Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Gefesselt und geknebelt

Gefesselt und geknebelt

7. April 2012 um 2:06 Letzte Antwort: 15. März 2013 um 17:46

Hallo Mädels,

mein Freund hat neulich vorgeschlagen, dass er mich mal fesseln will. Ich habe zugestimmt. Er hat mich dann gleich ganz streng gefesselt. Er nannte es Hogtie. Er hat mich auch geknebelt mit so einem Ball im Mund. Dann hat ein Freund angerufen und er hat mich so liegen lassen und ist mit ihm einen trinken gegangen. Er kam so nach 1 1/2 Stunden wieder. Zum Glück ist seine Mutter nicht vorbei gekommen, die hätte mich bestimmt für eine ... gehalten. Ich war ziemlich sauer auf meinen Freund, Was soll ich mit ihm jetzt machen

Mehr lesen

7. April 2012 um 2:40


wenn die story stimmt: ihm mal ein paar takte erzählen. wenn man jemanden fesselt und dieser sich nicht von selbst befreien kann, kann man nicht einfach abhauen...das kann doch gefährlich werden!

Gefällt mir
7. April 2012 um 3:13

Was
hae dein freund nachher dazu gesagt?

Gefällt mir
7. April 2012 um 13:22
In Antwort auf rocmo_12134128


wenn die story stimmt: ihm mal ein paar takte erzählen. wenn man jemanden fesselt und dieser sich nicht von selbst befreien kann, kann man nicht einfach abhauen...das kann doch gefährlich werden!

Ich warte nur noch
auf die Stellungnahme von @geisteritter, sie wird lauten:
"Es gibt aber auch bei Vanilias Männer, die in die Kneipe gehen, und ihre Frauen alleine zu hause lassen"

Fritz

1 LikesGefällt mir
7. April 2012 um 13:57

Gefesselt und geknebelt
Hallo zusammen,

es ist nicht so dass mein Freund ein totaler Macho ist. Wir haben es auch zum ersten mal gemacht. Hinterher war er zwar erst erstaunt dass ich sauer war, aber er hat dann doch verstanden was da alles passieren hätte können. Ich hab zwar gut atmen können, aber mir hätte ja schlecht werden können oder sonst was. Er hat mich auch vorhergefragt ob er gehen kann. Doch hat er mein zappeln und gestöhne durch den Knebel als Teil des Spiels angesehen.
Wie gesagt wir hatten noch keine Erfahrung mit Fesselspiele.
Ich denke einfach dass ist ein typisches Beispiel dafür, dass den meisten Männern in bestimmten Situationen, das ganze Blut einen Stock tiefer rausch, als im Gehirn zubleiben, wo es besser gebraucht werden würde.
Ich bin aber nun hin und hergerissen, ob ich ihn das nächste mal vertrauen kann.
Sonst ist er wirklich eigentlich ein ganz Lieber.

Gefällt mir
26. April 2012 um 10:11

Ich
hoffe das er nur gedankenlos war, ansonsten muss ich dir in allem Recht geben.

Gefällt mir
26. April 2012 um 12:55

Selbst
wenn er lieb ist, wenn er sowas macht, ist er einfach nur dumm! wer läst seine geknebelte nackte freundin denn einfach so nackt vor sich liegen und geht?!

Gefällt mir
29. April 2012 um 19:38

Was dein Freund da gemacht hat...
...das war sowas von gefährlich !
Also nicht das Fesseln selber meine ich jetzt. Ich meine, dass er dich "so" alleine gelassen hat. Da hätte das Allerschlimmste passieren können.

Wie ich da jetzt reagieren würde, das weiss ich echt nicht. Weil mir sowas nie passiert ist. Ich glaube, bei uns würde da mehr als Zoff sein danach. Mega unverantwortlich war das. Sonst nix.

Gefällt mir
30. April 2012 um 13:05

Wenn du
real bist geb ich dir den rat, schmeiß ihn raus, bzw trenn dich von diesem unverantwortlichen a-loch. sowas ist nicht nur höchst gefährlich, sondern auch strafbar.

Gefällt mir
24. Mai 2012 um 19:40

...
ich finds unverantwortlich!

Gefällt mir
25. Mai 2012 um 8:40

Rache ist süß...
...heißt es doch so schön. Naja wenn man hier von rache sprechen kann. Wenn ihm das knebel und fesselspiel schon so gefallen hat, dann revanchiere dich doch einfach. Nimm eine Peitsche in die Hand und zeig ihm doch mal was du von seiner Aktion gehalten hast z.B. diese hier: http://www.strapon-one.de/fetish/leder-herzpaddel
Grüße

Gefällt mir
26. Mai 2012 um 22:10

Würd mich mal interessieren...
... was er eigentlich davon hat, wenn er dich fesselt und dann liegen lässt?
Davon mal abgesehen, unverantwortlich - zumal geknebbelt. Ganz okay für 5 Minuten alleine zu bleiben, aber nicht für 1 1/2 Stunden.
Wenn du generell Spaß an so etwas hast, dann suche dir am besten jemanden, der zuverlässig ist.
Dein Freund ist jedenfalls ein Idiot, den ich an deiner Stelle ganz schnell abschießen würde.

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 21:21

Warum unter Aufsicht?
Jetzt sag bloß nicht, Ballbusting-Jenni würde ihren Cuckold zarter behandeln oder Rücksicht darauf nehmen, ob bleibende Schäden entstehen.

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 21:25

Kick das ...

Mal ganz ehrlich Bianca. Möchtest Du Dich hinsichtlich BDSM einem Typen ausliefern, bei dem Du nicht sicher sein kannst, ob er weiß, was noch Spiel und was Ernst ist?

Wäre Dir aus irgendeinem unerfindlichen Grund schlecht geworden, hättest Du an erbrochenem Ersticken können. Oder Schlaganfall (was auch jungen Menschen widerfahren kann) - ohne jegliche Hilfe in der Nähe?

Fesseln und Knebeln NUR unter Aufsicht.

Und beim nächsten Mal will er das Safe-Wort wahrscheinlich nicht gehört haben....

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 21:32

Um die Gefahren noch mal auf den Punkt zu bringen:

"Beim Hogtie können ein Einschneiden der Fesselung in die Gelenke und gesundheitliche Probleme, vor allem der Atmung und der Wirbelsäule, auftreten. Für entsprechende Aktivitäten sind Sicherheitsvorkehrungen üblich (vgl. SSC)."

"In der polizeilichen Praxis mancher Staaten wird diese Methode eingesetzt zum Transport gewaltbereiter Personen oder um bei der Festnahme mehrerer Personen die ersten an der Flucht zu hindern. Sie ist umstritten, da Todesfälle durch Asphyxie (Atemstillstand) bekannt geworden sind. Durch die typische Bauchlage wird die Atmung des Gefesselten durch das eigene Körpergewicht stark behindert, was bei übergewichtigen Personen oder nach körperlicher Anstrengung beispielsweise durch vorausgegangene Flucht zum Tode führen kann."

Quelle: wikipedia.de

Also...kein "Kavaliersdelikt" jemanden unbeaufsichtigt so gefesselt zu lassen.

Gefällt mir
16. Juni 2012 um 22:05

Da...
.. ich so einem Vollidioten nicht mehr vertrauen könnte, würde ich mich trennen- ich hätte nämlich ab diesem Zeitpunkt große Angst vor dem Sex mit ihm.

Gefällt mir
25. Juni 2012 um 14:36

Unbeaufsichtigt?
Fesseln und Knebeln, ist absolut in Ordnung, wenn beide es wollen. Mit dem gefesselten dann geile, demütigende oder sogar Schmerzhafte Spielchen spielen, geht ja noch in Ordnung.
Aber einen gefesselten über längeren Zeitraum, dazu noch geknebelt unbeaufsichtigt lassen geht absolut nicht. Das ist schon fahrlässig was dein Freund damit dir treibt!
Hat der Kerl nur Stroh im Kopf, anscheinend ist er sich über die Gefahren garnicht bewußt. Man hat eine gewisse Verantwortung dem gefesselten gegenüber!
Wärst du jetzt im schlimmsten Fall erstickt, hätte er vor Gericht ganz schlechte Karten.
Meine Herrin fesselt und knebelt mich auch öfters zum spanken u.s.w., aber Sie behält mich immer im Auge um sofort reagieren zu können wenn irgend etwas nicht in Ordnung ist.

Ich an deiner Stelle würde ihm mal vor Augen halten was alles hätte passieren können, durch seine gehirnlose Aktion, und fesseln lassen würde ich an deiner Stelle mich so schnell nicht mehr.

1 LikesGefällt mir
12. Januar 2013 um 11:50

Hallo Bianca
da ist wohl etwas ziemlich schief gelaufen. Dein Freund hat wohl nicht viel nachgedacht bei dem was er macht. Also was du machen sonst kann ich dir nicht direkt sagen. Es kommt ja darauf an ob du dir fesseln und mehr nochmal vorstellen könntest vorrausgesetzt es läuft besser oder du hast eben keine Lust mehr drauf. Auf jedenfall musst du mit deinem Freund reden und ihm sagen, dass es scheiße war dich so alleine zu lassen und außerdem auch gefährlich. Wenn dir an für sich die Vorstellung gefällt vielleicht nochmal gefesselt zu sein, dann sag ihm genau was du magst und was nicht. Ihr müsst es eben vorher wirklich absprechen. Ihr braucht Regeln wie:

1. Person nie gefesselt alleine lassen
2. Ein Codewort (damit jeder Zeit abgebrochen werden kann wenn es dir zuviel wird.)
3. Absprache der Grenze ( Stehst du auf Schmerzen oder ist das zuviel für dich )
4. Deine eigenen Wünsche natürlich ( z.B. dass er dich auch schön verwöhnt und dich eben nicht einfach benutzt )
5.Wie viel Platz sollen diese Fantasien bei euch einnehmen? ( Manche wollen es für die ganze Beziehung ausleben. Sie= Sklavin(Sub) Er= Herr(Dom) und manche wollen es nur aus Spaß ab und zu und für manche ist das eine sexuelle Sache )


Naja Bianca da gibt es einiges zu bereden aber ich will hier jetzt keine Allgemeinanleitung schreiben. Wenn du weiter an diesem Thema interessiert bist und dich jetzt nicht verschlossen hast wegen diesem nicht schönen Erlebnis, dann schreib mich doch einfach an und ich kann dir speziell helfen.

Schönes Wochenende dir.

Gefällt mir
12. Januar 2013 um 17:26

Umdrehen!
Ich an ihrer Stelle würde den Freund mal gut verschnüren...ihm den Knebel verpassen.. und dann den Arsch hauen....und nicht nur 5Min...würde eine richtige session draus machen. Dann schauen wir mal wie er danach reagiert?

Gefällt mir
13. Januar 2013 um 1:00

Cool
Wie du mir so ich dir!

Jetzt wird er gefesselt,

dann heiß gemacht,

mit Eiswürfel abkühlen,

dann heiß gemacht,

abkühlen... soll scheinbar so mancher Mann echt geil finden!?!?

Nimm dir dabei ein Glas Wein und schau dir nebenbei einen Film an. Er wird ja den Spaß verstehen?

Gefällt mir
13. Januar 2013 um 2:15
In Antwort auf mogens_12141727

Hallo Bianca
da ist wohl etwas ziemlich schief gelaufen. Dein Freund hat wohl nicht viel nachgedacht bei dem was er macht. Also was du machen sonst kann ich dir nicht direkt sagen. Es kommt ja darauf an ob du dir fesseln und mehr nochmal vorstellen könntest vorrausgesetzt es läuft besser oder du hast eben keine Lust mehr drauf. Auf jedenfall musst du mit deinem Freund reden und ihm sagen, dass es scheiße war dich so alleine zu lassen und außerdem auch gefährlich. Wenn dir an für sich die Vorstellung gefällt vielleicht nochmal gefesselt zu sein, dann sag ihm genau was du magst und was nicht. Ihr müsst es eben vorher wirklich absprechen. Ihr braucht Regeln wie:

1. Person nie gefesselt alleine lassen
2. Ein Codewort (damit jeder Zeit abgebrochen werden kann wenn es dir zuviel wird.)
3. Absprache der Grenze ( Stehst du auf Schmerzen oder ist das zuviel für dich )
4. Deine eigenen Wünsche natürlich ( z.B. dass er dich auch schön verwöhnt und dich eben nicht einfach benutzt )
5.Wie viel Platz sollen diese Fantasien bei euch einnehmen? ( Manche wollen es für die ganze Beziehung ausleben. Sie= Sklavin(Sub) Er= Herr(Dom) und manche wollen es nur aus Spaß ab und zu und für manche ist das eine sexuelle Sache )


Naja Bianca da gibt es einiges zu bereden aber ich will hier jetzt keine Allgemeinanleitung schreiben. Wenn du weiter an diesem Thema interessiert bist und dich jetzt nicht verschlossen hast wegen diesem nicht schönen Erlebnis, dann schreib mich doch einfach an und ich kann dir speziell helfen.

Schönes Wochenende dir.

Kann dem/der VorrednerIn nur voll zustimmen!
Denn SO, wie diese "unprofessionelle Session" bei Euch abgelaufen ist, war es v.a. *nur* verantwortungslos, brandgefährlich, u.U. lebensbedrohlich sogar und im Ernstfall sogar *STRAFBAR*, wenn etwas Schlimmes passiert wäre.

Man/frau darf selbst in der härtesten aller D/s-Beziehungen, die ich weder verdamme noch 'hochjuble', die eben eine ganz besondere Spielart sehr intensiver Sexulaität und Erotik sind, eine Basis NIEMALS verlassen: Verantwortung für das Leben und die Gesundheit der/des SpielpartnersIn Daran führt keine noch so clevere "Ausrede" vorbei. Punkt. Keine Diskussion. Basta. Aus.

DANN, und nur dann, wenn ein bedingungsloses Vertrauen zwischen den D/s-Partnern existiert, ist fast alles möglich, sogar die grenzwertigsten Sessions & Scenarien, die praktisch kein Außenstehender dieser erotischen Spielart vermutlich je begreifen wird, noch den Reiz, die Erfüllung heißer Träume nachvollziehen können wird.

Auch bewusste strenge Vollfesselungen, gar Atemreduktion und Kopf-Masken mit und ohne Knebel zur fast vollständigen Sinnesbeschränkung, KÖNNEN dann eingesetzt werden -- doch NIE ohne Erfahrung, nie ohne ständige Sicherheitsmittel (Cutterknife z.B.), sowie sicheres CODEWORD / CODE-SIGN und permanente Anwesenheit des TOP im Spiel

Erlaubt ist dann, was BEIDEN gefällt. Denn der/die sub ist NIEMALS ein "Gegenstand", sondern das höchste pers. Geschenk eines submissiven parts an seinen Herrn / seine Herrin, das es mit Liebe, Sorgfalt, Hingabe und Respekt zu behandeln, ja zu schätzen gilt. Egal wie "gemein" es nach AUßEN wirken mag.

Dann klappt's auch mit beider Lust & Leid perfekt!

Falls jemand oder die TO selbst, weitere Dinge diskutieren möchte, stehe ich auch gerne zur Verfügung. PN genügt.

"Always Play SAFE, SECURE & CONSENSUAL!" (SSC)

-- devote grüße -- sbc --

Gefällt mir
6. Februar 2013 um 7:55

Das ist
Freiheitsberaubung. Geht gar nicht. Lass dich nur mal verschlucken mit dem Ding im Mund und du erstickst. Wie unverantwortlich die Menschen doch mit dem SM umgehen. Geht gar net. Hau ihm eine rein und schick ihn in die Wüste. So einen Idioten brauchst du nicht wirklich.

Gefällt mir
10. Februar 2013 um 8:49

Dumm
ich kann das ganze ja mal aus männersicht kommentieren.
eine absolut heisse frau wie dich zu fesseln und zu knebeln und dann einfach zu gehen ist nicht nur gefährlich, sondern auch dumm!
ich hätte die zeit lieber genutzt, um mit dir zu spielen

Gefällt mir
15. März 2013 um 17:46
In Antwort auf andre_12920986

Umdrehen!
Ich an ihrer Stelle würde den Freund mal gut verschnüren...ihm den Knebel verpassen.. und dann den Arsch hauen....und nicht nur 5Min...würde eine richtige session draus machen. Dann schauen wir mal wie er danach reagiert?

Richtig, mancher DUMM-DOM &-Möchte-Gern-Top ...
... lernt leider nur aus eigener schmerzliche Erfahrung, WIE und was <SAFE, SANE & CONSENSUAL> im BDsM bedeutet

So eine ausgedehnte Session mit Tease & Denial und absoluter Ohnmacht für IHN wäre eine gute Lektion. Aber bitte unbedingt in der Nähe bleiben!!!!

"2 submit, serve & suffer"

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen