Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin verlangt speziellen Sex - und ich habe keine Ahnung

Freundin verlangt speziellen Sex - und ich habe keine Ahnung

1. August 2017 um 9:50

Hallo

leider geht meine beziehung gerade den bach runter... wir waren eigentlich mal sehr verliebt aber sie zieht sich total zurück. wir sind seit etwa einem jahr zusammen und es hat alles wirklich wunderschön angefangen - aber jetzt hat sie fast nie mehr lust auf sex und auch zärtlichkeiten werden seltener. die so gesparte zeit wird mit stetigem meckern gefüllt.
ich sei zu unordentlich, zu demotiviert, mein job (verdiene nicht sehr viel) ist ihr nicht genug usw. usf. wir sehen uns auch kaum noch und sie hängt oft mit so einem typen ab - ja, ich weiß was ihr denkt, aber da läuft nix mit dem. sie holt sich bloß ein bisschen bewunderung ab. das braucht sie scheinbar.

sie wollte früher dauernd sex mit mir haben. man muss dazu sagen dass ich nicht so viel erfahrung damit habe und erst eine freundin vorher hatte mit der die beziehung richtig schlecht und fürchterlich lief und die generell nie lust auf sex hatte... in der jetzigen beziehung hatte meine freundin aber anfangs richtig viel lust. es ist für sie aber sehr schwer zu kommen. sie ist bei normalem sex noch nie gekommen in ihrem ganzen leben. irgendwie echt seltsam. da ich froh war überhaupt mal ein mädchen zu haben das sex will, hab ich gern und viel mit ihr geschlafen aber sie ist halt nicht gekommen. sie hat gesagt, dass ihr das nicht so wichtig sei, da sie schon dran gewöhnt ist. ihr letzter freund hat sie nie zum orgasmus gebracht und auch nix mit hand oder zunge versucht. denn nur dabei kann sie zum höhepunkt kommen auch wenn es lange dauert, sagt sie. nun hab ich einfach immer normalen sex mit ihr gehabt und sie hat sich nie beschwert. wie gesagt bin ich sehr unerfahren und hab irgendwie mein gehirn ausgeschaltet: ich dachte, wenn sie ja eh nie kommt, dann ist es so. klingt total fies und dumm. aber ich hab keinerlei ahnung von sex mit fingern oder dem mund. und ich hab bisschen angst, weil sie ja sagt es sei so kompliziert. denk mir ich mach da alles falsch. ich bin froh genug dass der normale sex für mich funktioniert.

nun hat sie aber ganz plötzlich entschieden, dass sie diesen normalen sex wo sie eh nicht kommt nicht mehr will. es kam wirklich fast von einem tag auf den anderen. sie will dass ich mich endlich um sie kümmere. und sie hat ja auch recht. ich weiß nur nicht wie ich das jetzt plötzlich machen soll. das verunsichert mich so, dass ich mich fast gar nicht mehr traue sie zu versuchen rumzukriegen. denn was mache ich dann, ich kenn ja nur den normalen sex. ich bin so unsicher und sie macht es mir auch schwer, dass es überhaupt noch zu sex kommt. so als hätte sie überhaupt keine lust mehr auf mich. dann fühle ich mich so verunsichert dass ich nix mehr machen kann. und wir liegen jede nacht einfach nebeneinander. sie schläft sofort ein und ich liege wach und mache mir furchtbare sorgen, dass es so wird wie meine furchtbare alte beziehung, wo es dann gar keinen sex mehr gab und wir uns nur gehasst haben.

ich versteh, dass sie auch kommen will und ich möchte ihr das ermöglichen. aber sie hat mich halt so "erzogen", dass sie "eh nicht kann" und ich einfach loslegen soll. so ging es seit monaten und ich hab das einfach nicht hinterfragt. ich war sogar froh, dass sie ja eh nicht bei normalem sex kommt, denn dann muss ich mich auch nicht schlecht fühlen. hab nämlich komplexe deswegen dass ich nicht gut genug bin. aber der übergang ist jetzt so krass. ich fühl mich so ungeliebt und unattraktiv wie ein kleiner wurm. ich fühl mich saudoof dass ich es die letzten monate nie gecheckt habe, dass sie unzufrieden ist. es war für mich einfach die gewöhnliche art sex zu haben. ich bin irgendwann fertig, sie eh nicht, weil es bei ihr nicht geht. fertig. supernaiv von mir und nachlässig! aber sie hat auch nie so richtig drauf bestanden, dass ich was anderes versuche. erst jetzt fordert sie das alles ein.

und insgesmt hat sie einfach nicht so bock auf mich. sie meckert und schimpft und tut so als wär ich ihr egal. sie behandelt mich manchmal wie luft. ich bin echt süß zu ihr, aber ich würd sie halt nicht anmachen. sie vermisst das knistern. sie will jetzt mehr im bett und das ist ihr gutes recht. und sie will verführt werden. sie sagt, ihr ex (der sie auch nie zum kommen gebracht hat und sich geweigert hat hand und mund einzusetzen!) hat es immerhin geschafft durch seine art ihr jedes mal lust auf sex zu machen. wenn sie nicht wollte hat er sie rumgekriegt mit seiner art (auch wenn der sex ihr dann nie orgasmen verschafft hat). ich allerdings wirke auf sie sehr unsicher und das würde sie noch weniger anmachen. aebr wie soll ich denn bei all diesen sprüchen selbstsischer sein. mir wird plötzlich der sex "weggenommen" und ich fühl mich so minderwertig und dumm und hass mich selbst dafür, dass ich es nicht selbst gecheckt hab und sie früher VON MIR AUS versucht hab zu befriedigen. aber es war halt immer so wunderbar leicht sex mit ihr zu haben weil ich mir nie sorgen um meine "performance" machen musste, denn sie kommt ja eh nicht. so dumm und einfach funktionierte da mein kopf.

und wie befriedigt man eine frau denn mit zunge und hand??? gibt es da youtube-clips oder bücher oder eine seite, die das erklärt? ich fühl mich sooooo strange und hab so angst dass ich es nicht bringe und dann schluss ist. denn ich fühl mich gerade so unattraktiv und ungeliebt und bin selbst so krass unbefriedigt aber gleichzeitig verängstigt von all den neuen "anforderungen".

sorry. so lang geworden.

kurzfassung: freundin braucht spezielle behandlung (hand/mund) um beim sex zu kommen, kommt durch normalen sex nie. wir hatten monatelang nur normalen sex und sie hat sich nie beschwert aber urplötzlich will sie das nicht mehr. ich hab keine ahnung wie diese techniken gehen und bin wegen des plötzlichen wechsels total irritiert. und insgesamt geht die beziehung den bach runter und sex haben wir gerade gar nicht mehr.

vielleicht kann mir jemand helfen.

Danke,
heartless

1. August 2017 um 10:21

Wenn du sie haben/behalten willst, musst du dich recht anstrengen.
Das "mehr", was sie beim Sex will, ist an sich das mindeste, was du machen kannst und sollst. Sie stellte erst mal keine allzu "seltsame" Bedinugngen auf

Dass eine Frau "bewundert" sein will ist auch verständlich. Um das Gefühl zu erwecken, musst du dir einiges einfallen lassen; später reichen schon kleine Gesten um das aufrecht zu erhalten.

Sieh das nicht, als wäre nur durch Oralsex alles gelöst. Sie möchte wohl eine bessere Beziehung... Und das bedeutet Arbeit

1 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 10:27

Also als Allererstes muss ich mal sagen: An Berührungen mit der Hand oder dem Mund ist absolut gar nichts speziell und das sollte vollkommen normal sein, dass man das macht.

Du führst dich gerade ein bisschen auf muss ich sagen - es ist doch komplett normal, dass man in einer längeren Beziehung mal etwas Neues ausprobieren will und dann da gleich so verunsichert zu sein und zu jammern, dass man das doch noch gar nie gemacht hat, ist eher ein bisschen ein Kleinkindverhalten und nicht das Gerede einer erwachsenen Person.

Ich würde mir da auch nicht blöd vorkommen, weil du auf sie gehört hast, als sie gemeint hat, dass ihr das so passt. Man sollte Leute bei ihrem Wort nehmen und ich nehme an, dass ihr euer normaler Sex wirklich gereicht hat, aber jetzt will sie eben einen Schritt weitergehen und jetzt reicht es eben nicht mehr.

Da du ja schon länger Sex mit ihr hast, dürfte es doch keine Hemmung sein, sie einfach mal zwischen den Beinen anzugreifen. Wenn du unsicher bist, dann sag ihr das und sag ihr, dass sie deine Hand führen soll, als wenn sie es sich selber macht. Sie muss dir halt sagen, was weh tut, was uninteressant ist und was ihr gefällt, während du es machst.
Das gleiche beim Oralverkehr. Mach die Bewegungen, die sie bei der Selbstbefriedigung mag mit der Zunge - dabei kannst du auch etwas herumgleiten und auch mit den Fingern zusätzlich in sie eindringen.

Aber benimm dich doch nicht wie ein kleiner Junge, der seine Hand in das Maul von einem Krokodil stecken muss, das ist wirklich sehr abtörnend. Das ist nur eine Vagina und nicht das Tor zur Hölle.

 

3 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 10:40

Ihr Wunsch ist in der Tat nicht "speziell".

Komisch finde ich aber die Art und Weise, in der sie Dir das mitteilt.
Sie weiss doch, dass Du nicht sehr erfahren bist und sollte Dir halt geduldig sagen, was sie möchte.
Der Ton macht halt die Musik und der hört sich in meinen Ohren hier nicht gut an.

1 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 11:43
In Antwort auf heartless808

Hallo

leider geht meine beziehung gerade den bach runter... wir waren eigentlich mal sehr verliebt aber sie zieht sich total zurück. wir sind seit etwa einem jahr zusammen und es hat alles wirklich wunderschön angefangen - aber jetzt hat sie fast nie mehr lust auf sex und auch zärtlichkeiten werden seltener. die so gesparte zeit wird mit stetigem meckern gefüllt.
ich sei zu unordentlich, zu demotiviert, mein job (verdiene nicht sehr viel) ist ihr nicht genug usw. usf. wir sehen uns auch kaum noch und sie hängt oft mit so einem typen ab - ja, ich weiß was ihr denkt, aber da läuft nix mit dem. sie holt sich bloß ein bisschen bewunderung ab. das braucht sie scheinbar.

sie wollte früher dauernd sex mit mir haben. man muss dazu sagen dass ich nicht so viel erfahrung damit habe und erst eine freundin vorher hatte mit der die beziehung richtig schlecht und fürchterlich lief und die generell nie lust auf sex hatte... in der jetzigen beziehung hatte meine freundin aber anfangs richtig viel lust. es ist für sie aber sehr schwer zu kommen. sie ist bei normalem sex noch nie gekommen in ihrem ganzen leben. irgendwie echt seltsam. da ich froh war überhaupt mal ein mädchen zu haben das sex will, hab ich gern und viel mit ihr geschlafen aber sie ist halt nicht gekommen. sie hat gesagt, dass ihr das nicht so wichtig sei, da sie schon dran gewöhnt ist. ihr letzter freund hat sie nie zum orgasmus gebracht und auch nix mit hand oder zunge versucht. denn nur dabei kann sie zum höhepunkt kommen auch wenn es lange dauert, sagt sie. nun hab ich einfach immer normalen sex mit ihr gehabt und sie hat sich nie beschwert. wie gesagt bin ich sehr unerfahren und hab irgendwie mein gehirn ausgeschaltet: ich dachte, wenn sie ja eh nie kommt, dann ist es so. klingt total fies und dumm. aber ich hab keinerlei ahnung von sex mit fingern oder dem mund. und ich hab bisschen angst, weil sie ja sagt es sei so kompliziert. denk mir ich mach da alles falsch. ich bin froh genug dass der normale sex für mich funktioniert.

nun hat sie aber ganz plötzlich entschieden, dass sie diesen normalen sex wo sie eh nicht kommt nicht mehr will. es kam wirklich fast von einem tag auf den anderen. sie will dass ich mich endlich um sie kümmere. und sie hat ja auch recht. ich weiß nur nicht wie ich das jetzt plötzlich machen soll. das verunsichert mich so, dass ich mich fast gar nicht mehr traue sie zu versuchen rumzukriegen. denn was mache ich dann, ich kenn ja nur den normalen sex. ich bin so unsicher und sie macht es mir auch schwer, dass es überhaupt noch zu sex kommt. so als hätte sie überhaupt keine lust mehr auf mich. dann fühle ich mich so verunsichert dass ich nix mehr machen kann. und wir liegen jede nacht einfach nebeneinander. sie schläft sofort ein und ich liege wach und mache mir furchtbare sorgen, dass es so wird wie meine furchtbare alte beziehung, wo es dann gar keinen sex mehr gab und wir uns nur gehasst haben.

ich versteh, dass sie auch kommen will und ich möchte ihr das ermöglichen. aber sie hat mich halt so "erzogen", dass sie "eh nicht kann" und ich einfach loslegen soll. so ging es seit monaten und ich hab das einfach nicht hinterfragt. ich war sogar froh, dass sie ja eh nicht bei normalem sex kommt, denn dann muss ich mich auch nicht schlecht fühlen. hab nämlich komplexe deswegen dass ich nicht gut genug bin. aber der übergang ist jetzt so krass. ich fühl mich so ungeliebt und unattraktiv wie ein kleiner wurm. ich fühl mich saudoof dass ich es die letzten monate nie gecheckt habe, dass sie unzufrieden ist. es war für mich einfach die gewöhnliche art sex zu haben. ich bin irgendwann fertig, sie eh nicht, weil es bei ihr nicht geht. fertig. supernaiv von mir und nachlässig! aber sie hat auch nie so richtig drauf bestanden, dass ich was anderes versuche. erst jetzt fordert sie das alles ein.

und insgesmt hat sie einfach nicht so bock auf mich. sie meckert und schimpft und tut so als wär ich ihr egal. sie behandelt mich manchmal wie luft. ich bin echt süß zu ihr, aber ich würd sie halt nicht anmachen. sie vermisst das knistern. sie will jetzt mehr im bett und das ist ihr gutes recht. und sie will verführt werden. sie sagt, ihr ex (der sie auch nie zum kommen gebracht hat und sich geweigert hat hand und mund einzusetzen!) hat es immerhin geschafft durch seine art ihr jedes mal lust auf sex zu machen. wenn sie nicht wollte hat er sie rumgekriegt mit seiner art (auch wenn der sex ihr dann nie orgasmen verschafft hat). ich allerdings wirke auf sie sehr unsicher und das würde sie noch weniger anmachen. aebr wie soll ich denn bei all diesen sprüchen selbstsischer sein. mir wird plötzlich der sex "weggenommen" und ich fühl mich so minderwertig und dumm und hass mich selbst dafür, dass ich es nicht selbst gecheckt hab und sie früher VON MIR AUS versucht hab zu befriedigen. aber es war halt immer so wunderbar leicht sex mit ihr zu haben weil ich mir nie sorgen um meine "performance" machen musste, denn sie kommt ja eh nicht. so dumm und einfach funktionierte da mein kopf.

und wie befriedigt man eine frau denn mit zunge und hand??? gibt es da youtube-clips oder bücher oder eine seite, die das erklärt? ich fühl mich sooooo strange und hab so angst dass ich es nicht bringe und dann schluss ist. denn ich fühl mich gerade so unattraktiv und ungeliebt und bin selbst so krass unbefriedigt aber gleichzeitig verängstigt von all den neuen "anforderungen".

sorry. so lang geworden.

kurzfassung: freundin braucht spezielle behandlung (hand/mund) um beim sex zu kommen, kommt durch normalen sex nie. wir hatten monatelang nur normalen sex und sie hat sich nie beschwert aber urplötzlich will sie das nicht mehr. ich hab keine ahnung wie diese techniken gehen und bin wegen des plötzlichen wechsels total irritiert. und insgesamt geht die beziehung den bach runter und sex haben wir gerade gar nicht mehr.

vielleicht kann mir jemand helfen.

Danke,
heartless

Dir zu helfen ist eigentlich kein Problem....ob du dir helfen lässt liegt ganz bei dir.
Die Wünsche deiner Freundin mögen dir seltsam vorkommen, sind aber durchaus normal. Mund und Hände bieten erstaunliche Möglichkeiten.
Bevor Du aber im Netz gute Bücher und Bescheibungen suchst ( die gibt es haufenweise ) solltest du mit ihr spielerisch Wünsche ausprobieren.
Rede mit ihr, lass dir zeigen, was sie will und wie sie es will......zusammen sollte es eigentlich Spaß machen.
Ich empfehle dir dazu ein Buch " Joy of Sex "..... da sind alle Möglichkeiten wunderbar beschrieben.

Gefällt mir

1. August 2017 um 12:19

Lieber heartless,
ich habe jetzt hier nicht alle Kommentare durchgelesen, also schonmal Sorry wenn sich etwas wiederholt.

Atme mal tief durch und Versuch dich etwas zu entspannen, noch ist ja nichts verloren. Momentan kannst du nur versuchen es besser zu machen und deine Energie nicht in Selbstvorwürfe zu stecken. Das macht unsexy und du hast es auch nicht nötig, jetzt heißt es vergangenes abhaken und auf zu neuem Selbstbewusstsein!

1: Kritik überdenken:
nimm dir nicht jede Kritik zu sehr zu Herzen, versuche für dich zu filtern wo etwas wahres dran ist und versuche das dann aktiv und kontinuierlich zu ändern- z.B Unordnung- putz die Wohnung und halte deinen Kram ordentlich, dass zeigt ihr, dass du an dir arbeitest! 



2. beließ dich und sei selbstlos:

Dass man sehr verunsichert ist wenn man einer Frau oral noch nie einen Orgasmus geschenkt hat, kann ich verstehen und kenne ich aus eigener Erfahrung 😅. Mir hat der Text ganz gut geholfen und auch die anderen Artikel aus der Reihe http://www.maennlichkeit-staerken.de/sex/frauen-richtig-lecken/
bei meiner Freundin hat es super funktioniert und ich hatte es vorher auch noch nie gemacht 👌🏻! Ganz wichtig, wenn sie einen schönen Orgasmus hatte und dann keine Lust mehr auf Sex hat, nimm es so hin und sei liebevoll zu ihr, auch wenn es blöd für dich ist, aber sie hat das selbe schließlich für dich auch lange hingenommen! 

Falls es nicht gleich klappt darfst du dich aber nicht entmutigen lassen, jede Frau ist anders und es dauert manchmal einen Moment bis man die richtigen Zungenschläge drauf hat. Deine Freundin wird es dir trotzdem danken! 

3: die richtige Vorbereitung:
im Artikel werden auch Aspekte zur Vorbereitung des eigentlichen Verwöhnens beschrieben, die man teilweise auch beachten sollte.

Da du aber einiges gut zu machen hast musst du weiter ausholen und sie erstmal quasi mental einfangen um sie wieder gnädig zu stimmen 🙈. Das wird nicht durch eine Aktion so sein, dass kann schon etwas dauern also nicht gleich frustriert sein, sondern dran bleiben!

Versuche kleine Aufmerksamkeiten in den Alltag einzubauen, Kritikpunkte zu ändern, sei ein gentleman, mach ihr Komolimente etc.

Wenn deine Freundin romantisch veranlagt ist, würde ich sie vlt mal mit einem schönen Candle light Dinner und nem Strauß Rosen überraschen und ihr anschließend zuhause anbieten sie noch zu massieren (dazu bitte auch belesen🙈). Massagen sind immer ein guter Aufhänger um eine Frau so richtig zu verwöhnen! 

4. Danach, am Ball bleiben:
Wenn du es geschafft hast sie zu verführen, musst du danach natürlich weiterhin am Ball bleiben. Versuch weiterhin mit Komplimente nicht nicht zuuu geizig zu sein und deine geänderten Kritikpunkte beizubehalten. Ab und zu kannst du sie versuchen schon tagsüber mit einer sexy SMS auf abends einzustimmen- dabei solltest du gekonnte ihr kopfkino anregen- manchmal reicht schon ein einfaches," heute Abend werd ich dich so richtig verwöhnen 😜" manchmal ist weniger mehr 🙈. 

Das mit dem Typen finde ich allerdings auch sehr merkwürdig, behalt das im Auge 😑.

ich wünsch dir viel Erfolg und hoffe mein Text bringt dir ein bisschen was 😋! 

Liebste Grüße, Lila. 
 

2 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 12:40

Hallo

DANKE!

Besonders an stefan09 für die wohlverdiente schallende ohrfeige.
Und an plastochinon für die ausführlichen tipps.

Ich fühl mich total mies dass ich es habe so weit kommen lassen. ich hab echt nur das gemacht was für mich der einfachste weg war. ich bin ja immer schön gekommen. alles andere war mir zu umständlich und unbekannt. und ich hab angst vor unbekanntem und bin einfach sehr faul - wenn was läuft, dann reicht mir das. ich kam ernsthaft nicht auf die idee sie von mir aus zu befriedigen weil es lief ja alles. fühle mich saudumm. ist aber echt so.

wir haben uns gerade ausgesprochen und dabei ist doch tatsächlich rausgekommen, dass dieser typ, den sie seit einigen wochen immer wieder trifft natürlich auf sie spitz ist - und sie leider auch etwas auf ihn!!!
was für ein schlag. für mich ist die welt ein bisschen untergegangen. sie hat auch geweint und es ist ihr peinlich. ich hab auch geheult...

sie meint, sie liebt mich sehr und das sei auch immer noch so. aber ihr fehlt einfach die anziehung und das knistern. von dem typen kriegt sie diese aufmerksamkeit, denn der baggert wohl ganz ungeniert - obwohl er auch eine freundin hat!! was für ein penner...

nun, sie findet ihn gerade interessant wegen des reizes des neuen und verwegenen, klar. und mit mir gibt es halt nur gemecker und streit und keinen sex usw. daher ist der neue interessant und ich weniger.

hab gefragt, ob das jetzt das ende ist weil wenn da mehr geht, soll sie es gleich sagen und zu dem gehen. hab keinen bock auf so etwas. bin sooo enttäuscht von ihr... sie hat gesagt, mit dem lief noch nix, sie haben sich nicht mal geküsst, halt nur geflirtet, was "interessant" sei. und sie hat gefühle für ihn entwickelt.

aber: sie will bei mir bleiben und das mit ihm beenden, weil sie mich liebt.

nun fühle ich mich so komisch, denn wenn sie bei mir gar nix fühlt sexuell und schon so auf andere reinfällt, die etwas flirten, ist es dann schon verloren??? kann ich für sie überhaupt noch attraktiv werden?

ist so als hätte ich gar keine richtige chance gehabt, es rumzureißen. ich wollte nicht sehen, dass sie so unbefriedigt ist und dachte aus egoismus und weil sie sich nie beschwert hat, es sei okay. aber bin ich jetzt wirklich null prozent mehr anziehend. und kann man es in diesem stadium noch rumreißen?

sie sagt, sie liebt mich und entscheidet sich für mich und will den kontakt zu dem typen wohl abbrechen. aber ich will ja nicht nur geliebt werden sondern auch begehrt! ich begehre sie total und liebe sie auch sehr. aber wahrscheinlich kann ich es nicht so gut zeigen. und bin einfach langweilig geworden durch zusammen leben, alltagsmist und "standard-sex".

kann ich das noch retten? habt ihr schon mal in so einer situation gesteckt?

wenn das vorbei ist mit ihr kann ich genauso gut für immer aufhören frauen zu treffen oder mich gleich umbringen... ich lieb sie einfach sehr und dachte, sie ist die eine. und sie hat immer gesagt, ich sei die liebe ihres lebens und sie will auch ein kind von mir. und das ist jetzt alles in gefahr, weil sich so ein typ einmischt, etwas baggert und interessant und sexuell abenteuerlich erscheint - und ich hingegen wie ein dummer loser, der es nicht bringt...

 

Gefällt mir

1. August 2017 um 12:49

Ich glaube, dass du das kannst.
Nur (nochmals!) konzentriere dich nich allein auf Sex, sondern arbeite an der Beziehung.
Erzeuge in ihr wieder das Gefühl, in dich verliebt zu werden.
Umwerbe sie.
Zeige ihr, dass sie eine schöne, bewundernswerte Frau ist, und dass du dich glücklich schätzst, mit ihr zu sein.
Unternimm mehr in der Freizeit, was sie gerne machen würde: tanzen, spazieren, Kino...

Viel Erfolg!

1 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 12:57

Dass man sich in Andere verknallt, gerade wenn man sexuell unbefriedigt ist, kann immer mal passieren. Man wird ja, wenn man in einer Beziehung ist, nicht automatisch blind und ab und zu läuft einem jemand über den Weg, den man mehr als nur interessant findet.
Ich finde, dass es wichtig ist, wie man dann damit umgeht. Deine Freundin holt sich etwas Bestätigung und redet dann mit dir darüber, anstatt, dass sie fremdgeht. Ich finde, dass sie sich zuerst etwas Bestätigung holt in ihrer derzeitigen Situation verständlich. Dass sie das Gespräch mit dir sucht anstatt dich zu betrügen finde ich zeugt von Charakterstärke.

2 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 13:03

ich zeig ihr schon, dass ich sie liebe, glaube ich.
was ihr fehlt ist eben das "knistern", dass ich ihr zeige, wie heiß ich sie finde.

ich bin ein sehr sonderbarer mensch und hab immer probleme gehabt, über sex zu reden. ich weiß auch fast nix über sex. ich weiß, dass ich nichts weiß. und irgendwie hab ich daher eben auch keinen peil von "dirty talk". wenn ich was schlüpfriges sage, muss ich oft selbst über mich lachen weil es so plump erscheint. ich fühl mich einfach dumm zu sagen, dass ihr arsch so geil ist. das denke ich zwar genauso! aber es für sie anregend zu sagen, wie geht das?
dieser typ macht ihr wohl recht direkte zweideutige komplimente. und mit mir fehlt ihr dieses "primitive". immer wenn ich so was sage, fühl ich mich billig und aufgesetzt.

aber wie erzeuge ich denn eine atmosphäre des knisterns? wie bringe ich sie in stimmung?

ich fühl mich gerade so als sei ich der dümmste mensch auf erden.

es war halt früher sexuell mit ihr superleicht. man musste sie nur ein wenig "kuscheln" und dann konnte es schon losgehen. hab sie wirklich als sexspielzeug missbraucht... aber sie sagte wiederum, sie steht auch darauf! also das gefühl von einem mann "benutzt" zu werden, macht sie an.
aber andererseits will sie halt auch verführt und beglückt werden. das widerspricht sich in meinem kopf irgendwie.

also wie ich mit ihr was unternehme, sie zum lachen bringe und ich ihr meine liebe zeigen kann, das kann ich. aber wie ich ihr mein begehren zeige, sodass sie es auch anmacht und so dass ich mir nicht plump vor mir selbst vorkomme, das weiß ich noch nicht.

fühle mich degradiert und in die schublade "sexuell uninteressant" gesteckt. sie ist noch aus liebe bei mir aber nicht aus sexuellem interesse. das möchte ich entfachen? aber wie mache ich ihr lust.

all die oralen und fingertechniken kann ich ja theoretisch lernen. aber sie überhaupt wieder in die stimmung zu kriegen und mich in ihren augen wieder attraktiv und heiß und interessant zu machen... wie geht das?

ich möchte doch natürlich der geilste und heißeste für sie sein. nicht "nur" liebe sondern auch das körperliche - das muss beides hand in hand gehen. für mich war bisher das körperliche vollkommen okay, denn sie hat es auch so hingenommen. aber jetzt durch diese krasse neuordnung der dinge, die wohl durch diesen eindringling ausgelöst wurde, der auf sie heiß ist, bin ich echt verunsichert. klar ist der interessant und heiß wenn es zu hause nicht so läuft in diesen dingen. aber was ich mit meiner freundin hab, geht tiefer als nur diese anziehung. aber wenn diese ganz fehlt, dann fehlt eben auch irgendwo das fundament, denn liebe basiert in gewisser weise auch auf anziehung (und ich finde sie super anziehend!). wie bekomme ich es hin, dass sie mich wieder anziehend findet und sich das "knistern" nicht von woanders holen muss?

Gefällt mir

1. August 2017 um 13:14

Wenn dir das alles eher peinlich vorkommt, wie wäre es denn dann wenn du mit ihr ausmachst, dass du ab jetzt neue Sachen ausprobierst und sie dir im gleichen Moment sagen soll, wenn etwas blöd oder unangenehm für sie ist.
Lies Bücher, schau vielleicht auch ein paar Pornos und probier manche Sachen einfach mal aus. Versuch vielleicht auch nicht so bierernst zu sein, man kann ja auch einfach mal miteinander herumalbern. Ich glaube deiner Freundin wäre es tausendmal lieber, wenn du dich mal ein bisschen lächerlich machst aber dafür sehr experimentierfreudig bist anstatt dass du nur schüchtern in ihr "herumstocherst".

Und du kannst ihr ja auch geben, was dieser Typ ihr anscheinend gegeben hat. Auch mit der eigenen Freundin kann man flirten. Necke sie mal ein bisschen, hau ihr leicht auf den Hintern, wenn sie vorbeigeht, drück dich an sie wenn du einen Ständer hast, beiß ihr in die Schulter, und fühl dich nicht blöd wenn du ihr sagst, dass sie einen geilen Arsch hat - ganz im Gegenteil, du solltest dich total blöd fühlen, dass du sowas nicht sagst.

3 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 13:27

Pornos schaue ich mir zur genüge an... bestimmt haben die auch mit schuld dran, dass ich so ein egoist bin. bei mir ist es so, dass mich in pornos die stellen mit oralverkehr und fingern nie so interessiert haben. da hab ich wieder ganz egoistisch nur die szenen abgefeiert, wo der mann ordentlich losf*ckt. auch gerade die, wo es den frauen nicht nur spaß macht...

Es sind halt leider nicht alle männer von natur aus gentlemen. meine fantasien waren immer mir einfach zu nehmen, egal was für sie rausspringt. Für mich war sie ein glückgriff, weil sie ja sagte, dass sie gerne benutzt wird und ja gewöhnlich niemals kommt. ihr letzter freund war da noch viel schlimmer als ich...dem war es 100% egal, solang er abspritzen konnte.

Ich muss einfach zugeben, dass es für mich sehr bequem war, solchen sex zu haben, bei dem es nur um mich ging. und sie hat mich ja gern machen lassen um mich zu befriedigen, das macht sie nämlich auch glücklich (sagte sie). aber irgendwann kam sie jetzt eben zu dem schluss, dass ihr so ein sexleben nicht mehr reicht, vor allem wenn das mit uns länger dauert. jahrelang nicht zu kommen, ist ihr nicht genug. UND DAS VERSTEH ICH AUCH TOTAL! Nur irgendwie hab ich es einfach nicht hinterfragt. unser sex war halt: penetration in verschiedenen stellungen, bis ich fertig bin. fühlt sich sauhart dumm an, wenn ich es so schreibe. aber sie hat sich halt auch nie wirlich beschwert. das war für uns einfach der "normale sex" und so war es auch jahrelang mit ihrem ex.

also fantasien habe ich 1000. nur drehen sich die meisten um mich - das muss sich ändern!

verklemmt bin ich nur im echten leben - nicht aber in meiner fantasie. daran bin ich eine ziemlich versaute person.

wenn ich es in echt ausagiere und etwas unbekanntes versuche, fühle ich mich strange. wie ich abspritzen kann, weiß ich gut, das macht bock, da bin ich auch nicht schüchtern. aber alles was mit ihr zu tun hat, kenne ich kaum.

bierernst trifft es auch nicht, bin eher zu albern. mehr wie ein schuljunge als ein mann...

Gefällt mir

1. August 2017 um 13:31
In Antwort auf heartless808

ich zeig ihr schon, dass ich sie liebe, glaube ich.
was ihr fehlt ist eben das "knistern", dass ich ihr zeige, wie heiß ich sie finde.

ich bin ein sehr sonderbarer mensch und hab immer probleme gehabt, über sex zu reden. ich weiß auch fast nix über sex. ich weiß, dass ich nichts weiß. und irgendwie hab ich daher eben auch keinen peil von "dirty talk". wenn ich was schlüpfriges sage, muss ich oft selbst über mich lachen weil es so plump erscheint. ich fühl mich einfach dumm zu sagen, dass ihr arsch so geil ist. das denke ich zwar genauso! aber es für sie anregend zu sagen, wie geht das?
dieser typ macht ihr wohl recht direkte zweideutige komplimente. und mit mir fehlt ihr dieses "primitive". immer wenn ich so was sage, fühl ich mich billig und aufgesetzt.

aber wie erzeuge ich denn eine atmosphäre des knisterns? wie bringe ich sie in stimmung?

ich fühl mich gerade so als sei ich der dümmste mensch auf erden.

es war halt früher sexuell mit ihr superleicht. man musste sie nur ein wenig "kuscheln" und dann konnte es schon losgehen. hab sie wirklich als sexspielzeug missbraucht... aber sie sagte wiederum, sie steht auch darauf! also das gefühl von einem mann "benutzt" zu werden, macht sie an.
aber andererseits will sie halt auch verführt und beglückt werden. das widerspricht sich in meinem kopf irgendwie.

also wie ich mit ihr was unternehme, sie zum lachen bringe und ich ihr meine liebe zeigen kann, das kann ich. aber wie ich ihr mein begehren zeige, sodass sie es auch anmacht und so dass ich mir nicht plump vor mir selbst vorkomme, das weiß ich noch nicht.

fühle mich degradiert und in die schublade "sexuell uninteressant" gesteckt. sie ist noch aus liebe bei mir aber nicht aus sexuellem interesse. das möchte ich entfachen? aber wie mache ich ihr lust.

all die oralen und fingertechniken kann ich ja theoretisch lernen. aber sie überhaupt wieder in die stimmung zu kriegen und mich in ihren augen wieder attraktiv und heiß und interessant zu machen... wie geht das?

ich möchte doch natürlich der geilste und heißeste für sie sein. nicht "nur" liebe sondern auch das körperliche - das muss beides hand in hand gehen. für mich war bisher das körperliche vollkommen okay, denn sie hat es auch so hingenommen. aber jetzt durch diese krasse neuordnung der dinge, die wohl durch diesen eindringling ausgelöst wurde, der auf sie heiß ist, bin ich echt verunsichert. klar ist der interessant und heiß wenn es zu hause nicht so läuft in diesen dingen. aber was ich mit meiner freundin hab, geht tiefer als nur diese anziehung. aber wenn diese ganz fehlt, dann fehlt eben auch irgendwo das fundament, denn liebe basiert in gewisser weise auch auf anziehung (und ich finde sie super anziehend!). wie bekomme ich es hin, dass sie mich wieder anziehend findet und sich das "knistern" nicht von woanders holen muss?

Oh man 😖 Schwierige Situation. Wie Alt seid ihr eigentlich? Das wäre vlt auch gut zu wissen um die Situation besser einschätzen zu können. Also du musst jetzt echt Gas geben und über deinen Schatten springen und um sie werben! Wenn sie sich für dich entscheidet und von ihm Abstand nimmt ist das schonmal gut. !Keinen Kontakt! ist da meist das einzige was hilft, wenn man schon ein bisschen angefixt ist. Und du solltest ihr einfach sagen wie heiß du sie findest, da ist nichts peinliches dabei! Ich mache meiner Freundin immer mal beiläufig Kompliment, geb ihr einen ordentlichen Klapps auf den Po und sag zu ihr, dass sie ein geiles Stück ist 😅- TRAU DICH 😬!!! Frauen brauchen das manchmal! Wenn du dich bemühst und die Ratschläge umsetzt wird das knistern eventuell wieder kommen, Garantie gibt es dafür natürlich nicht, aber ich drück euch die Daumen! 

Gefällt mir

1. August 2017 um 13:40
In Antwort auf heartless808

Hallo

leider geht meine beziehung gerade den bach runter... wir waren eigentlich mal sehr verliebt aber sie zieht sich total zurück. wir sind seit etwa einem jahr zusammen und es hat alles wirklich wunderschön angefangen - aber jetzt hat sie fast nie mehr lust auf sex und auch zärtlichkeiten werden seltener. die so gesparte zeit wird mit stetigem meckern gefüllt.
ich sei zu unordentlich, zu demotiviert, mein job (verdiene nicht sehr viel) ist ihr nicht genug usw. usf. wir sehen uns auch kaum noch und sie hängt oft mit so einem typen ab - ja, ich weiß was ihr denkt, aber da läuft nix mit dem. sie holt sich bloß ein bisschen bewunderung ab. das braucht sie scheinbar.

sie wollte früher dauernd sex mit mir haben. man muss dazu sagen dass ich nicht so viel erfahrung damit habe und erst eine freundin vorher hatte mit der die beziehung richtig schlecht und fürchterlich lief und die generell nie lust auf sex hatte... in der jetzigen beziehung hatte meine freundin aber anfangs richtig viel lust. es ist für sie aber sehr schwer zu kommen. sie ist bei normalem sex noch nie gekommen in ihrem ganzen leben. irgendwie echt seltsam. da ich froh war überhaupt mal ein mädchen zu haben das sex will, hab ich gern und viel mit ihr geschlafen aber sie ist halt nicht gekommen. sie hat gesagt, dass ihr das nicht so wichtig sei, da sie schon dran gewöhnt ist. ihr letzter freund hat sie nie zum orgasmus gebracht und auch nix mit hand oder zunge versucht. denn nur dabei kann sie zum höhepunkt kommen auch wenn es lange dauert, sagt sie. nun hab ich einfach immer normalen sex mit ihr gehabt und sie hat sich nie beschwert. wie gesagt bin ich sehr unerfahren und hab irgendwie mein gehirn ausgeschaltet: ich dachte, wenn sie ja eh nie kommt, dann ist es so. klingt total fies und dumm. aber ich hab keinerlei ahnung von sex mit fingern oder dem mund. und ich hab bisschen angst, weil sie ja sagt es sei so kompliziert. denk mir ich mach da alles falsch. ich bin froh genug dass der normale sex für mich funktioniert.

nun hat sie aber ganz plötzlich entschieden, dass sie diesen normalen sex wo sie eh nicht kommt nicht mehr will. es kam wirklich fast von einem tag auf den anderen. sie will dass ich mich endlich um sie kümmere. und sie hat ja auch recht. ich weiß nur nicht wie ich das jetzt plötzlich machen soll. das verunsichert mich so, dass ich mich fast gar nicht mehr traue sie zu versuchen rumzukriegen. denn was mache ich dann, ich kenn ja nur den normalen sex. ich bin so unsicher und sie macht es mir auch schwer, dass es überhaupt noch zu sex kommt. so als hätte sie überhaupt keine lust mehr auf mich. dann fühle ich mich so verunsichert dass ich nix mehr machen kann. und wir liegen jede nacht einfach nebeneinander. sie schläft sofort ein und ich liege wach und mache mir furchtbare sorgen, dass es so wird wie meine furchtbare alte beziehung, wo es dann gar keinen sex mehr gab und wir uns nur gehasst haben.

ich versteh, dass sie auch kommen will und ich möchte ihr das ermöglichen. aber sie hat mich halt so "erzogen", dass sie "eh nicht kann" und ich einfach loslegen soll. so ging es seit monaten und ich hab das einfach nicht hinterfragt. ich war sogar froh, dass sie ja eh nicht bei normalem sex kommt, denn dann muss ich mich auch nicht schlecht fühlen. hab nämlich komplexe deswegen dass ich nicht gut genug bin. aber der übergang ist jetzt so krass. ich fühl mich so ungeliebt und unattraktiv wie ein kleiner wurm. ich fühl mich saudoof dass ich es die letzten monate nie gecheckt habe, dass sie unzufrieden ist. es war für mich einfach die gewöhnliche art sex zu haben. ich bin irgendwann fertig, sie eh nicht, weil es bei ihr nicht geht. fertig. supernaiv von mir und nachlässig! aber sie hat auch nie so richtig drauf bestanden, dass ich was anderes versuche. erst jetzt fordert sie das alles ein.

und insgesmt hat sie einfach nicht so bock auf mich. sie meckert und schimpft und tut so als wär ich ihr egal. sie behandelt mich manchmal wie luft. ich bin echt süß zu ihr, aber ich würd sie halt nicht anmachen. sie vermisst das knistern. sie will jetzt mehr im bett und das ist ihr gutes recht. und sie will verführt werden. sie sagt, ihr ex (der sie auch nie zum kommen gebracht hat und sich geweigert hat hand und mund einzusetzen!) hat es immerhin geschafft durch seine art ihr jedes mal lust auf sex zu machen. wenn sie nicht wollte hat er sie rumgekriegt mit seiner art (auch wenn der sex ihr dann nie orgasmen verschafft hat). ich allerdings wirke auf sie sehr unsicher und das würde sie noch weniger anmachen. aebr wie soll ich denn bei all diesen sprüchen selbstsischer sein. mir wird plötzlich der sex "weggenommen" und ich fühl mich so minderwertig und dumm und hass mich selbst dafür, dass ich es nicht selbst gecheckt hab und sie früher VON MIR AUS versucht hab zu befriedigen. aber es war halt immer so wunderbar leicht sex mit ihr zu haben weil ich mir nie sorgen um meine "performance" machen musste, denn sie kommt ja eh nicht. so dumm und einfach funktionierte da mein kopf.

und wie befriedigt man eine frau denn mit zunge und hand??? gibt es da youtube-clips oder bücher oder eine seite, die das erklärt? ich fühl mich sooooo strange und hab so angst dass ich es nicht bringe und dann schluss ist. denn ich fühl mich gerade so unattraktiv und ungeliebt und bin selbst so krass unbefriedigt aber gleichzeitig verängstigt von all den neuen "anforderungen".

sorry. so lang geworden.

kurzfassung: freundin braucht spezielle behandlung (hand/mund) um beim sex zu kommen, kommt durch normalen sex nie. wir hatten monatelang nur normalen sex und sie hat sich nie beschwert aber urplötzlich will sie das nicht mehr. ich hab keine ahnung wie diese techniken gehen und bin wegen des plötzlichen wechsels total irritiert. und insgesamt geht die beziehung den bach runter und sex haben wir gerade gar nicht mehr.

vielleicht kann mir jemand helfen.

Danke,
heartless

da gibt es keine Anleitung für... nicht bei jeder Frau klappt es mit einer Technik. Da ist jeder Körper anders. Aber wenn es dir mal darum geht wie du sie verführen kannst, schreib ich dir gern eine PN.
Nur sie kann wissen wie sie kommt(Klitoris stimulieren). Denn sie selber wird es ja schon geschafft haben sich selbst du befriedigen. Ich zum Beispiel finde lecken total unangenehm und mag es überhaupt nicht wenn jemand seine Zunge zwischen meine Beine macht. Also frag sie doch mal, wie sie es sich selber macht. War bei mir und meinem Freund genau so. Nur so kann er doch nur wissen, was ich will..und kein Rätselraten hier!! Der Schuss kann auch gewaltig nach hinten los gehen. Also frag sie. 

Gefällt mir

1. August 2017 um 13:50

hallo, ja mein ego ist total im arsch. ich traue mir sexuell null zu, null komma null. deshalb war es ja so schön, nichts abliefern zu müssen sondern einfach nur selbst kommen zu dürfen. das war maßgeschneidert und einfach perfekt. deshalb hab ich wohl nie was geändert, denn dann müsste ich mich ja anstrengen.

meine letzte freundin hat mich betrogen und ich hatte jahrelang eine schwere krise und wollt nie mehr was mit frauen anfangen. hab enthaltsam gelebt und niemanden an mich rangelassen. meine jetzige freundin hat mich erobert und sich mir auf einem silbertablett dargeboten. und ich hab gern und viel davon genommen. das kam mir einfach sehr zupass, weil ich so wenigstens etwas unsicherheit abbauen konnte. ich hatte mit der ex davor nur ganz wenig sex und es war um, bevor ich irgendwelche "skills" hatte. dann war wie gesagt jahrelange pause, da ich nie mehr so was ertragen wollte (verlassen werden und betrogen werden!).

ich liebe meine neue freundin echt sehr und ich hätte nie gedacht, dass ich das noch mal über einen menschen sagen würde! wollte die jahre davor einfach nur meinem leben ein ende setzen weil mir alles licht und jede hoffnung gefehlt hat.

dann lerne ich diesen wunderbaren mensch kennen, der MICH will und ich verliebe mich und ich habe auch endlich wieder sex mit einer frau, die akzeptiert, dass ich nix weiß und die mich einfach machen lässt. hab mir mein sexuelles selbstbewusstsein überhaupt erst in diesem ersten jahr der neuen beziehung aufgebaut. ganz langsam. und es war schön so. ich muss zugeben, dass es egoistisch war, aber es hat so gut gepasst, dass von mir erst mal gar nix erwartet wurde. in meinem kopf habe ich es mir dann zurechtgelegt, dass sie ja auch nicht mehr will, denn "sie kommt ja eh nicht", ihr ex hat das auch nie gemacht, sie es nicht erwartet. blabla. tausend innere rechtfertigungen einfach schön weiter so sex haben zu können und meine sexualität zu akzeptieren.

nun will sie mehr. und ich versteh nur nicht warum so plötzlich. vielleicht hab ich auch die zeichen einfach nicht sehen wollen.

sie wollte halt nach ihrer miesen beziehung auch explizit einen mann der nicht ein total wilder bad boy ist, der einem nur ärger macht. ich rede mit ihr, bin für sie da, unterstütze sie emotional, bin ein guter PARTNER, aber das "knistern" war halt von anfang an nicht so krass, wie mit den draufgängerboys.

aber man kann sich doch auch weiterentwickeln und sein "game" ausbauen und mehr aus sich rausgehen. ich hab halt nix gemacht weil ja alles "lief" und mir der weg des geringsten widerstands immer der beste ist, aber jetzt bin ich WACH geworden und WILL es anders machen - und ich WILL SIE BEHALTEN und nicht an so einen dahergelaufenen typen verlieren, der sie mit ein paar flirts anmacht.

Gefällt mir

1. August 2017 um 13:56

@cranberrie12345: schreib mir gerne ein pm!

das "PROBLEM" mit ihr ist noch, dass sie selbst mit ihrer sexualität nicht so ganz im reinen ist. sie fasst sich zB nie selbst mit der hand an, weil sie das "eklig" findet. sie benutzt dildos und anderen kram und damit kommt sie zum höhepunkt, es dauert aber sehr lange sagt sie. sie braucht musik dazu und muss den kopf komplett abstellen. und dann kann es wenn sie allein ist trotzdem 45 min dauern! bei "normalem" penetrierenden sex ist sie noch nie gekommen in ihrem ganzen leben!
und sie kann beim sex auch nur schwer abschalten.

all das klingt halt sehr schwierig und führte auch dazu, dass ich mich nicht "rangetraut" habe...
dann lieber nur penetration, wo ich ja eh nichts falsch machen kann, weil ein orgasmus ja gar nicht erzeugt werden kann. das war meine asoziale egoistische logik.

andererseits ist es im prinzip schon leicht sie in stimmung zu bringen, wenn man sie etwas liebkost. nur jetzt steht zwischen uns diese geistige barriere. da muss man erst irgendwie drüberhüpfen...

1 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 14:04

Also anscheinend steht ihr ja beide auf die gleichen Fantasien, das ist ja schonmal total viel Wert. Ihr mögt also beide das Szenario, dass du sie ausnutzt, wobei du das einfach viel zu wörtlich nimmst. Wenn du mal weiterdenkst und an solche Sklavenspielchen im SM- Bereich denkst - dort ist es ja auch nicht so, dass der Mann die Frau wirklich wie eine Sklavin behandelt und Tag und Nacht das Haus schrubben lässt, während er mit dem Bier auf der Couch liegt. Die Sache liegt nunmal in der Inszenierung, sodass beide Lust daran finden.

Du musst anfangen, sie mehr zu dominieren und wenn du dir das nimmst, was du von ihr willst, dann musst du ihr zeigen, dass du sie begehrst und warum du sie überhaupt willst. Und dabei musst du eben aus dir herauskommen - auch auf die Gefahr hin, dass du mal was Blödes oder Lächerliches machst.
Machst du denn irgendwas während dem Sex (a la an den Haaren ziehen, mal auf den Hintern schlagen, beißen, etc.) oder ist das dann wirklich nur Rein-Raus bei euch?

1 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 14:10

"so, dass der Mann die Frau wirklich wie eine Sklavin behandelt und Tag und Nacht das Haus schrubben lässt, während er mit dem Bier auf der Couch liegt..."

DAS muss ich mal zuhause vorschlagen!
"liebling, wie wäre's mit ein wenig Sklaven-Spiel?" - und dann Bierchen holen und auf die Couch.... auf so ein BDSM würde ich mich locker einlassen

1 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 16:25

Aber was wenn sie den anderen typen liebt und eben doch nicht mich? Und wenn sie nur aus irgendwelchen gründen bei mir bleiben will aber eigentlich was anderes will?

Ich weiß nicht, wie ich ihr trauen soll. Das kann doch immer wieder passieren. Vielleicht kann sie nicht treu sein.

ich war glücklich aber jetzt würd ich am liebsten den Kopf in den Sand stecken und einfach nur sterben. Wenn man eh niemandem trauen kann...

bin total am Ende gerade

Gefällt mir

1. August 2017 um 16:34
In Antwort auf heartless808

Aber was wenn sie den anderen typen liebt und eben doch nicht mich? Und wenn sie nur aus irgendwelchen gründen bei mir bleiben will aber eigentlich was anderes will?

Ich weiß nicht, wie ich ihr trauen soll. Das kann doch immer wieder passieren. Vielleicht kann sie nicht treu sein.

ich war glücklich aber jetzt würd ich am liebsten den Kopf in den Sand stecken und einfach nur sterben. Wenn man eh niemandem trauen kann...

bin total am Ende gerade

Junge, dir ist nicht schlimmes passiert.
Deine Freundin findet, du bist faul, im Bett und in der Beziehung. Anstatt sich von dir zu trennen, spricht sie mit dir, erklärt ihre Sichtweise, versucht dir zu helfen...

Nun, du kannst jetzt dich selber bemitleiden, "Kopf in den Sand stecken und einfach nur sterben". Dein Leben, deine Freundin, deine Wahl.

Oder du kannst den Arsch hochheben und die Situation verändern.
Ein Mann sein.
Und dein Mädchen davon überzeugen. Weil einen Kind wollte sie noch nicht, sie will einen Mann.

4 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 16:37
In Antwort auf heartless808

Aber was wenn sie den anderen typen liebt und eben doch nicht mich? Und wenn sie nur aus irgendwelchen gründen bei mir bleiben will aber eigentlich was anderes will?

Ich weiß nicht, wie ich ihr trauen soll. Das kann doch immer wieder passieren. Vielleicht kann sie nicht treu sein.

ich war glücklich aber jetzt würd ich am liebsten den Kopf in den Sand stecken und einfach nur sterben. Wenn man eh niemandem trauen kann...

bin total am Ende gerade

Warum sollte sie dir alles erzählen und bei dir bleiben, wenn sie diesen anderen Typen will?
Ich glaube ihr habt da noch sehr viel Gesprächsbedarf.

2 LikesGefällt mir

1. August 2017 um 16:44
In Antwort auf heartless808

Aber was wenn sie den anderen typen liebt und eben doch nicht mich? Und wenn sie nur aus irgendwelchen gründen bei mir bleiben will aber eigentlich was anderes will?

Ich weiß nicht, wie ich ihr trauen soll. Das kann doch immer wieder passieren. Vielleicht kann sie nicht treu sein.

ich war glücklich aber jetzt würd ich am liebsten den Kopf in den Sand stecken und einfach nur sterben. Wenn man eh niemandem trauen kann...

bin total am Ende gerade

Jetzt hör auf dich da reinzusteigern und warte erstmal ab, wenn sie sich mit ihm nicht mehr trifft- dann nutze deine Chance- wenn sie ihn weiter trifft, würde ich mich trennen. Das ist dann aber auch nicht das Ende, vielleicht öffnet sich dadurch für dich auch eine neue Tür mit einem Zimmer in dem du nochmal von vorne anfangen kannst, es besser machst und glücklicher wirst! Lass den Kopf nicht hängen! 

2 LikesGefällt mir

3. August 2017 um 16:20

Die ganze Sache hat mich halt total erschüttert.


Wir lieben uns wirklich sehr und es passt sehr gut. Die hat oft betont, ich sei der Eine, der Mann fürs Leben.


Das hat sich so sicher angefühlt, dass ich es nie überhaupt erwartet hätte, dass sie jemals auf einen Anderen abfahren könnte.


Ich bin 100% treu und kann mein Verlangen unterdrücken. Ich würde niemals mit einer Anderen was starten oder auch nur flirten.


Irgendwie dachte ich einfach, dass wir für immer zusammen bleiben.


Ich hab zu meiner Schande miesen Sex abgeliefert, aber sie hat das akzeptiert und kannte es auch nicht anders von ihrem exfreunden. Erst jetzt hat sie für sich (ZU RECHT!) entschieden, dass es so nicht mehr für sie reicht.


Dadurch dass ihr das Knistern fehlt und der Sex mies war, musste der Neue mit seinem Baggern natürlich sexy verrucht und interessant wirken. Sie kann sich da eben nicht für 100% entkoppeln wie ich.


Heute will sie das mit ihm klären und ich hab irgendwie so Angst. Ich hoffe, es geht alles gut und ich bekomme noch die Chance, sie glücklich zu machen, das Knistern zurückzubringen und sie (nach etwas Übung) in den siebten Himmel zu lecken und zu fingern.


Ich will ihr endlich auch das geben, was ihr fehlt auf dass sie sich das gar nicht mehr bei einem Fremden holen muss!


Trotzdem ist es auch nicht leicht für sie, das mit dem zu beenden. Denn er wäre ja ein potenzieller Partner. Ihr Kopf sagt nein zu ihm, aber die Attraktion ist da. Und trotz dieser erotischen Anziehung hoffe ich, dass sie sich für mich entscheidet! Und mir die Chance gibt, ihr genau den erotischen Kitzel zu geben, der ihr fehlte!

Gefällt mir

4. August 2017 um 12:19

So Junge, als Mädel das selbst nie kommt, in vorigen Beziehungen auch eher hingehalten hat und jetzt seit 1,5 Jahren in einer Beziehung mit einem Kerl ist der zu Beginn auf dem salben Erfahrungstand war wie du jetzt:
Massier sie, wie dir hier schon 1000 mal geraten wurde.
Dreh sie zu dir und küss sie bis sie nach Luft schnappt.
Und dann sagst du ihr einfach sie soll sagen wenn es ihr nicht gefällt und fang an auszuprobieren! Ich hab mir das hier alles durch gelesen und du hast Stunden um diese ganzen Texte zu tippen. Schnapp sie dir einfach. Du musst sie nicht gleich zum kommen bringen. Nach einem Jahr nur rein raus freut sie sich sich auch über einen guten Erregungszustand. Sie muss doch nur sehen das du sie auch begehrst wenn du nicht einfach nur nimmst sondern dir Mühe gibst dann wird das schon.
Natürlich kann sie als Frau sich sicher besser entspannen unter deinen Händen wenn sie in einem sauberen, aufgeräumten Schlafzimmer ist und vielleicht ein paar Kerzen da stehen.
Nach einem von dir gekochten leckeren Essen und zwei Gläschen Sekt dazu (ich will aber keinen zum Trinken annimieren) ist sie doch sicher auch entspannt und positiv gestimmt.
Also überrasch sie doch einfach und berichte statt dir noch länger Sorgen zu machen!!!

3 LikesGefällt mir

4. August 2017 um 14:50

Erst einmal danke an alle, die es hier mit meinen textsalven und dem unendlichen jammern ausgehalten haben. das forum hier hat mir sehr sehr geholfen. echt riesen dank dafür.

es ist jetzt folgendes passiert: sie hat den nebenbuhler gestern getroffen. erst fiel es ihr sehr schwer auf den punkt zu kommen weil er wohl wieder seinen ganzen charme spielen ließ. dann hat sie ihm aber erst unter tränen und dann sehr bestimmt, dass das so nicht mehr weitergeht. sie hat gesagt, dass sie an ihrer beziehung zu mir festhalten will und seine eigene beziehung in ordnung bringen soll. sie könne keine affäre mit ihm anfangen, da es aber in diese richtung geht, können sie sich so nicht mehr sehen. falls sie den irgendwann auf der strasse zufällig sieht, ok, das kann niemand verhindern in einer überschaubar großen stadt, aber keine treffen mehr zu zweit, kein vertrautes beisammensein und kein andauerndes whatsappen. sie möchte erst schauen, ob das mit mir in ordnung kommt. sie kann nicht weiter mit ihm auf affäre bzw. schluss mit mir hinarbeiten, denn sie WILL es erst mit MIR noch mal versuchen. das hat er geschluckt und gesagt, das sei "wohl vernünftig". er war wohl sehr enttäuscht - klar, weil meine freundin auch eine verdammt tolle und heiße frau ist!
jetzt kommt noch ein kleiner dämpfer, den sie mir erst heute gestanden hat: zum abschied hat er sie bzw. sie sich (who knows?) ein erstes und letztes mal geküsst. auf die lippen. und der kuss war "schön aber auch traurig". dann hieß es "tschüss".

also der kuss und dass es ihr zu beginn des treffens so schwerfiel mit ihm ""schluss"" (ich setze es in doppelte anführungszeichen!) zu machen, das beschäftigt mich schon. sie fand den halt toll und prickelnd. und sie hätte mit dem sofort was anfangen können. sie hat zugegeben, dass sie bock auf sex mit ihm hätte, das aber nicht tun wollte. weil sie wusste, dass es früher oder später gefährlich wird, hat sie mir vor ein paar tagen ja überhaupt erst alles gestanden. wahrscheinlich um zu sehen, was ich sage. ich habe durch meine reaktion klar gezeigt, wie sehr mich das erschüttert, sie verlieren zu können, und dass ich um sie kämpfen möchte und sie trotz allem immer noch liebe. und so hat sie gestern das mit ihm beendet. insgesamt ging das mit ihm zwei monate, wurde aber erst in den letzten paar wochen "gefährlich". sie haben sich kurz beim sitzen über die arme gestreichelt und halt einmal zum abschied geküsst. das ist im grunde "nix" und ihr rollt evtl schon mit den augen, was ich hier deshalb wieder für textmassen produziere. aber es ist eben auch nicht nichts. sie fand den gut, es war eine ganz reale brandgefährliche gefahr. eine andere frau hätte mir vllt nix gesagt und einfach mit dem typ geschlafen. umso toller, dass sie es nicht gemacht hat, obwohl sie ja lust hatte.

nun versuchen wir also der beziehung eine neue chance zu geben, ich versuche weder ihr noch mir selbst zu riesige vorwürfe zu machen. mein problem ist jetzt nur: wie entfache ich das feuer wieder?

sie hat aktuell gar keine lust auf küsse oder kuscheln. ich rede nicht von sex, denn ich werd sie gewiss nicht gleich "missbrauchen" wie früher. und ich kann sie ja auch nicht sofort lecken, wenn sie gefühlsmä´ßig erst noch etwas abstand braucht.
sie sagt, ich erdrück sie, wenn ich an ihr klebe, ich soll ihr raum lassen, wieder zurückzufinden. sie liebt mich, ja, aber sie hat sich eben in ihn auch ein bisschen verliebt. und nur weil sie jetzt die entscheidung getroffen hat, es mit mir wieder zu versuchen und ihn abzuschießen, ist ihr herz deshalb nicht per knopfdruck sofort wieder zu 100% bei mir. das versteh ich alles total.

aber was kann ich jetzt tun? ihr raum lassen... ja, aber ich will doch bei ihr sein und ihr beweisen, dass ich sie liebe. sie will auch mir zeigen, dass sie mich liebt, sagt aber, da ist was über ihrem herzen, das sie wie blockiert. eine art riegel, der erst wieder weg muss. sie kann mich nicht zu 100% total lieben und gleich wieder begehren. denn fokus ihrer begierde war in den letzten wochen dieser eindringling. den müsse sie sich jetzt aus dem kopf und dem herzen schlagen.

aber was kann ich tun? ich hab ihr gestern, noch ohne zu wissen, wie das gespräch mit dem typen ausgeht ein kleines geschenk gekauft, das sie auch total süß fand, aber sie meint, sie verdient das nicht. sie hat ein richtig schlechtes gewissen. sie meinte ja immer, ich sei der eine für sie, der mann fürs leben, und allein dass jetzt diese flirtende aufreißer sie so aus der bahn werfen konnte, beschämt sie halt total. in ihrem weltbild war das mit uns (genau wie bei mir) fest und in stein gemeißelt. jetzt kommt diese kraft von außen und schafft es durch den erotischen kitzel (den sie bei mir zuletzt sehr vermisste!) sie aus der bahn zu werfen. das hat ihr einfach gezeigt, dass es da andere männer gibt, heißere und eventuell bessere männer als mich. ABER sie will eben DOCH bei MIR bleiben! und hat noch genug vertrauen in uns, um es zu probieren und die potenzielle partnerschaft mit dem eindringling zu den akten zu legen, bevor irgendwas gravierendes passieren konnte.

aber wie komme ich jetzt wieder an sie ran? ich mein nicht gleich sex. ich kann mir auch einen runterholen, ich werd auf keinen fall einfach wieder versuchen mit ihr eine schnelle nummer zu haben, bei der nur ich komme! das nicht. aber wie komme ich überhaupt an sie ran: sie massieren, küssen, lieben - denn sie kann meine zuneigung gerade gar nicht annehmen, es erdrücke sie, sie verdiene das nicht, sie bräuchte einen moment.
es ist eben einfach so, als sei ihr ganzer leidenschaftlicher fokus noch auf diesem typen. der ist jetzt zwar weg, aber sie wünscht sich ja auf erotischem-sexuellen level eben genau diesen typen. (gut, so genau kennt sie den nicht und wer weiß ob der so toll im bett wäre - aber seine ausstrahlung war halt "du bist die geilste frau für mich und ich will dich und ich bin auch der geilste".)

sie hat aber was total süßes gesagt, was meine hoffnungen auf den punkt brachte, nämlich dass sie will, dass ich der eine typ für sie bin, der ihr das alles gibt. ich geb ihr emotional, "intellektuell" und sonstig schon viel. vielleicht wirkte es hier anders, aber ich bin kein total schlechter partner. ich bin einfach sexuell sehr unerfahren und daraus resultierend unsicher und halt hochgradig naiv, weil ich dachte unser sex (bei dem de facto nur ich wirklich spaß hatte) sei okay. dafür übernehm ich die volle verantwortung. das werde ich mit allen mitteln versuchen zu ändern! scheiß auf meine eigenen orgasmen und bedürfnisse, jetzt stelle ich sie an die erste stelle!
sie hat halt gemeint, was die erotische ausstrahlung angeht, habe es der typ einfach genau richtig gemacht, nämlich mit einer mischung aus süß und schön dreckig zweideutig und ihr das gefühl gebend, dass sie das heißeste girl auf erden ist.

aber, ich kreise, wie komm ich denn überhaupt wieder an sie ran. ihr einfach zeit lassen, da sein aber nicht kletten?
ich kann jetzt einfach nicht das volle "ich bin ein erotischer alphatyp und du die heißeste für mich" durchziehen, weil sie ja sexuell zu mir noch auf distanz ist und dieser nebenbuhler noch in ihrem herzen (oder weiter unten) herumirrt.

was tut man, um überhaupt wieder zu einer zärtlichkeit und vertrautheit zurückzufinden, wenn sie so ein schlechtes gewissen hat und ich selbst so unsicher bin?
sie massieren, lecken, fingern, ihr zeigen, dass sie heiß ist, das sie meins ist, das ich alles für sie tue - das ganze neue erotische feld kann ich ja erst betreten, wenn wir überhaupt wieder vertraut kuscheln können, ohne das sie sich auf distanz fühlt und ich mich ungeliebt.

was würdet ihr mir hier raten?

DANKE!

Gefällt mir

4. August 2017 um 15:23

Wir wollen heute abend mal auf den jahrmarkt gehen und nächste woche einen kurzurlaub machen. das waren ihre vorschläge und sie hofft, dass alles wieder gut ist.

wie gesagt, sie versucht gerade den typen auch innerlich ganz loszulassen, nach außen hin hat sie das mit worten ja schon getan.

sie hofft, dass sie sich wieder ganz auf mich einlassen kann und dass es mit mir wieder heiß wird, aber sie kann es halt nicht von gestern auf heute. gestern hat sie dem ja erst gesagt, dass es das war. aber es waren ja einfach gefühle da. ihre sexuellen wünsche waren mehr auf ihm als auf mir. jetzt ist er aus dem spiel, jetzt bin ich wieder der "eine", aber das geht halt nicht alles sofort.

ich hoffe einfach, es wird wieder. ich muss ihr zeit geben. aber dran bleiben.

Gefällt mir

5. August 2017 um 8:14

Hi .
ich hab mich hier angemeldet nur wegen deinen beiträgen .weil es mich so wütend gemacht hat .
beim lesen musste ich mich erst mal fragen wie alt du bist und ob du überhaupt auf frauen stehst ?
den du schreibst nur von dir und wie es für dich ist und was sie dir damit angetahn hat sag mal gibt es auch noch jemand anderen auf dem planetten ausser dir ?
ich kann sie volkommen verstehen und an ihrerer stelle dich schon längst in die wüste geschickt .den so wie du schreibst brauchst du nur jemand der dich umsorgt und ein mastrubator und sonst garnichts .
den wen du sie so liebst wie du ab und zu erwähnst dan hättest du seit anfang an sich mehr für sie bemüht und versucht das auch sie den spass  und erfühlung in der sexueler  wie auch zwischenmenschlicher beziehung findet !
und ausreden ich weiss nicht wie das geht oder ob ich das gut mache gibt es nicht erst mal versuchen und dan jamern du hast es aber nicht mal versucht du hast sie nur ausgenutzt und wen sie dir dann zu langweilig geworden wäre hättest sie gerade weggeschmiessen .

sorry aber ich musste das loswerden es hat mich echt wütend gemacht so etwas zu lesen das jemand selber nichts dafür tut aber dafür ihr schuld zuschiebt !
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Sex....
Von: dasbaerchen1990
neu
5. August 2017 um 7:26
Pille danach
Von: fb611
neu
4. August 2017 um 23:12

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen