Home / Forum / Sex & Verhütung / Geliebte sein - nur wegen tollem SEX

Geliebte sein - nur wegen tollem SEX

19. März 2010 um 10:12

Hallo,
ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt nun der richtige Weg ist. Aber vielleicht könnt ihr mir mal ein paar Tipps geben. Ich fange mal an:
Im Dezember 2008 lernte ich einen Mann kennen, mit dem ich mich auch zum Date verabredete. Er sagte er ist Single. Beim geplanten 1. Date ging ich auch hin, aber nach ein paar Minuten bekam ich kalte Füße und ließ ihn alleine da sitzen. Ich dachte, jetzt brauchst dich gar nicht mehr bei ihm melden. Ich war damals 22 und er 36. Ein paar Tage später meldete ich mich doch wieder bei ihm und komischerweise war er total normal, nicht sauer oder so. Wir trafen und dann und ich muss ehrlich sein, eigentlich ging es mir nur um Sex und der ist mit ihm richtig gut. Trafen uns auch oft. Er sagte er würde gerne mehr wollen und schrieb eines Nachts eine SMS, dass er mich liebt. Da dachte ich irgendwie, er ist schon süß, aber verwarf den Gedanken wieder.
Einmal schrieb er mir, wir können uns doch mal bei seinem Onkel im Haus treffen, da sei es gemütlicher für uns. Ich sagte zu und als ich bei ihm war, kam mir das Ganze echt komisch vor. Dachte mir das ist bestimmt sein Haus hier wohnt er mit seiner Frau und seinem Kind? Er hatte in seinem Auto auch immer einen Kindersitz, als ich ihn fragte, sagte er das wäre das Kind von seinem Onkel, mit der Tochter unternehme er viel und es sei zu umständlich den Sitz immer raus zubauen.
Nach seinen Erzählungen wusste ich das er etwa 40 km von mir entfernt wohnt, aber damit lug er dann ja, denn er wohnte dort wir uns ab und zu in diesem Haus trafen. Ich wusste anfangs gar nicht was ich denken soll, er versicherte mir auch immer, dass er nicht lügt. Ich fand ihn so extrem sexuell anziehend und finde es immer noch. Als ich über sein Autonummernschild und das des anderen Autos (seiner Freundin) herausfand, dass er gelogen hat, war mir irgendwie mittlerweile auch etwas egal, aber war trotzdem geschockt. Er gab es dann auch zu und schilderte mir seine Situation. Eigentlich stand für uns fest, was wir von einander wollen. Jetzt 1 Jahr und fast 4 Monate, im März 2010, später treffe ich mich immer noch mit ihm. Für ein halbes Jahr hatte ich dann auch zwischenzeitlich einen festen Freund, den ich wirklich sehr geliebt habe und tue es eigentlich immer noch. Aber unsere Lebensweisen passten nicht zusammen und da ich das wusste, traf ich mich immer noch parallel mit dem anderen. Früher dachte ich mir immer, wie kann man mit jemanden fremdgehen, wenn man weiß er hat ein Kind und jetzt mache ich das selber. Bei unserem vorletzten treffen, sagte er zu mir, er will sich von seiner Freundin trennen und fragte mich, ob ich mir was mit ihm vorstellen kann, so zusammen sein. Ich weiß es nicht. Ich fragte ihn, ob er das ernst meint und er sagte ja, der Altersunterschied mache ihm nichts aus. Er sei eh nur noch wegen seiner Tochter mit seiner Freundin zusammen.
Wie soll denn die Zukunft mit ihm aussehen, würde er mich auch betrügen? Heute trafen wir uns wieder bei ihm zu Hause und ich dachte er sagt noch was, dass er sich endgültig entschieden habe oder ähnliches. Fragte ihn auch, ob es nur der Sex sei warum er mich mag und er meinte es sei mehr, jedoch kein einziges Wort davon, dass er sich trennt. Theoretisch weiß ich, dass es nicht klappt mit uns und will es auch auf der einen Seite nicht. Mich würde interessieren, ob er das wirklich alles so meint wie er es sagt!

Jetzt frage ich mich, ob es nicht vielleicht besser wäre, alles zu beenden, denn ich möchte auf Dauer doch auch nicht nur eine Beziehung, wo man sich trifft, wegen Sex. Aber es ist so schwierig für mich, denn ich mag seine körperliche Nähe.

Eventuell war der ein oder andere schon mal in so einer Situation und kann mir einen kleinen Rat geben.

23. März 2010 um 18:53

Einmal Betrüger immer Betrüger
Meine Erfahrung sagt, wer einmal betrügt der tut es wieder.

Mein letzter Freund hat seine Ex auch mit mir betrogen, das wusste ich zuerst auch nicht, und dann war es mir egal, ich wollte ihn nur noch für mich.

Ende vom Lied, er hat mich genauso betrogen. Und das nicht zu knapp.

Ich weiß es auch von vielen Bekannten, wer da einmal betrogen hat, scheut sich weniger nochmal zu betrügen.

Ein wenig hört sich das von ihm wie eine Hinhaltetaktik an. Dir immer mal wieder zu erzählen, dass er sich trennen will, aber es passiert nichts konkretes.

Ich denke du solltest es beenden, oder aber es so genießen wie es aktuell ist. Aber wirklich Hoffnung auf eine funktionierende Beziehung würde ich mir nicht machen.
Sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest