Home / Forum / Sex & Verhütung / Gewichtsverlust wegen Schwangerschaft?

Gewichtsverlust wegen Schwangerschaft?

22. Februar 2008 um 18:33

Das hört sich jetzt vllt komisch an, aber wäre toll, wenn jemand ne Antwort darauf hätte..!!

Mal angenommen, man wäre schwanger...Isst aber ganz normal weiter, also nicht mehr als sonst, sondern eben normal...
Kann es dann sein, dass man dadurch abnimmt?!

Ich weiss, dass hört sich jetzt bestimmt total verrückt an, aber mir geht das jetzt schon länger durch den Kopf und naja, wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte...!!!

lg

23. Februar 2008 um 1:13

Wie
kommst du drauf dass man abnehmen (?) könnte wenn man schwanger ist und normal weiterisst??

Das Kind wiegt irgendwann auch was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 12:21

Hi
Also ich habe am Anfang meiner Schwangerschaft auch nicht zugenommen.Ich habe allerdings Zwillinge bekommen und eins lag mir auf dem Magen. ich konnte nix essen. Ich habe in der ganzen schwangerschaft 32 Wochen 7kg zugenommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 12:58
In Antwort auf qing_12764063

Wie
kommst du drauf dass man abnehmen (?) könnte wenn man schwanger ist und normal weiterisst??

Das Kind wiegt irgendwann auch was

^^
naja wie gesagt, ich weiss, dass hört sich verrückt an, aber ist mir eben mal so gekommen..!!

Ich habe mir halt gedacht, wenn man normal weiterisst, könnte es ja sein, dass man abnimmt. Das Kind braucht schließlich auch etwas zu essen (deswegen isst man in ner Schwangerschaft ja normalerweise auch mehr^^), wenn man allerdings normal weiterisst, dann bekommt das kind etwas von dem ab, und deswegen nimmt man dann halt nicht zu, sondern vllt sogar ab?!

Naja, aber anfangs wiegt das Kind ja noch so gut wie garnichts... Ab wann könnte man das den am Gewicht merken?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 13:31
In Antwort auf anca_12568185

^^
naja wie gesagt, ich weiss, dass hört sich verrückt an, aber ist mir eben mal so gekommen..!!

Ich habe mir halt gedacht, wenn man normal weiterisst, könnte es ja sein, dass man abnimmt. Das Kind braucht schließlich auch etwas zu essen (deswegen isst man in ner Schwangerschaft ja normalerweise auch mehr^^), wenn man allerdings normal weiterisst, dann bekommt das kind etwas von dem ab, und deswegen nimmt man dann halt nicht zu, sondern vllt sogar ab?!

Naja, aber anfangs wiegt das Kind ja noch so gut wie garnichts... Ab wann könnte man das den am Gewicht merken?!

Hm...
... ich kann dir von einer Freundin erzählen, die am Anfang ihrer Schwangerschaft sogar abgenommen hatte. Sie war aber ohnehin schon sehr sehr schlank gewesen und bermerkte ihre Schwangerschaft erst im 7. Monat, als ihre Regel ausfiel, sie ein Bäuchlein bekam und 5 Kilo schwerer war. Leider verlief ihre Schwangerschaft nicht so prickelnd: Frühgeburt (im 8 Monat), viele Komplikationen während der Entbindung. Ihre Frauenärztin brachte das mit ihrem Gewicht in Verbindung :/

Ich hatte aber vor etwas längerer Zeit gelesen, dass bei einer Schwangershaft das "Massig-in-sich-hineinfressen" auch nicht unbedingt gesund für Mutter und Kind sein können.Es ist wohl eher besser für beide, wenn man sich ausgewogen und gesund ernährt, da das Kind viele wichtige Nährstoffe braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 14:52
In Antwort auf ellizaz

Hm...
... ich kann dir von einer Freundin erzählen, die am Anfang ihrer Schwangerschaft sogar abgenommen hatte. Sie war aber ohnehin schon sehr sehr schlank gewesen und bermerkte ihre Schwangerschaft erst im 7. Monat, als ihre Regel ausfiel, sie ein Bäuchlein bekam und 5 Kilo schwerer war. Leider verlief ihre Schwangerschaft nicht so prickelnd: Frühgeburt (im 8 Monat), viele Komplikationen während der Entbindung. Ihre Frauenärztin brachte das mit ihrem Gewicht in Verbindung :/

Ich hatte aber vor etwas längerer Zeit gelesen, dass bei einer Schwangershaft das "Massig-in-sich-hineinfressen" auch nicht unbedingt gesund für Mutter und Kind sein können.Es ist wohl eher besser für beide, wenn man sich ausgewogen und gesund ernährt, da das Kind viele wichtige Nährstoffe braucht.

...
...bei mir ist es eben auch so, dass ich ziemlich schlank bin.

ich mache mir wahrscheinlich total umsonst nen kopf aber naja...

hatte nämlich im letzten monat in der 2ten einnahmewoche der pille 2 tage lang ne zwischenblutung... natürlich kommt sowas mal vor, aber das hatte ich bisher noch nie (ausser eben am anfang als ich mit der pille angefangen habe)

allerdings habe ich keinen einnahmefehler gemacht, da müsste alles passen....

ich mache mir halt trotzdem gedanken, was der grund für die blutung gewesen sein könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 15:32
In Antwort auf anca_12568185

...
...bei mir ist es eben auch so, dass ich ziemlich schlank bin.

ich mache mir wahrscheinlich total umsonst nen kopf aber naja...

hatte nämlich im letzten monat in der 2ten einnahmewoche der pille 2 tage lang ne zwischenblutung... natürlich kommt sowas mal vor, aber das hatte ich bisher noch nie (ausser eben am anfang als ich mit der pille angefangen habe)

allerdings habe ich keinen einnahmefehler gemacht, da müsste alles passen....

ich mache mir halt trotzdem gedanken, was der grund für die blutung gewesen sein könnte...

Könnte wirklich...
... sein, dass es an der Pille (bzw. an den Hormonen liegt). Wann müsste denn deine Blutung wieder einsetzen? Ich würde jetzt einfach bis dahin warten, um zu gucken, ob dir sonst noch irgendwas ungewöhnliches auffällt und dann würde ich gegebenenfalls doch zum Arzt gehen - einfach nur der Gewissheit wegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 15:59

Es gibt keine dumme Fragen...
Solltest du schwanger werden und ganz normal weiter essen, würdest du etwa ab der 20.Schwangerschaftswoche anfangen zuzunehmen, da das Baby bis dahin fast garnichts wiegt (20.SSW ca. 100-150g).
Ganz davon abgesehen, sollte man sowieso nicht übermäßig essen; was man früher so sagte "für 2 essen" ist absoluter Blödsinn. Man soll für 2 DENKEN, das heißt Gesund und Ausgewogen ernähren, denn die Kalorienzufuhr sollte man nur leicht erhöhen (Etwa wie ein Butterbrot mehr am Tag, o.ä.).
Mehr wie 12-13Kg sollte man eh nicht zunehmen, alles was darüber liegt behält man nach der Schwangerschaft wohl für eine Weile .

Bei meinem Sohn in der SS habe ich mich bis zur 27SSW!!!!! übergeben und habe erst mal 7Kg abgenommen. Er kam dann in der 37SSW zur Welt mit Stolze 3480g und 54cm.
Wie du siehst ist die Gewichtzunahme nicht ausgebend für ein gesundes Baby, aber nach der Geburt war ich doch 5Kg leichter als vor der Schwangerschaft.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2008 um 16:55
In Antwort auf ellizaz

Könnte wirklich...
... sein, dass es an der Pille (bzw. an den Hormonen liegt). Wann müsste denn deine Blutung wieder einsetzen? Ich würde jetzt einfach bis dahin warten, um zu gucken, ob dir sonst noch irgendwas ungewöhnliches auffällt und dann würde ich gegebenenfalls doch zum Arzt gehen - einfach nur der Gewissheit wegen

...
also ich hatte meine Blutung gerade erst...
Da war eigentlich nichts ungewöhnlich... Hab am Samstag vor ner Woche die 1. Weisse genommen, und am Sonntag Abend hatte ich meine Blutung...bekomme sie zwar sonst eigentlich erst Montags oder Dienstags, aber dass sie mal etwas früher gekommen ist, ist doch nicht ungewöhnlich, oder?

Ansonsten war die Blutung ganz normal...hab am Mittwoch dann wieder mit der Pille angefangen, und Donnerstag Abend war die Blutung wieder vorbei...

nehme ne sehr leichte pille (Mirelle)...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2013 um 23:31

Man kann nicht immer alles pauschalisieren...
also ich selber bin auch schlank, hatte bei meiner 1 ss 56 kg bei neiner größe von 174, habe mich halbes jahr übergeben müssen, keine bestimmte uhrzeit, den ganzen tag über. habe zum schluss meiner ss 94kg gehabt Nach der entbindung, so ca. 1h danach hatte ich 75 kg... komisch nicht.... mein bauch war seeeehr gross, der rest ging eigentlich. eine wölbung hat man bei mir auch schon vor der eigentlichen regel deutlich gesehen und bauchweh hatte ich, weswegen ich auch zum arzt bin, da wir alle dachten i. was stimmt vielleicht mit den eierstöcken nicht...man denkt halt an alles mögliche.. bin dann zym gyn und sie war.sich auch nicht sicher, weil der ss test nicht eindeutig war, hat mich dann audwn stuhl geholt und man hat absolut nichts gesehen...dann musste ich sofort ins krankenhaus, weil sie dachte an eine eierstock ss... die hormone im blut haben sich Gott sei' dank täglich erhöht, aber erst nach über 1 woche sah eine ärztin einen punkt... ich selber konnte nichts erkennen, auch die anderen ärzte konnten es nicht (jeden tag während dem ultraschall waren immer viele ärzte da) und ich danke Gott, mein Kind ist gesund zu welt gekommen. ich finde man sollte mit gewissen äusserungen vorsichtig sein...und alle die hier diese "ich weiss es Kommentare" lesen sollten wissen, dass jeder körper abderst funktioniert, sonst würde man in den beipackzettel bei tabletten auch nicht hinschreiben zb. bei 1 person von 1000 treten folgende nebenwirkungen auf, da würde man auch nur hinschreiben, diese und jene nw treten auf. also sieht mab schon an dem bsp. das nicht jeder körper gleich ist. jetz bin ich in der 2ss auch erst in der 4wo. den bauchansatz sieht man, obwohl ich davor einen flachen bauch hatte, hatte 54kg, hab auf 58 zugenommen gehabt, heute hab ich mich gewogen und hatte 55kg, obwohl ich mehr esse und mich nicht übergebe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen