Home / Forum / Sex & Verhütung / Gemischte Toiletten / Duschen

Gemischte Toiletten / Duschen

28. September 2017 um 22:36

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

28. September 2017 um 22:58
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

finde ich gut, daß sie es so macht.
​am fkk strand sind auch beide geschlechter nackt. leider ist die entwicklung weg davon zu beobachten. es wird wieder eine künstliche prüderie erzeugt

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 23:04
In Antwort auf sommer20155

finde ich gut, daß sie es so macht.
​am fkk strand sind auch beide geschlechter nackt. leider ist die entwicklung weg davon zu beobachten. es wird wieder eine künstliche prüderie erzeugt

Ich seh das genau wie Du, die gesellschaftliche Inakzeptanz ist irgendwie handgemacht, versteh ich zwar nicht in Zeiten von Instagram & co... aufreizende Pose in minimalem Bikini ist ok, nackt oder auch nur oben ohne einfach still am Strand oder in der Sauna liegen nicht. Logik?
Wenn ich mir es so überlege, ich fänd die Unisex-Sanitäranlagen klasse. VIelleicht macht das alles wieder etwas normaler

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 11:47

Ich hätte jetzt kein großes Problem damit war früher aber anders bei mir. Seit Ich aber in die Sauna gehe,gehe ich relativ locker damit um.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 12:41

Unisextoiletten fände ich am Arbeitsplatz und ähnlichem total okay, aber nicht in Bars oder anderen Orten, wo sich so mancher Typ vielleicht einen Spaß daraus machen würde jemanden zu belästigen.
Duschen würde ich furchtbar finden und dann stattdessen zuhause duschen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 18:34

Würdest du das mal genauer erklären oder geht es in den Bereich mangelnder Hygiene?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 23:42

bei uns im stadtbad gibts oben umkleiden für jedes geschlecht. unten im keller gibts so ne art reserveumkleide - vier grosse umkleideräume mit spinden an den wänden und bänken davor, und einen duschraum.
ich geh eigentlich immer da hin, da ich mich auf den bänken direkt vor dem spind besser umziehen kann als oben in den kabinen.
klar kann es dann mal zu gewissen "konfrontationen" kommen. im sommer standen mir zwei jungs (15? 16?) in der dusche gegenüber. die beiden hatten diese schlabber-badehosen an, während ich mich nackt geduscht hab. augenscheinlich gefiel das den beiden - sie guckten mir interessiert zu. ich sprach sie dann einfach an - obs ihnen denn hier im schwimmbad gefallen würde. zuerst stammelten sie ein bisschen - dann haben wir uns richtig unterhalten (während sie mich weiter beobachteten). man kann solche situationen also ganz einfach entschärfen.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2017 um 20:00
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

Warum nicht gemischte Umkleiden , Toiletten und Duschen ?
​In der Sauna sitzt man zb. auch gemischt und es gibt teilweise auch gemischte Umkleiden .
​Ich sehe da kein Problem mit gemischten Sanitäranlagen .

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2017 um 22:56

Klar gibt es Menschen, die ich als mehr oder weniger ästhetisch empfinde, wie das für jeden anderen mit den entsprechenden Menschen auch zutrifft. Dass es mir vielleicht bestimmte humaoide Individuen lieber mit möglichst viel Textil drumrum angucke, will ich auch nicht bestreiten, und dass es Leute geben kann, die das über mich äußern, genauso wenig, aber ich halte es für eine zweitrangige Sache gegenüber der Offenheit, die so ein Modell der Gesellschaft bringen würde

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2017 um 1:28
In Antwort auf morty98

Klar gibt es Menschen, die ich als mehr oder weniger ästhetisch empfinde, wie das für jeden anderen mit den entsprechenden Menschen auch zutrifft. Dass es mir vielleicht bestimmte humaoide Individuen lieber mit möglichst viel Textil drumrum angucke, will ich auch nicht bestreiten, und dass es Leute geben kann, die das über mich äußern, genauso wenig, aber ich halte es für eine zweitrangige Sache gegenüber der Offenheit, die so ein Modell der Gesellschaft bringen würde

Es ist sicherlich auch eine Frage, wie die Leute damit umgehen. Ob sie die anderen respektieren wie sie sind oder ob sie lästern/sich lustig machen/ihren Ekel kundtun wenn sie eine Person erblicken, die nicht ihren ästhetischen Maßstäben entspricht. Ich könnte mir vorstellen, dass v.a. viele Jugendliche da nicht zimperlich mit Austeilen wären. 

Bei Toiletten würde ich bei Unisex jetzt kein großes Problem sehen. 
Bei Kabinenduschen auch nicht. Bei Gemeinschaftsduschen wäre es denke ich ok, wenn es eine Alternative für die gibt, die das nicht möchten. Sonst ist das für viele keine Offenheit, sondern Zwang. Etwas Prüderie kann ja auch ganz reizvoll sein.

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2017 um 15:35
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

Erstmal kann man das auch in die Sexualitäts-Kategorie einordnen. Denn Sexualität findet eigentlich immer und überall statt und seien es auch nur Gedankenspiele in der Richtung. Gerade, wenn es um nackte Haut geht, kann mir keiner erzählen, dass er bei dem einen oder anderen Anblick nicht mal eine Fantasie entwickelt. Das passiert ja selbst mit Kleidung. Also, whatever, finde ich absolut normal.

Ich persönlich fände es nicht schlimm, wenn Waschräume und Toiletten von Frauen und Männern gleichermaßen genutzt würden. Auf einem Schützenfest habe ich das mal erlebt, dass die Schlange vor dem Damenklo sehr lang war und einige junge Frauen áuf die Herrentoilette auswichen. Hat keinen gestört, weder die am Urinal urninierenden Männer, noch die, die in die Kabine wollten. Aber natürlich muss es auch in Zukuft getrennte Toiletten geben, denn so weit ist die Gesellschaft noch lange nicht, dass im Zuge der Gleichstellung auch Geschlechtsspezifische Umkleiden und WCs abgeschafft werden.
Wenn ich in meinem Lieblingsbad in den Saunabereich gehe, da ist erstmal speziell am Dienstag Damensauna, dann gibt es dort Gemeinschaftsduschen und Gemeinschaftsumkleideräume, eine spezielle Dusche für Damen und für beide Geschlechter getrennte Toiletten. Außerdem gibt es noch verschließbare Kabinen, die jedoch ehr selten genutzt werden.

Mir würde jetzt kein trifftiger Grund einfallen, warum man das trennen sollte, außer die Tatsache, dass es für viele sich dadurch wohler fühlen, vielleicht auch geschützt fühlen, vor merkwürdigen Situationen. Also ehr ein anerzogenes Gefühl, dass in sehr vielen Gesellschaften verankert ist, vielleicht nicht ohne Grund. Denn nicht jeder kann cool bleiben, wenn ihm versaute Gedanken durch den Kopf schwirren. Gerade in Gesellschaften, wo schon FKK irgendwie bei vielen unwohlsein auslöst, ist es einfach nicht angebracht, gemeinsam sein Geschäft zu erledigen oder sich zu waschen, bzw. zu Duschen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2017 um 19:04

Also, meine Frau und ich gehen auf die gleiche Toilette (manchmal auch zusammen -). Also alles kein Problem. Ausserdem gefällt es mir, wenn ich weis, daß meine Partnerin schon drauf war und die Brille noch warm ist. PS - wir gehen immer zusammen drauf, außer beim großen Geschäft - einfach super.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2017 um 19:07
In Antwort auf hundm21

Also, meine Frau und ich gehen auf die gleiche Toilette (manchmal auch zusammen -). Also alles kein Problem. Ausserdem gefällt es mir, wenn ich weis, daß meine Partnerin schon drauf war und die Brille noch warm ist. PS - wir gehen immer zusammen drauf, außer beim großen Geschäft - einfach super.

PS - Duschen nur mit ihr.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2017 um 19:10
In Antwort auf hundm21

Also, meine Frau und ich gehen auf die gleiche Toilette (manchmal auch zusammen -). Also alles kein Problem. Ausserdem gefällt es mir, wenn ich weis, daß meine Partnerin schon drauf war und die Brille noch warm ist. PS - wir gehen immer zusammen drauf, außer beim großen Geschäft - einfach super.

..und gefällt dir das Geräusch, wenn sie Pipi macht, oder geht es euch nur um die Natürlichkeit der Situation?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2017 um 16:13

Hättest Du mit der Toilette auch kein Problem, wenn Du merken würdest, dass sich nebenan ein Mann einen runterholt, weil er weiß, dass Du neben ihm sitzt? Das ist keine Theorie! Früher war ich für zwei Wochen in Büroräumen mit Unisex-Toiletten. Da konnte man unterhalb der Fensterbänke durch eine kleine Aussparung auf Fliesen die Nachbartoilette beobachten. Da war ich so manches Mal und habe mir bei dem Ausblick einen runtergholt. War geil! Geschadet habe ich ja niemandem. Wenn ich heute eine Frau neben mir in einer Unisex hätte, könnte ich mir auch vorstellen, dass mein Kopfkino und mein kleines Köpfchen in Gang kämen; schon längst, wenn ich es nebenan pullern hörte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2017 um 16:40

Mir gefällt sogar gegenseitiges anpissen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2017 um 18:46
In Antwort auf kantaulus

..und gefällt dir das Geräusch, wenn sie Pipi macht, oder geht es euch nur um die Natürlichkeit der Situation?

Beides - das Geräusch und ihr Anblick. Dann komme ich sehr oft auf "schlimme"  Gedanken (ich will sie vernaschen und trockenlecken).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2017 um 18:48
In Antwort auf susemiehl

Mir gefällt sogar gegenseitiges anpissen. 

Aber nur mit der eigenen Partnerin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2017 um 20:48

Bist du mit dem falschen Fuß aufgestanden? Ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber zumindest hier in Bayern fließt Gott in den ganz normalen, alltäglichen Sprachgebrauch ein. Und nein, nicht alle die diese Redewendungen verwenden sind religiös-erzkonservativ.

Außerdem ist mir nicht so ganz klar, weshlb ein Mann beim Pinkeln kein Schamgefühl empfinden darf, nur weil er auf einer Frauenseite schreibt/liest. Ich mein, wenn sich eine Frau auf einer Männerseite rumtreibt, erwartet doch auch niemand, dass die deshalb kein Schamgefühl hätte, wenn sie in Anwesenheit von Männern oben ohne wäre. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2017 um 14:45

nun. Bayern. Muss man da noch was sagen ? Denke nicht.Äpfel mit Birnen vergleichen kannst du schon mal prima.

Naja, so lange Bayern noch zu Deutschland gehört und man etwas deutschlandweites diskutiert, wird man diese Leute wohl berücksichtigen müssen. Die deutsche Bevölkerung bestehen eben nicht nur aus ostdeutschen FKKlern. (Wobei auch die meisten Bayern wohl nicht deinem Vorurteil entsprechen dürften)

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass sich ziofantastico vielleicht einfach nur unglücklich ausgedrückt haben könnte oder du ihn missverstanden haben könntest? 

Und weshalb sollte mein Vergleich falsch sein? Es gibt ja auch jetzt schon einige Männer, die zum Stehpinkeln lieber in die Kabine gehen als ans Pissoir. Ihnen ist das also auch gegenüber ihren Geschlechtsgenossen unangenehm; wobei es aber natürlich nicht so ist, dass sie denken alle anderen Männer würden versuchen ihnen etwas abzuschauen, aber einzelne könnten etwas sehen, wenn vielleicht auch nur versehentlich. Und so dürfte es halt auch einige Männer geben, denen es zwar nichts ausmacht, wenn andere Männer etwas sehen können, aber wenn Frauen etwas sehen könnten.

Mich würde ja interessieren, ob es bei flächendeckenden Unisex-Toiletten auch mehr Frauen geben würde, die im Stehen pinkeln würden. Aber das ist ein anderen Thema. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2017 um 9:48

Was heißt denn "war früher so, leider "

Wer hindert dich bei den Männern zu gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2017 um 18:10
In Antwort auf baerchen555

Was heißt denn "war früher so, leider "

Wer hindert dich bei den Männern zu gehen?

Also, ich gehe grundsätzlich mit meiner Partnerin duschen / baden und ja auch auf die Toilette - aber nur Pipi -. Beim "großen Geschäft, bleibt jeder für sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2017 um 8:52

es gibt doch schon einige Länder mit Unisextoiletten, z.B. in Schweden. Dort gibt es soweit ich weiß keinerlei Probleme.
Wenn man den Klofrauen glauben will, sehen Damentoiletten im Schnitt schlimmer aus, als die der Herren.
Erstaunlich die doppelte Moral einiger Frauen - wenn es pressiert wird die Herrentoilette in Anspruch genommen - umgekehrt, wenn es wirklich mal dringend ist, wird daraus ein Problem gemacht.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2017 um 18:35
In Antwort auf sommer20155

finde ich gut, daß sie es so macht.
​am fkk strand sind auch beide geschlechter nackt. leider ist die entwicklung weg davon zu beobachten. es wird wieder eine künstliche prüderie erzeugt

Genau so denke ich auch!

​Es wird eine künstliche prüderie erzeugt! Bei uns zu Hause gab es sowas nie, da lief Jeder so rum, wie er gerade war, auch meine Schulfreundin hat das nicht gestört, mein Freund war erst verunsichert, dann ganz normal. Am FKK, in der sauna, sind wir doch auch natürlich!
​Jeder 2. Mensch ist vom anderen Geschlecht, dass ist also nichts so Seltenes, nichts so Spannendes!
Bewegt euch normal, dann ist doch alles o. k.!
Henrietta

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2017 um 16:45

Ich würd da voll die latte bekommen das wäre dann ja schon peinlich euch nicht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2017 um 18:26

Habt ihr denn alle zu Haus auch getrennte Toiletten? Also die "Bedürfnisse sind doch die gleichen, solange man dabei jedoch nicht auf andere Gedanken kommt (bei Fremden, nicht bei der / die eigenen Partner (in). Da ist es natürlich Erlaubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2017 um 14:37
In Antwort auf gveko10

Ich würd da voll die latte bekommen das wäre dann ja schon peinlich euch nicht?

ne wieso?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2018 um 14:38
In Antwort auf kantaulus

..und gefällt dir das Geräusch, wenn sie Pipi macht, oder geht es euch nur um die Natürlichkeit der Situation?

Um beides. Die Natürlichkeit - Mann / Frau braucht nichts zu verstecken und um die Geräuschkolisse, die die Phantasie doch sehr anregt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2018 um 14:40
In Antwort auf susemiehl

Mir gefällt sogar gegenseitiges anpissen. 

Meiner Freundin und mir auch. Einfach schön und sehr angenehm.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2018 um 14:58

Kommt drauf an ... 

Also bei gemischten Toiletten wär das überhaupt nicht schlimm. Da gibt es dann einfach keine Urinale mehr und die Kabinenwände gehen vom Boden bis zur Decke. Wer dann hinter der Wand welches Geschäft verrichtet, ist doch dann völlig egal. Und Hände waschen können die Geschlechter doch gemeinsam oder? Bei Umkleidekabinen seh ich das genauso. 

Duschen sieht da schon anders aus... hatte ich auch schon mal. Aber das ist dann schon ein bisschen spezieller. Da waren viele dabei, die sich sehr eingewickelt haben und peinlich genau drauf geachtet haben, dass keiner was sieht. Andere haben sich einfach so verhalten, als wärs das normalste von der Welt.

Da könnte man sich bestimmt auch dran gewöhnen. Allerdings gibt es genug Menschen, die gar kein Interesse haben sich daran zu gewöhnen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mal gemischte Duschen gibt. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2018 um 10:13

Als Transperson hasse ich die Trennung, weil es mir nur die Wahl zwischen Pest und Cholera lässt. Fremde Menschen scheinen sich nicht ganz einig zu sein ob sie mich als Mann oder als Frau sehen, und daher laufe ich in jedem Fall Gefahr sehr schiefe Blicke zu ernten.

Ich sehe auch keinen Grund dafür. Bei Sammelduschen kann ich es ja noch nachvollziehen, aber wenn es Einzelkabinen gibt ist es doch total egal welches Geschlecht man hat. Bei Toiletten einfach ein paar Kabinen für alle plus ein paar Pissoirs, von mir aus räumlich abgetrennt, sollten doch genügen. Gut, dann mag sich jemand beschweren dass Männer mehr Auswahl haben, aber eigentlich sind es doch eh meist die Frauentoiletten mit der längeren Schlange.

Und dass Frauenklos sauberer seien als die für Männer halte ich für ein Gerücht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2018 um 10:36
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

hängt vielleicht auch beim alter ab,
14 jährige tochter oder so mit jungs zusammen nackt duschen lassen ?
ich weiß nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:32

Ich hätte mit beidem kein Problem und habe beides auch schon erlebt.
Einmal war eine Frau in der Dusche, die erstmal etwas verschüchtert schaute. Als ich mich dann aber völlig natürlich gab und sie auch nicht anstarrte, war sie auch gelaxt. Anderes Mal schaute eine Frau mich etwas genauer an und ich sie; als unsere Blicke sich trafen, lachten wir.

Toiletten kann unngenehm sein, weil die der Frauen oft verkleckerter sind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:45
In Antwort auf janelieb06.

hängt vielleicht auch beim alter ab,
14 jährige tochter oder so mit jungs zusammen nackt duschen lassen ?
ich weiß nicht

wenn Mädchen in Jungsdynastien vordringen-oder umgekehrt,lässt sich das mit dem duschen oft nicht vermeiden,ich könnte mir aber gut vorstellen,dass es den Jungs unangenehmer ist als dem Mädchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 16:02
In Antwort auf dampfmaschiene

wenn Mädchen in Jungsdynastien vordringen-oder umgekehrt,lässt sich das mit dem duschen oft nicht vermeiden,ich könnte mir aber gut vorstellen,dass es den Jungs unangenehmer ist als dem Mädchen.

Je nachdem. Mädchen sind manchmal gelassener, manchmal aber auch sehr verbiestert.

Einerseits: Ich war bei einem gemischten Jugend-Sportturnier, und der Männer-Waschrum war voll. Ich fragte bei den Mädchen, und sie hatten nichts dagegen.
Andererseits: Mindestens eins der Mädels hat hinterher bei der Leitung gepetzt. Zum Glück wusste sie meinen Namen nicht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 16:11
In Antwort auf tomschlingel

Je nachdem. Mädchen sind manchmal gelassener, manchmal aber auch sehr verbiestert.

Einerseits: Ich war bei einem gemischten Jugend-Sportturnier, und der Männer-Waschrum war voll. Ich fragte bei den Mädchen, und sie hatten nichts dagegen.
Andererseits: Mindestens eins der Mädels hat hinterher bei der Leitung gepetzt. Zum Glück wusste sie meinen Namen nicht... 

ich wurde von den Jungs im Umkleideraum der Mädchen "abgelegt"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 16:17

Quizfrage: Was macht dieses Thema eigentlich in der Rubrik Sex und Verhütung? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 21:30
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

Meine Frau stellt sich nicht in die Schlange vor der Damentoilette an, sie geht auf die Herrentoilette und keiner regt sich darüber auf. Der Knaller ist ja, dass es getrennte Duschen in der gemischten Sauna gibt (gemeinsam nackt saunieren aber getrennt duschen) wie bekloppt ist das denn??? Meine Frau duscht da schon demonstrativ in der Männerdusche.... und keiner regt sich auf!!!
Alles muss heute unisex sein, alte Rechtschreibung wird gekippt und und und, also weg mit der Geschlechtertrennung. P.S. Männer müssen heute im sitzen pinkeln, bei uns dürfen die Frauen im stehen pinkeln!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2018 um 12:24

Mich würde das nicht stören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2018 um 12:30
In Antwort auf dampfmaschiene

wenn Mädchen in Jungsdynastien vordringen-oder umgekehrt,lässt sich das mit dem duschen oft nicht vermeiden,ich könnte mir aber gut vorstellen,dass es den Jungs unangenehmer ist als dem Mädchen.

Ich denke nun eher, dass es Mädchen unangenehmer ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2018 um 15:56
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

Gemischte Dusche - da hab ich kein Problem. Mich haben schon viele Männer gesehen undhab mir die alle angeschaut.
Toilette - das mag ich nicht, da möchte ich allein sein und auch weder Männlein, noch Weiblein sehen.
Fazit - gemischte Sanitäranlagen mit Toilettenkabinen wär ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2018 um 15:18
In Antwort auf diejenny70

bei uns im stadtbad gibts oben umkleiden für jedes geschlecht. unten im keller gibts so ne art reserveumkleide - vier grosse umkleideräume mit spinden an den wänden und bänken davor, und einen duschraum.
ich geh eigentlich immer da hin, da ich mich auf den bänken direkt vor dem spind besser umziehen kann als oben in den kabinen.
klar kann es dann mal zu gewissen "konfrontationen" kommen. im sommer standen mir zwei jungs (15? 16?) in der dusche gegenüber. die beiden hatten diese schlabber-badehosen an, während ich mich nackt geduscht hab. augenscheinlich gefiel das den beiden - sie guckten mir interessiert zu. ich sprach sie dann einfach an - obs ihnen denn hier im schwimmbad gefallen würde. zuerst stammelten sie ein bisschen - dann haben wir uns richtig unterhalten (während sie mich weiter beobachteten). man kann solche situationen also ganz einfach entschärfen.

Ich kann mich noch dran erinnern, dass wir früher bei uns in der Nähe von Düsseldorf auch immer ein kleines Bad hatte, wo gemischte und getrennte Duschen waren. Ich fande das immer sehr schön Leider wurde es irgendwann saniert und umgebaut.
Gibt es dein Stadtbad denn noch?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2018 um 15:32

Ich habe es mal im FKK-Bereich eines Freibades erlebt. Die Duschen waren gemischt. Fand ich auch normal, nicht besonders aufregend. Aber einer Frau sah ich es an, dass sie etwas unsicher war. Sie hatte es aber nicht nötig, unsicher zu sein...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2018 um 13:53
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

in thermen zieht man/ frau sich ja auch oft offen um , so an den schränken mit den fächern - ist ok für mich

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2018 um 14:03

"Auf Gemeinschaftstoiletten würde ich nur sehr ungern und am besten gar nicht gehen.  Wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, vermeide ich das."

Was ist das Problem mit den Toiletten?
In Schweden gibt's oft/nur Gemeinschaftstoiletten. Die Wände und Türen der Kabinen gehen von oben bis unten, sodass man nicht mibtekommt, was in den benachbarten Kabinen vor sich geht. Am Waschbecken waschen sich dann Männer und Frauen nebeneinander die Hände.

Von der Sauberkeit her fand ich es im Vergleich zu hier in den meisten Fällen total  Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2018 um 9:47

War nur ne Frage. Ich dachte, vielleicht gibt es einen Grund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 13:04
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

Warum keine gemischten Toiletten? Ich seh das mal aus dieser Perspektive: Ich bin Rollstuhlfahrer und entweder muss ich mit zu den Frauen, weil meine Frau mir manchmal helfen muss, oder sie mit zu den Männern.
DENN in Zeiten von Inklusion, sollte es auch keine extra Behindertentoiletten mehr geben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 15:58

Deswegen geht es ja auch nicht voran - weil es eine Kostenfrage ist.

Aber so eine Toilette, gerade weil sie gräumig ist, hat auch Vorteile...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 13:27
Beste Antwort
In Antwort auf morty98

Gar nicht mal so sicher, ob das in diese Forensparte gehört... whatever
Hi!
Habe neulich eine Diskussion geführt über geschlechter-gemischte Toiletten und Waschräume. Eine Bekannte kommt vom Dorf, wo es keine Mädchen-Fußballmannschaft gibt, also spielt sie bei den Jungs mit. Sie duscht dann auch nach dem Training mit den Kerlen, allesamt nackt, weder sie noch die anderen haben da wohl ein Problem mit, hat sie erzählt.
Wie steht Ihr dazu? Sagen wir mal, in einiger Zukunft gibt es vielleicht keine Damen- und öffentlichen Herrentoiletten mehr, sondern nur noch Unisex, ebenso Unisex-Waschräume und Umkleidekabinen in Sportanlagen. Nur so hypothetisch. Wer kann sich das vorstellen?

Ich spiele Handball und Donnerstags nach dem Training duschen wir immer mit den Jungs. War nie ein Problem. Natürlich gucken die mal rüber und ab und an bekommt einer ne Erektion aber gucken natürlich auch mal rüber, aber da ist nichts schlimmes dran ist halt nur interessant mal andere Typen als meinen Freund nackt zu sehen... 

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen