Home / Forum / Sex & Verhütung / Gibt es nur noch Schlampen?

Gibt es nur noch Schlampen?

5. August 2015 um 12:58

Hallo , Meine frage bezieht sich auf die Frauen. Mir kommt es vor als ob es nur noch Schlampen gibt, weshalbt? Ich mache mal ein Beispiel.. Ich bin in einer neuen Wg eingezogen. Eine 20 Jährige Frau namens A...Wir haben uns recht gut verstanden sie lässt ihre Unterhosen überall liegen , rennt halbnackt hin und her. Nur habe ich solche Sachen ignoriert. Da sie jeden über lässt... Seit dem reden wir eigentlich nicht mehr sie will das ich ausziehe... die eine Frau kenne ich über Whats up und steht total auf ... .. beim fort gehen ist es das gleiche.... So langsam respektiere ich die Frauen nicht mehr ....Bin ich der einziege wo sich darüber gedanken macht? klar, das leben ist kurz aber...

5. August 2015 um 20:01

Gut..
...beschrieben.Ich empfinde genau so.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. August 2015 um 20:04

Männer dürfen das
Frauen nicht! Wo bleibt da die Gleichberechtigung. Aber beim Mann schätze ich das überhaupt nicht, wenn er die Frauen wie seine Hemden und Socken wechselt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2015 um 21:30


Mit Schlampen hast du viel mehr Spass.
Du willst Frauen respektieren?
Halleluja

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 7:23

Wohl in Geschichte nicht richtig aufgepasst...
unabhängig von der Vergasung wurden die jüdischen Frauen in Konzentrationslagern zur Prostitution gezwungen..für die Herren der arischen Rasse!

So und nun troll Dich aber ganz schnell und probiere es mal mit anderer Lektüre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 17:33
In Antwort auf jaiden_12074130

Wohl in Geschichte nicht richtig aufgepasst...
unabhängig von der Vergasung wurden die jüdischen Frauen in Konzentrationslagern zur Prostitution gezwungen..für die Herren der arischen Rasse!

So und nun troll Dich aber ganz schnell und probiere es mal mit anderer Lektüre!

Der Beitrag...
...von Copyandpastelove wurde zum Glück gelöscht!
Schade das sie dieses Individuum nicht gleich komplett gesperrt haben.
Der muss ein totales Vakuum im Kopf haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 17:50
In Antwort auf puma_12514031

Der Beitrag...
...von Copyandpastelove wurde zum Glück gelöscht!
Schade das sie dieses Individuum nicht gleich komplett gesperrt haben.
Der muss ein totales Vakuum im Kopf haben.

Chili
Mal .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 19:10
In Antwort auf susi6girl

Männer dürfen das
Frauen nicht! Wo bleibt da die Gleichberechtigung. Aber beim Mann schätze ich das überhaupt nicht, wenn er die Frauen wie seine Hemden und Socken wechselt.

Frauen dürfen das...

..genau wie Männer.
Nur die gesellschaftliche Akzeptanz ist eine völlig andere.

Männer die viele Frauen hatten sind "Hengste", Frauen die viele Männer hatten sind "Schl@mpen.

Von Männern wird fast schon erwartet das sie vorehelichen Sex haben und mit Erfahrung in die Ehe gehen, während Frau jungfräulich und unbefleckt sein sollte.

Warum ist das eigentlich so?
Meine Theorie ist das diese Praxis von Männern erfunden wurde die ein so kleines Selbstbewusstsein hatten, das sie sich nicht trauten mit einer Frau zu schlafen die Vergleichsmöglichkeiten hat.
Dazu gehören für mich auch die Dummheimer die glauben das im Paradies 72 Jungfrauen auf sie warten.
Die hätten wahrscheinlich miteinander auch mehr spass als mit dem kleinen Terroristen.

Ich brauche keine Jungfrauen, da ich eine Frau lieber wenn nötig noch ein bisschen "versaue" statt sie erst mal anlernen zu müssen.
Ich würde auch gerne mal mit einer Frau Sex haben, die sehr viele Männer hatte, erstens weil ich bestimmt noch was dazulernen könnte und zweitens weil mich interessieren würde wie sie mich bewerten würde.

Auch ich benutze manchmal den Ausdruck Schl@mpe, bei mir ist er aber nicht abwertend gemeint sondern anerkennend, da die Frau zu ihrer Sexualität steht und sich nicht dem gesellschaftlichen Druck beugt.

Männer die das Wort abwertend benutzen haben meist nicht genug Selbstbewusstsein sich auf eine solche Frau einzulassen oder plappern einfach nach was andere sagen.

Frauen die ihre Artgenossinnen als Schl@mpe bezeichnen sind meistens eifersüchtig weil sie sich nicht trauen ihre Sexualität auszuleben und auch nicht so begehrt werden.

martina24100 ist so ein Fall, sie kotzt sich hier aus, im Forum Wellness-Psychologie schreibt sie angeblich für ihren Kollegen!? über das Thema.
Schade wenn man so von Selbstzweifeln zerfressen ist, das man sich so negativ über andere Personen auslassen muss.

Respekt habe ich vor Personen die sich diesen auf irgendeine Art verdienen.
Dabei spielt für mich keine Rolle welchen sozialen oder intellektuellen Status sie haben, welche sexuellen Vorlieben sie haben oder was sie sonst machen.

KeinenRespekt habe ich vor Leuten die andere als Schl@mpen bezeichnen nur weil sie ihr Leben nicht nach den gleichen langweiligen von der Gesellschaft aufgezwungenen Normen führen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 19:39
In Antwort auf martina24100

Chili
Mal .

Chill selber!
Was ich von dir und deinem Beitrag halte, kannst Du weiter unten lesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 8:02

Und wieder...
...ein sinnloser Beitrag von copyandpastelove.

Was anderes hat hier im Forum aber auch keiner erwartet der auch nur einen Deiner Niveaulosen Ergüsse gelesen hat.

Ich meinte keine Professionelle, obwohl ich nichts gegen diese Damen habe.
Musstest Du sie dafür bezahlen oder geht sie für Dich anschaffen Du Proll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 23:01

Die...
...deren Bild Du vermutlich einfach ohne ihre Zustimmung hier gepostet hast?

Was will man von einem 24Jährigen Blindgänger anderes erwarten?

Werd erst mal trocken hinter den Ohren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 23:56

Wow...
...da ziehe ich meinen Hut.

Eine Frau die ihren Partner nicht an sich ketten und ständig kontrollieren muss um sich seiner Liebe sicher zu sein.

Du hast sehr richtig erkannt worauf es in einer Partnerschaft wirklich ankommt.

Aber auch wenn Du und Dein Partner euch einig seid, könnt ihr es nicht wirklich öffentlich so leben, da die Gesellschaft euch "steinigen" würde.

Jahrtausende des religiösen Wahns lassen sich nicht einfach unter den Tisch kehren, und es gibt genug Leute denen allein der Gedanke das man Geschlechtsverkehr nicht im dunkeln unter der Decke in der Missionarsstellung vollzieht die Haare zu berge stehen lässt.

Sexuelle Treue wird von vielen als das höchste zu bewahrende Gut angesehen.

Um seinem Partner sexuelle Unabhängigkeit zuzugestehen, braucht es ein gesundes Selbstbewusstsein, das den meisten Leuten fehlt, daher auch die Eifersucht.

"Leichteschnitte" hat auch einige sehr interessante Ansätze zu diesem Thema, es gibt einen sehr interessanten Thread von 2012.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2015 um 15:11

Ha
Ha whats up...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2015 um 16:03

Daa frag ich mich auch..
ich mag bei uns gar nicht mehr in die disco gehen weil da nur noch,, schlampen '' rum laufen.. Bei mir in der Gegend laufen schon ab 12 Jahren Mädels rum mit Mini Rock oder Hot Pans die eig nur noch ein Gürtel sind und dann noch am besten bauchfrei.. Und noch schlimmer wird es in den discos..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 15:59
In Antwort auf puma_12514031

Frauen dürfen das...

..genau wie Männer.
Nur die gesellschaftliche Akzeptanz ist eine völlig andere.

Männer die viele Frauen hatten sind "Hengste", Frauen die viele Männer hatten sind "Schl@mpen.

Von Männern wird fast schon erwartet das sie vorehelichen Sex haben und mit Erfahrung in die Ehe gehen, während Frau jungfräulich und unbefleckt sein sollte.

Warum ist das eigentlich so?
Meine Theorie ist das diese Praxis von Männern erfunden wurde die ein so kleines Selbstbewusstsein hatten, das sie sich nicht trauten mit einer Frau zu schlafen die Vergleichsmöglichkeiten hat.
Dazu gehören für mich auch die Dummheimer die glauben das im Paradies 72 Jungfrauen auf sie warten.
Die hätten wahrscheinlich miteinander auch mehr spass als mit dem kleinen Terroristen.

Ich brauche keine Jungfrauen, da ich eine Frau lieber wenn nötig noch ein bisschen "versaue" statt sie erst mal anlernen zu müssen.
Ich würde auch gerne mal mit einer Frau Sex haben, die sehr viele Männer hatte, erstens weil ich bestimmt noch was dazulernen könnte und zweitens weil mich interessieren würde wie sie mich bewerten würde.

Auch ich benutze manchmal den Ausdruck Schl@mpe, bei mir ist er aber nicht abwertend gemeint sondern anerkennend, da die Frau zu ihrer Sexualität steht und sich nicht dem gesellschaftlichen Druck beugt.

Männer die das Wort abwertend benutzen haben meist nicht genug Selbstbewusstsein sich auf eine solche Frau einzulassen oder plappern einfach nach was andere sagen.

Frauen die ihre Artgenossinnen als Schl@mpe bezeichnen sind meistens eifersüchtig weil sie sich nicht trauen ihre Sexualität auszuleben und auch nicht so begehrt werden.

martina24100 ist so ein Fall, sie kotzt sich hier aus, im Forum Wellness-Psychologie schreibt sie angeblich für ihren Kollegen!? über das Thema.
Schade wenn man so von Selbstzweifeln zerfressen ist, das man sich so negativ über andere Personen auslassen muss.

Respekt habe ich vor Personen die sich diesen auf irgendeine Art verdienen.
Dabei spielt für mich keine Rolle welchen sozialen oder intellektuellen Status sie haben, welche sexuellen Vorlieben sie haben oder was sie sonst machen.

KeinenRespekt habe ich vor Leuten die andere als Schl@mpen bezeichnen nur weil sie ihr Leben nicht nach den gleichen langweiligen von der Gesellschaft aufgezwungenen Normen führen.

Also ich würde niemals eine Frau lieben die schon 100 Typen hatte. Wenn ich sie Anfange zu Lieben werde ich Depressiv, und denke daran die Frau aus dem Weg zu räumen. Allein der gedanke ich liebe eine Frau die gerade vor mir liegt ,stöhnt, und schon 100 Typen hatte bringt mich einfach um,egal wie schön sie aussieht

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 19:04
In Antwort auf martina24100

Hallo , Meine frage bezieht sich auf die Frauen. Mir kommt es vor als ob es nur noch Schlampen gibt, weshalbt? Ich mache mal ein Beispiel.. Ich bin in einer neuen Wg eingezogen. Eine 20 Jährige Frau namens A...Wir haben uns recht gut verstanden sie lässt ihre Unterhosen überall liegen , rennt halbnackt hin und her. Nur habe ich solche Sachen ignoriert. Da sie jeden über lässt... Seit dem reden wir eigentlich nicht mehr sie will das ich ausziehe... die eine Frau kenne ich über Whats up und steht total auf ... .. beim fort gehen ist es das gleiche.... So langsam respektiere ich die Frauen nicht mehr ....Bin ich der einziege wo sich darüber gedanken macht? klar, das leben ist kurz aber...

Es gibt keine Schlampen. Sie entstehen nur für Dich aufgrund Deiner Wertvorstellungen. Da die Wertvorstellungen der Menschen stark unterschiedlich sind muss die Antwort lauten: Nein, es gibt nicht nur Schlampen. Alles klar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2016 um 19:22
In Antwort auf dewi_12904346

Also ich würde niemals eine Frau lieben die schon 100 Typen hatte. Wenn ich sie Anfange zu Lieben werde ich Depressiv, und denke daran die Frau aus dem Weg zu räumen. Allein der gedanke ich liebe eine Frau die gerade vor mir liegt ,stöhnt, und schon 100 Typen hatte bringt mich einfach um,egal wie schön sie aussieht

...
musst du auch nicht,es gibt Männer denen macht es nichts aus..auch wenn ich meine Männer auf einer Hand abzählen kann würde ich dich nicht nehmen,mit deiner Einstellung zu frauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen