Forum / Sex & Verhütung

Gar nicht so schlimm wie gedacht

Letzte Nachricht: 31. Oktober 2014 um 12:28
29.10.14 um 14:02

Ich gehöre wohl zu den Spätezündern unter den Frauen. Behaupte ich jetzt mal, bin 26 Jahre und hatte vor knapp einer Woche mein erstes Mal. Warum und wieso? Ich sag mal so mein erster Freund den ich mit 20 hatte war ein Arsch der meinte man kann mache was man will. Zum Glück kams damals nicht zum Verkehr. Mit meinen jetzigen Freund (32 Jahre) bin ich knapp 1 1/2 Monate zusammen. Mir fiel es natürlich nicht leicht ihm das zu sagen, aber es musste ja sein. Er war sehr verständnisvoll und meinte es sei zwar ungewöhnlich aber keinesfalls schlimm für ihn. Er hat mir die Zeit gelassen die ich brauchte und warten mussten wir so oder so da ich erst wieder die Pille nehmen wollte. Schmerzen hatte ich nicht wirklich. Das reißen des Jungferhäutchen habe ich nicht gemerkt. Das eindringen dagegen schon, das ist auch jetzt noch unangenehm aber das legt sich dann, wenn er drin ist. Also, ansich macht man sich einen riesen Kopf, doch wenn beide es wollen und er auch vorsichtig und gefühlvoll ran geht, ist es kein Problem. GLG

Mehr lesen

29.10.14 um 18:34

Hi
Also ich finde es auch nicht schlimm wenn man "Spätzünder" ist. Ich hatte selbst mein erstes Mal erst mit fast 20 Jahren (bin jetzt knapp 22) und schon 3 1/2 Jahre mit meinem Freund zuammen. Meine beste Freundin ist auch schon 22 und hatte zwei Freunde, der eine hat sie betrogen noch bevor es zum ersten Mal kam innerhalb von drei Monaten Beziehung und der zweite fasst sie in einem Jahr Beziehung nicht ein einziges Mal an (was für sie deprimierend und verletzend war).
Sie meinte nur mal, dass sie beim Frauenarzt schon mal danach gefragt wurde von der Ärztin und ihr das gegen den Strich ging. Auch als es dann hieß mit 20 - Pille selbst bezahlen wollte sie sich partout nicht auf eine Erstuntersuchung bzw. Kontrolluntersuchung halbjährlich einlassen. Schließlich musste sie, wenn sie die Pille weiter nehmen wollte. (Da hat sie meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben, das sie sich nicht untersuchen lassen wollte, aber naja)
Im Endeffekt finde ich es einfach nicht schlimm - und oh mir fällt grad ein ich hab zwei 22 Jahre alten Jungfrauen im Freundekreis Der Richtige kommt schon noch i.wann und dann wird es umso schöner

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

31.10.14 um 12:28
In Antwort auf

Hi
Also ich finde es auch nicht schlimm wenn man "Spätzünder" ist. Ich hatte selbst mein erstes Mal erst mit fast 20 Jahren (bin jetzt knapp 22) und schon 3 1/2 Jahre mit meinem Freund zuammen. Meine beste Freundin ist auch schon 22 und hatte zwei Freunde, der eine hat sie betrogen noch bevor es zum ersten Mal kam innerhalb von drei Monaten Beziehung und der zweite fasst sie in einem Jahr Beziehung nicht ein einziges Mal an (was für sie deprimierend und verletzend war).
Sie meinte nur mal, dass sie beim Frauenarzt schon mal danach gefragt wurde von der Ärztin und ihr das gegen den Strich ging. Auch als es dann hieß mit 20 - Pille selbst bezahlen wollte sie sich partout nicht auf eine Erstuntersuchung bzw. Kontrolluntersuchung halbjährlich einlassen. Schließlich musste sie, wenn sie die Pille weiter nehmen wollte. (Da hat sie meiner Meinung nach ein bisschen übertrieben, das sie sich nicht untersuchen lassen wollte, aber naja)
Im Endeffekt finde ich es einfach nicht schlimm - und oh mir fällt grad ein ich hab zwei 22 Jahre alten Jungfrauen im Freundekreis Der Richtige kommt schon noch i.wann und dann wird es umso schöner

Wohl war
Ich hatte auch nicht damit gerechnet jetzt den richtigen zu finden oder es fühlt sich zumindest so an momentan. Na deine Freundin übertreibt da aber etwas wegen den Untersuchungen. Klar das ist nicht angenehm aber muss sein. Und das bezahlen der Pille da kommt sie wohl nicht drum herum. Habe heute erst wieder 47 Euro ausgeben, immerhin fur sechs Monate.

Gefällt mir