Home / Forum / Sex & Verhütung / Gesellschaftlich mit Asexualität umgehen?

Gesellschaftlich mit Asexualität umgehen?

9. September 2011 um 13:21

Guten Tag Community,

ich bin ein asexueller Mann und möchte gerne wissen, wie andere asexuelle Menschen mit dem Thema fertig werden, wenn z.B. Freunde über ihre Bettgeschichten reden oder Bemerkungen über hübsche Personen machen. Ich persönlich habe oft den Eindruck das viele Menschen mit dem Thema Asexualität nicht interagieren können, daher würde ich gerne wissen, wie andere Leidensgenossen damit umgehen.

9. September 2011 um 17:11

?
bedeutet Asexuell nicht sowas ähnliches wie geboren ohne sexuelle Gefühle jeglicher Art? Kenn mich da nicht so aus, interessiert mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 17:38

100mal gehört...
Obwohl 62, kann ich meine sexuellen Erlebnisse ganz leicht abzählen und kann mich an jedes einzelne erinnern. Als ... (jüngstes Crewmitglied) wurde ich in meiner Seefahrtszeit nicht sehr freiwillig ins Bordell mitgeschleift, die wollten wohl aus mir einen Mann machen. Ein Ladyboy öffnete mir die Augen über meine Orientierung, ich bin ihm dankbar dafür und ich hatte mein coming out als Schwuler. Auch dann war sexuell nicht viel los, mit über 40 wurde die Kindheitsdiagnose von leichtem Autismus (Aspergers Arbeiten fanden damals noch keine Anerkennung) bestätigt, ich bin Aspie, damit war vieles erklärt, und ich kann mit meinen Schwierigkeiten, mich in die Gesellschaft einzugliedern und Kontakte aufrecht zu erhalten, leben.
falupo, ich hoffe, das Schicksal geht mit dir besser um und du findest deinen Traummenschen
lG aus Kärnten, mojado

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam