur Frage. Wie empfinden dies die Frauen? Meinungen des weiblichen Geschlechts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 13:19
In Antwort auf waldi61

Cup C
.....ist mehr als ausreichend.
Mehr muss keine Frau haben. Ich kann nicht nachvollziehen wieso viele Frauen grosse Titten(ab Cup D > haben wollen und sich dafür unter das Messer legen.
Mir als Mann ist eine kleine feste Brust 1000x lieber, wie eine Doppel D Molkerei die bei der Frau ab 50 bis zu den knien hängt.
Meine Frau hat 80C und das ist mehr als genug....sie könnten ruhig noch etwas kleiner sein.

Hi
also ich finde grosse Brüste sehr schön man kann sehr viel mit machen !! es macht Frau viel weiblicher sehr viel weiblicher!!! meine hat 75D sind sehr schön

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 16:45

Danke
das hat alles gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 17:06

Ich
habe im Generellen kein Problem mit der Tatsache, dass du deine Meinung präsentierst, allerdings wie du es tust. Der Satz mit dem Psychologen klingt extrem abwertend nach dem Motto "Tja wenn ihr nicht zufrieden seid, dann geht in die Klapse", und das stört mich als Student für Psychologie exzessiv.
Ebenfalls muss ich dich enttäuschen, denn man braucht Qualifikation um Unzufriedenheit mit dem eigenen Bild von Minderwertigkeitskomplexen und evtl. sogar wahnhaften Störungen des Ich-Bildes zu unterscheiden.
Es ist extrem unangebracht zu sagen, dass Frauen, die gerne eine Brust Operation hinter sich bringen wollen würden, dies nur dann tun sollten, wenn sie "entstellt" seien, da allein dieses Wort bereits im Auge des Betrachters liegt und keine Definition für Individuen vorliegt. Außerdem hat jeder Mensch laut Menschenrecht zu entscheiden, was er mit seinem Wohl und Besitz tun möchte.
Wenn wir von einem Gang zum Psychologen reden unterstellen wir ein Problem als Ursache für eine Wahrnehmung in diesem Fall und jemandem der nicht Zufrieden mit sich selbst ist dieses Problem zu unterstellen ist anmutend und verletzend.
Ich habe nun theoretisch und Praktisch fälle erlebt, in denen Menschen z.B stark entwickelte Depressionen (Major aus dem amerikanischem System) aufgrund einer Störung des Selbstbildes besitzen, was nun mal weit von einem "Ach ich hätte gerne größere Brüste" entfernt liegt. Jeder Mensch hat ebenso das Recht unzufrieden mit sich selbst oder bestimmten Dingen zu sein und zu sagen, dass dies ungesund sei, ähnelt sehr dem Gedanken der Verbrennung und Wegsperrung "mürrischer" und dauerhaft unzufriedener Menschen im 19. Jahrhundert.

Also bitte...hör auf mir indirekt mangelnde Intelligenz zu unterstellen, wenn ich dieses Fach studiere und wohl mehr bestimmten Qualifikationen entspreche als du.

Ach und nur so zur Info: Man braucht einen Abitursschnitt von 1,3 oder besser um hier in Wien eine Chance auf ein Psychologie Studium zu bekommen also werde ich (Auch wenn Noten natürlich subjektiv sind) nicht ganz so dumm sein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 17:07

Interessante Diskussion
ihr zwei. Danke euch dafür!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 17:33

In
der Tat ein vorstellbares Problem bei F...Danke für deine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 17:39

Es
freut mich das dir dies nun gefällt und danke für deine Antwort! Immer interessant so etwas zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 18:23


Ich selber habe zwar keine seeeehr große Oberweite, aber ich höre immer wieder, dass eine sehr große z.B beim Sport stört und eventuell auch auf den Rücken geht. Zu dem kann ich mir auch vorstellen, dass BH's in einer größeren Größe nicht leicht zu finden sind, jedenfalls nicht in den gängigen Geschäften. Wobei ein etwas größerer Busen auch schön(er) aussehen kann in manchen Outfits.

Aber ganz ehrlich? Ob groß oder klein. Brust ist Brust - beides hat Vor-, aber natürlich auch Nachteile.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 18:32
In Antwort auf rxnoae


Ich selber habe zwar keine seeeehr große Oberweite, aber ich höre immer wieder, dass eine sehr große z.B beim Sport stört und eventuell auch auf den Rücken geht. Zu dem kann ich mir auch vorstellen, dass BH's in einer größeren Größe nicht leicht zu finden sind, jedenfalls nicht in den gängigen Geschäften. Wobei ein etwas größerer Busen auch schön(er) aussehen kann in manchen Outfits.

Aber ganz ehrlich? Ob groß oder klein. Brust ist Brust - beides hat Vor-, aber natürlich auch Nachteile.

Sehe
es absolut genauso und die Probleme die du ansprichst scheinen sich als bekannt zu erweisen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 19:54

Schau an, die Sabse ..

Schön, ein Lebenszeichen von dir zu lesen!
Und erst recht schön, dich weiter unten wie eh und je zu lesen ^^
Katergruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 20:22

Allein
die Tatsache, dass du Unzufriedenheit als psychisch bezeichnest ist dermaßen inhaltlich inkorrekt, dass ich dazu kaum noch antworten kann.
Unzufriedenheit ist ein Prozess...CHEMIE...Sie hat einen Grund und "psychisch" wird eine Gefühlslage erst wenn sie laut Grundlehrbuch eine "KRANKHAFTE BEEINTRÄCHTIGUNG" darstellt. DANN UND ERST DANN wäre ein Gang zum Psychologen etwas, worüber man nachdenken sollte.
PSYCHISCH ist eine Hintergrundsformulierung, dass heißt, wenn du z.B. ernst zunehmend depressiv bist, ist das nicht nur CHEMIE SONDERN es gibt ein Störungsbild das parallel oder sogar Grundlegend die CHEMISCHEN Veränderungen beeinflusst.

ICH HABE GESAGT, dass es extrem abwertend KLINGT...Und das ich aus einem Abwertenden Kontext auf KLAPSE komme. Lies bitte bevor du es mir vorhalten willst. Ich rede immer nur für mich selbst wie aus dem Kontext heraus sticht.
ES STÖRT MICH.

Der Gang zum Psychologen ist IMMER mit einem Problem versehen, da alles was der Psychologe untersucht Psychische Fehlstränge sind und somit immer ein Problem mit Grund u.s.w. darstellen. Geh zum Psychologen und sag das du unglücklich mit EINER SACHE bist und er wird dich nachhause schicken und sich an den Kopf fassen.

Wenn jemand dauerhaft unzufrieden ist kann es ja stimmen aber wenn jemand dauerhaft unzufrieden mit seinem KÖRPER ist, haben wir kein Psychisches Problem. Sonst wäre ich, da ich unzufrieden mit meiner aktuellen Wohngegend bin, oder meiner Vergangenheit PSYCHISCH BEEINTRÄCHTIGT.

ES GIBT KEINE Gebote in Rechten. Du kannst unzufrieden sein, du kannst zufrieden sein.

Hinter dieser Meinung steht nun auch mein Prof., mit dem ich mich aufgrund dieser Meinung besprochen habe.

BITTE geh deiner Meinung nach, das man sich selbst fragen sollte warum man unzufrieden ist und darüber nachdenken, ja vielleicht sogar die Lösung finden sollte aber Unterstelle Menschenmassen keine Probleme die sie nicht haben, weil, und das meinte ich mit den Unterschieden zu einem Störungsbild des Ichs, das kein verdammter Spaß ist und das viel viel viel problematischer ist ODER schreib mal schnell die Psychologische Grundlehre NEU. Viel Spaß beim Auseinandersetzen mit den Thesen von Freud und co. denn dann können wir über psychische Dinge weiterreden.
Somit auch der Psychologe.

Wenn du weiter diskutieren willst ohne, dass es die ganze Welt mitbekommt und vll. etwas ruhiger, dann schreib mir einfach ne PN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2015 um 23:03

Dito
Das könnte auch ich geschrieben haben. Genau meine Sichtweise! Nur, mit F wäre ich zufrieden!!! Ich habe 75 H.
Wie gerne hätte ich C!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 9:53

Es ist nur
...das bei Frauen mit großen Brüsten oft massive Probleme auftreten mit der Wirbelsäule. Gerade bei zierlichen Frauen.

Meine erste Frau war 1,60m wog 48kg und hatte DD. Bekam mit 33Jahren Probleme mit der Wirbelsäule und mußte sich ihr Brust auf Cup B verkleinern lassen.
Aufgrund diverser ärztlicher Atteste übernahm die Kosten die Krankenkasse......ist aber auch schon über 20Jahre her, und ich bin in 2ter Ehe verheiratet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 9:58
In Antwort auf waldi61

Es ist nur
...das bei Frauen mit großen Brüsten oft massive Probleme auftreten mit der Wirbelsäule. Gerade bei zierlichen Frauen.

Meine erste Frau war 1,60m wog 48kg und hatte DD. Bekam mit 33Jahren Probleme mit der Wirbelsäule und mußte sich ihr Brust auf Cup B verkleinern lassen.
Aufgrund diverser ärztlicher Atteste übernahm die Kosten die Krankenkasse......ist aber auch schon über 20Jahre her, und ich bin in 2ter Ehe verheiratet.

Hi
wir bekommen doch auch Probleme mit Rücken die meisten hier wo 30 cm Schwänze haben oder sie können kein Meter lesen grins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 10:06
In Antwort auf waldi61

Cup C
.....ist mehr als ausreichend.
Mehr muss keine Frau haben. Ich kann nicht nachvollziehen wieso viele Frauen grosse Titten(ab Cup D > haben wollen und sich dafür unter das Messer legen.
Mir als Mann ist eine kleine feste Brust 1000x lieber, wie eine Doppel D Molkerei die bei der Frau ab 50 bis zu den knien hängt.
Meine Frau hat 80C und das ist mehr als genug....sie könnten ruhig noch etwas kleiner sein.

Das kann ich
so unterschreiben, ohne etwas hinzuzufügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 12:38
In Antwort auf haider_12463622

Sehe
es absolut genauso und die Probleme die du ansprichst scheinen sich als bekannt zu erweisen

Ich...
sehe auch keinen Vorteil von einer großen Brust.
Die Nachteile einer großen Brust überwiegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 20:06

Danke
für deine ehrliche Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2015 um 22:51

Ich
muss jetzt auch anfangen zu Zitieren, da ich bei so einem Text ohne konkrete Textstellen ebenfalls den Faden verlieren würde, täte ich dies nicht.

>Wenn eine krankhafte Beeinträchtigung vorliegt, dann ist ein >psychisches Problem vorhanden. Wenn ich nur unzufrieden >mit einem Körperteil bin, welches nicht weiter belastet, dann >gehe ich nicht gleich zum Schönheits-Chirurgen. Und ich >brauche natürlich auch keine Therapie. Weil das Problem, >welches ich habe, so geringfügig ist, dass ich glücklich >damit leben kann.

Sehe ich nicht so. Ich denke viele Menschen belasten auch ihre Leistungen, ihre Ideale oder Gedanken sehr, bestimmt auch über lange Zeiträume, allerdings ist der Sprung von enormer Belastung zu einem psychischen Problem bzw. einer krankhaften Beeinträchtigung extrem. Als krankhafte Beeinträchtigung wird ein Beeinträchtigung definiert, die durch ihre gravierende Stärke stark körperliche oder seelische Symptome, die das alltägliche Leben in wichtigen Situationen behindern, hervorruft. Und Unzufriedenheit ist keine davon. Durch Unzufriedenheit ausgelöstes SVV (selbstverletzendes Verhalten) hingegen, als Beispiel, wäre dies.
Ich bin zwar nicht für die Schönheits-Chirurgie, allerdings sollte jeder der sioch durch etwas, von mir aus auch mild belastet fühlt und für sich selbst entscheidet, dass er die Möglichkeit dazu hat, gerne das Geld "verschwenden" bis sinnvoll anlegen.Individuelle Freiheit.

>Wenn eine Frau unzufrieden mit ihrem Busen ist und sie >darunter leidet, dann ist der Gang zum Psychologen >berechtigt. Da brauchen wir nicht lange drumherum >schreiben.

Wie gesagt, es kommt auch den Schweregrad ihrer Unzufriedenheit an. Zwar wird sich oftmals nicht an die Definition gehalten, allerdings würde ich nicht den Gang zum Psychologen in Erwägung ziehen, da dort einfach keine krankhafte Beeinträchtigung vorliegt. Ich wäre für Methoden eines Selbstbewusstseins-Trainings wie es z.B in bestimmten Yoga bereichen angeboten wird oder Alternativen, die nicht ein Problem aus etwas machen, wo keins ist.

>Denn hier lesen auch junge Mädchen mit, die Sorgen >haben und per Google sich informieren. Auch diese Threat->Beiträge werden gelistet. Wir sind verantwortlich über den >Inhalt der Beiträge und niemand sollte kopflos Schönheits->Operationen schön reden, als würden wir damit zufrieden >und glücklich werden.

Habe ich nicht. Ich sage nur das der Gang zum Psychologen keine gute Variante ist.

>Und wenn wir schon beim Thema sind, motiviert mein >Beitrag auch jene Frauen, die unter ihrem Busen leiden, >sich aber keine Operation leisten können. Diese werden >durch meinen Rat gleich ermutigt, mal einen Arzt >aufzusuchen, um nicht jahrelang depressiv herum zu >laufen.

Bitte verwende den Begriff depressiv nicht, wenn du die Definition einer krankhaften Beeinträchtigung nicht kennst. Sagen wir Unzufrieden - Stark Verunsichert. Damit ließe sich weiter reden. Depressiv kann vorkommen, dann haben wir eine krankhafte Beeinträchtigung und ich bitte jene, die depressive Züge zeigen, aufgrund Störungen des Ich-Bildes einen Psychologen zu besuchen.

>Niemand weiß doch, in welchem Ausmaß die >Unzufriedenheit eines einzelnen Menschen besteht und >welche Gründe es dafür gibt. Und wenn du nicht weißt, aus >welcher Motivation heraus eine Frau eine Brust-Operation >wünscht, dann ist dein Einspruch auf meinen Rat ein >unsinniges und kopfloses Unterfangen.

Unsinnig wird als ohne jede Meinung definiertes Handeln betitelt. Meine Meinung in einem Forum preis zugeben, das darauf basiert Meinungen (die in gewissen moralischen Rahmen bleiben) zu teilen ist wohl weder unsinnig noch hirnrissig. Aber danke fürs vorwerfen.

>Zumal bei einer starken Unzufriedenheit die Krankenkasse >eine eventuell notwendige Therapie bezahlt. Sie zahlt aber >keine Brust-Operationen, wenn die Brüste gesund >entwickelt sind.

Kann ich nicht nachprüfen wie die Krankenkasse hier regiert, allerdings beißt es sich wie ich bereits sagte oftmals mit der Definition und hier dann wohl extrem.

>Ganz zu schweigen von den Risiken und Komplikationen >einer Operation, womit man immer rechnen muss. Man >kann doch die Schönheitsoperation nicht als All-Welt->Lösung präsentieren, ohne die wahren Begebenheiten des >Einzelfalles zu kennen.

Tut ja niemand. Ich bin nur dafür, dass jeder Mensch selbst entscheiden dürfen sollte, ob er eine Operation möchte und sich diese Leisten kann. Ob es notwendig ist, liegt im Auge des Betrachters und hat nichts mit Psychologie und psychischen Problemen zu tun. Hatten wir oben

>Und genau an dieser Stelle setze ich an. Ich kann die >meisten Einzelfälle unberücksichtigt lassen, da mein Rat >niemanden schadet. Der Gang zum Psychologen schadet >niemanden. Und genau darauf kommt es an!

Vll dir, vll deiner Spardose. Genau wie die Operation kann es einfach schief gehen, man kommt an ein Arsch (entschuldige die Wortwahl) und wird über den Tisch gezogen. Auch dieses Risiko besteht. Und ich bezweifle schwer, dass der Psychologe aus dir einen wunderbaren Menschen macht, der sich toll findet und alles vergessen ist. Diese Therapien sind manchmal quälend, nervig, Zeit und Geld raubend bis sie einen Ansatz zum Vorschein bringen. Sowas dauert Monate-Jahre. Ich würde behaupten beides ist teuer, beides hat seine Risiken.

>Und zum Abschluss: Gerade du müsstest Werbung >machen und Menschen dazu ermutigen, sich einem >Spezialisten anzuvertrauen. Psychologen gibt es überall, >sogar in Schulen. Psychologen sind in unserer >Gesellschaft selbstverständlich geworden. Es geht doch >nicht nur um krankhafte Störungen, es geht auch um das >Wohlbefinden eines jeden Menschen!

Werbung mache ich nicht. Ich bin natürlich dafür, dass sich jeder so gut fühlt, wie in unserer Gesellschaft optimalst und idealistisch möglich, aber ich bin nicht ideologisch genug, um zu behaupten, dass wir als Menschen des Vertrauens mit einem Schnipsen alles und jeden von Problemen befreien. Ich habe Fälle erlebt in denen simple Gedanken falsch verstanden, zu Fehldiagnosen, schweren Medikamentationen und falscher Einschätzung geführt haben. Wir dürfen keinen Spaß machen und ich sehe trotz meiner liebe zur Psychologie ein, dass wir fehlbar sind und das manche Fehler auch nur ein Auge eines anderen Experten erkennt. Ich möchte Leute nicht unnötig verrückt machen, gar auf Medikamente setzen, die sie evtl. verschrieben bekommen sollten, was sich eigentlich mit den Regeln und Definitionen beißt aber leider oft genug passiert und am wichtigsten: Ich bin nicht für eine Masse, die glaubt labil zu sein, denn wir haben Beweise das der Gedanke man sei krank oder gefährdet, dass Risiko erhöht. In sofern treffen sich unsere Punkte wieder. Ich will das wohl des Menschen und bin dafür, dass jeder glücklich wird, allerdings sehe ich andere Methoden als einen Psychologen aufzusuchen und auch hier soviel Risiko einzugehen. Ich würde zu Aktivitäten raten, die einem den selben Effekt auf anderer Basis vermitteln.

>Wenn du als Psychologie-Student beim Wort <Psychologe> schon selbst an <Klapse> denkst, dann weiß >ich nicht, ob der Beruf <Psychologe> geeignet für dich ist.

Und bitte lies meine Texte sorgfältig. Ich denke nicht an Klapse. Ich habe den Satz in übertriebenem Maße durch unkorrekten Wortgebrauch zur Schau gestellt um meine Meinung zu verdeutlichen. Und vielleicht verstehst du, wenn du deinen letzten Satz noch einmal ließt, warum auch Bumsi so "gerreizt" reagiert hat. Und zwar weil du abfällig von oben urteilst. Du weißt nicht, ob es gut für mich wäre. DU hast keinen Plan wer ich bin und von dem was ich tue und tun möchte und hinterfragst.

Hinterfrage keinen, dessen Wort du nicht verstehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2015 um 4:56
In Antwort auf rxnoae


Ich selber habe zwar keine seeeehr große Oberweite, aber ich höre immer wieder, dass eine sehr große z.B beim Sport stört und eventuell auch auf den Rücken geht. Zu dem kann ich mir auch vorstellen, dass BH's in einer größeren Größe nicht leicht zu finden sind, jedenfalls nicht in den gängigen Geschäften. Wobei ein etwas größerer Busen auch schön(er) aussehen kann in manchen Outfits.

Aber ganz ehrlich? Ob groß oder klein. Brust ist Brust - beides hat Vor-, aber natürlich auch Nachteile.

Groß
ist vom optischen her geiler und macht mir persönlich beim sex wesentlich mehr Spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2015 um 10:10

Ein klein wenig
Das ich jetzt mir den BH schneidern lassen darf, von einer bekannten. Hab 85-90 G und alle bhs in der Größe passen nicht. Nicht mal im Fachgeschäft gibt, es den BH Bügel in E für h nicht, leider oder hab ihn nicht gefunden. Selbst bhs aus den Fachgeschäft passen mit der Zeit nicht. Und alle 3 bis 6 Monate 80 bis 120 ausgeben keine Lust dazu.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2015 um 10:20
In Antwort auf laranina5

Ein klein wenig
Das ich jetzt mir den BH schneidern lassen darf, von einer bekannten. Hab 85-90 G und alle bhs in der Größe passen nicht. Nicht mal im Fachgeschäft gibt, es den BH Bügel in E für h nicht, leider oder hab ihn nicht gefunden. Selbst bhs aus den Fachgeschäft passen mit der Zeit nicht. Und alle 3 bis 6 Monate 80 bis 120 ausgeben keine Lust dazu.

Ok
das verstehe ich sehr gut...G ist in der Tat etwas...nennen wir es sehr groß

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2015 um 19:58

Stören?
Nein, eigentlich nicht wirklich.
Aber eben nur eigentlich.
Nachteile?
Hab Hängetitten.
BHs sind teuer.
Ohne BH tut es schnell weh.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2015 um 20:58

Große Brüste
Könnte mein Mann geschrieben haben!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2015 um 21:45
In Antwort auf michael13037

Hi
wir bekommen doch auch Probleme mit Rücken die meisten hier wo 30 cm Schwänze haben oder sie können kein Meter lesen grins

@michael13037 Ich glaube
...ich verkaufe in Zukunft Zollstöcke für Männer.

Funktioniert wie bei Glööckler, da haben Frauen die sonst bei Größe 48 Atemnot bekommen plötzlich in 44 locker platz.

Also einfach alle 7,5mm einen cm und schon ist der 15cm Wurm auf stattliche 20cm angewachsen.

Viel schlimmer als die Übertreibung ist aber das die meisten Typen nicht damit umgehen können und die Frauen sich lieber was aus dem Toyshop bestellen.

Aber zurück zum Thema, große Brüste können körperlich sehr belastend sein, eine Frau mit DD oder größer sieht beim Joggen zwar sehr sexy aus, aber auch mit Sport BH ist es für sie bestimmt kein Spass.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2015 um 10:28


Meine Oberweite (75 G) stört mich überhaupt nicht. Es passt zu mir, weil ich generell sehr kurvig gebaut bin.

Allerdings hat es etwas gedauert, bis ich einen Laden gefunden habe, der BHs in meiner Größe führt und die auch gut aussehen. Immerhin bin ich erst 27 und fühle mich noch zu jung für Modelle, bei denen selbst meine Oma schreiend weggelaufen wäre. Da bezahle ich auch ohne mit der Wimper zu zucken gerne knapp 200 Euro für 2 BHs.

ABER: Bis ich mal ein Kleid oder eine Bluse finde, die gut sitzt ....

Was Sport angeht: Ja, sehr gerne - mit einem guten Sport-BH ist das kein Problem .

LG Raven

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. August 2015 um 12:05

...
Ich trage größtenteils Größe 75 F. Manchmal passt selbst der nicht, aber in meiner Stadt gibt es keine Läden, die 75 G führen. Das heißt, meine BH Auswahl ist leider sehr beschränkt. Ich besitze größtenteils nur 3 verschiedene Modelle, diese dafür aber in mehreren Farben. Wirklich extravagantes ist da dann eben nicht dabei.

Ich brauche prinzipiell immer BHs mit Bügel.

Im Alltag stört es manchmal schon. Ohne BH aus dem Haus gehen ist nicht drin. Oberteile zu kaufen ist sehr schwierig, Entweder ist es oben zu eng oder am Bauch zu weit. Blusen sind so gut wie nicht möglich, weil die Knöpfe nicht zu gehen oder alles spannt. Außerdem wäre es mir lieber, wenn meine Oberweite etwas kleiner wäre und dafür aber fester.

Meine Partner waren bisher immer sehr begeistert.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2015 um 6:50

...
Mich stört meine sehr groß Oberweite eigentlich vor allem beim Sport. Klamottenkauf geht mittlerweile (auch wenn BHs teuer sind). Nerven tun mich allerdings einige Vorurteile mancher Mitmenschen. (Frauen mit viel Busen sind licht zu haben sind dümmer,...). Das ist vor allem im Beruf ungut, aber ich habe gelernt, damit umzugehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2015 um 9:59

Naja
Sind wir doch ehrlich. Es hat sehr viel mit der Person zu tun ob die Brüste (zu) gross sind oder nicht. Erstens kommt es schwer drauf an, was man so im Alltag macht. Als 100m Sprinterin, hätte man mit ner weit kleineren Oberweite schon Nachteile und ev. Beschwerden.

Ausserdem kommt es schwer auf die Figur an. Es gibt tatsächlich Frauen die unpraktischerweise einen sehr schlanken Körperbau und (relativ) grosse Brüste haben. Da muss viel mit Rumpf Kraftübungen gearbeitet werden, um Rückenschmerzen zu vermeiden, während andere etwas "stämmiger" gebaute Frauen weniger Probleme haben. Und natürlich hat der von dir erwähnte BH einen wichtigen Einfluss. Da bin ich aber zu wenig Fachmann für.

Man kann also nicht grundsätzlich sagen, dass ab Grösse x "gross" anfängt. Am Ende hat ja auch jede Person eine andere Wahrnehmung, z.B. ein anderes Schmerzempfinden. Klar gib es fast immer noch was grösseres. Aber das ist ja dann nicht der Punkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2015 um 10:10

Also ich...
finde es eher angenehm, wenn meine Brüste die Blicke der Männer erhaschen...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2015 um 8:39


Also, man kann niemanden über einen Kamm scheren, womit die eine zufrieden ist, stört die andere. Gerade bei den Brüsten gibt es ja genügend Frauen, die damit nicht zufrieden sind. Leider wird überall publiziert was das Idealbild einer Frau ist und was den Männern gefällt. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob wir uns überhaupt nach den Männern richten sollen. Sollen sie uns doch so nehmen wie wir sind , wir müssen sie ja auch so nehmen wie sie sind und wenn sich ein Kerl nur dann für uns interessiert weil wir eine schöne Brust haben, zeugt das schon was er für einer ist. Jetzt bin ich etwas vom Thema abgekommen aber ich denke, dass es einfache viele von uns gibt, die nur deshalb mit sich unzufrieden sind, weil es der Kerl es sie spüren lässt, dass ihm was nicht gefällt. Ich verbiege mich nicht wegen einem Kerl und ich mag meinen Körper wie er ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2015 um 11:03

Alsoo
Ich hab zwar nur a/b, aber allein schon die Tatsache, das große Brüste für Bandshirts nicht geeignet sind, macht sir deswegen schon störend ^^ (es ist meine Meinung, andere finden das vllt so toll mit der Wölbung, ich finds aber ehrlich gesagt nur schrecklich)

Und sonst, dass alles so wackelt, und alles ganz schoen Gewicht hat. Wobei mich das wackeln bei jeder kleinen Bewegung selbst mit BH am meisten stören würde O.O

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2015 um 16:34

Http://static.afcdn.com/world/commu...
Ja es gibt verschiedene Körperformen und dem zu folge auch unterschiedliche Brüste und Brustgrößen.
Ich bin begeistert von doch eher großen Brüsten aber auch die kleineren haben ihren Reiz.

Liebe Frauen seit stolz auf eure jeweilige Brust und tragt eure Brust soweit es geht auch gerne mal ohne BH vor euch her und versucht nicht die Nippel zu verstecken die gehören dazu.
Ja und es ist richtig das Mann mit einer größeren Brust auch schön was anfangen kann wobei wohl auch die Frau was davon hat.

Die Brust in welcher Größe auch immer gehört einfach zu einer Frau und es ist schön wenn die Brüste stolz gezeigt werden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2015 um 16:53

Toll
Was ist denn bei Dir Groß ? Sei stolz drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2015 um 23:50
In Antwort auf pflegeleicht1


Also, man kann niemanden über einen Kamm scheren, womit die eine zufrieden ist, stört die andere. Gerade bei den Brüsten gibt es ja genügend Frauen, die damit nicht zufrieden sind. Leider wird überall publiziert was das Idealbild einer Frau ist und was den Männern gefällt. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob wir uns überhaupt nach den Männern richten sollen. Sollen sie uns doch so nehmen wie wir sind , wir müssen sie ja auch so nehmen wie sie sind und wenn sich ein Kerl nur dann für uns interessiert weil wir eine schöne Brust haben, zeugt das schon was er für einer ist. Jetzt bin ich etwas vom Thema abgekommen aber ich denke, dass es einfache viele von uns gibt, die nur deshalb mit sich unzufrieden sind, weil es der Kerl es sie spüren lässt, dass ihm was nicht gefällt. Ich verbiege mich nicht wegen einem Kerl und ich mag meinen Körper wie er ist.

Ich möchte hinzufügen,
dass nicht publiziert wird, was den Männern (allen) gefällt. Es wird publiziert, was den Konsum fördert und die meisten Frauen sich dem Konsumbild anpassen. Dabei sollte man sich doch bloß mal die Frage beantworten, ob sich das schöne Geschlecht erst schön machen muss, um als schönes Geschlecht gelten zu können.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2017 um 15:55

also ich habe ja eher einen sehr kleinen busen und würde gerne mehr haben. ich mag auch größere busen bei anderen sehr, ich finde die sind dadurch viel weblicher bei solchen rundungen. ich kann aber auch verstehen, dass wenn sie zu groß sind, auch eine belastung sind. ich hätte ja gerne mehr, aber wenn da zu viel ist würde ich mir komisch vorkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2017 um 13:13
In Antwort auf haider_12463622

Huhu da draussen,
ich hab eine gute Freundin die extrem große Brüste hat und sich immer wieder drüber beschwert wie blöd es wäre und wie gerne sie kleinere hätte. Auf der anderen Seite sagt eine andere Freundin von mir, ebenfalls mit großen Brüsten, sie fände es toll und es würde sie kaum stören. Nun bin ich jemand der große Brüste einfach toll findet und wollte mal eure Meinung dazu lesen.
Danke im Vorraus,
LG, Dan

Also das man da verschiedene Meinungen haben kann ist normal. Wenn man natürlich gesundheitliche Probleme damit hat ist dies natürlich sehr unangenehm! Da sollte man sich wirklich mal ärztlichen Rat einholen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2018 um 14:15

Hatte viele Jahre 75H und das war schon nicht mehr so toll. Dann kam wieder ein Wachstumsschub und momentan hab ich 75K. BHs zu finden ist echt der Horror und selbst mit guten BHs sind die Brüste selbst beim normalen Gehen gut in Bewegung. Und dann das Rumgegaffe.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2018 um 9:01
In Antwort auf schokilade1

...
Ich trage größtenteils Größe 75 F. Manchmal passt selbst der nicht, aber in meiner Stadt gibt es keine Läden, die 75 G führen. Das heißt, meine BH Auswahl ist leider sehr beschränkt. Ich besitze größtenteils nur 3 verschiedene Modelle, diese dafür aber in mehreren Farben. Wirklich extravagantes ist da dann eben nicht dabei.

Ich brauche prinzipiell immer BHs mit Bügel.

Im Alltag stört es manchmal schon. Ohne BH aus dem Haus gehen ist nicht drin. Oberteile zu kaufen ist sehr schwierig, Entweder ist es oben zu eng oder am Bauch zu weit. Blusen sind so gut wie nicht möglich, weil die Knöpfe nicht zu gehen oder alles spannt. Außerdem wäre es mir lieber, wenn meine Oberweite etwas kleiner wäre und dafür aber fester.

Meine Partner waren bisher immer sehr begeistert.

Das kann ich genau so stehen lassen. Ich trage ein 85G und deine Ausführung passt ansonsten sehr gut.

Klamotten kaufen ist echt schwer. Entweder oben zu eng oder am Bauch zu weit.

Beim Sex ist das einzige was stören kann, dass sie zu sehr schwingen (Doggy zum Beispiel). Aber dann lege ich den Oberkörper tiefer, dass sie auf dem Bett oder so aufliegen. Also wirklich gestört hat das nie.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 14:58
In Antwort auf haider_12463622

Huhu da draussen,
ich hab eine gute Freundin die extrem große Brüste hat und sich immer wieder drüber beschwert wie blöd es wäre und wie gerne sie kleinere hätte. Auf der anderen Seite sagt eine andere Freundin von mir, ebenfalls mit großen Brüsten, sie fände es toll und es würde sie kaum stören. Nun bin ich jemand der große Brüste einfach toll findet und wollte mal eure Meinung dazu lesen.
Danke im Vorraus,
LG, Dan

ich hab ziemlich grose Brüste als Mädchen habts mich immer gestört jetzt schon lange nich mehr

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2018 um 17:34
In Antwort auf uta2000

ich hab ziemlich grose Brüste als Mädchen habts mich immer gestört jetzt schon lange nich mehr

Was soll es dich auch stören, als junges Mädchen weiß man mit den Waffen einer Frau noch nicht umzugehen. Wie mit dem Testosteron bei uns Männern. Ich hatte mit 16, 17 als ich eine Glatze bekam auch gehadert, heute stört sie mich schon lange nicht mehr. Man lernt seinen Körper erst mit einer gewissen Reife zu schätzen. Schön das es dich so wie du bist gibt. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2018 um 10:45

Ein ganz normaler normaler Busen dieser Größe darf ein wenig hängen und die Gwenhy weiß ihren Busen so zu verpacken, das ihr Busen sie nicht stört. Dies sollte keine Frau stören, auch wenn man keine Bhs im H&M oder bei C&A kaufen kann.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2018 um 12:12
In Antwort auf haider_12463622

Huhu da draussen,
ich hab eine gute Freundin die extrem große Brüste hat und sich immer wieder drüber beschwert wie blöd es wäre und wie gerne sie kleinere hätte. Auf der anderen Seite sagt eine andere Freundin von mir, ebenfalls mit großen Brüsten, sie fände es toll und es würde sie kaum stören. Nun bin ich jemand der große Brüste einfach toll findet und wollte mal eure Meinung dazu lesen.
Danke im Vorraus,
LG, Dan

ich habe auch grose Brüste das stört mich überhaupt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2018 um 19:25
In Antwort auf gertraudeg

ich habe auch grose Brüste das stört mich überhaupt nicht

D- Cup. Stört mich nicht. Sah in jungen Jahren sehr gut aus und geht auch jetzt noch, obwohl jetzt etwas tiefer gelegt. Rückenschmerzen hatte ich nie deshalb. Man kann damit nicht auf dem Bauch schlafen und muss auf gut sitzende BH s achten. Zum Glück gibt es heute sogar Sport BH s in größeren Größen. Von daher sehe ich keine Nachteile.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2018 um 20:53

Ich habe 70 E-F, mein Mann liebt sie. Mich stören sie  nur beim schlafen, weil ich gerne auf dem Bauch liege. Da ich auch sehr schlank bin, sieht es komisch aus, finde ich. Als wäre ich aus einen der pornos meines Mannes gesprungen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2018 um 22:37

Ich hab sehr große Brüste, die natürlich auch hängen. Ohne Silikon, ganz natürlich also...!!
Ich mag sie sehr, da ich mich sehr weiblich fühle und sie mir einfach jede Menge Lust bescheren

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Sie kommt nicht...
Von: haider_12463622
neu
10. November 2016 um 22:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram