Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Gibt es Frauen, die gerne Männer verprügeln?

Gibt es Frauen, die gerne Männer verprügeln?

27. September 2004 um 11:47 Letzte Antwort: 11. März 2012 um 10:43

Mich würde mal interessieren ob eigentlich was dran ist an der These, dass Frauen immer gewalttätiger werden? Man hört und liest ja in letzter Zeit immer öfter, dass Frauen gewalttätiger geworden sind. Da ist die Rede von Ehemännern, die von ihren Frauen verprügelt werden, von Mädchenbanden, die ganze Stadtviertel unsicher machen und im Fernsehen scheint es auch salonfähig zu sein, wenn frau mal so richtig draufhaut. Siehe Buffy, 3 Engel für Charlie usw.

Jetzt habe ich nun mal eine kleine masochistische Ader und versuche schon seit einiger Zeit eine Frau zu finden die Lust hat, mich ab und zu mal zu verprügeln. Hab aber bis jetzt keine gefunden. Das scheint ja irgendwo ein Widerspruch zu sein. Oder woran könnte das liegen?

Grüsse an alle hier
Harald

Mehr lesen

27. September 2004 um 14:29

Hääää?
das könnte sie nur einmal probieren...

Und nu zu dir...dich haben sie, als du klein warst, oft uf d Kop gschlache..

Dr. Lovet

Gefällt mir
27. September 2004 um 14:59

Zu viel Fernsehen
Kinder, nicht alles was im fernsehen ausgestrahtl oder vermittelt wird, ist echt. Denn Vampire gibt es ja auch nicht wirklich, ehrlich!!

Also wenn Du den Ar*** versohlt haben willst, kann ich schon mal machen. Müsste irgendwo noch nen Teppichklopfer rumliegen haben.

Also ehrlich....

Gefällt mir
27. September 2004 um 17:30

Gute Idee
Jetzt hast du mich glatt auf eine gute Idee gebracht. Falls ich mal heiraten sollte werde ich meiner Auserwählten offen und ehrlich gestehen dass ich Masochist bin und dass es mir einen unheimlichen Kick bereitet, wenn mich meine Frau zum Abwaschen, Wäsche bügeln oder Treppe putzen verdonnert.

Dann brauch ich sie das nächste mal wenn ich mich vollgesoffen hab oder ihren Geburtstag vergessen habe nur nett anzuschaun und zu sagen "Ja, ich war böse, betraf mich!" und schon bin ich ums geschirrspülen rumgekommen

Gefällt mir
11. März 2012 um 10:25

Gewaltbereite mädchengangs gibt es nicht !
@Harald
um das alte thema nach langer zeit nochmal aufzufrischen.
also an dieser these ist rein garnichts dran, ich könnte auch tausende von gründen nennen die dieses bestätigen.

es gibt kaum frauen die gewaltbereit sind und wenn dann meistens nur ein ganz kleines bischen.

um nun nur mal einige von etlichen gründen zu nennen, die zeigen, dass an dieser these rein garnichts dran ist...........

also zum einen bist du nicht der einzige der auf soetwas steht, es gibt da noch so einige andere, wie z.b auch mich selber.

das was uns gefällt , könnte man als fetisch bezeichnen.

auch ich habe damals sehr lange gesucht und bin selbst bei großzügiger bezahlung nicht fündig geworden.

einem guten leidensgenossen von mir ging es genauso und er hatte warlich richtig heftige summen geboten, für paar mädels die ihn mal so richtig schön verdroschen hätten.

er kannte angebliche weibergangs, aus neukölln und kreuzberg in berlin.

große klappe hatten die immer, geld wollten sie natürlich auch gerne haben, aber leider hatten sie es nicht drauf, ihm mal das fell zu gerben.

zuesrt große worte, aber dann haben sie doch den schwanz eingezogen und eine wirklich beachtliche geldsumme abgelehnt.

das gleiche war in kreuzberg der fall.

die 19 - ca 24 jährigen mädels konnten zwar groß grölen und auf cool spielen, mehr war allerdings nicht zu erwarten.

ähnliches kenne ich von einer berliner tv-produktion, welche für eine geplante reportage wirklich gewaltbereite mädels im alter von 16 bis ca 25 jahren gesucht hatten.

auch hier wurden beachtliche gagen geboten für eine natürlich völlig legale reportage.

nach ca 3 monaten erfolgloser suche, nach wirklich nachweislich gewaltbereiten frauen, wurde die suche beendet.

es wurden so einige mit großer klappe gefunden, aber keine, einzige mädchengruppe, die zum thema schlagende weibergang gepasst hätte und das bei einer bundesweiten suche.

ende vom lied, die ganze reportage musste nun mit schauspielerinnen und zusammengewürfelten darstellerinnen gefaket werden.

gleiche war auch damals bei der rtl-sendung mädchengang der fall.

auch hier musste gefaket werden, was inzwischen ja eh schon vielen bekannt ist.

eine weitere geschichte erlebte ein kölener filmproduzent.
er suchte für legale fightfilme für internet und tv gewaltbereite mädchengruppen.

die gebotenen gagen waren beachtlich, ca 300 - 500 euro pro drehtag und das nur, damit sie mal zuschlagen .

das ende dieser geschichte..... er bekam zwar einige einzelne frauen, aber von einer gang konnte keine rede sein.

das geheimnis ist ganz einfach.
die medien übertreiben maslos, oder lügen gar, dass sich die balken biegen, denn das bringts geld in die kassen von zeitung und tv.

schöne märchen, die der unerfahrene natürlich erst mal glaubt.

aber diese gewaltbereiten mädchengangs gibt es nicht, ich kenne nicht eine einzige, ausser jede menge fakes, oder hald die zuvor schon genannten, grölenden, vielleicht auch etwas pöbelnden, aber keinenfalls wirklich gewaltbereiten mädchengangs.

alles heisse luft

Gefällt mir
11. März 2012 um 10:43
In Antwort auf hanna_12131209

Gewaltbereite mädchengangs gibt es nicht !
@Harald
um das alte thema nach langer zeit nochmal aufzufrischen.
also an dieser these ist rein garnichts dran, ich könnte auch tausende von gründen nennen die dieses bestätigen.

es gibt kaum frauen die gewaltbereit sind und wenn dann meistens nur ein ganz kleines bischen.

um nun nur mal einige von etlichen gründen zu nennen, die zeigen, dass an dieser these rein garnichts dran ist...........

also zum einen bist du nicht der einzige der auf soetwas steht, es gibt da noch so einige andere, wie z.b auch mich selber.

das was uns gefällt , könnte man als fetisch bezeichnen.

auch ich habe damals sehr lange gesucht und bin selbst bei großzügiger bezahlung nicht fündig geworden.

einem guten leidensgenossen von mir ging es genauso und er hatte warlich richtig heftige summen geboten, für paar mädels die ihn mal so richtig schön verdroschen hätten.

er kannte angebliche weibergangs, aus neukölln und kreuzberg in berlin.

große klappe hatten die immer, geld wollten sie natürlich auch gerne haben, aber leider hatten sie es nicht drauf, ihm mal das fell zu gerben.

zuesrt große worte, aber dann haben sie doch den schwanz eingezogen und eine wirklich beachtliche geldsumme abgelehnt.

das gleiche war in kreuzberg der fall.

die 19 - ca 24 jährigen mädels konnten zwar groß grölen und auf cool spielen, mehr war allerdings nicht zu erwarten.

ähnliches kenne ich von einer berliner tv-produktion, welche für eine geplante reportage wirklich gewaltbereite mädels im alter von 16 bis ca 25 jahren gesucht hatten.

auch hier wurden beachtliche gagen geboten für eine natürlich völlig legale reportage.

nach ca 3 monaten erfolgloser suche, nach wirklich nachweislich gewaltbereiten frauen, wurde die suche beendet.

es wurden so einige mit großer klappe gefunden, aber keine, einzige mädchengruppe, die zum thema schlagende weibergang gepasst hätte und das bei einer bundesweiten suche.

ende vom lied, die ganze reportage musste nun mit schauspielerinnen und zusammengewürfelten darstellerinnen gefaket werden.

gleiche war auch damals bei der rtl-sendung mädchengang der fall.

auch hier musste gefaket werden, was inzwischen ja eh schon vielen bekannt ist.

eine weitere geschichte erlebte ein kölener filmproduzent.
er suchte für legale fightfilme für internet und tv gewaltbereite mädchengruppen.

die gebotenen gagen waren beachtlich, ca 300 - 500 euro pro drehtag und das nur, damit sie mal zuschlagen .

das ende dieser geschichte..... er bekam zwar einige einzelne frauen, aber von einer gang konnte keine rede sein.

das geheimnis ist ganz einfach.
die medien übertreiben maslos, oder lügen gar, dass sich die balken biegen, denn das bringts geld in die kassen von zeitung und tv.

schöne märchen, die der unerfahrene natürlich erst mal glaubt.

aber diese gewaltbereiten mädchengangs gibt es nicht, ich kenne nicht eine einzige, ausser jede menge fakes, oder hald die zuvor schon genannten, grölenden, vielleicht auch etwas pöbelnden, aber keinenfalls wirklich gewaltbereiten mädchengangs.

alles heisse luft

Hallo dolomia123,
großartiges Posting, wird nur leider niemanden aus der Zielgruppe interessieren. Der TE ist ohnehin seit bald 8 Jahren abgetaucht und hat seine eigene sexuelle Obsession mit einem gesellschaftlichen Phänomen, was er auf Grund einer Privat-TV-Produktion irgendwo im Lande zu erblicken glauben konnte, verwechselt.

Und die Konsumenten des bezahlten Qualitätsfernsehens von RTL und Co. werden sich auch kaum für die Hintergründe von komplett gefakten Dokus (Stichwort "augmented reality) interessieren. Ich selbst bin schon mal auf ein gefaktes Interview hereingefallen, wofür ich mich heute noch schäme und seit dem ziehe ich einfach andere Quellen zur Informationsbeschaffung heran. Sich aus den Privaten über die Welt zu informieren, gleicht dem Versuch sich im Tabakkiosk über die gesundheitlichen Gefahren des Rauchens aufklären zu lassen. Wie sagt Herr Dr. Thoma (langjähriger Führungsaugust von RTL) doch so schön: der Köder muss dem Fisch, und nicht dem Fischer schmecken. Also wird jeder Mist an den Angelhaken gehängt, von dem sich die Programmmacher ein öffentliches Interesse, und somit höhere Einschaltquten versprechen, weil dann wird ja die verkaufte Werbesekunde teurer...

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram