Home / Forum / Sex & Verhütung / Gay Sex - Nur eine Rolle

Gay Sex - Nur eine Rolle

21. März 2014 um 10:28

Hallo Leute!

Ich habe mich hier angemeldet da ich es mir einfach mal "von der Seele schreiben" muss und auch gerne mal eure Meinung dazu hören möchte.

Erst mal ein paar Infos:
Ich bin 24 Jahre jung, mein Partner 22, wir führen seit 3,5 Jahren eine eigentlich glückliche Beziehung, es funktioniert Menschlich total gut und ich bin "eigentlich" total glücklich mit ihm, auch wenn es ab und an Streit gibt, aber hey das gehört dazu.

Nun aber zum Problem

Ich bin sein erster Freund, zum Anfang der Beziehung war ich der aktive und er der passive, nach einer Weile hatte ich genügend Vertrauen aufgebaut sodass auch ich die passive Rolle einnahm.

Nun ist es aber so das seit gut 2 Jahren ich der dauer passive bin.

Klar es gefällt mir auch, aber es ist halt nicht alles.

Es gab schon oft die Situation das er aktiv war, fertig geworden ist wo ich gerade auf Touren gekommen bin, und was ist, für Ihn ist nach dem Orgasmus alles vorbei und ich kann mich dann selbst um meinen Orgasmus kümmern.

Einerseits hatten wir tollen Sex, der aber dann ruiniert wird weil ich dann irgendwie eiskalt abserviert werde.

Ich weis er macht es nicht absichtlich, auch haben wir schon des öfteren darüber gesprochen, dann darf ich wieder 1, 2 mal aktiv sein (Ihm gefällt es dann auch sehr) aber dann dreht es sich wieder ins alte Schema....

Ich fühle mich oft nach dem Sex einfach nur benutzt und hab inzwischen schon gar keine Lust mehr auf Sex....

Keine Ahnung,ich liebe ihn echt noch, aber ich weis nicht ob ich so weiter leben kann / will, hab einerseits keinen Bock mehr wie ein Pfarrer alles 1000x zu predigen, andererseits kann es so ja auch nicht mehr weiter gehen ?!

Vor allem hab ich dann das Gefühl er ist " mir zu liebe" passiv, und das ist dann halt auch nicht das Gefühl was man beim Sex haben möchte....

Ach ja, warum muss alles so Kompliziert im Leben sein?

19. April 2014 um 9:38

Sex und Liebe trennen
Hallo.
Musste viel über dein Problem nachdenken. Als ich vor ein paar Jahren mein devote Bi-Seite ausgelebt hab, hab ich im Internet ein etwas älteres rein aktives schwules Paar getroffen.
AV waren beide total aktiv und und geblasen hat auch nur einer ab und zu. Aber trotzdem waren sie schon 12 Jahre zusammen und haben sich so kennen und lieben gelernt. Was ich an den beiden so sympatisch fand.
Nun ja, sie haben sich den Sex mit anderen zusammen gesucht (passive im Freundeskreis und im Netz).

Aber wie weit kann man dann Sex und liebe von einander trennen??? Als Mann würde ich sagen dass geht. Und bevor man die Beziehung aufgibt....
LG Flo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram