Home / Forum / Sex & Verhütung / Gewohnheit bei männern...

Gewohnheit bei männern...

31. Januar 2002 um 11:33 Letzte Antwort: 31. Januar 2002 um 16:38



hiho,

habt ihr auch so das gefühl, das männer - wenn sie dich dann als partnerin erobert haben, alles
gegeben haben und sich deiner denn ganz sicher sind...
Dann läufts schon wieder rückläufig...das mit dem gefühl. Keine guten morgen sms. Nicht das
gefühl er macht mal irgentetwas - ohne das ich es einvordere - von selbst? wir sind jetzt 3 monate
zusammen. meine gefühle und mein verlangen sind so stark und je mehr ich unter diesem "entzug" von aufmerksamkeit leide, desto schwieriger wird es ihn nicht emotional zu erdrücken. Ich habe das gefühl je besser es ihm geht umso mehr vergisst er das ich auch bedürfnisse habe. Aber wenn man jemand liebt ist es doch kein problem auch mal an ihn zu denken...dann will man doch was nettes sagen und auch was geiles tun, oder?
gerade wenn mann sich fast nur am we sieht. was sagt ihr dazu? ich bin 31 und er 34...
bitte auch antworten von männern...
thanxs a.inmotion

Mehr lesen

31. Januar 2002 um 15:03

Hallo inmotion
also wenn das Interesse schon nach 3 Monaten nachläßt, wie siehts dann in drei Jahren aus?
Männer sind vielleicht nicht immer ganz so sensibel und aufmerksam (auch wenn sich jetzt Mancher angegriffen fühlt), aber das ist auch nicht für alles eine Entschuldigung.
Ich habe auch deinen anderen Beitrag gelesen. Kann es sein, daß dein Freund jemanden für´s Bett sucht und keine innige Beziehung? Vielleicht kommt das aber für mich auch nur so rüber, ich will dich auf keinen Fall kränken!!!
In meiner Beziehung ist schon ein ständiges Nehmen und Geben und wenn mir was nicht gefällt, dann spreche ich drüber. Ich bin fast 15 Jahre mit meinem Schatz zusammen und das hat bis jetzt immer gut funktioniert.
Kleine Überraschungen (nicht materielle) und liebe Worte gehören für mich einfach zu einer gesunden Partnerschaft dazu.

Liebe Grüße
Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2002 um 15:03

Einstellungssache...
Hi,
ich (als Mann) denke, daß sich im Verlauf einer Beziehung vieles normalisiert, was vorher neu und aufregend war.
Das kann bestimmt dazu führen, daß man die Beziehung an sich auch als "nichts besonderes" mehr sieht und nur noch wenig tut, um sie am Leben zu erhalten.
Wenn einem das bewußt ist, kann (und sollte) man (und frau) gegensteuern. Nichts ist wohl schlimmer als die Beziehung als (vielleicht sogar lästiges) Alltags-Einerlei anzusehen.
Meiner Freundin und mir gelingt das, glaube ich, ganz gut.
Wenn es mir in den Sinn kommt, ganz ohne jeden besonderen Anlaß, dann rufe ich mal bei fleurop an und sie bekommt Blumen zur Arbeit geschickt. Oder ich kaufe mir gerade Klamotten und gehe noch in der Dessous-Abteilung vorbei, um ihr neue Wäsche mitzubringen. Oder es gibt mal ein neues Buch, weil ich zufällig sehe, daß ein Autor, den sie mag, was Neues hat. Oder ich schicke ihr mal ´ne Karte, wenn ich mal wieder (wie so oft) beruflich unterwegs bin.
Genauso "arbeitet" sie für unsere Beziehung.
Sicher gab´s solche Sachen am Anfang unserer Beziehung öfter, auch bei uns hat sich der Alltag eingeschlichen, aber allein die Tatsache, daß man dem anderen zeigt, daß man auch an ihn denkt, wenn er nicht gerade Geburtstag hat, nimmt jeder doch gern sehr positiv auf.
WIr sind nun schon über drei Jahre zusammen und es läuft immer noch prima!
Jeder muß sich selber dazu erziehen, dem anderen genügend Aufmerksamkeit zu schenken.
Wenn ich im November einen Wunsch von ihr aufschnappe, den ich ihr im März zum Geburtstag erfülle, wird sie es mir nie vergessen und völlig überrascht sein.
Daß bei Euch das Alltags-Einerlei schon nach nur drei Monaten schon die Überhand gewinnt, stimmt mich doch etwas bedenklich.
Vielleicht solltet Ihr Euch mal unterhalten...
Hendrik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2002 um 15:25
In Antwort auf kiera_12243190

Hallo inmotion
also wenn das Interesse schon nach 3 Monaten nachläßt, wie siehts dann in drei Jahren aus?
Männer sind vielleicht nicht immer ganz so sensibel und aufmerksam (auch wenn sich jetzt Mancher angegriffen fühlt), aber das ist auch nicht für alles eine Entschuldigung.
Ich habe auch deinen anderen Beitrag gelesen. Kann es sein, daß dein Freund jemanden für´s Bett sucht und keine innige Beziehung? Vielleicht kommt das aber für mich auch nur so rüber, ich will dich auf keinen Fall kränken!!!
In meiner Beziehung ist schon ein ständiges Nehmen und Geben und wenn mir was nicht gefällt, dann spreche ich drüber. Ich bin fast 15 Jahre mit meinem Schatz zusammen und das hat bis jetzt immer gut funktioniert.
Kleine Überraschungen (nicht materielle) und liebe Worte gehören für mich einfach zu einer gesunden Partnerschaft dazu.

Liebe Grüße
Heike

Hi,
mmh..hört sich alles ziemlich tragisch an. Ist es eigentlich dann doch nicht. über die heftchen haben wir geredet: auch so das ich das gefühl hatte das er es ernst meinte als er sagte dies sei reine egoselbstbefriedigung und er würde mich lieben.
wenn wir zusammen sind und wir entspannt sind gibt es nichts was ich mir noch wünschen würde...(denke auch für ihn, denn so gut kann mann nicht schauspielern.!?). Hin oder her...dieses wochenende fahre ich hin. ich bin so gespannt. ich hab mir vorgenommen das falls ich weiter dieses gefühl von: ...nicht das zu bekommen was ich brauche ...und selber auch gebe (think so?!) - also diesen energieraub dann nicht mehr hinzunehmen und ihn zu verlassen, auch wenn meine gefühle so gross sind.
aber erzähl ich dann bestimmt demnächst...
danke für eure statments
inmotion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2002 um 15:27
In Antwort auf kiera_12243190

Hallo inmotion
also wenn das Interesse schon nach 3 Monaten nachläßt, wie siehts dann in drei Jahren aus?
Männer sind vielleicht nicht immer ganz so sensibel und aufmerksam (auch wenn sich jetzt Mancher angegriffen fühlt), aber das ist auch nicht für alles eine Entschuldigung.
Ich habe auch deinen anderen Beitrag gelesen. Kann es sein, daß dein Freund jemanden für´s Bett sucht und keine innige Beziehung? Vielleicht kommt das aber für mich auch nur so rüber, ich will dich auf keinen Fall kränken!!!
In meiner Beziehung ist schon ein ständiges Nehmen und Geben und wenn mir was nicht gefällt, dann spreche ich drüber. Ich bin fast 15 Jahre mit meinem Schatz zusammen und das hat bis jetzt immer gut funktioniert.
Kleine Überraschungen (nicht materielle) und liebe Worte gehören für mich einfach zu einer gesunden Partnerschaft dazu.

Liebe Grüße
Heike

Hi inmotion,
Bei meinem Ex war es ähnlich, nach 2 Jahren hatte sich Gleichgültigkeit in unsere Beziehung geschlichen.
Ich habe mich dann neu verliebt und Schluß gemacht, und plötzlich war sein "Eroberungsdrang" wieder da!
Er schenkte mir Rosen und Karten und wollte mich zurück.
Das zeigt, dass Männer oftmals das Interesse an einer Frau verlieren, die ihnen "sicher" ist, es fehlt der Reiz.
Ich denke Frauen sollten sich dann rar machen, allein in die Disko gehen, mit Freunden etwas unternehmen, sich wieder mehr um sich kümmern!
Am Wirkungsvollsten ist es immer noch, wenn dich in seiner Gegenwart ein "Nebenbuhler" anbaggert, das weckt seinen Stolz und Beschützerinstinkt!
Aber bitte nie drauf eingehen (oder gar fremdgehen)
weil das mehr zerstört als nützt!

Soviel zu meinen Theorien
Bei Euch ist es schon recht früh, aber vielleicht ist er der geborene Eroberer?
Versuch in doch ein bischen aus der Reserve zu locken, indem du ihm zeigst, dass du nicht zwangsläufig immer verfügbar bist!
Wenn er nicht reagiert, würde ich mal ein ernstes Gespräch mit ihm führen, von wegen Interesse und so!

Viel Glück für die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2002 um 15:39
In Antwort auf chania_11873583

Hi,
mmh..hört sich alles ziemlich tragisch an. Ist es eigentlich dann doch nicht. über die heftchen haben wir geredet: auch so das ich das gefühl hatte das er es ernst meinte als er sagte dies sei reine egoselbstbefriedigung und er würde mich lieben.
wenn wir zusammen sind und wir entspannt sind gibt es nichts was ich mir noch wünschen würde...(denke auch für ihn, denn so gut kann mann nicht schauspielern.!?). Hin oder her...dieses wochenende fahre ich hin. ich bin so gespannt. ich hab mir vorgenommen das falls ich weiter dieses gefühl von: ...nicht das zu bekommen was ich brauche ...und selber auch gebe (think so?!) - also diesen energieraub dann nicht mehr hinzunehmen und ihn zu verlassen, auch wenn meine gefühle so gross sind.
aber erzähl ich dann bestimmt demnächst...
danke für eure statments
inmotion

Bitte Bescheid sagen!
Ich habe das selbe Problem!
Ich liebe meinen Freund über alles, aber er gibt mir einfach nicht das was ich brauche, egal ob Sex, Zärtlichkeit oder Komplimente etc.
Er sagt, dass er mich liebt und nie verlassen würde, aber weil es mir so oft scheiße geht habe ich auch schon überlegt mich zu trennen.
Deswegen sag mal bescheid, was du vorhast.
Geteiltes Leid soll ja halbes Leid sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2002 um 16:05
In Antwort auf shama_12574803

Bitte Bescheid sagen!
Ich habe das selbe Problem!
Ich liebe meinen Freund über alles, aber er gibt mir einfach nicht das was ich brauche, egal ob Sex, Zärtlichkeit oder Komplimente etc.
Er sagt, dass er mich liebt und nie verlassen würde, aber weil es mir so oft scheiße geht habe ich auch schon überlegt mich zu trennen.
Deswegen sag mal bescheid, was du vorhast.
Geteiltes Leid soll ja halbes Leid sein...

Hi cindy
...ja paralellen sind zu erkennen. nur:
wir haben superschöne momente mit tollem sex,
viel fantasie und spass..ich vetraue ihm dann sehr.
nur wenn ich dann hier bin und er ist in seiner stadt mit deinen kumpels etc...fühle ich mich so unwichtig. ist schon komisch. wenn ich dann hier bin und er so wenig rüberbringt fange ich an zu Zweifeln...

Warum liebst du Ihn?
ich kann das zur zeit doch sehr klar definieren. kannst du das?
viele grüsse
inmotion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2002 um 16:38
In Antwort auf chania_11873583

Hi cindy
...ja paralellen sind zu erkennen. nur:
wir haben superschöne momente mit tollem sex,
viel fantasie und spass..ich vetraue ihm dann sehr.
nur wenn ich dann hier bin und er ist in seiner stadt mit deinen kumpels etc...fühle ich mich so unwichtig. ist schon komisch. wenn ich dann hier bin und er so wenig rüberbringt fange ich an zu Zweifeln...

Warum liebst du Ihn?
ich kann das zur zeit doch sehr klar definieren. kannst du das?
viele grüsse
inmotion

...
Am Anfang, war er einfach perfekt!
Er ist morgens früher aufgestanden, um mir eine Rose an mein Auto zu stecken, hat unsere Fotos am Computer bearbeitet und seitenlange Liebesbriefe geschrieben!
Ich liebe ihn wie damals (vor 11 Monaten), und das wird sich wohl nicht so schnell ändern, dass Problem ist nur, dass er sich so verändert hat!
Früher war der Sex wunderschön, er hat mir meinen ersten Orgasmus beschert, und wir haben alles mögliche ausprobiert.
Jetzt haben wir selten Sex, und wenn dann bin ich der aktivere Part, er hat halt laut eigener Aussage momentan keine Lust.
Und er versteht nicht, dass er mich ständig verletzt, wenn er am Wochenende lieber mit seinen Freunden weggeht oder vergisst, dass wir X Monate zusammen sind etc.
Eigentlich lauter Kleinigkeiten, aber ich habe halt immer noch Schmetterlinge im Bauch, wie zu Beginn!
Ich liebe ihn vielleicht zu sehr, weil ich das alles so nah an mich heran lasse, aber ich weiß auch nicht, was ich tun soll.
Wenn ich Schluß mache, dann habe ich ihn überhaupt nicht mehr. Aber so, habe ich zwar im Prinzip meinen Traummann, bin aber doch nicht glücklich!
Deswegen würde ich gerne wissen, wie du dich entscheidest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club